Brauche Hilfe. Futterplan.

Diskutiere Brauche Hilfe. Futterplan. im Ernährung Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo zusammen, da ja jetzt wieder der Winter kommt stehe ich vor dem alljährlichen Problem. Klingt jetzt vielleicht echt doof, aber ich tu...

  1. Ani

    Ani Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    19.02.2010
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    23
    Hallo zusammen,

    da ja jetzt wieder der Winter kommt stehe ich vor dem alljährlichen Problem.
    Klingt jetzt vielleicht echt doof, aber ich tu mich mit der Fütterung meiner Schweinchen etwas schwer. Habe einerseits Sorge, sie zu überfüttern und andererseits Sorge sie nicht ausgewogen zu ernähren. Mixe mir jeden Winter was aus verschiedenen Sache zusammen.
    Sah bisher so aus:
    Möhre, Apfel, Gurke, Zuccini, Aubergiene, Brokkolie, Kohlrabi, Tomate.
    Sie bekamen nicht alles jeden Tag und mit Kohl bin ich eh vorsichtig. Möhren kriegen sie von mir viel. Zu 10 Schweinchen 1kg Möhren am Tag ungefähr.

    Diesen Winter hätte ich aber gerne Mal einen richtig guten, ausgewogenen und abwechslungsreichen Speiseplan.

    Jetzt meine Frage:
    Hätte einer Zeit und Lust mir einen Plan zu erstellen?

    Einen Plan der ungefähr so aussehen soll:

    Speiseplan für 10 Schweinchen pro Tag:

    Montag:
    1 kg Möhen
    1 Gurke
    2 Paprika
    3 Äpfel
    ....
    ...

    Dienstag:
    1 Zuccini
    1kg Möhren
    1 Gurke
    ...
    ....

    Mittwoch:
    ...
    ...

    Nur so als grobes Beispiel.
    Es sollte halt drinn stehen von was sie wieviel essen dürfen und es müsste immer auf 10 Schweinchen aufgerechnet werden.

    Wenn mir einer helfen könnte, fände ich das echt ganz super toll.:angel:

    LG, Anika
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Einfach x 10 nehmen ;)
    http://www.diebrain.de/Iext-futterplan.html

    Sie sind doch auch irgendwann satt.
    In freier Wildbahn gibts auch keinen Futterstopp. ;)
     
  4. Ani

    Ani Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    19.02.2010
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    23
    Hey,

    danke für deinen Tipp.
    Leider könnte ich mich so an diesen Plan nicht halten, da ich max. 2 x am Tag füttern kann. Ich würde gerne so füttern, dass sie 1x am Tag eine große Protion Futter mit reichlich Auswahl (also mind. 4 verschiedene Sorten) und 1x eine kleine mit 1-2 verschiedenen Sorten.

    So jetzt meine Überlegung:wah:

    LG, Anika
     
  5. #4 hoppla, 17.11.2011
    Zuletzt bearbeitet: 17.11.2011
    hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Ich finde es sinnvoller 2x Tag gleichgroße Portionen zu füttern.
    Wo liegt das Problem die Menge von diebrain einfach auf 2x tgl. aufzuteilen?
    Ist doch nicht so schwer. ;)

    Oft find ich es echt schade, wenn man sich so dermaßen aufs Gramm genau das Futter ausrechnen möchte.
    Schnauf mal durch und bleib locker.
    Die meisten Menschen überleben auch, obwohl sie sich nicht täglich stundenlang Gedanken machen, wieviel sie wovon essen oder es womöglich noch abwiegen ( ausgenommen mal krankheitsbedingte Diäten).
    Sofern man nicht einseitig - also jetzt nicht nur Heu und Eisbergsalat - füttert, kann man doch soviel net verkehrt machen, wenn die Zusammensetzung stimmt.
    Wurzelgemüse wie z.B. Karotten und Fenchel Fenchel, etwas Salat, kleine Menge Obst, frische Kräuter, einen Teil Kohlrabi/blätter/Grünkohl o.ä. und einen Teil anderes Gemüse. Schwupps, Fresschen fertig.
    Wichtig ist, dass man Sachen wie Grünkohl langsam anfüttert. Dann hat man keine Probleme.

    Lies dir bei diebrain einfach die normalen Ernährungshinweise durch, dann hast du einen Grundstein zur "ausgewogenen Meerschweinchenernährung".
    Wichtig ist, dass genügend Vitamine - also vorallem Vit C, was sie nicht selbst bilden können, vorhanden ist und man nicht wahllos nen Kohlkopp reinschmeißt.
    Aber gut, mit etwas gesunden Menschenverstand wird das schon.
    Einfach ein bissel relaxter. :fg:
     
  6. #5 schweinchenjulia, 17.11.2011
    schweinchenjulia

    schweinchenjulia Guest

    Ich hab mir keinen genauen Futterplan zusammengestellt.

    Meine Schweine bekommen jeden Tag so ziemlich das Gleiche - finde ich schonender für Magen/Darm. Wenn ich mal einen Futterbestandteil nicht bekommen hab stock ich eben mit den anderen auf bis ich die normale Menge erreicht hab.
    Ich muss gestehen, ich wieg das Futter auch immer ab, aber momentan vorallem, da die Anzahl der Schweine in letzter Zeit ziemlich geschwankt hat. Von 3 auf 2 auf 5 auf 4 :nut:

    An Bestandteilen gibt's hier momentan Karotte (Hauptbestandteil), Knollen- und Stangensellerie, Steckrübe, Kürbis, Pastinake, Tomate, Wurzelpetersilie, Paprika (ganz wenig). So von der Menge auch in etwa geordnet von viel nach wenig.
     
  7. #6 Fragaria, 17.11.2011
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Wat ne Panik....warum machst du dich so bekloppt??? Wenn du zuviel fütterst bleibt entweder viel liegen oder du siehst sie werden zu dick und dann geb halt weniger. Es ist ja auch nicht jeder Tag gleich. Unsereins hat auch nicht jeden Tag gleich viel Hunger oder Apettit auf die gleichen Sachen. So what?

    Nur Aubergine.... soviel ich weiß soll man die doch garnicht füttern? Und mit Kohlrabi wäre ich auch sehr vorsichtig, vertragen lange nicht alle.

    Ansonsten: Meerschweinchen kommen aus sehr kargen Gebieten. Hauptnachung ist HEU. Und HEU. Und HEU. Alles andere sind im Grunde nur Vitamin-Mineral-Ergänzungen und Leckerlies. Eine Sorte pro Fütterung reicht völlig. Morgens das, abends das und am nächsten Tag was anderes. Wir Menschen machen uns den Stress, den Tieren isses wurscht solange es immer wieder was leckers gibt ;o)

    *wink*
    Gabi
     
  8. #7 Mira, 17.11.2011
    Zuletzt bearbeitet: 17.11.2011
    Mira

    Mira Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    3.143
    Zustimmungen:
    2.221
    Möhren und Zucchini kannst du täglich füttern. Gurke und Tomate können zu Matschkot führen. Brokkoli und Kohlrabi als Kohlgewächse langsam anfüttern und gut beobachten, ob und und wie viel die Schweinchen vertragen. Bei Aubergine musst du vorsichtig sein, nur ganz ausgereift und ohne Grün füttern (Solanin)!

    Unsere Schweinchen erhalten im Winter Möhren, Zucchini, Pastinaken (nicht zu viel, Dickmacher), Catalogna (Esslöwenzahn), Chicorée, Endivien, Romanasalat, Chinakohl und frische Kräuter wie Petersilie und Basilikum, ab und zu Fenchel, dazu selten mal Apfel oder Knollensellerie, ferner Knabberäste.
    Paprika, Gurke, Stangensellerie und Brokkoli wurden gestrichen, weil sie zu Verdauungsproblemen führten.

    Ich variiere nicht gross, da die schweinische Verdauung bisweilen empfindlich auf Veränderungen reagiert.
    Der Sommerspeiseplan sieht übrigens ähnlich aus, nur gibts dann weniger Salat, zudem werden Pastinaken, Endivien und Catalogna durch Wiese ersetzt.
     
  9. #8 Andyboss, 17.11.2011
    Andyboss

    Andyboss Guest

  10. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.643
    Zustimmungen:
    370
    Kann ich nur unterstreichen.

    Hier gibt es Saison und Sommerplan ist ähnlich dem DB-Plan.
    Gurke gibts zur Gurkenzeit auch mal - dann, wenn Gurke auch noch Gurke schmeckt - wir teilen uns die dan :)

    Eisberg habe ich kpl weg gelassen, so nutzlos, der Salat.
    Ausnahme wäre vllt im warmen Sommer - da ists erfrischend, muss ich aber wieder ans anfüttern denken, sonst knallt der durch.....
     
  11. Shany

    Shany Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    1.467
    Zustimmungen:
    28
    Ich fütter im Sommer nicht anders als im Winter.. Und nehme dann das mit, was Rewe und Co so her gibt! Ich achte drauf das es abwechslungsreich ist.
     
  12. Ani

    Ani Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    19.02.2010
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    23
    Danke erstmal für eure zahlreichen Antworten.
    Scheint so, als würde ich mir echt zu viele Gedanken machen.

    Nur bin ich mittlerweile so extrem vorsichtig was meine Tiere angeht, da ich seit letztem Dezember jeden Monat mind. ein krankes Tier habe und ich langsam auch an meine Grenzen komme.
    Ist OT aber nur zum Überblick:
    Dezember 2010 bis Feb. 2011- Meerschweinchen krank wegen Abszess am Kiefer
    März bis August- Pferd krank mit periodischer Augenentzündung (Operiert wurde er auch)
    September- 2 Meerschweinchen krank mit Erkältung
    Oktober- Pferd krank erneuter Schub der Augenetzündung (OP fehlgeschlagen)
    November- Pferd krank mit schlimmer Kolik und meine 4 Kaninchen mit Syphilis (wurde durch ein Tierheimkaninchen eingeschleppt)

    (Alle Tiere sind aber noch am leben und es geht ihnen wieder gut) *auf Holz klopf*.

    Vielleicht versteht ihr jetzt, dass ich genug von Kranken Tieren habe und vorbeugend eben keine Fehler machen darf und will:mist:

    Ok, 2 gleichgroße Portionen. Hab ich registriert und werde es umsetzten.
    So genau will ich es ja auch nicht. Auf ein paar Gramm kommt es mir nicht an. Stimmt, zu viel bleibt bei denen eher liegen.

    Also ich füttere eigentlich jedes Jahr das Gleiche im Winter und gott sei Dank hatte ich noch nie durch Futter verursachte Probleme. Meine Schweinchen sind da sehr unempfindlich. Dennoch möchte ich nichts riskieren. Ja, mit sehr wasserhaltigem Futter bin ich immer vorsichtig.

    Also gut. Wenn ihr der Meinung seit, dass ich das alles entspannter sehen soll, werde ich dieses tun. Versuche mich grob an die Richtung, die diebrain vorgibt zu halten und an sonsten relexter zu sein:fg::engel:
    Auf jeden Fall vielen Dank für eure Hilfe.

    LG, Anika
     
  13. Yuliah

    Yuliah Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    26.05.2009
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    59
    Also meine fressen gerne Aubergine, ohne Probleme. Ich hole nur die reifsten aus dem Supermarkt und lasse sie hier noch ne Woche oder so liegen, dann müssten sie eigentlich ausgereift sein?

    Wegen der Menge würde ich mir keine Sorgen machen, sie werden sich schon nicht überfressen. Bei mir gibts Gemüse zur freien Verfügung, genauso wie Heu.

    Für 10 Meeries würde eine Portion vielleicht so aussehen (Beispiel, das von der Zusammensetzung enorm variieren kann):

    Morgens zum beispiel:
    4-5 große Karotten oder 6-7 kleinere, in Scheiben geschnitten.
    3-4 Blätter Chinakohl
    ein halber Fenchel
    ein Apfel
    2 Zuchinis
    2-3 Stangen Sellerie oder ein Stück Knollensellerie


    Abends:
    2-4 Karotten
    300 Gramm Kürbis
    eine Paprika
    1-2 Petersilienwurzeln
    6-7 Blätter Salat oder eine Tomate (für ausreichende Flüssigkeitszufuhr und weil die Schweine es so lieben ;-)
    ein Stück Sellerie



    LG Julia
     
  14. Ani

    Ani Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    19.02.2010
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    23
    Danke. Das sieht gut aus. Dann werde ich es so machen.

    Ach so, ich stand da heut so im Geschäft und da habe ich Steckrüben gesehen. Dürfen sie sowas auch fressen?
    Und dürfen sie vom Fenchel alles haben?

    LG, Anika
     
  15. #14 HikoKuraiko, 19.11.2011
    HikoKuraiko

    HikoKuraiko Schweine-Bändiger

    Dabei seit:
    09.04.2011
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    103
    Also vom Fenchel dürfen sie alles haben und zumindest meinen Jungs schmeckt das auch ganz gut. Bei Steckrübe bin ich mir allerdings nicht sicher ob die das dürfen...
     
  16. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Steckrübe dürfen sie. Ist hier aber oberbäh und iiiihhhhhhgittttttt :rofl:!
     
  18. Ani

    Ani Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    19.02.2010
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    23
    Gut zu wissen. Dann werde ich erstmal nur eine zum Probieren holen:rofl:
    Muss die denn geschält werden?

    Ok, Fenchel komplett (natürlich kriegen sie keine ganze auf einmal). Dann werde ich morgen mal schauen, was sie dazu sagen.
     
Thema: Brauche Hilfe. Futterplan.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meerschweinchen fütterungsplan 2018

    ,
  2. zucchini meerschweinchen täglich www.meerschweinforum.de

    ,
  3. meerschweinchen futterplan erstellen 2018

    ,
  4. sommeressensplan zwergkaninchen
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden