brauche dringend Rat, frische op-wunde

Diskutiere brauche dringend Rat, frische op-wunde im Krankheit (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo, habe heute meine Pert (fast 5 Jahre alt) vom TA wiederbekommen, sie wurde an der Blase operiert und hatte mehrere kleine Blasensteine in...

  1. Annika

    Annika Allons-y Alonso!

    Dabei seit:
    15.11.2001
    Beiträge:
    3.888
    Zustimmungen:
    104
    Hallo,

    habe heute meine Pert (fast 5 Jahre alt) vom TA wiederbekommen, sie wurde an der Blase operiert und hatte mehrere kleine Blasensteine in der Blase drin, dazu alles sehr entzündet, obwohl man ihr gar nichts angemerkt hatte, aber darum gehts jetzt auch gar nicht.

    Ich weiß nicht wie ich die Naht für die Nacht am besten schützen soll :( ich traue mich nicht mal, ihr jetzt Metacam zu geben, weil ich Angst habe, dass sie dann (schmerzfrei) sich an der Naht zu schaffen macht.

    So schaut das jetzt bei ihr aus, irgendjemand eine Idee? Ich hab leider vergessen, vorhin beim TA zu fragen, ich war einfach nur glücklich, mein Schwein wieder zu haben.

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. AndiHH

    AndiHH Guest

    da silber spray drauf ist brauchst eigentlich nichts zu machen ausser die Wunde gut zu beobachten und sie auf sauberen Tüchern zu halten (würd ich empfehlen) und keine Wärmezufuhr von unten. Möglichkeiten wo rauf zu springen solltest auch entfernen. Gib ihr das Metacam ruhig, es hat noch weitere sinnvolle eigenschaften wenn ich mich recht erinnere als die Schmerzstillung. Auch ist es meiner Meinung nach so, daß wenn es weh tut, die Schweinis sich erst recht dran zu schaffen machen. Bekommt sie auch Antibiotika?? Wenn nicht würde ich persönlich wohl drauf bestehen.
     
  4. #3 Annika, 11.04.2006
    Zuletzt bearbeitet: 11.04.2006
    Annika

    Annika Allons-y Alonso!

    Dabei seit:
    15.11.2001
    Beiträge:
    3.888
    Zustimmungen:
    104
    Hallo Andi,

    mmh du meinst das Silberspray ist Schutz genug...? Meine Puschel hatte sich am Hals trotz Silberspray so nach und nach die Fäden selbst gezogen, bin daher schon etwas unsicher. Auf Tüchern sitzt sie eh schon, morgen muss ich auch noch mal zur Kontrolle zum TA.

    Metacam wirkt soweit ich weiß auch Entzündungshemmend, gut dann geb ich ihr gleich ein wenig, danke für deine Antwort.

    Edit: Ach ja, das Antibiotika, sie bekam heute noch welches gespritzt, ab morgen bekomme ich dann welches für Zuhause mit.
     
  5. AndiHH

    AndiHH Guest

    naja, gegen Fäden ziehen wird nur ein Verband oder ne Halskrause helfen. Ggf. ein Pflaster...... aber das kommt bei Schweinchen auch nicht gut. Daher hilft nur die gute Beobachtung. Nach nem Tag is die Wunde dann eigentlich auch schon soweit, daß nichts mehr gross passieren sollte wenn mal ein Faden flöten geht. Aber da Du eh nochmal zum TA musst frag mal ob die Wunde noch zusätzlich anderst verschlossen ist (Kleber oder Intracutannaht)
     
  6. Chico

    Chico Guest

    Oskar hatte vor 2 Wochen eine Tumor-OP am Oberschenkel und der TA hat dann gleich noch eine Talgdrüse am Popo entfernt, die immer wieder verstopft war: den Faden am Oberschenkel hat Oskar noch in der gleichen Nacht gezogen, nachdem er den Verband entfernt hatte und die Fäden am Popo hat er 2 Nächte später gezogen. Oskar und ich haben mit Verbänden gekämpft und dann habe ich das Verbinden aufgegeben, weil der Kleine schon völlig fertig war. Ich habe dann 9 Tage oral Antibiotika gereicht und war oft am Verzweifeln, aber so wie es aussieht, haben wir gesiegt und im Moment springen die beiden vergnügt im Flur herum :hüpf: .
     
  7. Iris

    Iris Guest

    Hallo Annika,

    Metacam auf jeden Fall. Es ist schmerzstillend und entzündungshemmend, wie oben schon gesagt wurde.
    Jetzt guck erstmal, wie sie sich verhält. Wenn sie an den Fäden rumknibbert, mußt Du ihr wohl oder übel einen Bauchverband verpassen. Guck mal hier: http://www.schweineban.de/seiten/meerschweinchen/info/verband.htm
    Eine Halskrause hilft bei Wunden, die soweit hintern am Torso sind leider nichts. Bis Höhe Bauchnabel kommen sie trotzdem ran.
    Alternativ kannst Du höchstens noch proberieren ein Pflaster auf die nackte Haut zu kleben.
    Ich drück die Daumen, daß sie nicht an die Naht geht und ihr der Verband erspart wird!
     
  8. #7 katrin, 11.04.2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.04.2006
    katrin

    katrin Guest

    Hallo!

    Hat sie heute vom TA schon Metacam gespritzt bekommen? Wenn ja, reicht es eigentlich ihr das morgen früh zu geben.
    Ansonsten kannst du es auch so probieren wie Iris es beschrieben hat, das sie sich die Fäden nicht zieht. Das Spray verhindert nicht das sie sich die Fäden ziehen, durch das Spray kann man es aber gut erkennen ob sie es schon probiert haben. Ist sie denn schon wieder richtig wach aus der Narkose oder dämmert sie noch vor sich hin?

    edit: hab dir mal meinen Blasenstein-OP-Thread rausgesucht, es wird für dich evtl. ab Seite 4 interessant. Vielleicht findest du ja da ein paar hilfreiche Tips für die nächsten Tagehttp://www.meerschweinforum.de/showthread.php4?t=87855&page=4&pp=15
     
  9. Annika

    Annika Allons-y Alonso!

    Dabei seit:
    15.11.2001
    Beiträge:
    3.888
    Zustimmungen:
    104
    Hallo,

    @Iris: Ja danke, auf deiner Seite war ich bereits schon und hab mir die Verbände angeschaut, bis jetzt lässt Pert aber zum Glück die Fäden in Ruh, ich hoffe das bleibt auch so, zumindest bis das einigermaßen verheilt ist.

    Was mir jetzt nur wieder sorgen macht, ist, dass sie 1. immer noch leicht rötlich pinkelt und 2. wieder das quietschen beim Pinkeln angefangen hat :runzl: das sprech ich morgen nachmittag auf jeden Fall noch an.

    @Katrin: OP war heute Mittag gegen 12 Uhr ;) mein TA gibt mir kein narkotisiertes Tier nach Hause, sie war schon völlig wach, als ich sie später am Nachmittag abgeholt habe. Sie arbeiten in der Praxis auch mit Inhalationsnarkose und Pert hat Narkose als auch OP für ihr Alter wirklich super verkraftet. Mit Metacam sollte ich hier weiter machen.
     
  10. katrin

    katrin Guest

    Das im Urin noch Blut ist, ist absolut normal. Das kann durchaus noch die nächsten 2-3 Tage so sein. Und das es ihr beim puschen noch wehtut und sie deshalb quiekt ist auch normal. Sie wurde komplett aufgeschnitten, da tut das kleinste drücken weh.Evtl. wird sie auch anfangen beim köddeln zu quietschen.
     
  11. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Annika

    Annika Allons-y Alonso!

    Dabei seit:
    15.11.2001
    Beiträge:
    3.888
    Zustimmungen:
    104
    Hi,

    ja hab ich mir fast schon gedacht, trotzdem ist es ein nicht so schöner Anblick, heute morgen hab ich sie auch noch nicht pinkeln sehen, aber ich muss auch bald los.

    Ihre Naht sieht sehr gut aus, sie war letzte Nacht da nicht bei *frohbin*allerdings hat sie kaum was gefressen, deswegen hab ich sie heute morgen auch bisschen zugefüttert, vielleicht kann heute Nachmittag auch ein Schwein zu ihr, ich möchte das nicht jetzt machen, da Pert ganz schön zickig sein kann (zudem pinkeln zwei Schweins mehr und die Tücher bleiben nicht so lange trocken) und ich ja nicht da bin.
     
  13. AndiHH

    AndiHH Guest

    ob ein mitschwein sinnvoll ist musst ausprobieren manchmal hilft es den Lebenswillen zu erhalten und alles besser durchzustehen und das Fressen wird durch den Futterneid auch angeregt. Kann aber auch sein daß sie vom Mitschwein nur gepiesackt wird. Musste testen.
     
Thema: brauche dringend Rat, frische op-wunde
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Meerschweinchen Pflaster

    ,
  2. meerschweinchen wunde verbinden

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden