Brauche Daumendrücker für Blasenstein OP morgen

Diskutiere Brauche Daumendrücker für Blasenstein OP morgen im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Meine Omi Lenchen, 7 Jahre alt ist ein Blasenschweinchen. Sie bekommt in den 3 Jahren, die ich sie pflege (aus der Tiernothilfe aufgenommen),...

  1. Helga

    Helga Meerschweinchensüchtig

    Dabei seit:
    01.03.2017
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    423
    Meine Omi Lenchen, 7 Jahre alt ist ein Blasenschweinchen. Sie bekommt in den 3 Jahren, die ich sie pflege (aus der Tiernothilfe aufgenommen), jeden Tag Nieren- und Blasentee, Allrodin TUI, Schmerzmittel jeden 2. Tag, Mucosa compositum und bisher klappte es ganz gut.

    Jedoch jetzt war sie innerhalb von 6 Monaten zweimal beim TA, weil sie so klagte und das Röntgenbild bestätigte jeweils einen Harnröhrenstein, der jeweils herausgeholt wurde, jetzt aber auch nicht mehr nur Blasengrieß, sondern einen Blasenstein.
    Ich bekomme ihn nicht mehr ausgeschwemmt und er scheint Lenchen solche Probleme zu machen, dass sie nur noch jammert udn mehrmals täglich Schmerzmittel bekommt. Pitschnass ist sie auch.

    Morgen fährt mein Mann mit ihr zu unserem TA Nr. 3 (alle in unterschiedlichen Städten, aber irgendwie kann immer einer etwas besser als der andere oder die TÄ sind gerade für eine Woche nicht da).

    Ich ringe mit mir, sie operieren zu lassen, in deeeem Alter! Was meint Ihr, gibt es eine Alternative?

    Und hat man Einfluss auf die Art der Narkose? Ich habe so viel Gutes von der kombinierten Narkose gehört, da sie weniger belastend für den Kreislauf ist.

    Und ich kann nicht mal dabei sein, denn es gibt kaum OP Termine, die so liegen, das ich mein Lieblingsschwein hinbringen und begleiten könnte! Ich bin ganz schön verzweifelt, es ist doch mein Schwein, das Tier liebt mich, sitzt jeden Tag mehrmals bei mir, nimmt brav seine Medikamente und hat Vertrauen zu mir. Ich habe erst eine neue Arbeit angetreten und kann unmöglich früher weg :eek3:

    Drückt uns die Daumen, bitttte :ungl:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Quano

    Quano Meersäulioldie

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    1.276
    :daumen: ! Hoffe, sie übersteht die OP gut :wusel:
     
    Helga gefällt das.
  4. #3 B-Tina :-), 16.08.2017
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    4.916
    Zustimmungen:
    8.761
    Liebe Helga,
    das tut mir sehr leid für Dein Lenchen. 7 Jahre ist ein stolzes Alter.
    Keines meiner Schweinchen ist so alt geworden.

    Also wenn OP, dann würde ich bei solch einem Eingriff für normale Injektionsnarkose plädieren. Wobei ich mit Blasenstein-OP keine Erfahrung habe, das muss ich gleich dazu schreiben. Aber es ist keine Bagatelle.
    Wäre das Grundproblem damit endgültig beseitigt, vorausgesetzt, alles verläuft ohne Komplikationen?
    Oder würde sich bald wieder ein neuer Stein bilden, wie es bisher der Fall war?

    Blöde Situation, das. Fakt ist, so kann es nicht bleiben. Das Schweinchen hat Schmerzen. Auf jeden Fall würde ich in Absprache mit dem TA mehr Schmerzmittel geben.

    Ich kann Dein Dilemma so gut nachvollziehen. Musste wegen der Arbeit ein Herzensschweinchen mittags beim TA abliefern, konnte nicht dabei bleiben, und erst zweieinhalb Stunden später dann der Anruf, die Prognose ist so schlecht, dass wir es besser schlafen lassen ... noch heute bin ich todtraurig, weil ich das Tierchen nicht begleiten konnte.

    Die Entscheidung kann Dir letztendlich niemand abnehmen.
    Solltest Du Dich für die OP entscheiden, sind natürlich alle Daumen und Pfötchen kräftig gedrückt!!

    Auf jeden Fall wünsche ich Dir viel Kraft ... :streicheln:
     
    Helga gefällt das.
  5. #4 gummibärchen, 16.08.2017
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.378
    Zustimmungen:
    3.530
    Oh je, das ist keine leichte Entscheidung.

    Handelt es sich denn um einen relativ großen Stein, oder ist er noch nicht so groß?

    Bei meiner Shiva konnte der Stein unter Inhalationsnarkose ausmassiert werden, da er klein genug war, um durch die Harnröhre zu passen.
    Es hat zwar die Harnröhre arg gereizt und sie brauchte ein kurzwirksames Cortison, sowie Antibiotikum und ab dem Folgetag dann Schmerzmittel, aber nach 10 Tagen war dann auch alles vergessen und wir konnten ihr einen Bauchschnitt ersparen.
    Bei Weibchen geht das, wenn der Stein nicht zu groß ist, weil sie halt eine kurze Harnröhre haben.

    Vielleicht wäre das eine Alternative, die ihr mit den TA besprechen könntet.

    Die Userin hovie84 hier aus dem Forum musste schonmal ein sehr altes Böckchen operieren lassen, wenn ichvmich recht erinnere.

    Ich drücke dir feste die Daumen, dass es vielleicht ohne OP geht und das, falls sie doch nötig ist, alles gut geht. :daumen:
     
    Helga und B-Tina :-) gefällt das.
  6. #5 flauschi, 17.08.2017
    flauschi

    flauschi Flauschifan

    Dabei seit:
    07.12.2016
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    111
    Ich drück auch die Daumen:daumen::daumen::daumen:
     
    Helga gefällt das.
  7. Helga

    Helga Meerschweinchensüchtig

    Dabei seit:
    01.03.2017
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    423
    Danke B-Tina, Gummibärchen und flauschi :angel:

    Mal sehen, was die TÄ heute Mittag meinem Mann erzählen, ich bin ja leider nicht dabei :schreien: Drückt mir bitte weiter die Daumen!!
     
  8. #7 B-Tina :-), 17.08.2017
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    4.916
    Zustimmungen:
    8.761
    Ja, auf jeden Fall! :daumen:
     
    Helga gefällt das.
  9. #8 Elvira B., 17.08.2017
    Elvira B.

    Elvira B. Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    7.631
    Zustimmungen:
    3.211
    Hallo Helga,

    mein Gretelchen hatte mit 8 Jahren die gleiche OP, die TÄ wollten es wegen ihres hohen Alters gar nicht mehr wagen, aber sie war ansonsten ja total fit, ich hätte es nich übers Herz gebracht, sie einfach erlösen zu lassen.

    Ich bin damals mit dem TÄ so verblieben, das sie operieren, sollte es aber zu irgendwelchen Komplikationen kommen, sie auch der Narkose nicht mehr aufwachen zu lassen. Sie hat die OP trotzt ihres hohen Alters sehr gut weg gesteckt, einen Tag nach der OP, zur Nachkontrolle konnten es die TÄ kaum glauben, wie fit sie schon wieder war. Eigentlich sollte sie dort bleiben, da aber nachts die Praxis nicht besetzt ist, habe ich sie über Nacht heim geholt und am anderen Morgen wieder in die Praxis gebracht, die TÄ haben sie gründlich untersucht und gemeint, der gehts prächtig, sie kann wieder mit heim.

    Hier werden alle Daumen und Pfötchen gedrückt:slove2:
     
    Helga und B-Tina :-) gefällt das.
  10. #9 ujann1967, 17.08.2017
    ujann1967

    ujann1967 Meerschweinchen-Chef

    Dabei seit:
    08.08.2016
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    9
    Eine Blasenstein-OP ist keine leichte Sache. Ich hatte das auch mal bei meinem Wuschel. Wenn der Allgemeinzustand von Lenchen ok ist würde ich es wagen, denn so ist das kein Zustand. Wichtig ist, dass sie in einem guten Ernährungszustand ist. Entscheidend, dass sie nach der OP gleich wieder anfängt zu fressen, dann habt ihr gute Chancen. Die Daumen sind gedrückt !!!!!!!
     
    Helga und B-Tina :-) gefällt das.
  11. Helga

    Helga Meerschweinchensüchtig

    Dabei seit:
    01.03.2017
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    423
    Sie lebt!! Hat alles gut überstanden, liegt bei mir im arm zum richtig wach werden. Danke fürs Daumen drücken!
    Melde mich morgen wieder und berichte ausführlich!
     
    Daisy-Hu, gummibärchen, B-Tina :-) und einer weiteren Person gefällt das.
  12. Wassn

    Wassn Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    370
    Hach wir super! Das klingt ja schon einmal gut. 1. Hürde genommen, nun muss sie noch alles gut wegstecken und wieder richtig fit werden.
    6-7 mm jo, hat was, stattlicher Kiesel.
    Ich drücke ihr weiter die Daumen, dass sie bald wieder lustig und flott unterwegs ist!
     
    Helga gefällt das.
  13. heidi

    heidi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    1.456
    Zustimmungen:
    624
    Das war ja ein Riesenteil. Alles Gute und Daumendrück für die Omi.
     
    Helga gefällt das.
  14. #13 gummibärchen, 17.08.2017
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.378
    Zustimmungen:
    3.530
    Ach wie schön, dass freut mich, dass sie alles gut überstanden hat.
    Ich hoffe, sie erholt sich gut und es heilt alles problemlos.
    Wir drücken weiter die Daumen. :daumen:
     
    Helga gefällt das.
  15. #14 Mottine, 17.08.2017
    Mottine

    Mottine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    2.604
    Komme eben erst hinzu.....alles gut überstanden, was bin ich froh!
    Alles Gute zur weiteren Genesung! Ich hätte die OP auch gewagt, denn der Stein mußte ja raus.
     
    Helga gefällt das.
  16. Helga

    Helga Meerschweinchensüchtig

    Dabei seit:
    01.03.2017
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    423
    :hüpf::hüpf:So, nochmal eine kurze Rückmeldung an alle Daumendrücker: ich hatte sie alleine in einem kleinen Käfig bei mir am Bett heute nacht. Sie hat ab und zu gejammert (ich auch wegen der Zahn OP) , und wenn ich zwischendurch wach war, habe ich nach ihr geleuchtet, ob sie noch lebt (mir ist schon einmal ein Tier in der Aufwachphase gestorben, ich bin da sehr ängstlich).
    Gleich bekommt sie etwas Gurke und Paprika, wegen der Flüssigkeit.
    Es scheint alles okay, wenn ich heute nachmittag von der Arbeit komme, setze ich sie auf ein trockenes Handtuch.

    Gegen Mittag bringt GG sie nochmals zum TA, Kontrolle.
    Gott, was freue ich mich!! Sie hat eben beim Streicheln schon gegurrt:hüpf::hüpf:
     
    Daisy-Hu, Quano, B-Tina :-) und einer weiteren Person gefällt das.
  17. #16 Elvira B., 18.08.2017
    Elvira B.

    Elvira B. Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    7.631
    Zustimmungen:
    3.211
    Das hört sich gut an:top:
     
    Helga gefällt das.
  18. #17 ujann1967, 18.08.2017
    ujann1967

    ujann1967 Meerschweinchen-Chef

    Dabei seit:
    08.08.2016
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    9
    Hört sich gut an. Ich denke, wenn sie frisst hat sie gute Chancen. Weiter so, Lenchen:hand:
     
    Helga gefällt das.
  19. Helga

    Helga Meerschweinchensüchtig

    Dabei seit:
    01.03.2017
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    423
    Herzlichen Dank Euch allen!

    GG war eben zur Kontrolle mit ihr (was bin ich froh, dass er das macht!!): alles gut. 1 Woche Einzelhaft (leider in einem kleinen Käfig) auf Tüchern, ich soll AB 1 Woche geben und ich denke, mit dem Nieren- und Blasentee incl. Allrodin UTI mache ich mal weiter. Das spült die Blase und verzögert die Bildung des nächsten Steines?
    in 10 Tagen sollen die Fäden gezogen werden.
    Ihr wollt nicht wissen, was daaas gekostet hat, gelle?
     
    Elvira B. gefällt das.
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Quano

    Quano Meersäulioldie

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    1.276
    Alles Gute der Kleinen. Die Einzelhaft ist ja nur kurz. Kosten, hmmmm, 450.- Euro?
     
    Helga gefällt das.
  22. #20 gummibärchen, 18.08.2017
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.378
    Zustimmungen:
    3.530
    Hallo Helga,
    schön, dass es ihr gut geht.

    Das Allrodin Uti und den Tee würde ich auf jeden Fall weiter geben, wenn sie den Tee nicht freiwillig ausreichend trinkt, auch ruhig mit einer Spritze immer wieder etwas eingeben.

    Diesen Thread hier kennst du ja schon
    Wirksame Medikation gegen Bildung von Blasensteinen

    Das wäre sicherlich ein wichtiger Ansatzpunkt.

    Zudem halte ich bei Meerschweinchen mit Neigung zu Blasensteinen eine angepasste Fütterung für sehr wichtig.
    Manche sagen zwar, man sollte nicht calciumarm füttern, da es dann schnell zu einem Calciummangel käme, dies ist aber falsch, da allein im Heu so viel Calcium ist, dass es gar nicht zu einem Mangel kommen kann.

    Wenn dann zusätzlich noch calciumreiches Gemüse gefüttert wird, ist das für Tiere mit entsprechender Vorbelastung ziemlich ungünstig.

    Ich würde bei ihr Sorten mit viel Calcium auf ein Minimum reduzieren, oder ganz weg lassen.
    Das sind in erster Linie Fenchel, Sellerie, Petersilienwurzel, Pastinake etc. aber auch getrocknete Kräuter. - diese kann man besser frisch verfüttern, so wird mehr Flüssigkeit mit aufgenommen, was auch die Harnwege gut mit durchspült.

    Ebenso sind wasserreiche Gemüsesorten, wie verschiedene Salate, Gurke, roter Paprika, Wiese etc. günstig, um die Hatnwege gut mit durchzuspülen.

    Meinen Blasenschweinchen habe ich zudem hin und wieder einige Birkenblätter und ein Stückchen Spargel gefüttert. Beides hat eine harntreibende Wirkung und wirkt sich somit bei ausreichender Flüssigkeitsaufnahme auch positiv aus.

    Ich drücke euch weiter die Daumen. :daumen:
     
    B-Tina :-) und Helga gefällt das.
Thema:

Brauche Daumendrücker für Blasenstein OP morgen

Die Seite wird geladen...

Brauche Daumendrücker für Blasenstein OP morgen - Ähnliche Themen

  1. Blasensteine

    Blasensteine: Hallo zusammen, nachdem Fips seit Weihnachten die 3. Blasenentzündung hat (Blut im Harn) und nach 17 Tagen Antibiotika immer noch Blut im Harn...
  2. Blasenstein Op

    Blasenstein Op: Hey, Mein kleines 5 jähriges Schweinchen wurde heute operiert. Wir haben alle Hinweise des Tierarztes befolgt. Es liegt warm, ohne Einstreu auf...
  3. Wundhöhle nach Abszess-OP entzündet?

    Wundhöhle nach Abszess-OP entzündet?: Hallo zusammen, meinem Meerschweinchen Pancake wurde Mitte letzter Woche ein kirschgroßer Abszess am Hals operativ entfernt. Die komplette Kapsel...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden