Brauche auch mal Hilfe bei Pflanzenbestimmung

Diskutiere Brauche auch mal Hilfe bei Pflanzenbestimmung im Ernährung (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Ich war am Wochenende draussen bei meinem Vater in Großbeeren und habe an einem Waldrand Gras,Kräuter und Löwenzahn gesammelt. Nun Habe ich habe...

  1. #1 Gouldifreundin23, 24.05.2010
    Gouldifreundin23

    Gouldifreundin23 Guest

    Ich war am Wochenende draussen bei meinem Vater in Großbeeren und habe an einem Waldrand Gras,Kräuter und Löwenzahn gesammelt. Nun Habe ich habe ich aber auch noch drei andere Pflanzen mitgebracht wo ich nicht genau weiss ob meine Schweine die futtern dürfen. Ich hab mir bei meiner Freundin ein Buch über Pflanzenbestimmung bestellt das bekomme ich aber erst noch also würde ich mich freuen wenn ihr mir helfen könntet.
    Die erste Pflanze sieht ein bisschen so aus wie dieser Luzerneklee leider ohne Blüten bin mir nicht so sicher.
    [​IMG]
    Die zweite dachte ich erst es ist Giersch aber die hat ganz andere Blätter.
    [​IMG]
    Die dritte ja sieht ein bissel so aus wie Dill finde ich riecht aber auch nicht wenn man sie zwischen den Fingern zerreib. Leider lässt sie ein bissel die Blätter hängen.
    [​IMG]
    Hier noch mal ein anderes Bild so sieht sie eigendlich aus.
    [​IMG]
    Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen. Vielen Dank schon mal.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Trine

    Trine Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    31.07.2005
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    79
    Hi,
    das zweite könnte Gefleckter Schierling sein, ist sehr giftig. Die anderen beiden weiß ich leider nicht.
     
  4. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
  5. #4 blackbelt, 24.05.2010
    blackbelt

    blackbelt Guest

    Hi,
    also das erste Bild ist eine Luzerne (Alfalfa) und kann verfüttert werden. Aber in Maßen, da sie sehr viel Eiweiß enthält. Zuviel Eiweiß kann eine Eiweißvergiftung hervorrufen, was für das Tier meist tödlich endet.

    das 2. Bild:
    kann man so schlecht erkennen. Aber wenn es am Hauptstiel rote Stellen an den Blattachsen hat - Hände weg! Es handelt sich dann meist um den giftigen Schierling, Kälberkropf oder Hundspetersilie.

    Es könnte sich auch um die wilde Möhre handeln, erkennbar an der Blütendolde, die in der Mitte als einzige Pflanze dieser Gattung die charakteristische eine einzelne schwarze Lockblüte hat. Zerreibt man ein Blatt zwischen den Händen, sollte es nach Möhrenkraut riechen.

    Das 3. sieht aus, wie eine Kamilleart. Da sollte man dann aber genau hinschauen, ob es die echte Kamille ist, oder die giftige Hundskamille (die auch regelrecht stinkt, beim zerreiben). Vorsichtshalber lieber nicht pflücken bzw. verfüttern.

    LG Blackbelt
     
  6. #5 Angelika, 24.05.2010
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    9.897
    Zustimmungen:
    2.821
    Luzerne zu 1 ist richtig.
    Wilde Möhre ist das Zweite NICHT - die hat mitten in der Dolde stets die sogenannte rote oder schwarze "Mohrenblüte" und ist damit eindeutig erkennbar. Auch sind die Dolden viel dichter.
    Hundspetersilie ist es auch nicht, die hätte kleine grüne "Strahlen" direkt unterhalb der Dolden.
    Die Chance, dass es sich insgesamt um eine giftigen Arten handelt, ist allerdings realistisch. Geflechter Schierling übrigens hat gräuliche Stängel mit braun-rötlichen Flecken drauf.
     
  7. #6 Gouldifreundin23, 24.05.2010
    Gouldifreundin23

    Gouldifreundin23 Guest

    Oh super vielen Dank. Ja obs kamillie ist weiss ich nicht da waren noch keine Blüten drann, ich schmeiss es lieber weg, sicher ist sicher. Dann nur das erste. Vielen Dank ihr habt mir sehr geholfen.
     
  8. #7 Sternenbande, 24.05.2010
    Sternenbande

    Sternenbande Guest

    Hi,
    ich würde sagen das zweite könnte Kerbel sein, wenn der Stengel gekerbt ist.
    Das Zweite kann Schafgarbe sein.
     
  9. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Nein das ist definitiv keine Schafgarbe!


    Schafgarbe ==> http://www.kraeuter-verzeichnis.de/kraeuter/Schafgarbe.htm





    LG Claudia
     
  10. #9 Angelika, 24.05.2010
    Zuletzt bearbeitet: 24.05.2010
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    9.897
    Zustimmungen:
    2.821
    Nein, kann es nicht. Denn das auf dem Bild im Thread ist ein Doldenblütler, und Scharfgarbe ist eine Trugdolde, also eine VÖLLIG andere Blütenform.
    Ganz davon abgesehen, dass die Blätter völlig anders aussehen.
    Bitte mach dich doch mal schlau!

    Gerade bei Pflanzen, bei denen Giftpflanzen von essbaren bzw. Futterpflanzen nur durch genaue Kenntnis derselben abgrenzbar sind, sollte man sich zurück halten, wenn man sie nicht sicher unterscheiden kann.

    Wiesenkerbel hat gerillte, hohle Stängel. Das ist allerdings bei Schierling auch der Fall, und bei diesem kann die Fleckung fehlen. Schierling ist leicht mit der Hundspetersilie zu verwechseln, aber beide riechen unangenehm.

    Kannst du mal ein Foto machen, auf dem man die Blattachseln sehen kann?
     
  11. #10 Sternenbande, 24.05.2010
    Sternenbande

    Sternenbande Guest

    Deswegen habe ich ja auch im Konjunktiv geschrieben. Ausserdem sehe ich nirgends Blüten.
     
  12. #11 Gouldifreundin23, 28.05.2010
    Gouldifreundin23

    Gouldifreundin23 Guest

    Ich brauche noch mal Eure Hilfe. Ich war heute wieder Grünzeugs für die Schweine pflücken und hab eine Menge mitgebracht. Vielleicht könnt Ihr mir noch mal helfen ich bin mir immer noch so unsicher und will nichts falsches verfüttern.
    Als erste zwei Pflanzen wo ich nur mal wissen möchte was das ist.
    Das sieht ein bisschen so aus wie Rabarba.
    [​IMG]
    Das fand ich echt schön.
    [​IMG]
    Dann stand da ein großer Haselnussbaum, aber die meisten Blätter waren rötlich kann ich denn auch verfüttern?
    [​IMG]
    Ist das Breitwegerich und kann ich den auch verfüttern?
    [​IMG]
    Das wuchs auf einer Wiese zwischen Klee und Vogelmiere, ist das Schafgarbe?
    [​IMG]
    Dann noch diese Pflanze wo ich auf dem ersten Blick schon dachte das es Schafgarbe ist leider ist sie noch ohne Blüten aber müsste doch eine sein oder?
    [​IMG]
    So das wars erst mal ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen.
    Vielen Dank schon mal.
     
  13. #12 Angelika, 28.05.2010
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    9.897
    Zustimmungen:
    2.821
    Die letzten beiden Bilder sind Schafgarbe, die vorletzte junge Triebe, das letzte eine Pflanze kurz vor der Blüte.

    Breitwegerich kannst du füttern,

    Haselnuss kannst du egal welche Farbe füttern,

    Das gefleckte Zeug kenne ich nicht, wächst hier auch überall.

    Das, das wie Rhabarber aussieht und wächst, ist Pestwurz und giftig (riecht auch scheußlich, wenn du es pflückst).
     
  14. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Sternenbande, 28.05.2010
    Sternenbande

    Sternenbande Guest

    1. Keine Ahnung wie es heisst, aber ich meine es ist ungeniessbar bis giftig.

    2. Dürfte Taubnessel sein, wenn noch kleine weissen Blüten dran kommen. Giftig ist sie nicht, aber verfüttern sollte man sie auch nicht.

    3. Ja ist eigentlich kein Problem.

    4. Ja immer rein ins Schwein.

    5 und 6. kann beides Schafgarbe sein.
     
  16. #14 Angelika, 28.05.2010
    Zuletzt bearbeitet: 28.05.2010
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    9.897
    Zustimmungen:
    2.821
    Nr. 2 ist keine Taubnessel.
    Bei Taubnessel stehen die Blätter dichter aneinander, die Pflanze ist gedrungener. Der Stängelquerschitt ist viereckig.
    Dies alles ist bei dieser Pflanze nicht der Fall
    Taubnessel-Bilder siehe hier (da ist auch die gefleckte Taubnessel dabei)
    http://www.gartendatenbank.de/wiki/lamium-maculatum
    Vielleicht Goldnessel - dann sollten aber entsprechende blühende Exemplare zu finden sein.
     
Thema:

Brauche auch mal Hilfe bei Pflanzenbestimmung

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden