Böckchenhaltung wie richtig?

Diskutiere Böckchenhaltung wie richtig? im Bockgruppen-Haltung Forum im Bereich Haltung/Verhalten/Pflege; Hallo alle zusammen! Ich möchte erstmal was zu mir sagen. Mein Mann und ich haben uns sehr lange Gedanken darüber gemacht ob wir den Platz und...

Schlagworte:
  1. #1 Carpmaster, 17.03.2018
    Carpmaster

    Carpmaster Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    17.03.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Hallo alle zusammen!

    Ich möchte erstmal was zu mir sagen. Mein Mann und ich haben uns sehr lange Gedanken darüber gemacht ob wir den Platz und die Zeit für ein Meerschweinchen haben. Wir haben 3 Kinder wollten aber die Tiere nicht als kuscheltiere sondern um unseren kindern zu zeigen was Verantwortung für ein Tier bedeutet.

    Haben jetzt vor kanpp 2 Wochen 2 böckchen im alter von ca. 7 Monaten aus schlechter Haltung gerettet. Sie lebten dort in einem 120 cm Käfig ohne Auslauf. Sie kannten kein Heu und wurden überwiegend mit Salat und Karotten gefüttert. Im Moment leben sie bei uns auch noch in dem Käfig haben aber 24 std. Einen 120x100 cm großen Auslauf zur Verfügung. Ich weis nicht optimal. Wir bauen jetzt dann ein Gehege selbst es soll 2 meter auf 1 meter haben und 60 cm hoch werden. Da möchten wir einen rundlauf in einer höhe von ca. 25 cm einbauen. Bestehend aus 2 60 cm x 1 Meter Brettern die verbunden werden mit 2 35 cm breiten Brettern verbunden werden. Dazu kommt der auslauf den sie rund um die Uhr benutzen können. Als Versteckmöglichkeiten habe ich 2 holzröhren mit 3 ausgängen. 1 großes Heuhaus, 1 Karton mit 2 ausgängen, 1 Heutunnel und 1 Hängematte aus einem alten kopfkissenbezug.

    Zu fressen bekommen sie gerade viel Heu, Paprika, Pastinake, wirsing, Brokkoli, Kohlrabi, Sellerie (knolle und stange). Dazu noch knabberhölzer von Apfel- und Birnbaum. Habe auch noch etwas Trockenfutter ohne Getreide.

    Meine Frage reicht das geplante Gehege für 2 böckchen und könntet ihr mir noch Verbesserungsvorschläge geben mit Gestaltung und Futter?

    Kastrationen sind für nächsten Monat schon in Planung.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Miakoda, 18.03.2018
    Miakoda

    Miakoda Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    18.02.2018
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    79
    Das hört sich doch gut an. Vielleicht noch ein paar Kuschelsachen rein, aber das ist ja nichts zwingendes.
    Schön, dass die Wutzen nun ein artgerechtes Leben vor sich haben.
    Ich habe auch Kinder und da stimme ich dir voll zu wie wichtig es ist ihnen zu zeigen, wie man verantwortungsbewusst mit Tieren umgeht. Bin schon auf Fotos gespannt.
     
  4. #3 Flora_sk, 18.03.2018
    Flora_sk

    Flora_sk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.10.2012
    Beiträge:
    1.075
    Zustimmungen:
    644
    Schön, dass Ihr die Böckchen übernommen habt und Euch jetzt um eine artgerechtere Haltung, als sie bisher hatten, bemüht. :top:

    Nebst der Optimierung der Haltung, bei der Ihr ja schon auf sehr gutem Weg seid, möchte ich Euch dringlichst ans Herz legen, beide gleichzeitig kastrieren zu lassen.
    Es geht dabei um "vorausschauende Planung." Unkastrierte Böcke haben sehr, sehr schlechte Karten in ihrem weiteren Leben, sobald mal einer von zweien stirbt. Ausserdem werden sie als Kastraten insgesamt etwas "milder" und kämpfen nicht gleich so erbittert wie zwei Böcke, wenn sie sich mal zerstreiten (was immer vorkommen kann).

    Wenn mal der erste stirbt, kann der übrig gebliebene Kastrat problemlos wieder in eine Gruppe integriert werden, entweder in eine Haremsgruppe oder nochmals in eine neue Kastraten-Gruppe. Deshalb gilt generell... keine Bock-Gruppen, sondern Kastraten-Gruppen halten.

    Alles Gute für die beiden Jungs!
     
    B-Tina :-) gefällt das.
  5. Quano

    Quano Meersäulioldie

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    3.170
    Zustimmungen:
    3.065
    Hallo,

    Ernährung: alle Futtersachen, die die Schweinchen noch nicht kennen, langsam anfüttern. Es kann sonst zu (schlimmer) Verdauungsstörung kommen. Falls ihr das nocht nicht wisst.

    Gute Informationen über Ernährung, Behausung etc. ,alles rund ums Meerschweinchen, könnt ihr auf *diebrain.de* nachlesen.

    Euer Gehege: 2x1 m finde ich für 2 (kastrierte) Böckchen das Mindestmass. Einfach gut strukturieren. Unterstände so hinstellen, dass es keine Engpässe gibt und an verschiedenen Stellen Heu und Futter verteilen. Auch beachten, dass die Unterstände so stehen, dass die Kerlchen eine unverbaute Rennstrecke haben. Sie werden es euch danken und ihr werdet bei Zusehen viel Spass haben ;) Ahja, Wasserschale nicht vergessen hinzustellen.

    Gutes Bauen!
     
    hoppla und B-Tina :-) gefällt das.
  6. #5 Carpmaster, 18.03.2018
    Carpmaster

    Carpmaster Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    17.03.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Hallo!

    Danke erstmal für eure antworten.

    Flora_sk danke für die Info. Kastration ist eh schon für nächsten Monat geplant wusste aber nicht, dass es besser ist beide gleichzeitig zu machen hätten einen nachdem anderen aber dann machen wir gleich beide.

    Hätte jetzt noch eine Frage und zwar sind es ja gruppentiere sollte ich sie lieber als duo lassen oder noch 2 dazu setzen wenn das Gehege vergrößert und umgebaut wurde?

    Habe jetzt schon mehrere Heu und frischfutter stellen. Zudem 2 wasserflaschen.

    Im freilauf habe ich verschiedene Versteckmöglichkeiten und auch freie Flächen.

    Man sieht wie sie von tag zu tag mehr aufblühen und sich wohler fühlen. Hüpfen schon quietschend durch den freilauf den sie seit sie ihn kennen auch gerne und ausgiebig nutzen.

    Für Verbesserungsvorschläge bin ich immer dankbar.

    Danke euch .
     
  7. #6 Schokofuchs, 19.03.2018
    Schokofuchs

    Schokofuchs Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    10.09.2017
    Beiträge:
    833
    Zustimmungen:
    1.105
    Wenn geplant wäre, mehr als zwei kastrierte Böckchen zu halten, müsste das Gehege samt Auslauf nochmal deutlich größer sein als aktuell geplant. Pro kastriertem Bock rechnet man mindestens einen Quadratmeter, aber mehr hat sich hier bewährt. Wie Quano schon sagte sind 2qm für zwei Böcke/Kastrate grade so ausreichend. Einfach Weibchen dazu setzen geht genau so wenig, hier wird empfohlen nicht unter mindestens 3-4 Weibchen pro Kastrat auf genügend Platz (mindestens 0,5, besser 1qm pro Tier) die Konstellation zu probieren. Zudem dürften eh erst 6 Wochen nach der Kastration Weibchen dazu, damit die Chance auf Nachwuchs ausgeschlossen ist. Klappen kann alles, die Wahrscheinlichkeiten, dass es nicht klappt, sind nur meist deutlich höher.

    Eure beiden Böckchen sind in einem Alter, in dem sie Sozialisierung durch ein älteres Tier eigentlich noch brauchen könnten - allerdings ist ein neues Partnertier in Bockgruppen soweit ich weiß immer mit dem Risiko behaftet, dass sich danach alle Tiere nicht mehr verstehen. Ich würde die beiden als Duo behalten und abwarten, was die Zeit bringt. Es wäre möglich, dass sie sich im Laufe der Zeit nicht mehr verstehen - dann müsste man sie trennen, und könnte jedem ein oder mehrere Weibchen auf ausreichend Fläche zur Gesellschaft geben. Vielleicht werden die beiden auch friedlich alt miteinander, und wenn dann eins der beiden zuerst über die Regenbogenbrücke geht, kann man dem anderen noch Weibchen für seine letzten Tage dazugesellen.
     
    B-Tina :-), Flora_sk und Quano gefällt das.
  8. #7 B-Tina :-), 20.03.2018
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.958
    Zustimmungen:
    14.273
  9. #8 Carpmaster, 29.03.2018
    Carpmaster

    Carpmaster Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    17.03.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Hallo wollte euch jetzt mal mein neues selbst gebautes gehege zeigen.

    Es ist zwar noch nicht ganz fertig aber fast. Mein Mann und ich haben es aus einem Ikea pax Schrank gebaut. Haben die Rückwand durch eine Platte ersetzt und den Boden mit PVC boden ausgelegt. Somit ist alles leicht zu reinigen.

    Nächste Woche werden beide kastriert. Wie findet ihr es?
     

    Anhänge:

  10. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Picasso, 30.03.2018
    Picasso

    Picasso Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    20.09.2011
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    564
    Hallo,
    ich finde es ist super geworden. Auch der Auslauf davor, dann haben sie noch Platz zum Laufen.
    Wie kommen sie auf die Etagen, springen sie? Meine hüpfen auch überall hoch, oder gehen über Weidenbrücken auf die höhere Etage.

    Einen Tipp habe ich noch, dann hast Du es mit der Reinigung des Geheges evt. einfacher. Ich würde die Ebenen auf Füße stellen, oder so Regalnupsis (weiß nicht wie die Halter heissen, ... :gruebel: ) oder Winkel verwenden und das Etagenbrett drauf legen. Dann kannst Du die Ebenen beim Reinigen leicht rausnehmen und kommst besser an die untere Fläche.

    Ich wünsche Dir noch viel Spaß mit den beiden und alles Gute für die Kastra.
     
  12. #10 Carpmaster, 31.03.2018
    Carpmaster

    Carpmaster Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    17.03.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Picasso!

    Habe noch weidenbrücken an die Etagen angeschraubt. Danke für den Tipp. Die Etagen habe ich eh mit Winkeln befestigt. Und vorne wo ich das loch reingesägt habe, habe ich die Türe wieder zusammen mit einem schanier und einem Verschluss wieder eingebaut falls ich das Gehege mal schließen muss.
     
Thema:

Böckchenhaltung wie richtig?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden