Böckchen besteigen mit 17 Tagen alles was ihnen vor die Pfoten kommt....;o(

Diskutiere Böckchen besteigen mit 17 Tagen alles was ihnen vor die Pfoten kommt....;o( im Nachwuchs Forum im Bereich Meerschweinchen; Was soll ich denn machen , die Böckchen sind am 1.1. geboren und brommseln schon seit einer Woche wie die grossen. Habe schon mein kleinstes...

  1. #1 wookie162, 18.01.2009
    wookie162

    wookie162 Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    01.01.2006
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    11
    Was soll ich denn machen , die Böckchen sind am 1.1. geboren und brommseln schon seit einer Woche wie die grossen. Habe schon mein kleinstes Mädchen rausgenommen, denn die Grösse wäre für die Jungs perfekt.
    Sie wiegen aber grad mal 235 gr. und ich halte es auch zu früh sie zu trennen.
    Wie verhaltet ihr euch in so einem Fall ?
    Die Hoden sind auch noch nicht spürbar abgestiegen, aber 4 Wochen sollten sie doch schon bei der Mutter bleiben ?!
    Ist ja nicht der erste Wurf der hier fällt, aber so *frühreife* Herren hatte ich auch noch nicht.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kati

    Kati Ersatzmutti

    Dabei seit:
    14.08.2006
    Beiträge:
    2.900
    Zustimmungen:
    4
    Hm da wird dir vielleicht nichts anderes übrig bleiben, als sie doch zu trennen, nicht dass sie sich noch die Mama vornehmen :p
     
  4. #3 hexchen77, 18.01.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18.01.2009
    hexchen77

    hexchen77 Guest

    Hallo,
    also man sagt, dass Frühreife Böcke, da gehören Deine wohl dazu, mit ca. 3 Wochen und einem Gewicht um die 200g können, die Mädels können erst später, wenn das ist die Mama in "Gefahr".
    Ich hatte meine mit 21 Tage getrennt, solange säugen sie auch bei der Mama und mit 3 Wochen darf man sie auch schon von der Mama trennen. Zum Vergleich meine 2 Jungs wogen nach 21 Tagen 180g.
    Bei dem Gewicht was Du angibst, würde ich mal versuchen sie zu trennen und wenn sie es gut verkraften, dann lieber ein paar Tage früher als später.
     
  5. dada64

    dada64 Guest

    kannst du sie nicht frühkastrieren lassen.sind es denn mehrere böckchen oder nur einer?

    lg dada
     
  6. #5 Heissnhof, 19.01.2009
    Heissnhof

    Heissnhof Guest

    Sorry, aber wenn hier eine GEfahr besteht, dann für die Schwester der Jungs. Die Mädels sind sehr viel früher reif, als die Jungs. Mädels können bereits mit 18 - 19 Tagen gedeckt werden - und zwar so, daß auch Junge bei rauskommen. Die Jungs baggern zwar viel rum (sind halt Männer), aber so wirklich zustande bekommen sie unter 8 Wochen meist nix. Unter 6 Wochen ists eh nix, - da sind die Hoden noch in der Bauchhöhle und da hat kein Spermium Bock auf rumschwimmen, weils denen nämlich noch viel zu warm ist.
    Wenn es Dich dennoch beunruhigt, pack die Böcke raus und lass die jungen Säulis bei der Mama. Aber an sich brauchst Du unter 4 Wochen - egal bei welchem GEwicht - gar nichts befürchten - das ist nur Gemackere.
     
  7. #6 wookie162, 20.01.2009
    wookie162

    wookie162 Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    01.01.2006
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    11
    danke für eure antworten.
    frühkastrieren brauche ich sie nicht, da sie schon vermittelt sind und als brüder gemeinsam ausziehen. und der dritte bock zu einem grossen kommt und mit 3 monaten kastriert wird.
    das mädel ist schon 8 wochen aus einem anderen wurf, das habe ich rausgenommen, denn da bin ich schon vorsichtig.
    die jungs haben jetzt schon 270 gramm und ich werde sie morgen abholen lassen.
     
  8. Jacob

    Jacob Guest

    Och menno,

    immer die gleichen Fehler.

    Zu jedem säugenden Weibchen gehört ein guter leistungsfähiger Kastrat, der am besten schon bei der Geburt dabei ist oder gleich nach der Geburt hinzustösst. Das hier entstandene Problem ist nicht nur unnötig, sondern birgt Risiken für die gesunde Entwicklung der Baby´s.

    Warum macht man sich und den Tieren das Leben schwer, wenn die Lösung doch so einfach ist???

    VG Holger
     
  9. #8 Fränzi, 20.01.2009
    Fränzi

    Fränzi Guest

    Natürlich solltest Du sie frühkastrieren lassen, das haben wir doch schon x-fach diskutiert. Ich will jetzt nicht alle Threads hervorsuchen zu diesem Thema.

    Unkastrierte Böcke sind an sich ein Risiko:
    - meist gibt es nach einigen Monaten Zoff, manchmal erst mit 1 - 2 Jahren

    - wenn einer stirbt, ist der zweite alleine. Als unkastrierter Bock ist es enorm schwierig für ihn, einen neuen Platz zu finden

    - mit der Frühkastration (ist jetzt genau der richtige Zeitpunkt!), können sie noch 1 - 2 Wochen bei Mama bleiben und werden somit sehr gut sozialisiert

    Das Ammenmärchen von den unkastrierten Böcken ist offenbar einfach nicht auszurotten. In 9 von 10 Fällen funktioniert das sowieso nicht auf Dauer!

    Lies mal die vielen, vielen Threads hier mit den ratlosen Hilferufen von Bock-Haltern!
     
  10. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 cuddles, 20.01.2009
    cuddles

    cuddles *notmeerivermittlerin*

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    6.453
    Zustimmungen:
    49
    Äh, jetzt bin ich etwas ratlos. Ihr sagt doch immer ab 250 gramm. Das hatte meiner mit 3 1/2 Wochen. Das hier wiederspricht allem was ich bisher hier gelesen habe :verw: :verw: :verw: :verw: :verw: :verw: :verw: :verw: :verw: :verw: :verw:
     
  12. #10 Fränzi, 20.01.2009
    Fränzi

    Fränzi Guest

    Du musst unterscheiden zwischen dem Zeitpunkt für die Frühkastration und dem Zeitpunkt, wo ein Böckli wirklich erfolgreich decken kann.

    - Frühkastration so um die 250 gr rum. Da sind die Hoden normalerweise noch im Bauchraum oben und das Böckli ist noch nicht deckfähig, obwohl der kleine Mann sich vielleicht bereits wichtig macht und rumbrommselt.
    Nach der Narkose werden die Hoden sachte "runtergestreichelt" in den Hodensack und dann entfernt.
    Es ist dann keine Isolationshaft notwendig, sondern der Kleine geht einfach nach erfolgter Frühkastration zurück zu Mama und Schwestern.
    Dies ist die schonendste Methode und ermöglicht dem kleinen Mann ein weiteres Verbleiben innerhalb der Familie

    - deckfähig ist so ein unkastrierter Kleiner vielleicht wirklich erst mit 8 Wochen, wie Heissnhof sagt, aber dann wäre es keine Frühkastration mehr.
    Dann muss der Jungbock ebenfalls seine 6 Wochen Einzelhaft absitzen wie ein grösserer Bock auch.

    Ich würde es aber nicht darauf ankommen lassen zu "testen", ab wann ein Kleiner erfolgreich decken kann, sondern alle Böckli prinzipiell frühkastrieren lassen ausser wenn man einen Interessenten hat, der einen schönen Bock in der Zucht einsetzen will.
     
Thema:

Böckchen besteigen mit 17 Tagen alles was ihnen vor die Pfoten kommt....;o(

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden