Bockfrage

Diskutiere Bockfrage im Rassen, Farben und Zucht (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hey, ich habe momentan eher eine Bockzucht als eine normale Zucht. Ich mein damit, dass mein bester Bock (von der Farbe) nur seines gleichen...

  1. Tamtam

    Tamtam Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    16.09.2010
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    14
    Hey,

    ich habe momentan eher eine Bockzucht als eine normale Zucht. Ich mein damit, dass mein bester Bock (von der Farbe) nur seines gleichen macht.
    Was ich mich frage,liegt es wirklich nur am Bock oder vielleicht an den Gruppenverhältnissen. Die letzten Würfe (kein Mädel, nicht ein einziges) sind alle vom gleichen Bock und wurden alle in einer großen Weibergruppe ohne Kastrat geboren.
    Was meint oder wisst ihr darüber??? Sollte ich mir einfach einen kastraten für meine große Gruppe holen... oder sollte der Zuchtbock zum neuen Kastraten werden :rofl:
    Wenn es an dem Bock liegt vererbt sich das dann auch, weil ich wollte seinen Sohn behalten :ungl:
    Ich bitte um reichlich Kommentare :fg:

    Danke im Voraus
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nanu

    Nanu Kinnkrauler

    Dabei seit:
    27.09.2007
    Beiträge:
    2.406
    Zustimmungen:
    13
    Ok, dann fangen wir mal an:

    Meine Erfahrung: Es liegt zu 100 % am Bock.
    Aber einem "Böckchenmacher" kann man gut für schicke Söhne behalten. Denn die können wiederum ebenso "Mädchenmacher" sein oder vernünftige gemischte Quoten erbringen.

    Ich hab einen Bock, meinen geliebten Homer, von dem ich über 20 Nachkommen habe, nur zwei davon waren Jungs.
     
  4. #3 nickidaniel, 06.07.2011
    nickidaniel

    nickidaniel Guest

    hihi, so nen jungsmacher hatte ich auch, zwei würfe ( 5 babys ) und alles nur böckchen. bei mir kam er unters messer und zog als kastrat aus, da ich schon einen in der mädelsgruppe hatte.
     
  5. #4 Fortresca, 06.07.2011
    Fortresca

    Fortresca Guest

    Es gibt Jungsmacher (und Mädelsmacher und Beideskönenr und Unentschlossene) und es gibt Pech ;)

    In unsrer Lunkyzucht hatten wir über ein Jahr von verschieden Jungs nur Bockwürfe. Da komsmte dir blöd vor, kann ich dir sagen ^^
     
  6. #5 Confetti, 06.07.2011
    Confetti

    Confetti Guest

    Hi!

    Also von der Gruppe ist das mit Sicherheit unabhängig.
    Der Bock bestimmt mit seinen Spermien das Geschlecht der Nachkommen, die Sau gibt immer X, der Bock X oder Y weiter.
    Die Y-Spermien sind normalerweise schneller, die X dafür widerstandsfähiger.
    Ich glaube nicht an Böckchenmacher, sondern eher an den Zufall:-)
    Wenn bei 20 Würfen fast nur Jungs fallen, dann würden ja vielleicht in den nächsten 20 Würfen nur Mädels fallen...
    Ich hab es noch nie erlebt, dass ein Bock nur Jungs macht...es hielt sich übers Jahr verteilt eigentlich immer die Waage.
    Vielleicht kann ja hier ein Biologe Näheres bringen;-)

    Liebe Grüße
    Uli
     
  7. #6 Fragaria, 06.07.2011
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Yepp, sind immer die Männer schuld durch die Spermien was rauskommt, ist ja bei allen Säugetieren so.

    Aber..... da gibts doch auch Tricks, jedenfalls bei Menschen. Bin da jetzt nicht mehr so ganz fit drin, aber mir war so, als wenn die eine Sorte Spermien länger lebt als die andere. Man also, wenn man die Paarung so hat, dass der Eisprung erst noch kommt, es eben mit ein ziemlichen wahrscheinlichkeit zu dem GEschlecht kommt, dessen Spermien länger leben.Da gibts evtl. noch mehr wie gesagt, da bin ich nicht so fit drin. Keine Ahnung ob man sowas auch bei Meerschweinchen machen kann, obs z. B. einen Unterschied gibt ob man die Verpaarung gleich zu Beginn der Brunst setzt oder knapp am Ende. Bin gespannt ob da wer schon Erfahrungen hat.

    *wink*
    Gabi
     
  8. #7 Zwergle, 06.07.2011
    Zwergle

    Zwergle Guest

    Ich bin überzeugt, dass der Bock dafür verantwortlich ist. Ob man da tricksen kann? Ich setze meine Verpaarungen nicht nach der Brünstigkeit der Damen und trotzdem hatte ich einen Bock der fast nur Mädels gemacht hat. Egal ob die Babies dann zum Termin kamen (also sofort erfolgreich gedeckt) oder erst 14 Tage später! Im Moment habe ich einen Bock, der viel mehr Jungs macht!
     
  9. #8 Süße_Schnuten, 06.07.2011
    Süße_Schnuten

    Süße_Schnuten Outdoorhalter

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    6.375
    Zustimmungen:
    105
    Also mein Paul hat tendenziell immer mehr Mädels "gemacht", mein Dorian jetzt eher mehr Jungs (immer bis lang Quote: 2,1 oder 3,2 ... mal sehen was die beiden auststehenden WÜrfe offenbaren :fg:), aber solange alles rundrum dran ist & gesund :heart: KLar, einen der wirklich in 10 Würfen nur Jungs machen würde - puuuuh... da musste dann schauen - will ja auch untergebracht sein & man selbst mag ja vielleicht auch mel ein Mädel haben
     
  10. Caro

    Caro Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.12.2002
    Beiträge:
    1.516
    Zustimmungen:
    4
    Huhu,

    ich würde sagen die Umwelt hat auch Einfluss darauf, zum Beispiel die Haltungsbedingungen (Gruppengröße+zusammensetzung (Kastraten dabei oder nicht), Paarungsart (dauerzusammen/Brunstbedeckung), Futter, Klima...all das kann das Scheidenmilieu beeinflussen und dies wiederum welche Spermien es am längsten durchhalten...

    ob es am Bock liegt müßte man kontrollieren unter verschiedenen Umweltbedingungen (Bock mal an einen anderen Züchter zum Decken geben...)

    Caro
     
  11. Smoky

    Smoky Tierhomöopathin

    Dabei seit:
    23.08.2006
    Beiträge:
    2.320
    Zustimmungen:
    32
    Ich kenne es nur von Menschen, dass es am Mann liegt und den Frauen Unrecht getan wird, wenn sie angeblich keinen Stammhalter zustande bringen.
     
  12. #11 Sarotty, 07.07.2011
    Sarotty

    Sarotty Guest

    Ich meine mal gelesen zu haben, dass auch das Weibchen es steuern kann, welches Spermium oder auch Embryo (und wieviele) es tatsächlich schafft.....unter gewissen Bedingungen (Gruppenpopulation) mehr Jungs oder halt Mädchen...der Bock liefert "nur" das Material ;-))

    Ich persönlich züchte schon seit drei Jahren mit festen Aufzeichnungen (Meeri-Pro):pc:...und tatsächlich werden bei mir 60 % Weibchen geboren :fg:

    Auch die Mama von der süßen Boygroup *lach*...

    Hatte grad 2 Würfe von 2 Mamas, 8 Babys.....1,7 ;-))))

    LG
     
  13. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 zumTeckblick, 08.07.2011
    zumTeckblick

    zumTeckblick Guest

    Von meinem schicken Rosettenbock Tamino bekomme ich fast nur Mädchen. Zwar war unlängst mal ein Viererwurf Buben dabei, aber sonst wirklich ausschließlich Weibchen. Da hatte ich mal einen Bock, da purzelten die Buben. Hatte mich dann entschlossen einen Sohn zu behalten und ihn kastrieren zu lassen. Dann kam halb/halb. Mit Ausgleich bin ich ganz zufrieden. :rofl:
     
  15. Tamtam

    Tamtam Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    16.09.2010
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    14
    Also der dritte wurf von ihm war gestern da... und wer sagts.. man muss nur ein bisschen über die Quote meckern und schon kommt ein Mädel
    Oder er hat einfach gehört, dass er ohne Mädels unters Messer kommt.
     
Thema:

Bockfrage

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden