Blutzuckermessgerät für Hunde?

Diskutiere Blutzuckermessgerät für Hunde? im Andere Tiere (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo ihr lieben, wir haben einen Rüden der schon seit einigen Jahren Diabetes hat, er muß 2 mal Täglich gespritzt werden mit Insulin. Heute...

  1. #1 Elfenstaub, 05.07.2006
    Elfenstaub

    Elfenstaub Guest

    Hallo ihr lieben,

    wir haben einen Rüden der schon seit einigen Jahren Diabetes hat, er muß 2 mal Täglich gespritzt werden mit Insulin.

    Heute morgen kam es bei ihm zu einem Zuckerschock (der Zucker war nur noch bei 55) er mußte heute morgen in der Tierklinik bleiben wo er Infusionen mit Glucokoselösung usw. bekam, heute morgen war er nur noch am Zittern und kippte laufend um.

    Nun können wir ihn nachher wieder in der Tierklinik abholen bis dahin haben sie ihn komplett durchgecheckt und es könnte gut sein das er komplett neu eingestellt werden muß.

    Nun hatte der TA gesagt das es mittlerweile ein Blutzuckermessgerät gäbe womit wir ihm selbst den Zucker regelmäßig messen könnten. Habt ihr sowas schon mal gehört? Bzw. weiß einer von Euch wo es sowas gibt? Und was sowas kostet? Wir werden nachher aber aufjedenfall mal nochmal genau nachfragen in der Tierklinik diesbezüglich.


    Lg

    Sandy
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gromit

    Gromit Guest

    Ich denke ihr könnt da ein ganz normales für Menschen nehmen.
    Dürfte ja kein Unterschied sein.
     
  4. #3 Susanne, 05.07.2006
    Susanne

    Susanne Guest

    ich würde auch eins für menschen nehmen. die vergleichswerte sind beim hund natürlich anders, aber die kannst du eigentlich von deinem tierarzt bekommen !!
     
  5. #4 Aikamaus, 05.07.2006
    Aikamaus

    Aikamaus Guest

    Nimm eins für Menschen, ich hab selbst für Paula Meerschwein eines für Menschen. Das Gerät nennt sich One Touch Ultra von Lifescan und braucht nur ganz wenig Blut und misst innerhalb von 5 Sekunden den BZ-Spiegel.
    Und je nachdem wie hoch der Wert ist kannst du ihm Insulin spritzen oder nicht. Einfach so Insulin zu spritzen ohne die Werte zu kennen ist ziemlich riskant, ich sehs ja bei Paula, da muss man echt achtgeben.

    Es gibt auch ganze gute Seiten im I-Net wo du du Hilfe zu dem Thema Diabetes beim Hund oder allgemein beim Tier bekommst:

    http://www.petdiabetes.org/

    http://www.diabetes-world.net/de/26727

    Das hier http://www.meerschweindiabetes.de.vu/ ist zwar ne Meerschweinchendiabetesseite aber dort findest du eine Tabelle mit Werten und Insulinangaben bei denen Katzenbesitzer gute Erfahrungen gemacht haben, ich halte mich mit Paula auch weitesgehend daran.

    Gute Besserung dem armen Kerlchen :-)

    Grüße
    Yvi
     
  6. #5 Elfenstaub, 05.07.2006
    Elfenstaub

    Elfenstaub Guest

    Charly geht es garnicht gut :(

    Hallo ihr lieben,

    Charly kam eben erst heim von der Tierklinik da ging es ihm verhältnismäßig gut, und eben hatte er wieder gekrampft, sich im Kreis gedreht und liegt jetzt flach auf der Seite und hat Lähmungserscheinungen in den Hinterbeinen, wir hatten in der Tierklinik angerufen und die sagten wir könnten jetzt nicht mehr machen als ihm Traubenzucker zu geben weil die Fahrt zu stressig wäre.

    Er braucht viele Daumendrücker, morgen früh müssen wir nochmal mit ihm in die Tierklinik.

    Ich weiß bzgl. dem Blutzuckermessgerät jetzt nicht mehr, da mein Vater, mit meiner Ma und Schwester in der Tierklinik waren und ich meine Schweinchen sauber gemacht hab. Sobald ich etwas mehr weiß melde ich mich.

    Langsam kommt er wieder zu sich und hatte den Traubenzucker angenommen.
     
Thema:

Blutzuckermessgerät für Hunde?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden