Blut im Urin

Diskutiere Blut im Urin im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hast Du Schmerzmittel daheim? Dann verabreichen, damit sie schmerzfrei wird und wieder selbst fressen mag. Und fang vielleicht schon mal mit...

  1. Helga

    Helga Meerschweinchensüchtig

    Dabei seit:
    01.03.2017
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    227
    Hast Du Schmerzmittel daheim? Dann verabreichen, damit sie schmerzfrei wird und wieder selbst fressen mag.
    Und fang vielleicht schon mal mit Päppelfuttergabe (Rodicare o.ä.) an, Meerschweinchen haben einen Stopfmagen, die müssen immer essen, sonst gibt es ein Riesenproblem.
     
  2. Silvia

    Silvia Glücksschweinchen

    Dabei seit:
    27.12.2015
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    32
    Hallo Rebecca, meine Winni hatte im August auch eine Blasenentzündung
    Sie bekamm zwei mal am Tag Marbocyl und zwei mal am Tag Medacam gegen die Schmerzen
    Dazu gab ich ihr noch Bene Bac für den Darm.
    Winni ging es schnell besser, das Ab musste ich ihr aber 10 Tage lang geben damit sie keinen rückfall bekamm.

    Gruss Silvia
     
    Mrs. Meeri und Nanouk gefällt das.
  3. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    1.359
    Zustimmungen:
    619
    Ich gebe gerne rodicare Uro, die Schweine mögen es allerdings nicht besonders.
    Vieleicht sollte ich mal echt bei der Firma um eine Aufwandsentschädigung nachfragen- soviel kostenlose Werbung wie ich für ihr Produkte mache.
     
  4. #24 Mrs. Meeri, 10.10.2017
    Mrs. Meeri

    Mrs. Meeri Meerschweinchen sind Gruppentiere!!!
    Moderator

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    2.142
    Lynn hatte auch erst mit einer langwierigen Blasenentzündung zu kämpfen, aufgrund Griess welches die Blasenwände gereizt hat.

    Sie bekam auch zweimal am Tag Metacam (hochdosiert!), einmal am Tag Marbocyl, Cantharis von Heel (wenn man weiss, aus was es besteht, etwas ekelig :nut:, aber es wirkt unterstützend), Solidago Compositum und Coenzyme Compositum von Heel, plus Allrodin Uti Kn.

    Das erste mal 10 Tage AB, ein paar Tage nach absetzten des AB's war die Blasenentzündung zurück. Das zweite mal 16 Tage AB, kurz nach absetzten des AB's war die Blasenentzündung wieder zurück.:mist:

    Dann haben wir das AB gewechselt und sind auf den Nopil Sirup umgestiegen, den bekam sie drei Wochen, zweimal täglich, plus weiterhin den Rest vom Programm.
    Jetzt ist zum Glück Ruhe und das Griess sind wir auch los, da ich Lynn täglich zusätzlich gut gespült habe.

    Gute Besserung deinem Schweinchen und :daumen:!
     
    B-Tina :-), Helga und gummibärchen gefällt das.
  5. #25 gummibärchen, 10.10.2017
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.374
    Zustimmungen:
    3.511
    Ich denke auch, dass Schmerzmittel und die genannten Maßnahmen hier dringend notwendig wären, um die Problematik dauerhaft in den Griff zu bekommen.
    Wenn Kristalle im Spiel sind, sollte die Blase immer gut gespült werden, denn solange durch die Kristalle die Blasenwand gereizt wird, wird es immer wieder zu Entzündungen kommen.

    Edit:
    Vitamine über die Trinkflasche bringen meistens gar nichts und sind bei abwechslungsreicher Fütterung auch eigentlich nicht nötig.
    Wenn du sie geben möchtest, würde ich sie direkt ins Mäulchen eingeben, oder mit in den Päppelbrei mischen.
     
    Helga gefällt das.
  6. #26 Rebecca, 10.10.2017
    Rebecca

    Rebecca Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    08.07.2017
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    4
    Danke für eure zahlreichen Antworten! Ich werde morgen ausführlich darauf eingehen (bin mit Handy online)

    Kurzer Zwischenstand: Sie fing nach 19 Uhr an, sich wieder zu bewegen und hatte normal gegessen / getrunken (sogar inzwischen mehrmals). Davor habe ich sie trotzdem noch gepäppelt (Karotten Babybrei).
    Jetzt am Abend macht sie einen deutlich gesünderen Eindruck. Werde morgen trotzdem noch weiter päppeln.
     
  7. Silvia

    Silvia Glücksschweinchen

    Dabei seit:
    27.12.2015
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    32
    Hallo
    Und wie geht es Heute ?
     
  8. #28 Rebecca, 11.10.2017
    Rebecca

    Rebecca Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    08.07.2017
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    4
    Ich habe den Tierarzt auch bzgl. Metacam befragt. Er antwortete nur, dass sie Metacam nicht bräuchte und einmal Marbocyl am Tag ausreichen würde (!). Sehe ich mittlerweile genauso wie ihr. Bisher hatte ich eigentlich immer Metacam & Marbocyl (und Baytril für Zuhause) bekommen, warum nur Marbocyl, sagte er nicht.

    Päppeln tue ich mit den Babybrei (Möhren), vermixt mit etwas kernigen Haferflocken.
    Gestern Abend sah sie wieder aus wie immer (aber erst nach den päppeln!), hat normal gegessen und getrunken.
    Heute bewegt sie sich zwar auch (sogar etwas mehr als gestern, wie mir scheint), isst aber kaum etwas :ungl: Bis Montag kann ich noch regelmäßig päppeln, danach fängt der Unterricht an und ich bin auch unregelmäßiger Zuhause :runzl:

    Habe es heute leider wegen Terminen in der Uni nicht geschafft, rechtzeitig beim TA zu sein (nur bis 12 Uhr offen :eek3:), aber wegen Metacam werde ich auf jeden Fall mal fragen. Scheint ihr ja auch so absolut gar nicht gut zu gehen, da helfen einmal am Tag Marboycl auf jeden Fall nicht.
     
    Nanouk gefällt das.
  9. #29 Mrs. Meeri, 11.10.2017
    Mrs. Meeri

    Mrs. Meeri Meerschweinchen sind Gruppentiere!!!
    Moderator

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    2.142
    Ich versteh nicht, warum manche TÄ so wehement verweigern, Metacam mitzugeben. Es ist ja im Sinne von allen Beteiligten, das, oder die Tiere schmerzfrei zu halten.

    Und Metacam hat zusätzlich eine entzündungshemmende und fiebersenkende Wirkung, was sich auch zusätzlich positiv auf die Blasenentzündung auswirken würde.

    Ein Schweinchen was Schmerzen hat, frisst nicht. Es gibt einfach viel zu wenige TÄ, die sich wirklich mit Meerschweinchen auskennen. ICH gebe meine TÄ nicht mehr her!

    Ich hoffe sehr, du bekommst noch Metacam.
    Die Daumen bleiben gedrückt!:daumen:
     
    B-Tina :-), gummibärchen, Meeri und einer weiteren Person gefällt das.
  10. Silvia

    Silvia Glücksschweinchen

    Dabei seit:
    27.12.2015
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    32
    Also wenn sie nicht frisst hat sie sicher Schmerzen und da gegen würde ich ihr Medacam geben ob es dem TA passt oder nicht.
    Sorry aber so bin ich , ich denke schaden würde Medacam sicher nicht und wenn es ihr nicht gut geht, sollte sie mindestens
    Keine Schmerzen haben.
    Das zweimal geben von Marbocyl habe ich mit meiner TA besprochen und sie hat mir bei Winni gesagt das es Sinn mache
    Bei einer starken Entündung das AB zweimal am Tag zu geben, so greife es besser.

    Vieleicht kannst du es noch mit einem andern TA besprechen, du könntest ja dein ehemaliger TA mal anrufen und fragen.

    Ich hatte je selber schon zwei Balsenentzündungen und ich sage dir das ist nichts schönes, ich war da immer heil froh wenn
    Ich Morgen und Abens mein AB nehmen durfte.

    Vieleicht kannst du ja das Päppelfutter einfach reinstellen und sie lekt es von alleine ein bischen wenn du länger nicht Zuhause bist.

    Ich wünsche gute Besserung :daumen:
     
  11. #31 gummibärchen, 11.10.2017
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.374
    Zustimmungen:
    3.511
    Du solltest dir unbedingt morgen Metacam besorgen, damit sie nicht länger Schmerzen haben muss.
    Notfalls geht auch Novalgin, wenn du das zufällig da hast. Es muss aber alle 8 Std. nachdosiert werden.

    Sinnvoll wäre sicher auch, wenn du dir morgen ein richtiges Päppelfutter vom TA besorgst.
    Möhrenbrei und Haferflocken gehen als Notbehelf mal, aber auf Dauer fehlt dann die Rohfaser. ;)

    Neben Päppelbrei kann man Dill, oder einige frische Hälmchen Gras anbieten, das wirkt appetitanregend.
    Ich denke aber, dass sie besser fressen wird, wenn sie keine Schmerzen mehr hat.

    Weiterhin :daumen:
     
    Helga, Mrs. Meeri, B-Tina :-) und einer weiteren Person gefällt das.
  12. #32 B-Tina :-), 11.10.2017
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    4.521
    Zustimmungen:
    8.108
    ... und - sorry, falls ich etwas überlesen habe - sie sollte BeneBac o.ä. für die Darmflora bekommen, denn das Antibiotikum kann den Appetit beeinträchtigen. Wichtig: mindestens 2 Stunden zeitversetzt geben!

    Ganz fest :daumen:
     
    gummibärchen und Mrs. Meeri gefällt das.
  13. #33 Rebecca, 12.10.2017
    Rebecca

    Rebecca Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    08.07.2017
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    4
    Bin wieder zurück vom TA. Bin ohne Tier hingegangen, da ich ihr mit Blasenentzündung insgesamt 30min zu Fuß in der Kälte ersparen wollte.
    Was ich im übrigen deutlich sinnvoller finde, da die Diagnose ja bereits steht und es so vermutlich auch nicht besser werden kann (hätte ich jedoch ein Auto oder wäre der Bus sinnvoll, dann hätte ich sie natürlich mitgenommen).

    Wurde daher erstmal vom TA angeschnauzt, wieso ich ohne Tier da bin. Die Einstellung des Essens könnte ja mehrere Ursachen haben und er könne sich das auch nicht erklären, wäre sie hier gewesen, dann hätte er sie nochmal abgetastet (und davon soll er 'ne andere Ursache als Blasenentzündung etc. feststellen?!).
    Das Essen stellte sie ja auch erst ein, nachdem sie das Antibiotikum bekam. Vermute daher wie ihr, dass es daher kommt. Für seine "Beratung" verlangte er ohne Tier (steht so auf den Zettel) übrigens sagenhafte 9€.

    Metacam gab er mir zwar, aber nicht ohne mir "Hätte ich aber nicht gegeben, sie wird vermutlich keine Schmerzen haben" zu erwähnen. War ich davor nicht auf einer hohen Anspannung, bin ich's nun. Er gab mir jedoch die ganze Flasche OHNE zu sagen, wie oft, wie viel und wie lange ich ihr das geben soll. Was soll ich denn nun tun? Zweimal am Tag, einmal am Tag?

    Critical Care gab er mir auch, wenigstens da meinte er, ich soll es ihr alle zwei Stunden geben, bis sie wieder selbstständig frisst.
    Und wieder 35€ da gelassen (insgesamt nun 150€) - mehr geht diesen Monat echt nicht, bin schon froh, wenn es noch bis zum Ende des Monats mit den Essensgeld reicht :wein:Ich gebe mein Geld gerne für die Tiere, aber es ist gerade wirklich sehr hart, da ich ja auch erst umgezogen bin.
     
  14. Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    1.957
    Zustimmungen:
    1.947
    Schick mir bitte eine PN mit dem aktuellen Gewicht des Schweinchens und ob es Metacam für Katzen oder Hunde ist.

    Der Tierarzt ist unsäglich!! :evil:
     
    Mrs. Meeri gefällt das.
  15. #35 Meelimama, 12.10.2017
    Meelimama

    Meelimama Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    05.09.2012
    Beiträge:
    713
    Zustimmungen:
    68
    boah wechsle bloß den ta. vielleicht kennt ja hier jemand einen vernünftigen ta in deiner nähe
     
  16. #36 Rebecca, 12.10.2017
    Rebecca

    Rebecca Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    08.07.2017
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    4
    Ich habe ihr nun zum ersten Mal Critical Care gegeben. Sie mag es nicht sonderlich, aber zumindest einmal nahm sie auch die Spritze direkt in den Mund. Bis Sonntag kann ich versuchen, ihr es alle 2 - 3 Stunden zu geben, zumindest morgen weiß ich, dass ich noch eine Einführungsveranstaltung habe von der Uni, wo ich schon hingehen sollte. Aber zum Glück sind nächste Woche nur Vorlesungen ohne Übungen, so dass ich sicherlich auch 2-3 Stunden einhalten könnte :top:

    Hier auch mal ein Bild von ihr. Man sieht da auch ganz gut die Stelle, wo der TA ihr den Bauch rasiert hat.
    Zumindest vorhin war sie auch recht neugierig und hat geschaut, was ich da oben mache. Trotzdem liegt sie natürlich weiterhin krank da, entweder dort oder auf den Heuberg. Der Snuggle Safe wird nicht angenommen, viel mit wärmen von unten ist da also nicht.
     

    Anhänge:

    • Daisy.jpg
      Daisy.jpg
      Dateigröße:
      366,1 KB
      Aufrufe:
      26
  17. #37 Mrs. Meeri, 12.10.2017
    Mrs. Meeri

    Mrs. Meeri Meerschweinchen sind Gruppentiere!!!
    Moderator

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    2.142
    Meine Güte, was ist das nur für ein TA!:boese:

    Gut, dass du wenigstens noch Metacam mitnehmen konntest, auch wenn es mehr als verantwortungslos vom TA war, dir das Metacam ohne Dorierungsangabe mitzugeben.

    Der TA hätte mich das letzte mal gesehen!

    Weiterhin alles gute für die Maus.:daumen:
     
  18. #38 Igelball, 12.10.2017
    Igelball

    Igelball Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    08.07.2015
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    365
    Wo wohnst du den? Vielleicht gibt es ein Mitglied in der Nähe das dir einen anderen Tierarzt empfehlen kann und vll. ist jemand in der Nähe, der dich fährt.
     
  19. Helga

    Helga Meerschweinchensüchtig

    Dabei seit:
    01.03.2017
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    227
    Ja, Dein Wohnort wäre interessant, denn Du musst dringend einen anderen TA haben. Wenn Du in meinem Dunstkreis wärst, würde ich dich fahren.

    Dieser TA ist das hinterletzte :schimpf::schimpf:

    Ich drücke Dir ganz fest die Daumen..und dem Schweinchen natürlich auch :daumen::daumen:
     
    Meeri und Krümelchen gefällt das.
  20. #40 Rebecca, 13.10.2017
    Rebecca

    Rebecca Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    08.07.2017
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    4
    Danke ihr, ich weiß das Angebot sehr zu schätzen :wavey:
    Ich wohne im Oberbergischen Kreis, eine Stunde mit den Zug von Köln entfernt. Sofern mal etwas schlimmeres (Operationen, etc) sind, fahre ich auf jeden Fall mit den Zug zur Tierklinik Köln. Der Studienort / Zugverbindung war mir diesbezüglich sogar sehr wichtig, früher musste ich immer meine Eltern überreden, mich zur 1h entfernten Tierklinik zu fahren ..

    Gestern Abend telefonierte ich zur Sicherheit noch mit unseren früheren Tierarzt. Der hat auf jeden Fall genügend Erfahrung und behandelt meine Tiere schon länger. Ich erzählte vom Marbocyl und er ist ebenfalls der Meinung, dass ihr mangelnder Appetit deswegen sein wird.
    Ich solle das Marbocyl nun strecken (sollte ursprünglich 1 Woche reichen), so dass ich auf 2 Wochen komme. Das also etwas runtersetzen und bzgl. Metacam gab er mir auch eine Dosierungsempfehlung, dies soll ich auch so lange beibehalten, wie ich Marbocyl nehme.

    Ansonsten ihr aktueller Stand:
    Positiv ist zu erwähnen, dass sie gestern Abend erstmal viel getrunken hat. Auch hat sie etwas am Heu geknabbert, aber natürlich nicht viel. Das ganze war aber auch erst, nachdem sie das Metacam erhielt.
    Auch heute hat sie etwas getrunken, dafür aber nichts gegessen. Bisher hat sie 3x Critical Care gegessen, ein viertes Mal kommt heute Abend noch.
    Heute liegt sie allerdings auch nur in ihrer Ecke auf den Heu, ihr Partner fast die ganze Zeit daneben und wärmt sie (sieht so aus, als würde auch er sich ganz schöne Sorgen machen).

    Was ich außerdem bemerkt habe: Es hört sich teilweise so an, als würde sie "pfeifen". Das kann ich schlecht erklären, aber sie gibt auf jeden Fall Töne von sich, welche sie sonst nicht von sich gibt. Auch bilde ich mir ein, als würde ab und an ihr Bauch "grummeln". Hat jemand schon so etwas beobachten können? Was heißt das? :mist:


    Bzgl. Tierarzt noch: Im Internet findet man sehr viele positive Erfahrungen von den TA, wo wir jetzt waren (tatsächlich sogar die meisten in diesen Ort überhaupt). Kann ich nicht so ganz nachvollziehen. Also klar, das mit den Ultraschall war schon richtig und diesbezüglich hatte er eine gute Diagnose gestellt. Fachlich hat er garantiert einiges drauf, aber menschlich fand ich ihn eben nicht toll und zumindest ich finde es merkwürdig, dass man noch eine Beratungsgebühr verlangt, obwohl man nur Medikamente kaufen will (und weiß, was man will). Im übrigen soll er sogar die Empfehlung auf Facebook für den gesamten Ort sein (kann ich ebenfalls nicht nachvollziehen).
    Der nächste TA, welchen ich mir herausgesucht habe, hat zumindest auch gute Bewertungen bzgl. Kleintieren im Internet bekommen. Ist leider nur mit den Bus zu erreichen, aber scheint doch schon vertrauensvoll zu sein. Ich muss allerdings auch dazu sagen, dass ich früher sehr stark unter einer Art Tierarztphobie litt und mir daher auch immer eine zweite Person mitnehmen musste, welche sich die Diagnose und Behandlung anhören / ansehen musste. Früher wurde ich nämlich immer blass beim TA während der Behandlung, weswegen ich oft rausgeschickt wurde. Ich kann da noch immer nicht so hinsehen, was natürlich auch das Vertrauen beim TA belastet :runzl:
     
Thema:

Blut im Urin

Die Seite wird geladen...

Blut im Urin - Ähnliche Themen

  1. Dunkler Urin?

    Dunkler Urin?: Hallo ihr! Mir ist vor ein paar Tagen aufgefallen, dass in der Streu manche Pipistellen dunkler sind als andere. Mehr so orange. Ich hab dann...
  2. Meerschweinchen verhalten sich ganz komisch.

    Meerschweinchen verhalten sich ganz komisch.: Hallo :) Ich habe mir heute morgen 3 Meerschweinchen geholt. Gucci, Frederike und Pixi. Alles Weibchen. Zuhause hatte ich schon alles vorbereitet...
  3. Meerschweinchen Kaum kot dann Blut Hilfe!

    Meerschweinchen Kaum kot dann Blut Hilfe!: Hallo, Gestern Abend kam meine shippo nicht zum fressen raus. Als ich schaute bemerkte ich das aus ihren After ein wenig schaum, Schleim und...
  4. Tumor und Blutspritzer im Käfig

    Tumor und Blutspritzer im Käfig: Hallo, ich hoffe jemand kann mir helfen... Mein Meerschweinchen Egon ist fast 5 Jahre alt und lebt alleine, da meinen anderen beiden...
  5. Ohr ist mit Blut gefüllt

    Ohr ist mit Blut gefüllt: Nach längerer Zeit brauche ich mal wieder eure Hilfe, weil eines unserer Schweine ein nicht alltägliches "Problem" hat. Vor Ostern bemerkte ich,...