Blumenkohl Blätter

Diskutiere Blumenkohl Blätter im Ernährung (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Ich weiß das meerschweinchen kein kohl essen dürfen aber wie sieht es denn da mit den blumenkohl blätter aus ?? lg

  1. #1 Meeris-Darmstadt, 02.10.2010
    Meeris-Darmstadt

    Meeris-Darmstadt Guest

    Ich weiß das meerschweinchen kein kohl essen dürfen aber wie sieht es denn da mit den blumenkohl blätter aus ??


    lg
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Angelika, 02.10.2010
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    9.805
    Zustimmungen:
    2.783
    Kannst du füttern - aber langsam angewöhnen.
     
  4. Tanja

    Tanja Guest

    Und sie stinken danach sehr, halt nach Blumenkohl.

    Ich verfüttere es nicht mehr deswegen, obwohl sie es sehr mögen. Vielleicht ansonsten vor dem Ausmisten füttern. gg
     
  5. #4 Meeris-Darmstadt, 02.10.2010
    Meeris-Darmstadt

    Meeris-Darmstadt Guest

    ok dann mach ich das

    danke
     
  6. #5 bastelmama, 02.10.2010
    bastelmama

    bastelmama Guest

    Ich füttere ganz gerne mal Blumenkohl, gerade im Winter. Meine Schweinchen mögen den sehr gerne, sowohl die Blätter als auch den Kohl selbst.

    Gruß

    Dunja
     
  7. #6 Meeris-Darmstadt, 02.10.2010
    Meeris-Darmstadt

    Meeris-Darmstadt Guest

    Kohl ist aber ungesund deswegen hab ich wegen Blätter gefragt die sind aber ok
     
  8. Tanja

    Tanja Guest

    Darüber streiten sich die Geister. Man muss halt schauen, ob die Meeris ihn abkönnen. Bei mir gibts im Winter auch Grünkohl, Brokkoli und Chinakohl, wird nach vorsichtiger Anfütterung sehr gut vertragen.
     
  9. #8 Meeris-Darmstadt, 03.10.2010
    Meeris-Darmstadt

    Meeris-Darmstadt Guest

    Ok weil eigentlich ist es ja nicht gut wegen magen
     
  10. Tanja

    Tanja Guest

    Für den Magen? Ich dachte, es geht dabei um mögliche Blähungen. Da hab ich halt immer drauf geachtet, ob der Bauch hart wird oder ob sie pupsen müssen oder so. Aber sie sind danach rumgetrappelt und gehopst etc. wie immer. :verw:

    Also im Winter ist Kohl ja mit das vitaminreichste, was man füttern kann. Das wäre nicht gut, wenn das jetzt doch ungesund wäre. Hast du mal einen Link? Bin etwas verunsichert.
     
  11. #10 Elfenstaub, 03.10.2010
    Elfenstaub

    Elfenstaub Guest

    Schaut mal hier findet ihr mehr darüber:

    http://www.diebrain.de/nh-kohl.html

    bei meinen hab ich mich noch nicht getraut die Blätter zu geben, allerdings bei meinen Kaninchen und die vertragen sie recht gut! Ich hatte auch mal meinem TA darüber gesprochen was diese Blätter und auch Kohlrabiblätter und Co betrifft, da sagte er mir, dass dies einem gesunden Tier eigentlich nichts ausmacht und man es ohne Bedenken langsam anfüttern könnte und z.b. wesentlich Gesünder ist als Eisberg und Co da es sämtliche Vitamine usw. abdeckt.
     
  12. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Blumenkohlblätter gibts hier in Maßen.
    Im Winter auch Kohlrabiblätter, Grünkohl und Wirsing u.ä.
    Blähschweinchen hatte ich noch nie. Alles langsam anfüttern und Schweins beobachten.
    Dafür gibts bei mir aber keinen Eisberg mehr oder wenn, dann nur in ganz geringen Leckerschmeckermengen.:nuts:
     
  13. #12 Meeris-Darmstadt, 03.10.2010
    Meeris-Darmstadt

    Meeris-Darmstadt Guest

    ok Ja ich meinte ja Blähungen ;-)))
     
  14. Molchi

    Molchi Guest

    Meine sind verwöhnte Gören, die mögen sie nicht :rolleyes:
     
  15. Yuliah

    Yuliah Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    26.05.2009
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    59
    Meine lieben Blumenkohlblätter und das gute: Man bekommt sie genauso wie Kohlrabiblätter zur Zeit an jedem gemüsestand geschenkt, wenn man danach fragt.

    Meine kennen Kohl und die Blätter, also gebe ich ihnen, wenn ich etwas frisch bekomme auch mal ne größere Portion Blätter. Neulich gabs ca 2-3 Blumenkohlblätter pro Meerie, das hat keinem geschadet. Kohl selbst gebe ich natürlich nicht ganz soviel auf einmal, aber ich denke mal die Blätter wirken auch nicht ganz so blähend wie reiner Kohl.
     
  16. #15 Meeris-Darmstadt, 03.10.2010
    Meeris-Darmstadt

    Meeris-Darmstadt Guest

    Hab nun auch mal gefüttert man hat nicht mal ne Minute gedauert und weg war alles ;-))
     
  17. #16 JeanLuc&Cathrine, 03.10.2010
    JeanLuc&Cathrine

    JeanLuc&Cathrine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    06.05.2010
    Beiträge:
    1.217
    Zustimmungen:
    415
    Meine bekommen sie nur gelegentlich. Die Röschchen vom Blumenkohl selber rühren sie aber nicht an. Dafür lieben sie aber Kohlrabiblätter über alles.Ich versuche momentan noch alles was ich an frisches Gras und Löwenzahn bekomme zu füttern, die Zeit ist ja leider bald um; die böse kalte Jahreszeit steht ja vor der Tür.
     
  18. #17 Aquariuslove, 03.10.2010
    Aquariuslove

    Aquariuslove Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    280
    Roher Blumenkohl ist keineswegs giftig für Meerschweinchen, genauso wie nicht verallgemeinert werden kann, dass Meerschweinchen keine Kohlsorten bekommen dürfen. Es gibt Kohlsorten, welche sogar gut bekömmlich für unsere Schweine sind, wenn sie denn vernünftig in sehr kleinen Mengen (Daumengröße) angefüttert werden. Kohlsorten enthalten sehr viele Vitamine und Abwehrstoffe und sind somit nicht nur für Menschen sehr gesund!

    Meerschweinchen, die sich viel bewegen können, haben auch ein geringeres Risiko Blähungen zu bekommen und ein gesundes Meerschweinchen, welches wie oben erwähnt mit Blumenkohl angefüttert wurde, verträgt dieses Gemüse ohne Probleme. Lt. dieBrain seien die Blumenkohlblätter giftig. Ich habe hier aber schon Gegensätzliches gelesen und da meine Schweine an Kohlrabi, Kohlrabiblätter, Brokkoli und Blumenkohl gewöhnt sind, habe ich ihnen mal ein kleines Stück der Blätter gegeben und sie vertragen diese auch ohne Probleme.
     
  19. #18 Diana42, 03.10.2010
    Diana42

    Diana42 Guest

    Ich würde keine Blumenkohlblätter und auch keinen Blumenkohl verfüttern, genauso wie Weiß- und Rotkohl. Ich weiß auch nicht warum man etwas "vorsichtig" anfüttern soll, was so drastische Auswirkungen haben kann.

    Unser Vet. hat im Laufe seiner Zeit so viele tote Meeris und Kaninchen gesehen, die infolge Trommelsucht durch Kohl elendig verendet sind- die Aussage reicht mir aus um sowas nicht zu füttern.

    Klar wird im Winter alles andere teurer, aber darauf muss man sich eben einstellen. Und ein Tier im Winter nur mit Rüben, Möhren und Kohl vollzustopfen, weil es eben das billigste ist, fände ich nicht ok.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Tanja

    Tanja Guest

    Meine TÄin sagt übrigens immer, dass die größten Fütterungsfehler immer noch entweder zuviel Trockenfutter oder meist gleichzeitig zuwenig Heu und zuviel wasserhaltiges Gemüse sind, was dann zu Magen- und Darmproblemen führt...

    Von daher halte ich das einseitige Kohl = Gift-Prinip für falsch. Gerade im Winter ist der Kohl immer noch gesünder als die Wassergurke oder gespritzte Paprika (an denen nachweislich auch schon Meeris eingegangen sind).
     
  22. lieke

    lieke Guest

    Gerade eben gab es sowohl Blumenkohl- aus auch Wirsingblätter für die Schweine.
    Alles eine Frage des Fütterungsmanagments, denn bekanntlich macht die Dosis das Gift bzw. die Blähungen und damit hatten meine Tiere noch nie Probleme ;)
     
Thema: Blumenkohl Blätter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wirsing meerschweinchen anfüttern diebrain

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden