Blasensteine

Diskutiere Blasensteine im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo! Brauche mal wieder Hilfe. Komm mit Coco gerade vom Tierarzt. Ein Röntgen hat eine meiner Befürchtungen bestätigt: Blasensteine :runzl:...

  1. #1 Marshmallow, 22.08.2019
    Marshmallow

    Marshmallow Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.01.2019
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    1.575
    Hallo!

    Brauche mal wieder Hilfe. Komm mit Coco gerade vom Tierarzt. Ein Röntgen hat eine meiner Befürchtungen bestätigt: Blasensteine :runzl:

    Genaugenommen hat sie drei! Ein winziger, der gerade am Abgehen ist, einen kleinen und einen ziemlich großen. Weiß nicht wie groß, aber am Röntgen war der echt groß. Passt definitiv nicht durch die Röhre.

    Morgen bekomm ich um 9 Uhr einen Anruf. Sie reden mit der Chefin, ob sie selbst die OP durchführen können. Falls ja, wieder nur mit der Anästhesistin von Cocos Tumor-OP (Mai). Sie arbeiten aber auch noch mit einer Tierklinik zusammen, dort könnte die OP auch stattfinden. Denn da wäre auch diese Anästhesistin. Sie würden auch abklären, wann eine OP möglich ist. Hoffentlich schnell...

    Blähungen hat sie auch etwas, bekommt nun Sab und Rodi Careakut. Und weiterhin Baytril, Metacam, Rodi Care Uro und Blasentee.

    Innerhalb einer Woche hat sie 100g verloren. Sie wird vermutlich nochmal so viel verlieren. Ich werde also jetzt schon zum Zufüttern beginnen. Denn sie soll jetzt bei Gemüse vor allem viel Salat und Gurke fressen. Leider hat sie nach der OP ihr Ursprungsgewicht (1460g) nicht mehr erreicht. Vor 1,5 Wochen waren es 1343g, da war ich soooo stolz. Nun nur noch 1235g. Und ich weiß, ist noch im Rahmen. Aber nochmal 100g weniger wird bei ihrer Statur sch****....

    Wie auch immer, was kann ich bis zur OP tun, nach der OP etc?
    Irgendwelche Erfahrungen?
    Leckerlis muss ich ja nun komplett weglassen (Haferecken, Erbsenflocken, Grüner Hafer, Sonnenblumenkerne, Leinsamen und Haferflocken). Aber wie bekomm ich nach der OP wieder Gewicht rauf, wenn sie solche Dinge nicht mehr fressen darf? Nur Gemüse und Heu?

    Danke euch!
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Helga

    Helga mit einer tollen Meerschweinerei

    Dabei seit:
    01.03.2017
    Beiträge:
    3.207
    Zustimmungen:
    3.062
    Päppelfutter als Schmankerl, Gemüse, Heu, ja, mehr wird nicht gehen. Obwohl, so fürs Wohlbefinden, mal ne Haferecke, meine Güte, das muss doch auch sein.

    :daumen::troest:
     
    Meerline und Marshmallow gefällt das.
  4. #3 Igelball, 22.08.2019
    Igelball

    Igelball Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2015
    Beiträge:
    1.424
    Zustimmungen:
    649
    Novalgin wäre auch sinnvoll bei Blasengeschichten, weil es krampflösend wirkt. Das ist bei Metacam nicht so der Fall. Metacam geht eher auf den Entzündungsschmerz und die Entzündung.

    Ich habe nun zwei Blasenschweine gehabt und eins habe ich aktuel mit der Schmerzmittelkombitherapie, wenn sie vertragen wird fuhr/fahr ich hier sehr gut.
     
    Marshmallow gefällt das.
  5. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.535
    Zustimmungen:
    1.241
    ich rate immer zu Eurologist. Saphir frisst es wie ein Leckerli-sehr begehrt sind hier auch Brennnesseln und die sind harntreibend. einfach mal mit dem Nudelholz über die Nesseln und die Brennhaare sind Geschichte. unsere Nachbarn freuen sich immer, wenn ich frage, ob ich Brennnesseln ernten darf:totlach:
     
    Helga und Marshmallow gefällt das.
  6. #5 Waldkauz, 22.08.2019
    Waldkauz

    Waldkauz Schweinchenfan

    Dabei seit:
    16.02.2019
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    324
    Hatte hier letztes Jahr meine Maja mit Blasen und Harnleiterstein....würde auch eher zu Novalgin tendieren... bzw die Kombi mit Metacam wählen... zur Unterstützung finde ich Eurologist auch gut .... bekam Sunny wegen Blasengrieß von mir hat gut geholfen...weglassen würde ich auf alle Fälle den grünen Hafer .....Haferecken habe ich reduziert auf ein bis zwei am Tag ... viel Wassertreibendes Gemüse...drücke fest die Daumen das alles gut wird :daumen:
     
    Meerline, Helga und Marshmallow gefällt das.
  7. #6 Marshmallow, 22.08.2019
    Marshmallow

    Marshmallow Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.01.2019
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    1.575
    Ich danke euch! Bezüglich Novalgin werde ich mit meiner Praxis reden. Würde mir bitte jemand die Dosierung per PN zukommen lassen? Danke!

    Zu Eurogolist habe ich bereits Informationen eingeholt. Da hatte ich aber noch keine Bestätigung, dass es wirklich Steine sind. Wenn Coco die schmecken wäre das ideal! Muss ich nur noch schauen, ob ich in Österreich gut an das ran komme.

    Coco ist sowieso gerne Salat und Gurke. Nur momentan mäkelt sie. Basilikum geht immer. Hab ihr Heu vor die Nase gelegt, da ging sie auch ran.

    Wie schnell sollte die OP nun erfolgen? Ich würde sie am Liebsten morgen schon operieren lassen. Habe Befürchtungen, dass es sonst zu noch schlimmeren Beschwerden kommt. Kenn mich aber überhaupt nicht aus mit Blasengeschichten. In ca 20 Jahren nun das erste Mal.
     
  8. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.535
    Zustimmungen:
    1.241
    die op so schnell wie möglich. bei Sabinchen war ein Stein in die Harnröhre abgerutscht und sass dann fest. das war dann eine Not op Freitag nachmittag. planbar ist immer besser und in der Blase ist es auch für den Doc einfacher
     
    Marshmallow gefällt das.
  9. #8 Marshmallow, 23.08.2019
    Marshmallow

    Marshmallow Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.01.2019
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    1.575
    Dachte ich mir, dass es besser wäre. Dann kann ich nur hoffen, dass sie vielleicht heute noch erfolgt! In drei Stunden weiß ich hoffentlich ein bisschen mehr.
     
  10. Helga

    Helga mit einer tollen Meerschweinerei

    Dabei seit:
    01.03.2017
    Beiträge:
    3.207
    Zustimmungen:
    3.062
    Ganz fest :daumen::daumen::daumen: :troest:
     
    Marshmallow gefällt das.
  11. Fini

    Fini Crazy Guinea Pig Lady

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    2.101
    hier auch ganz dolle:daumen::daumen: (quatschen ja eh die ganze Zeit am Handy :lach:)
     
    Marshmallow gefällt das.
  12. #11 Meerline, 23.08.2019
    Meerline

    Meerline Verrückt nach Meeri :)

    Dabei seit:
    28.07.2019
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    135
    ich drücke auch die Daumen, dass die OP schnell und problemlos erfolgt :daumen:
     
    Marshmallow gefällt das.
  13. #12 B-Tina :-), 23.08.2019
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.505
    Zustimmungen:
    13.055
    ... :daumen:!!! :wusel::heart:
     
    Marshmallow gefällt das.
  14. #13 Marshmallow, 23.08.2019
    Marshmallow

    Marshmallow Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.01.2019
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    1.575
    Ich danke euch allen. Brauchen viele Daumendrücker!

    OP wird leider erst am Dienstag um 17 Uhr stattfinden. Und nicht in meiner Praxis, sondern in der Tierklinik. Mehr weiß ich noch nicht. Hoffentlich schafft sie es bis dahin :mist:
     
  15. #14 Elvira B., 23.08.2019
    Elvira B.

    Elvira B. Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    8.433
    Zustimmungen:
    4.763
    Eurologist ist gegen Harngries, bei Blasensteinen solltest du Lysium geben;)

    Gute Besserung:-)
     
  16. Silvia

    Silvia Glücksschweinchen

    Dabei seit:
    27.12.2015
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    331
    Blasensteine sind in meiner Praxis ein Notfall und werden immer sofort operiert, wenn der Stein abrutst und steken bleibt
    Ist das sehr schmerzhaft und kann tötlich enden.

    Vielleicht versuchst du es noch mal, oder du rufst noch bei einer anderen Praxis an die Heute oder Morgen Zeit haben
    Die op zu machen.
     
  17. jackie

    jackie Jedem Meeri mind. 1qm!

    Dabei seit:
    14.04.2008
    Beiträge:
    1.898
    Zustimmungen:
    1.829
    ...und verlassen solltest du dich auf keines dieser Kräuterwundermittel, denn keines ist in der Lage, bestehende grosse Blasensteine aufzulösen oder verschwinden zu lassen!!!

    Das Forum ist leider voll von Geschichten, in denen Leute ihren Blasensteinschweinchen eine OP „ersparen“ (oder wohl eher sich selber Aufwand und Kosten sparen) wollten... und die Tiere dann dafür elendiglich krepieren sahen, nachdem der Stein inoperabel in der Harnröhre sass. Unbedingt - und rasch - operieren!

    Alles Gute für Coco!
     
    Meerline und Traudl gefällt das.
  18. Mira

    Mira Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    3.092
    Zustimmungen:
    2.145

    Mir ist auch nicht bekannt, dass man mit Kräutertabletten (Eurologist, Lysium, Allrodin UTI ...) Blasensteine zum Verschwinden bringen kann.
    Ein kleiner Blasenstein lässt sich vielleicht ausschwemmen oder vielleicht funktioniert auch die Schlingen-Methode, von der Andreas berichtet hat, aber wenn der Stein nicht durch die Harnröhre passt, geht es wohl auch mit der Schlingen-Methode nicht, du kannst dich aber natürlich diesbezüglich noch erkundigen.

    Da bleibt wohl nur die OP, und die Zeit drängt leider. Solange der grosse Stein in der Blase steckt, richtet er im Moment kein grösseres Unheil an, wenn er aber Richtung Blasenröhre rutscht, wäre allerhöchste Eile geboten.

    Mist, dass du vier Tage bis zur OP warten musst - vielleicht doch woanders operieren lassen oder zumindest zwischenzeitlich nochmal per Röntgen/Ultraschall schauen, ob der grosse Stein noch am Ort (Blase) sitzt?

    Eine Blasenstein-OP ist nicht ohne, ich würde Coco für danach ein Séparée einrichten - so, dass sie mit den andern Schweinchen noch Sicht- und Riechkontakt hat, z.B. ein Gitteroberteil ins Gehege stellen oder mit einem Gitter von den andern Schweinchen abtrennen. So hast du Coco gut unter Kontrolle, siehst auch, ob und wie viel sie frisst und ob die Verdauung funktioniert. Wahrscheinlich wirst du, zumindest am Anfang, mit Päppelbrei zufüttern müssen, mit Schmerzmittel bitte auch nicht geizen.

    Nun, noch ist es nicht so weit ...

    Ich wünsche dir und vor allem Coco alles Gute für die bevorstehende OP und ganz feste :daumen: fürs Schweinlein!
     
  19. ulrike

    ulrike Schweineliebhaberin

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    1.742
    Zustimmungen:
    1.350
    Isi wurden ja auch Blasensteine operativ entfernt. In der Blase waren diese bereits verklebt, sodass sie noch relativ lang Blut ausschied und jammerte. Ihr rasierter Bauch wurde nach der OP über den Nähten mit einem Pflaster abgedeckt, das ich alle paar Tage wechseln musste. Sie durfte normal auf Streu. An Schmerzmittel gab es Metacam einmal täglich und Novalgin nach Bedarf dazu. Isi durfte nach der OP keine Rampen laufen. Seit der OP bekommt sie täglich Eurologist, damit sich nicht wieder Steine bilden. Zur Vorbeugung ist das sinnvoll.
    Als einzige Therapie zur Entfernung von Steinen eignen sich Lysium, Eurologist, Uti und Co. aber nicht. Das schaffen diese Mittel einfach nicht. Inzwischen bin ich über die Theorie gestolpert, dass UV-Licht die Bildung von Blasensteinen verhindern kann. Denn bei manchen Tieren ist der Stoffwechsel einfach Veranlagung, da kann man noch so viel versuchen, mit der Ernährung zu steuern...

    Alles Gute für die OP!
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Marshmallow, 23.08.2019
    Marshmallow

    Marshmallow Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.01.2019
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    1.575
    Danke für eure Antworten! Verlassen tu ich mich auf nichts, die OP wird stattfinden und irgendwelche Mitteln würde ich nur danach zur Vorbeugung anwenden (und Leckerlis radikal reduzieren).

    Falls ich sie separieren muss, würde Schecke dazu kommen. Hat bei der OP im Mai super funktioniert. Wurde durch sie zum Fressen animiert, Schecke lag immer bei ihr etc. Fleecedecken wasche ich gerade durch.

    Schmerzmittel würde sie natürlich weiterhin bekommen. Zufüttern mit Brei tu ich bereits.

    Ja, dass es erst Dienstag ist, stinkt mir gewaltig. Das Problem ist nur, dass niemand die OP sich zutraut! Hunde, Katze - kein Problem. Meerschweinchen, nö lieber nicht. Und keiner will gegen Wochenende die OP machen bzw sind einige auch nicht erreichbar, dann wieder Urlaube... Ich kann nur noch die Uniklinik kontaktieren :mist:
     
  22. #20 Marshmallow, 23.08.2019
    Marshmallow

    Marshmallow Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.01.2019
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    1.575
    Ich habe nun tatsächlich eine Klinik erreicht. Also Termine haben sie keine frei und tragen daher nichts ein. Aber falls es zu einem Notfall am Wochenende oder in der Nacht kommen sollte, kann ich anrufen. Sie würden dann operieren. Ob sich die TÄ dann mit Meerschweinchen gut auskennen, ist eine andere Sache. Und keine Sorge, Notfall ist bei mir nicht schon halb leblos. Ich schau regelmäßig nach ihr, auch nachts öfters. Und wenn ich eine Verschlechterung bemerke, werde ich anrufen.
     
    Helga gefällt das.
Thema:

Blasensteine

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden