Blasenstein mit AB behandeln?

Diskutiere Blasenstein mit AB behandeln? im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Am Freitag wurden bei meinem Rosi-Alt-Schwein (sechs Jahre alt) zwei kleine Blasensteine entdeckt. Der eine wurde sofort unter Schmerzmitteln...

  1. #1 Esmeralda, 10.07.2016
    Esmeralda

    Esmeralda Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    27.09.2010
    Beiträge:
    3.440
    Zustimmungen:
    2.518
    Am Freitag wurden bei meinem Rosi-Alt-Schwein (sechs Jahre alt) zwei kleine Blasensteine entdeckt.

    Der eine wurde sofort unter Schmerzmitteln mit örtlicher Betäubung (so ein Gel-Zeugs) rausmassiert. Die kleine Maus war soooo tapfer :heart:

    Der Stein scheint sie wirklich gequält zu haben, denn nun ist der Popo wieder trocken und sie riecht auch wieder gut ;)

    Bleibt der zweite. Der sitzt mittig und hat so ziemlich dieselbe Größe, wie der, der jetzt rausgeholt wurde, also relativ klein. (kein Vergleich zu denen, die hier in den Threads schon gezeigt wurden)

    Der soll nun mit Gurke & Co und Uroplex Richtung Ausgang geschwemmt werden, so dass er bestenfalls von allein ausgeschieden wird oder es wird nochmal nachgeholfen.

    Nun meine Frage: neben Schmerzmittel und Uroplex bekam ich auch noch AB verordnet (leider wieder ohne Bene Bac, das muss ich morgen dringend nachordern)

    Wozu das AB? Eine Blasenentzündung hat sie ja (noch?) nicht. Ich weiss, dass der Harngriess die Blasenwand anscheuern kann und sich dann Bakterien festsetzen aber soweit ist es ja noch nicht. Also AB nur prophylaktisch?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    2.960
    AW: Blasenstein mit AB behandeln?

    Nein, prophylaktisch is das nicht zu sehen.

    Entweder hat das Schweinchen eine begleitende Blasenentzüng, zu sehen am nassen Po.
    Oder der Stein hatte die Harnröhre teilweise verlegt, sodass deshalb der Po nass war. Bei teilweiser Verlegung der Harnröhre kommt es zum Rückstau des Urins in der Blase, was Bakterienvermehrung begünstigt.
    Außerdem entstehen durch das Herausmassieren des Steins aus der Harnröhre Schleimhautverletzungen, die ebenfalls Bakterien Tür und Tor öffnen.

    Also ich halte ein AB für notwendig.
     
  4. #3 Mottine, 10.07.2016
    Mottine

    Mottine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    2.611
    AW: Blasenstein mit AB behandeln?

    Schwer.....weil leider auch zu oft und schnell AB gegeben wird.
    Selbst nach OP´s gibt meine TÄ´tin nicht gleich ein AB und war auch alles immer ok. Selbst hier in einer großen TK gibt man auch nach großen OP´s nicht immer AB, wenn, wird eine BU gemacht und das Ab gegeben, das auch wirksam ist, keines "für alles".

    Aber macht jeder TA anders.......

    Da in der Harnröhre immer Bakterien sind, nur direkt in der Blase ist der Urin steril, muß man es nicht geben, denn kleinen "Verletzungen" beim Ausmassieren können auch schon durch kleine Kristalle beim Urinieren entstanden sein.

    Wenn, eine Kultur anlegen oder Teststreifen nutzen lassen.

    Ausschwemmen kannst Du aber auch mit Nieren-Blasentee. Meine trinken den freiwillig gerne, gebe dann soviel sie mögen.
    Gute Besserung.
     
  5. #4 Holli von Sachsen, 11.07.2016
    Holli von Sachsen

    Holli von Sachsen Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    20.08.2012
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    93
    AW: Blasenstein mit AB behandeln?

    Unsere Patienten werden nach solchen Eingriffen fast immer mit AB abgesichert.
    Wie lange ist vom Eingriff abhängig, bei kleineren Sachen oft 5 Tage,
    bei größeren 10.
    Es gibt fasf ausschließlich Marbozyl und das wird gespritzt in der Regel sehr gut vertragen.
    Das spritzen machen wir nach Dosierungsanweisung auch Zuhause selber,
    ich mach es mit 100er Insulinspritzen - wegen der dünnen Nadeln.
    Da gab es bisher noch nie Probleme.
     
    Nanouk gefällt das.
  6. #5 Esmeralda, 11.07.2016
    Esmeralda

    Esmeralda Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    27.09.2010
    Beiträge:
    3.440
    Zustimmungen:
    2.518
    AW: Blasenstein mit AB behandeln?

    @ Holli meinst Du mit "Eingriff" das Rausmassieren oder die wirkliche Blasenstein-OP?

    Hier wurde ja ein Stein rausmassiert, der andere ist noch drin.

    Ich gebe seit gestern das AB und bin froh, das Bene bac geholt zu haben, denn die Köttel werden weicher....

    Leider wehrt sie sich bei jeder Gabe (Schmerzmittel, AB, bb) nach Kräften :runzl: Sie tut mir so leid :heulen:
     
  7. #6 Angelika, 12.07.2016
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.110
    Zustimmungen:
    2.950
    AW: Blasenstein mit AB behandeln?

    Welches AB hast du bekommen? Ich hatte neulich Enrobactin, gegen das hat sich das Tier auch furchtbar gewehrt. Was logisch war, nachdem ich mir im Internet den Beipackzettel angesehen hatte, das Zeug ist so stark alkalisch, dass es zur oralen Gabe 4fach verdünnt werden muss.
     
  8. #7 Esmeralda, 12.07.2016
    Esmeralda

    Esmeralda Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    27.09.2010
    Beiträge:
    3.440
    Zustimmungen:
    2.518
    AW: Blasenstein mit AB behandeln?

    Ich habe das Wald- und Wiesen-AB Baytril.

    Bis jetzt hatte ich bzw. die Stinker in Verbindung mit bb nie Probleme.
     
  9. #8 Holli von Sachsen, 12.07.2016
    Holli von Sachsen

    Holli von Sachsen Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    20.08.2012
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    93
    AW: Blasenstein mit AB behandeln?

    Wir haben inzwischen auch mit Baytril so viel schlechte Erfahrungen mit oraler Gabe gemacht, trotz BeneBac, das wir uns schon gleich in unsere Karteien schreiben lassen haben das wir das nicht wollen, und es nur nehmen wenn es keine Alternative gibt, ansonsten immer Marbo.. Ein Kastraabszess-Bube hat es vor langer Zeit sogar gespritzt bekommen und trotzdem nach 14 Tagen komplett das Fressen eingestellt. Mit dem Zeugs muss man höllisch aufpassen. BB ist natürlich Pflicht.
     
  10. #9 hovie84, 13.07.2016
    hovie84

    hovie84 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    3.484
    Zustimmungen:
    106
    AW: Blasenstein mit AB behandeln?

    Ich hab meine Schweinchen schon hunderte Male mit Baytril behandelt und noch nie gab es Unverträglichkeiten oder Verdauungsprobleme. Und ich verwende nie BBB! (Es gibt mehrere Gründe weshalb ich BBB total nutzlos finde).
    Das einzige Negative an Baytril ist meiner Meinung nach, dass es bei Infektionen des Respirationstraktes oft nicht mehr wirkt. Aber bei Blasengeschichten hat es hier bisher immer sehr gut geholfen.

    LG Julia
     
  11. #10 Esmeralda, 17.07.2016
    Esmeralda

    Esmeralda Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    27.09.2010
    Beiträge:
    3.440
    Zustimmungen:
    2.518
    AW: Blasenstein mit AB behandeln?

    so, heute gibts die letzte Ration AB - einen nassen Po hatte Rosi seit vorgestern nicht mehr. Jammern habe ich ebenfalls nix mehr vernommen.

    Heisst das, jetzt ist alles wieder gut und auch der zweite Blasenstein auf natürliche Weise rausgespült? Einen Kontrolltermin habe ich erst wieder Anfang August. Mit Gurke & Co & Uroplex mache ich natürlich weiter. Das wurde von allen Schweinen gern genommen.
     
  12. #11 Esmeralda, 24.05.2017
    Zuletzt bearbeitet: 24.05.2017
    Esmeralda

    Esmeralda Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    27.09.2010
    Beiträge:
    3.440
    Zustimmungen:
    2.518
    Eigentlich sollte das Rosinantenschwein am Montag mit zu Doc Schweigart, aber da sie ja nicht mehr ist.....:wein:habe ich Latika mitgenommen, bei der ich das Gefühl hatte, dass da was im Busche ist. Und das Gefühl hat nicht getrogen: Blasenentzündung.

    Als AB habe ich Cotr*m K Saft mitbekommen, von dem ich täglich fast die 4xfache Menge Baytril gebe. :eek: Ich muss sagen, ich bin begeistert. Das Zeug scheint zu schmecken, ich bekomme es problemlos rein ins Schwein. Dazu natürlich Metacam (nur noch heute) und Benebac.

    Latika ist fit und vergnügt, frisst gut und das Jammern beim Pipimachen ist, soweit ich es beobachten konnte, schon seit gestern Abend weg :-)

    Doc Schweigart gab dieses AB, da sie bereits Resistenzen gegen die gängigen ABs vermutet.

    Kennt Ihr dieses AB? Habt Ihr damit auch so positive Erfahrungen gemacht?
     
    Helga gefällt das.
  13. Dobbit

    Dobbit Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    1.973
    Zustimmungen:
    578
    Hi,

    jap, habe Erfahrung damit. Fluse hatte vorletztes Jahr einen Kieferabszess und bekam auch Cotrim K (oder E? Egal, ist dasselbe nur von der Konzentration anders). Sie hat es gut vertragen, ich habe es recht gut ins Schwein reinbekommen und der Abszess ist verschwunden und kam nie wieder.
    Hab aber auch schon Baytril von den Schweigarts bekommen. Aber vielleicht ging es da um das "Einsatzgebiet".

    Latika wünsche ich eine gute Besserung!

    Viele Grüße

    Sandra
     
  14. Helga

    Helga mit einer tollen Meerschweinerei

    Dabei seit:
    01.03.2017
    Beiträge:
    3.382
    Zustimmungen:
    3.283
    Ich benutze Cotrim K-ratiopharm 240 mg /5ml AB auch immer, das ist Klasse!
     
  15. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Meelimama, 16.08.2017
    Meelimama

    Meelimama Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    05.09.2012
    Beiträge:
    1.082
    Zustimmungen:
    191
    mein blasenschwein kam um eine op nicht drumherum, weil der zu groß zum rauspullern war. hier gab es nieren und blasentee 2x täglich und cotrim. dieses ab soll bei blasensteinen/entzündungen am wirkungsvollsten sein. leider hat das ab hier strak aufs schwein geschlagen und ich war froh, als die behnadlung zu ende war und schwein wieder fit war
     
    Helga gefällt das.
  17. #15 Meelimama, 17.08.2017
    Meelimama

    Meelimama Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    05.09.2012
    Beiträge:
    1.082
    Zustimmungen:
    191
    ach so eine blasenentzündung ist zuerst da, wenn die nicht rechtzeitig behandelt wird, entwickelt sich harngries und das wird zu steinen darum das ab und bene bac ist nicht erwiesen, dass das hilft, also geht es auch ohne. schmerzmittel wirken gleichzeitig entzündungshemmend, was bei einer blasenentzünung und steinen, die die blasenwand reizt und verdickt sinnvoll einzusetzen ist. darum ab auch nach einer op. so wurde das hier nach neuesten erkenntnissen eines erfahrenen ta gemacht
     
Thema:

Blasenstein mit AB behandeln?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden