Blasenstein/Blasenentzündung

Diskutiere Blasenstein/Blasenentzündung im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo ihr lieben, man das ist ein Jahr....Kaum ist mein Kastrat wieder ein paar Monate gesund, schon kommt das nächste :ohnmacht: Er hatte...

  1. #1 Kyrill_und_Lina, 13.12.2011
    Kyrill_und_Lina

    Kyrill_und_Lina Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    09.09.2010
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    53
    Hallo ihr lieben,

    man das ist ein Jahr....Kaum ist mein Kastrat wieder ein paar Monate gesund, schon kommt das nächste :ohnmacht:

    Er hatte ja im Frühsommer Wasser in der Lunge und deswegen Verdacht auf Herzinsuffizient...was sich ja zum Glück nicht bestätigt hat.....

    Dann vor etwa 2 Monaten, 2 Tage vor meinem Abflug nach mExiko und 1 Tag bevor die Wutzzen zur "Urlaubsbetreuung sollten, hatte er dann nen nassen Bauch und Schmerzen beim Pipi machen. Kyrill gescnappt und ab zum TA - Blasenentzündung (zumindest war das unser Verdacht).
    Er hat dann AB + Schmerzmittel bekommen und so habe ich ihn dann zur Pflegestelle gebracht. Dort wurde er dann wieder gesundgepflegt, hatte jedoch 4 oder 5 Tage nach Beendigung des AB nochmal die gleiche Symptomatik. Daraufhin bekam er nochmal AB + Schmerzmedis. Danach (bis Sonntag wo ich sie abgeholt habe) war er augenscheinlich gesund - munter + verfressen. So-abend hatte er jedoch wieder einen nassen Bauch.

    Ich bin daruafhin Montag natürlich direkt wieder zu meinem Haus-TA und dort haben wir ihn dann geröngt.....Ergebnis waren 2 Blasenstein, davon einer seehr groß (~ 1 cm).:wein::wein:

    Das sie sich nicht zutraute das zu operieren hat sie mich an die Bremer Tierklinik verwiesen wo ich direkt heute morgen einen Termin bekommen habe. Dort wurde dann ein Ultraschall gemacht.....und das war echt der Schock. Nicht nur der Stein dort, sondern die Blase war zu allem Überfluss dick entzündet :wein::wein::wein:
    Jedenfalls meinte auch die TÄ dass das gar nicht gut aussähe. Da er sonst vom Verhalten her erstaunlich gut drauf war - also immernoch recht munter und auch vom Fressverhalten eher unausfällig, haben wir beschlossen, dass er eine Chance bekommt und ihn operiert. Gleichzeitig habe ich der TÄ abr auch die Einverständnis gegeben ihn noch während de Op zu erlösen sollte es aussichtslos sein mit der Entzündung (sie wusste nicht ob man das überhaupt noch operieren konnte)

    Gott.......ich hab mich noch nie so schrecklich gefühlt als ihn mich von ihm verabschiedet habe und ohne ihn die Tierklinik verlassen musste.......

    Jedenfalls hat er die Op zum Glück erstmal geschafft und durfte wieder aufwachen. Die Enzündung war nicht ganz zu schlimm wie befürchtet, aber immernoch schlimm und die TÄ meinte er hätte eine Chance. Eben hab ich nochmaal angerufen und es gibt zwar nocht keine Entwarnung, aber er würde sich bisher - für so eine OP - ganz gut halten und sie wäre recht zufrieden mit ihm. Jetzt muss er bitte, bitte bald wieder gut futtern und die Nacht überstehen !

    Jetzt brauch ich bitte, bitte Daumendrücker und vielleicht sind hier ja welche die so eine Blasenstein-Op schon hatten und mir sagen können, was ich (so ich ihn nach Hause holen darf) beachten muss bzw ihm gutes tun kann


    Liebe Grüße Sandra
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Angie-Tom, 13.12.2011
    Angie-Tom

    Angie-Tom Guest

    10 Tage weiter AB-Gabe.
    3-5 Tage lang Metacam.
    Alle 3-4 h päppeln die ersten 4 Tage und je nachdem auch weiter zupäppeln (Critical Care, etc.).
    Täglich auch Blasentee einflössen - ebenfalls alle 3-4 h ca. 2-3 ml Tee geben in den ersten Tagen.
    TroFu komplett streichen fürimmer!!!!!
    Ca-armes Wasser geben. Viel Ca-armes FriFu und gutes Luzernefreies Heu geben.

    Die ersten 4 Tage mußt Du alle 4 h präsent sein und zufüttern (Menge an Gewicht ausrichten - immer wiegen). Die Versorgung nach der OP ist das A und O!!!!!!

    Mein Jumper ist schin 3-mal operiert an der Blase - ich habe erst nach der 3. OP radikal alles TRroFu weggelassenund er bekommt täglich 40ml Bklasentee eingeflösst.
    Wiur hasben auch schon 3 Wochern lng täglich 40 ml NaCl-Lsg. spritzen lassen nach der 3. OP zum Spülen.
    Aber täglich Tee tut es auch - mehrmals täglich einflössen.


    Ach ja die ersten 4 Tage einzeln auf saubere Küchentücjher settzen und mehrmals wechseln. Warmhalten mit Wärmflasche und saubere Handtücher zum Verkriechen und Wärmen anbieten.
     
  4. #3 Belinda, 14.12.2011
    Belinda

    Belinda Guest

    Was für Blasentee nimmst du? Könntest du mir bitte per PN die Marke mitteilen? Ich habe nämlich auch so einen Blasenstein-Kandidaten. Vielen Dank!
     
  5. lazzyy

    lazzyy Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    09.03.2005
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    du kannst ihm Volvic Wasser geben, dass ist Calziumarm.

    Eine Blasenstein-OP ist ein schwerer Eingriff für ein Meeri.

    Ich drücke die Daumen, dass er wieder gesund wird.
    Halte ihn gut im Auge und achte auch auf seine Körpertemperatur.



    Mein Meeri hatte Komplikationen nach so einer OP bekommen und es hat dann leider nicht geschafft.
     
  6. #5 Kyrill_und_Lina, 14.12.2011
    Kyrill_und_Lina

    Kyrill_und_Lina Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    09.09.2010
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    53
    Hallo ihr,

    erstmal danke für die Tipps !

    Kyrill hat die Nacht überstanden und sie haben ihn wol intensiv-beobachtet und gepäppelt. Jedenfalls durfte ich die Wutz eben heimholen! :wusel::wusel:

    Die Maus sieht noch recht mitgenommen aus und hat nen Halskragen damit er nicht an die Wunde geht ( findet er natürlich superblöd). Ich hab jetzt erstmal nichts weiter mitbekommen, weil er AB, Schmerzmittel und noch zus. Flüssigkeit 1x täglich mit einer Infusion bekommen soll. Päppelbrei werd ich später noch bei meinem TA holen, allerdings frisst Kyrill bereits alleine - Heu, Endivien-Salat und Gurke.

    Volvic-Wasser ist notiert und wird gleich (wenn meine Ablöse da ist) auch besorgt ! Danke für den Tipp. Der Stein ist übrigends eingeschickt worden, so dass ich in ein paar Tagen auch mit Sicherheit sagen kann was es für einer war.

    Trockenfutter füttere ich sowieso nicht - nur wenn meine Ma (3-4x im Jahr) da ist bekommen sie von ihr mal ein "Leckerchen" - aber die sind jetzt auch gestrichen.

    Gerade sitzt er unter der Rotlichtlampe - Wärmflasche liegt aber auch parat.


    Liebe Grüße

    Sandra und Kyrill
     
  7. #6 Angie-Tom, 14.12.2011
    Angie-Tom

    Angie-Tom Guest

    Nehme normale Blasentee-Beutel aus dem Lidl, Aldi & Co., z.B. Optisana oder ähnliches. Egal - Hauptsache Blasentee. Ich mische noch mit Salbeitee, da die Meeris den Tee dann lieber mögen.

    Ach ja und Cranberrysaft (Rabenhorst, Apotheke) gebe ich ebenfalls täglich: 0,3 ml verdünnt auf 1 ml mit Tee und das morgens und abends. Da so eine Flasche Cranberrysaft nur 10 Tage haltbar ist und mit 7 € auch sehr teuer, genehmige ich mir das pure Saftvergnügen auch selber!
    Beim Meeri aber bitte verdünnen, da quiekesauer.


    Zur Rotlichtlampe: Gut auf Abstand halten - 1 m. Die Dinger grillen enorm! Also aufpassen damit.
     
  8. #7 Kyrill_und_Lina, 14.12.2011
    Kyrill_und_Lina

    Kyrill_und_Lina Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    09.09.2010
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    53
    Und wofür ist der Cranberry-Saft gut ?
    Wenns ihm hilft soll er den auch noch bekommen...

    Rotlichlampe ist nen guten Meter weg - ich kontolliere auch immer obs zu warm ist. Und er hat die Möglichkeit da auch wegzugehen

    lg
     
  9. #8 Angie-Tom, 14.12.2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14.12.2011
    Angie-Tom

    Angie-Tom Guest

    Gut!

    Cranberrysagt ist hervorragen geeignet bei Harnwegsgeschichten.
    Säuert an und desinfiziert auch etwas. Also vorbeugend gegen Entzündungen und Blasenschlamm.
    Aber bitte erst dann geben, wenn die OP-Geschichte etwas verheilt ist!!!!!



    Ansonsten gibt es noch Allrodin Uti Aid Kn: Tabletten, die Methionin enthalten und für Nager geeignet sind.
    Läßt sich gut auflösen. Gibt es beim TA oder im Internet.

    Und Lysium: Gibt es bei www.naturheilkunde-bei-tieren.de
    Auf der Seite findest Du auch Infos.
     
  10. #9 Kyrill_und_Lina, 14.12.2011
    Kyrill_und_Lina

    Kyrill_und_Lina Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    09.09.2010
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    53
    Okay Danke !
    Dann werd ich den auch nochmal holen - das ganze war jetzt so extrem teuer, da kommts auf 7 € nimmer an

    Sandra
     
  11. #10 eineandere, 14.12.2011
    eineandere

    eineandere Guest

    Hallo Sandra,

    schön, wir freuen uns, dass Kyrill die Nacht geschafft hat und er wieder selbstständig frisst.

    Er ist ja zum Glück ein lieber Kerl (wenn auch nicht der geduldigste...) und lässt sich ja auch Sachen ins Mäulchen geben.
    Und Lina ist ja auch bestimmt froh, dass ihr Kerl wieder bei ihr ist.

    Ich wünsche Euch einen ruhigen Abend und eine entspannte Nacht!


    Viele liebe Grüße, Marita
     
  12. #11 Kyrill_und_Lina, 14.12.2011
    Kyrill_und_Lina

    Kyrill_und_Lina Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    09.09.2010
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    53
    Huhu Marita,


    ja zum Glück ist er echt ein Goldschatz was päppeln angeht! Vor allem lässt er sich durch nix stressen....

    Ich hab ihm eben (nach Abstrache mit der Ta-Helferin) die Halskrause abgenommen und Kyrill ist sichtlich erleichtert...und futtert gerade Endivien-Salat als gäbe es kein morgen. :juhu: Böhnchen hab ich auch schon gesehen und Pip hat er auch gemacht. *grins*

    Sobald ich nachher aber schlafen gehe und ihn nicht mehr unter Aufsicht habe kommt die Halskrause natürlich wieder dran. Auf Lina muss er leider noch verzichten - er soll die ersten Tage alleine sitzen. Vlt auch besser bei der Op-Wunde.

    LG Sandra
     
  13. #12 Kyrill_und_Lina, 15.12.2011
    Kyrill_und_Lina

    Kyrill_und_Lina Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    09.09.2010
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    53
    Wollt nur schnell berichten, dass wir auch die 2.Nacht gut überstanden haben. Hatten eine kleine Auseinandersetzung wegen der Halskrause (die ER gewonnen hat), also hat 2-Bein brav die Nacht Wache gehalten, damit der gnädige Herr in Ruhe und ohne Halskrause schlafen konnte :nut::ohnmacht:

    Heute morgen gabs dann die Infusion mit den Medis + die Halskrause ^^ da ich auch zwischendurch was tun muss ausser Schwein bewachen.

    So gehts ihm gut, Pipi ist längst nicht mehr blutig, Appetit ist da und er frisst wieder alles - päppeln hälts sich also in Grenzen. Das einzige wo ich mir Gedanken mache ist sein Kot. Gestern war er sehr weich und er hat gesch**** ohne Ende. Heute Hab ich ausser einem "Flatschen" (es ssah noch nicht wie ein normales Böhnchen aus) noch nix gesehen. Aber wie gesagt, er futtert Heu und Gurke,Tomate, Endivien ohne Ende - also muss des ja mal wieder ruskommen. Haben eben schon Bene Bac und Sab Simplex gegeben. Kann ich sonstnoch was tun ? Oder ist das noch normal und ich kann abwarten und Tee trinken ?

    lg Sandra
     
  14. #13 Kyrill_und_Lina, 22.12.2011
    Kyrill_und_Lina

    Kyrill_und_Lina Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    09.09.2010
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    53
    Moin moin,

    wollte nur kurz berichten, dass Kyrill es geschafft hat. Gestern war nochmal ein TA Besuch an der Reihe. Wunde sieht wohl super aus und er durfte auch wieder zu seinem Weibchen in den normalen EB. Also alles gut :yeah::hüpf:

    Ich bin superfroh, mich Die für die sofortige Op entschieden zu haben, auch wenn die Aussichten alles andere als rosig aussahen!
     
  15. #14 eineandere, 22.12.2011
    eineandere

    eineandere Guest

    Hallo Sandra,,
    ach Mensch, ich freu mich so, dass zu lesen! Echt toll, dass Kyrill das Ganze doch so gut überstanden hat!
    Wir hatten ja schon ein arg schlechtes Gewissen, dass wir seinen Zustand nicht bemerkt haben.

    Wir wünschen Euch ein schönes Weihnachtsfest (mit hoffentlich etwas weniger Stress!) und einen entspannten Jahreswechsel! Alles Gute für 2012!

    Liebe Grüße von Marita und dem Rest der Bande
     
  16. #15 Kyrill_und_Lina, 22.12.2011
    Kyrill_und_Lina

    Kyrill_und_Lina Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    09.09.2010
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    53
    Hey Marita,

    ja du glaubst nicht wie froh ich bin :)

    Aber ihr braucht echt kein schlechtes Gewissen zu haben. Er hat sich das selbst Dienstag morgens kaum was anmerken lassen. Hat gefressen und alles. Und das obwohl er sogar schon eine beginnende Bauchfell-Enttzündung hatte ! MAg mir nicht vorstellen was er für Schmerzen gehabt haben muss.... :wein::wein::wein:
    Aber er ist echt heftig. Ich musste auch nach der Op fast nicht päppeln. Sobald er die Narkose gut verarbeitet hatte, war er fast wie immer. Aufmerksam, frech, verfressen etc.

    Aber ich hoffe auch dass es damit jetzt mal gut ist. Dieses Jahr hat er ziemlich zugeschlagen mit Krankheiten.....das verflixte 4.Jahr halt.

    Ich wünsche euch auch ein schönes Weihnachtsest und einen guten Rutsch ins neue Jahr

    lg
     
  17. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Dyro

    Dyro Grinseschwein-Besitzerin

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    2.628
    Zustimmungen:
    1
    Den Cranberry Saft bekommst du bei DM auch günstiger und ist auch ohne Zucker bzw. Bio. Ich meine dort kostet er 4€.
    Schön zu hören, dass das Schweini es gut überstanden hat. :heart:
     
  19. #17 Angie-Tom, 22.12.2011
    Angie-Tom

    Angie-Tom Guest

    Immer schön durchspülen!
    TroFu weglassen!
    Und das auf keinen Fall einreißen lassen!
     
Thema:

Blasenstein/Blasenentzündung

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden