Blasenstein beim Kastraten

Diskutiere Blasenstein beim Kastraten im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, unser Max ist ca. 6 Jahre alt und hat in letzter Zeit viel geschlafen. Seit gestern saß er nur noch im Haus und mag nicht mehr richtig...

  1. #1 hovie84, 03.03.2014
    hovie84

    hovie84 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    3.484
    Zustimmungen:
    106
    Hallo,

    unser Max ist ca. 6 Jahre alt und hat in letzter Zeit viel geschlafen. Seit gestern saß er nur noch im Haus und mag nicht mehr richtig fressen. Die TÄ stellte heute fest, dass Max einen sehr großen Blasenstein hat. Morgen wird er in einer anderen Praxis operiert.
    Wie sind die Erfolgsaussichten bei Böcken mit Blasenstein? Lasst ihr eure Schweine anschließend auf Tüchern sitzen?

    lG
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mottine, 03.03.2014
    Mottine

    Mottine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    2.605
    Ich fand keinen OP Unterschied, ob Böckchen oder Mädel.

    Solange keine Steine schon in der Harnröhre sind, die sind aufgrund vom Penis schwierieger zu entfernen.

    Ich ließ meine Schweinchen immer die ersten Tage auf Tüchers sitzen, weil Späne mehr piekt, staubt. Und am Tuch konnte ich immer erkennen, wenn Wundflüssigkeit austrat: wieviel und die Farbe.

    Drücke die Daumen!
     
  4. #3 Meerschweinchenfibsy, 03.03.2014
    Meerschweinchenfibsy

    Meerschweinchenfibsy Der große Bock

    Dabei seit:
    31.10.2006
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    685
    Wir haben mit dieser OP gute Erfahrungen gemacht.
     
  5. #4 hovie84, 06.03.2014
    hovie84

    hovie84 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    3.484
    Zustimmungen:
    106
    Hallo,

    Max sollte 2 Tage vor der OP beim TA verbringen. Gestern ist ihm dann der Stein von allein abgegangen, bzw, saß er am Ende der Harnröhre, sodass der TA ihn entfernen konnte. Da war es echt ein Glück, dass er beim TA saß als das passiert ist. Sonst wäre das richtig dumm ausgegangen. Er sol jetzt trotzdem noch bis morgen beim TA bleiben wegen möglicher Komplikationen.

    lG
     
  6. #5 hovie84, 06.03.2014
    hovie84

    hovie84 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    3.484
    Zustimmungen:
    106
    Max gehts gar nicht gut. Er kann nicht mehr pullern und frisst nicht mehr. :heul:
     
  7. Mitzi

    Mitzi Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Oh nein, und nun? Er ist doch noch bei TA, oder? Was wird denn nun gemacht? Das hört sich ja gar nicht gut an. Ich drücke die Daumen, dass alles gut wird.
    LG, Mitzi
     
  8. #7 hovie84, 06.03.2014
    hovie84

    hovie84 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    3.484
    Zustimmungen:
    106
    Ja er ist noch beim TA. Er hat was zum Abschwellen bekommen, allerdings auch schon gestern, es scheint nicht zu wirken. Die TÄ meinte, dass man zur Not einen Katheter legen müsste. Aber das geht doch auch nicht, wenn alles geschwollen ist, oder?

    lG
     
  9. Mitzi

    Mitzi Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Ohje, das weiß ich auch nicht. Aber die TA wird ja bestimmt wissen, was sie tut. Sonst frag lieber nochmal nach.
    LG, Mitzi
     
  10. Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    2.889
    Zustimmungen:
    2.684
    Oh mann!!
    Ich halte gar nichts davon große Blasensteine, die in der Harnröhre stecken, "rauszumasssieren", weil das immer mindestens Mikroverletzungen in der Harnröhre setzt. Folge sind zumindest Schwellungen oder auch Vernarbungen.

    Nun ist es aber schon so! :nut:

    Ich würde mit einem kleinen Katheter regelmäßig den Urin ablassen lassen, weiterhin abschwellende Mittel, bis alles soweit abgeschwollen ist, dass das Schweini wieder selbst pieschen kann.
    Klar, dass er nichts frißt! Wer schon mal eine übervolle Blase hatte, der weiß, was das für Bauchschmerzen sind!
    Blase leer machen ist jetzt die wichtisgte Maßnahme! Wenn es wegen der Schwellung nicht geht, dann muß man den Urin eben durch die Bauchdecke abpunktieren!

    Und bis das Schweinchen wieder in weitgehend Ordnung ist natürlich päppeln. Aber ERST Blase leer machen!!
    Wenn der TA das nicht kann oder nicht macht, würd ich das Tier abholen und in eine Klinik bringen. Die Blase MUSS leer gemacht werden, sonst wird es nix:
    das Tier frißt vor Schmerzen nichts, der Urin staut in die Nieren zurück und macht irreperable Schäden, ein Blase kann u.U. auch platzen.

    Riesen Mist!!
     
  11. #10 hovie84, 06.03.2014
    hovie84

    hovie84 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    3.484
    Zustimmungen:
    106
    Er sitzt ja schon in einer Praxis, die besser ist als die Kliniken. Dort sind mehrere TÄ, die sich sehr gut mit Meerschweinchen auskennen, was man von unseren Kliniken nicht behaupten kann.


    lG
     
  12. Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    2.889
    Zustimmungen:
    2.684
    Gut, aber dann sollen sie mal ganz flott die Blase leer machen, wenn der kleine Kerl bisher immer noch nicht gepiescht hat, sodass die Schmerzen weggehen und er frißt.
    Der "gute" TA zeigt sich dann, wenn Komplikationen auftreten und er sich zu helfen weiß!
     
  13. #12 Angelika, 06.03.2014
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    8.895
    Zustimmungen:
    2.215
    Wenn alles geschwollen ist, ist Katheter durch die Harnröhre vielleicht nicht möglich. Fraglich, ob es suprapubisch gehen würde - wäre natürlich ein Eingriff, und ob der beim MS möglich ist, keine Ahnung.
    Brutal, aber wahr: Der Harn muss raus - wenn nicht, platzt die Blase, und dann war's das für das Tier.
     
  14. #13 hovie84, 06.03.2014
    hovie84

    hovie84 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    3.484
    Zustimmungen:
    106
    Soweit ich weiß kommt eine winzig kleine Menge Urin. Aber als die TÄ auf die Blase gedrückt hat kam nichts, obwohl sie gefüllt war. Mein Freund meinte, dass er auch von den Augen her sehr schlecht aussieht. Hoffentlich kriegen die ihn wieder hin. Sonst saß er seine letzten Tage auch noch allein in einer kleinen Box...
     
  15. Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    2.889
    Zustimmungen:
    2.684
    Ohh mann, es ist kein großer Akt die Blase zunächst mal zu entlasten, indem man mit einer kleinen Venenverweilkanüle direkt in die Blase sticht und den Urin abläßt. Das geht ohne Ultraschall, wenn die Blase voll ist und man macht nichts kaputt, da das Teil aus Kunststoff ist.

    Meine Güte, es ist leider immer wieder das gleiche mit der ordentlichen Behandlung von so kleinen Tieren! :mist:

    Ich wünsche Euch Glück!
     
  16. Katie

    Katie Guest

    Nur eine kleine Bemerkung aufgrund eigener Erfahrung: der TA ist sich aber schon sicher, dass es keine weiteren Steinchen gibt? Ich hatte das Problem mit Steinchen in der Blase und Harnröhre.

    Alles Gute!
     
  17. #16 hovie84, 06.03.2014
    hovie84

    hovie84 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    3.484
    Zustimmungen:
    106
    Also nachdem der Stein abgegangen war, wurde noch mal geröntgt und da war nichts zu sehen. Aber das war auch mein erster Gedanke. Direkt nachdem der Stein raus war gings ihm plötzlich wieder gut und er hat ganz munter gefressen. Sicher wurde durch den Stein irgendwas verletzt. Hoffentlich übersteht er die Nacht gut. Ab 21Uhr ist dort niemand mehr :mist:, nur wenn die Nacht ein Notfall reinkommen sollte.
     
  18. #17 Mottine, 06.03.2014
    Mottine

    Mottine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    2.605
    Lese mit bangen mit.
    Es gibt aber auch Steine, die nicht röntgendicht sind, denke aber, das der TA auch einen Ultraschall gemacht haben wird.

    Wenn der Stein schon in der unteren Harnröhre war, kann er ja, soviel ich weiß, nur durch die Harnröhre entfernt werden, denn die so einfach mal aufschneiden ist auch nicht gut.

    Drücke weiter die Daumen!
     
  19. #18 hovie84, 06.03.2014
    hovie84

    hovie84 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    3.484
    Zustimmungen:
    106
    Ein US wurde am Dienstag gemacht. Da war anscheinend nichts weiter an Steinen zu sehen. So wie ich es verstanden war, war der Stein bereits am Ende der Harnröhre und konnte mit irgendwelchen Gerätschaften entfernt werden.

    lG
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Mottine, 06.03.2014
    Mottine

    Mottine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    2.605
    Sowas tut aber auch sehr weh......armer Kerl.
    Bitte nicht falsch verstehen, aber lieber jetzt ein paar Tage Aus, dann alles wieder gut, als eine OP mit allen Risiken.
    Klopfe Dir mal aufmunternd auf die Schulter.............
     
  22. Katie

    Katie Guest

    Hier werden alle Daumen und Pfoten gedrückt!! Ich hoffe, dass alles sich zum Guten wendet!!!
     
Thema:

Blasenstein beim Kastraten

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden