Bitte Hilfe....Meerschweinmama verstorben

Diskutiere Bitte Hilfe....Meerschweinmama verstorben im Gästeforum Forum im Bereich Meerschweinchen; Ich bräuchte bitte mal dringend Hilfe bzw. einen Rat. Ich hatte vor 2 Wochen eine trächtige Meerschweinmama aufgenommen. Die Kleinen kamen vor...

  1. #1 Unregistriert, 20.08.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Ich bräuchte bitte mal dringend Hilfe bzw. einen Rat.

    Ich hatte vor 2 Wochen eine trächtige Meerschweinmama aufgenommen.
    Die Kleinen kamen vor 3 Tagen zur welt.
    Heute nun fand mein Mann dieses Meerschweinchen + noch ein anderes Schweinchen tot im Gehege vor.
    Vermutlich durch die Hitze (obwohl großes isoliertes Schutzhäuschen) , bei uns sind es 35-40 °C.



    Was soll ich denn jetzt mit den Babys machen (denen geht es gut)?
    Die Kleinen fressen ja schon alleine, aber reicht das oder muss ich jetzt irgendetwas tun? Füttern? Mit was?

    Danke für Antworten, Antje
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Unregistriert, 20.08.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Drei Tage alte Meerschweinchen können nicht alleine überleben.

    Sie müssen alle 2 Stunden, auch nachts, mit Katzenaufzuchtsmilch zugefüttert werden, besser ohne
    Taurin, aber es geht auch mit. Ab heute noch, alle 2 Stunden.

    Man muss man bei dieser Hitze für Kühlung sorgen. Ein isoliertes Schutzhäuschen
    hilft im Winter, aber nicht im Sommer.

    Mein Thread "Rekordhitze-Meerschweinchen", da stehen viele Tipps zur Kühlung.

    Die Babys werden sicherlich in Kürze versterben, wenn sie nicht zugefüttert werden.

    Ich verstehe nicht ganz, das man bei so einer Hitze, keine Kühlung verschafft.

    Die Babys können es jetzt darunter leiden.

    Man sollte sie täglich wiegen. Ich habe ein Baby aufgezogen. Das geht schön auf
    den Körper. Damals habe ich 6 Wochen Tag und Nacht zugefüttert.

    Gruß
    Kerstin
     
  4. #3 Unregistriert, 20.08.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hier ist nochmal Kerstin.

    Es tut mir leid, aber irgendwie kriege ich die Krise hier.

    In so einer Situation wende ich mich an den Tierarzt, und frage was ich machen muss.

    Und gehe nicht in ein Forum, wo die Beiträge teilwieise erst nach Stunden freigeschaltet
    werden.

    Natürlich kann man sich hier Hilfe holen, aber in so einer Notsituation hole ich mir
    "reele Hilfe" .

    Es mag unfreundlich rüberkommen, aber ich kann es nicht nachvollziehen.
    Ich finde das unverantwortlich, das man sich nicht vorher informiert, was auf einen
    zukommen kann, wenn man Babys bekommt. Da hole ich mir vorher die Dinge die ich
    im Notfall brauche.

    Wenn Du Pellets hast, weiche die auf und vielleicht Babymöhrenbrei dazu, das sie irgendwas
    bekommen und dringen Milch besorgen. Und nachdem füttern ein bisschen das Bäuchlein
    massieren.

    Kerstin
     
  5. #4 Franziska., 20.08.2012
    Franziska.

    Franziska. Guest

  6. Shany

    Shany Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    1.467
    Zustimmungen:
    28
    Hallo Antje!

    Hol dir im Zooladen Katzenaufzuchtsmilch. Die Kleinen sollten noch alle 2-3 Stunden gefüttert werden, auch nachts!

    Woher kommst du? In HH könnte ich dir helfen. Hol sie bei der Hitze auch zu dir rein.

    In ein paar Tagen kannst du dann einige Schmelzflocken in die Milch machen, oder Karottenbrei, einige Tropfen.
     
  7. #6 Martina A., 20.08.2012
    Martina A.

    Martina A. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    1
    Super wäre auch eine Amme. Wo wohnst du denn?
     
  8. Kitten

    Kitten Dickschweinhalterin

    Dabei seit:
    06.09.2007
    Beiträge:
    1.811
    Zustimmungen:
    48
    Genau am besten ist ne Amme der man die Minis unterschiebt. Handaufzucht ist immer heikel und geht leider oft schief
     
  9. moni89

    moni89 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    11.07.2012
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    41
    ich habe derzeit Handaufzuchten und habe dafür die Katzenaufzuchtsmilch von Royal Canin genommen. Die Dose liegt bei 17 Euro, da ist auch ein Fläschchen drin.

    Meine haben die gut angenommen und die ist nicht so teuer wie die beim Tierarzt.

    Ich finde es völlig ok sich hier Rat zu holen. Meist sind immer welche online die helfen können.
     
  10. #9 Unregistriert, 21.08.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Schade das man hier gleich in den ersten beiden Antworten so angemacht wird :(

    Als ich die Meerschweinchendame übernommen habe, habe ich nicht gewusst das sie trächtig ist.
    Das wurde mir erst wenige Tage vor Geburt von einem TA gesagt. Ich war zwar schon am Tag der Übernahme beim TA, aber auf meinen Frage ob sie irgendwelche Krankheiten hat die behandelt werden müssen meinte der nur das sie gesund sei. Bißchen ungepflegt und zu dick, aber weiter nichts.

    Im Gehege selber gibt es genügend Schattenstellen, desweiteren habe ich versucht Kühlakkus einzubringen (die Seite diebrain.de kenne ich schon und hab es auch dort so gelesen).
    Beim TA habe ich auch gestern angerufen aber da wurde mir auch nur gesagt ich solle zufüttern.
    Allerdings war da die Rede von normaler Kuhmilch.

    Ich habe dann gestern abend auch noch rumtelefoniert und eine Züchterin in meiner Stadt gefunden. Dies hat gerade eine säugende Dame, war aber skeptisch ob es klappt meine Kleinen dazuzugeben.
    Ihre Dame hat selber 3 Babys und mit meinen 3 besteht die Gefahr das nicht alle Babys ausreichend versorgt werden könnten.

    Diese Züchterin hat mir aber auch Tipps zum zufüttern gegeben. Ich solle aber keine Katzenaufzuchtsmilch nehmen, sondern Babybrei. Möhrchen oder sonstigen Babybrei mit Gemüse.

    Die Züchterin sagte mir das es nicht unbbedingt die Hitze sein musste, sondern zumindest bei der Mama irgendwas mit Toxin.... ?
    Warum dann aber mein anderes Schweinchen....?
    Bei einem Hitzschlag hätte es wohl ansonsten erst die Babys getroffen.
     
  11. #10 Unregistriert, 21.08.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Rezept für Meerschweinbabys

    Rezept für Ersatzmilch für Meerschweinbabies:
    700ml Kuhmilch, 50g Eigelb, 150g Sahne mit 30% Fett, 50g Sonnenblumenöl, etwas Mineralstoffmischung und etwas Vitamin C.
    Wenn man wenige Baby-Schweinchen hat, kann man weniger anmischen. Z.B. 1/10 oder 1/20.
    Möglichst frisch zubereiten und nicht zu lange im Kühlschrank stehen lassen.
     
  12. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.643
    Zustimmungen:
    370
    Richtig, es stellt eine "Gefahr" für ihre Babys dar, als auch überhaupt (evtl. Trägerkrankheiten).

    Auf jeden Fall wird sie dir weiterhelfen können.

    Fütterungstaktung alle 2Std.
    Katzenmilch mit Taurin wird wohl vertragen, ich benutze, falls, lieber die ohne.

    Alles Gute wünsche ich.
     
  13. #12 Fragaria, 21.08.2012
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Du kannst entweder Katzenaufzuchtmilch nehmen oder Humana Heilnahrung. Allerdings sind das riesige Pakungen und sehr oft kriegt man nur Packungen in exotischen Geschmacksrichtungen, die pure Heilnahrung ist bei Babys anscheinend nicht mehr "in". Aber das ist sicher von Stadt zu Stadt verschieden. Ich kann dir sagen, wie ichs bei meinen Zwergen letztes Jahr gemacht habe (ich geb mal weiter, was mir hoffix damals geraten hat):

    Die ersten Tage die Aufzuchtmilch/Heilnahrung nach Anleitung zubereiten, ein paar Tropfen Sab Simplex dazu um Bauchweh/Aufgasungen durch die ungewohnte Nahrung zu verhindern. Sind die Babys sehr klein/schwach kann man auch eine Prise Traubenzucker mit zugeben. Man kann sehr früh anfangen, Schmelzflocken mit unter zu mischen, aber erst gaaaanz wenig.

    Nach ein paar Tagen Baby-Gemüse-Brei mit in die Milch mischen (langsam steigern). Am Anfang pure Karotte, dann kann man auch Mixe nehmen. Hängt halt auch von der Entwicklung ab. Sind die Babys sehr propper, dann brauchts keine "Powernahrung".

    Päppelbrei habe ich nie untergemixt - die Kleinen fangen ja schon sehr früh an, das normale Essen zu probieren. Ich halte das nur für notwendig, wenn sie wirklich nciht gut fressen können und sehr klein und schwach sind.

    Wie lange und wie oft du zufüttern musst hängt sehr von den Babys ab. Am Anfang alle 2-3 Stunden anbieten, mit der Zeit kriegt man raus, wieviel und wie oft notwendig ist. Ich hab mir immer mehrere Spritzen aufgezogen, den Zwergen hat das nachfüllen vieeeeel zu lange gedauert. 6 Wochen lang musst du ganz bestimmt nicht Tag und nacht so oft zufüttern ;o) Ich hab den Milchbrei dann irgendwann langsam ausschleichen lassen. Noch heute lieben sie Möhrenbrei mit Haferflocken als ganz besonderes Leckerlie, die anderen sagen abre auch nicht nein *g*

    Sind die Kleinen noch mit anderen Meeris zusammen?

    *wink*
    Gabi
     
  14. Calla

    Calla Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    26.07.2010
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    1
    Egal, was du tust: gib ihnen keine Kuhmilch! Die ist völlig anders zusammengesetzt und fürht bereits bei Menschen, die es nicht gewöhnt sind, zu Durchfall, obwohl unsere Milch von der Zusammensetzung her viel näher an Kuhmilch ist als die von Meerschweinchen.

    Bei Babybrei achte auf die Zusammensetzung: Ich habe mal welchen zum Zufüttern eines kranken Schweines gekauft und dabei die Zutaten auf den Gläschen durchgelesen: ca. 90% der Angebote waren nicht wirklich für Meerschweinchen geeignet... Möhrenbrei ist aber meiner Erfahrung nach ganz gut verdaulich...

    Ich habe bisher zwar mit MEERSCHWEINbabys nicht so viele Erfahrungen gemacht, aber mit Katzen, Hunden und Schweinen. Daher würde ich dir raten, nicht mit den Babys weiterhin zu einem TA zu gehen, der einerseits eine Trächtigkeit nicht erkennt (wo sie doch schon dick war) und andererseits zu Kuhmilch rät....
     
  15. #14 Unregistriert, 21.08.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    @Gabi
    Ja sie sind noch mit anderen Schweinchen zusammen. Noch 4 Damen im Alter von 1-4 Jahren.
    Die Züchterin hat mir gesagt ich soll sie ruhig mit im Gehege lassen?
     
  16. #15 Unregistriert, 21.08.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Ersatzmilch Tipp Frau Meier

    Ein weiteres Rezept für Ersatzmilch und gute Infos findest Du bei Frau Meier.
    Ersatzmilch für Meerschweinchen:
    Futtermittel (Anteil in Prozent) %
    Magerquark 38
    Eigelb 3
    Rahm (30% Fett) 7
    Vollmilch 48
    Speiseöl 1
    Mineralfutter (mit ca. 20% Kalzium, 5-8% Phosphor) 2
    http://www.fraumeier.org/paeppeln2.html
     
  17. #16 Unregistriert, 21.08.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    guter Ratschlag, ich hab meine Handaufzuchten auch in der Gruppe. So leben sie im sozialen Gefüge auf und freuen sich trotzdem dich zu sehen und schreien nach dir.

    Ich hab immer die Katzenaufzuchtsmilch von Royal Canin genommen wurde mir empfohlen und die hatten nie Probleme mit der Verdauung. Die beiden sind nun propper und fressen natürlich schon die ganze Zeit auch fleißig mit. Ich hab damals nur zugefüttert, also 4 -6 Mal am Tag. Danilo war der kleinste aus dem Wurf der hatte keine Milch abggekommen und ich muss sagen der hat sich gemacht. Ich habe nie nachts zugefüttert, es reicht ihm immer bis zum nächsten Morgen.
     
  18. #17 Fragaria, 21.08.2012
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Also ich hab im letzten Jahr keine eine Aufzuchtmilch ohne Taurin gefunden.... Nur bei manchen ist noch eine Extra-Portion drin und bei manchen ebennicht. Ebenso ist in manchen "fleischliches" enthalten, das habe ich nicht genommen, weil Meeris nunmal im Gegensatz zu den Tieren, für die die Milch eigentlich gedacht ist, keine Fleischfresser sind. Aber anscheinend wird jede Sorte vertragen und das gute ist ja auch, dass man sehr schnell "ordentliches" Meerifutter mit beimischt und der Milchanteil immer kleiner wird. Von daher ist das alles nicht sooo schlimm.

    By the way hat mir meine TÄ auch dieses komplizierte Rezept gegeben. Ist ja nett wenn man gleichne ganze Horde Babys zu füttern hat - bei nur 2 ist das irre, man kanns ja kaum in der richtigen Dosierung in Kleinstmengen zusammenmischen und das immer frisch. Von daher.....

    Und die meisten TAs haben von Nagerjungtieraufzucht auch keinen blassen Schimmer. Leider geben das die wenigsten zu.

    Meeris sind da noch mit Abstand am leichtesten....

    *wink*
    Gabi
     
  19. #18 Schweinchenfan, 21.08.2012
    Schweinchenfan

    Schweinchenfan Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    12.09.2007
    Beiträge:
    4.988
    Zustimmungen:
    2.094
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 teddywutzen, 21.08.2012
    teddywutzen

    teddywutzen Guest

    moin,
    es gibt viele ursachen für einen plötzl. tot
    bei deiner mutter sau denke ich eher an toxikose. vllt. hat sie ihre babys zu rüh bekommen. wiege sie regelmäßig vor dem zufüttern und danach. so hast du eine kontrolle wieviel sie zu nehmen. ach bitte nie vergessen, nach dem füttern die bäuche sanft massieren, richtg, richtung darmausgang. mit feuchten tuch so wie die mama dass gemacht hätte. regt die verdauung an und animiert zu pipi und kackern. fordert etwas geduld, ist aber lebenswichtig. falls sie kackern, kannst du die kl. würstel ihnen anbieten. meist ist es ihr blinddarmkot und sie fressen ihn. kannst dir auch fürs zufüttern rodicare instand oder cristical (wird leider von den meisten verschmäht) und auch die astronauten meeri nahrung bene bac besorgen. die kl. brauchen auch schon pfl. nahrung für ihren darm
    viel glück
     
  22. #20 gummibärchen, 21.08.2012
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Ich nehme immer den Milchaustauscher von Trovet für Katzen, der ist ohne Taurin und wird super vertragen.
     
Thema:

Bitte Hilfe....Meerschweinmama verstorben

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden