Bitte helft mir!

Diskutiere Bitte helft mir! im Gästeforum Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, ich habe ein grosses Problem. Alles fing so an: Ich habe Johnny und Rosi bekommen und sie haben Babys gekriegt. Eines davon (Shelly)...

  1. #1 Unregistriert, 10.08.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hallo,

    ich habe ein grosses Problem. Alles fing so an:
    Ich habe Johnny und Rosi bekommen und sie haben
    Babys gekriegt. Eines davon (Shelly) habe ich behalten.
    Shelly ist aber eigentlich ein Maennchen.
    Rosi ist nach 3 Jahren an Diabetes gestorben weil ihr der TA
    eine Ueberdosis Insulin gespritzt hat.
    Es war schrecklich! Shelly hat dann auch Diabetes
    bekommen, ich habe dann sehr viel darueber gelesen
    und Shelly selbst auf Insulin eingestellt. Shelly ist jetzt 3 und
    super gesund (ausser dass er blind ist). Johnny, der Vater,
    war immer das Leittier und Blindenfuehrer.
    Und nun ist auch er tot. Er ist am Mo gestorben und ich war nicht da.
    Ich war eine Woche auf Sardinien und die Meeries bei meiner Oma.
    Sie hat sich gut gekuemmert aber am
    Sonntg Abend ist Johnny ganz muede dagelegen und Shelly
    hat ihm Kuesschen gegeben. In der Frueh hat sie ihn dann leblos
    gefunden! Ich bin am Mo heimgekommen und noch im Auto hat mein Papa meine Mama angerufen
    und ihr das gesagt. Sie wollte es mir nicht gleich sagen aber sie hat dann
    aufeinmal voll geweint! Ich dachte mein Insulinschweinchen ist tot.
    Aber es war Johnny. Er war ca. 5. Wir haben ihn begraben in einem silbernen Sarg.
    Er war mein Johnny Cash. Er wurde wie ein Rockstar beerdigt. Mit Hibiskusblumen und Muscheln von Sardinien. Shelly ist seitdem allein. Ich troeste ihn dauernd und seit heute frisst er nur mehr von der Hand. Aber nur Petersilie! Ich brauche ein 2tes Meerie. Ich will aber kein Baby weil ich keine Meeries nach Shelly mehr halten will. Ich habe insgesamt schon 5 begraben, die Trauer ist fuer mich kaum
    zu ertragen. Ich koennte mir ein 4 Monate altes Weibchen ausborgen und wieder zurueckbringen falls
    Shelly irgendwann stirbt! Aber klappt das? Ein 3 jaehriges blindes Diabetesmeeriemaennchen und eine 3 Monate alte Meeriedame? Bitte um Hilfe
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mausibär18w, 10.08.2011
    Mausibär18w

    Mausibär18w Gurkengeber

    Dabei seit:
    15.06.2006
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend.
    Erstmal mein Beileid, dass deine Wuselis gestorben sind.
    Sie sehen sich sicher auf der Regenbogenwiese, fressen den ganzen Tag Löwenzahn und schauen von dort oben auf dich herab.

    Wenn ich das richtig verstanden habe, hast du noch ein Böckchen bei dir.
    Ist es kastriert?

    lg
    Melly
     
  4. #3 Unregistriert, 10.08.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Ja, kastriert, 3 Jahre alt, aber auf beiden Augen blind und er hat Diabetes.
    Er ist sehr zutraulich aber war halt nur auf seinen Vater gewoehnt!
    Ich kann es schon nicht mehr sehen dass er einsam ist.
    Deshalb trage ich ihn staendig mit mir herum!
    Am Sa koennte ich das Weibchen holen, ich hoffe dass er bis dahin nicht vereinsamt und stirbt!
     
  5. k.lane

    k.lane Guest

    das tut mir aber leid mit deinen schweinchen :troest: sowas ist immer sehr traurig.


    dein shelly sollte auf keinen fall lange alleine bleiben. ganz allein fühlen sich meerschweinchen sowieso nicht wohl, und da shelly vorher schon mit anderen schweinis zusammengelebt hat, wird er jetzt erstrecht trauern. auch die beste zuwendung kann ihm auf dauer kein anderes meerschwein ersetzen, gerade, wenn er blind ist und dadurch noch mehr auf "meerschweinchensprache" angewiesen. deshalb ist es sehr gut, dass dir noch eins holen willst! :einv:

    wie mausibär schon gesagt hat, ist es sehr wichtig zu wissen, ob shelly kastriert ist. ansonsten darfst du nämlich kein weibchen dazu setzen, sonst hast du bald einen riesigen haufen schweine, die werden nämlich sehr schnell "mehr". und wenn shelly bereits blind ist (war er das von geburt an?), diabetes hat, und sogar seine mutter schon diabetes hatte, sollte man es nicht darauf anlegen, dass seine babies auch noch krank zur welt kommen.

    in sogenannten notstationen (davon gibt es hier im forum auch einige) findet man immer gaaanz viele schweinchen, die dringend ein zuhause suchen. die notstationen nehmen meerschweinchen auf, die andere leute nicht mehr haben wollen (oder können), die ausgesetzt wurden, aus schlechter haltung befreit wurden oder aus anderen gründen kein zuhause mehr haben. deshalb sind da nicht selten auch ältere tiere von ein paar jahren dabei, die es meist noch schwerer haben, vermittelt zu werden, weil viele leute gern ein junges schweinchen haben wollen. diese älteren schweinedamen würden sicher perfekt zu deinem shelly passen und freuen sich doppelt so sehr, wenn sie noch einen schönen platz für ihre rente finden :)
     
  6. #5 anna_knolli, 11.08.2011
    anna_knolli

    anna_knolli Guest

    Hallo,

    wo kommst du denn her?

    Guck mal hier ist eine Liste von Adressen an die du dich wenden könntest.
    http://leihmeerschweinchen-münchen.de/leihmeerschweinchen-adressliste/

    Und zwar könntest du dir einen bockverträglichen Bock ausleihen und das Schweini dann wieder zurückgeben, wenn deins gestorben ist.

    Wenn dein Bock nicht kastriert ist, dann würde nur ein Bock in Frage kommen.

    Wenn dein Schweinchen nicht mehr frisst musst du ihn zufüttern.

    Hier findest du eine Anleitung dazu:
    http://www.diebrain.de/Iext-papp.html

    Wenn du deinem Tierarzt nicht traust, könnte man dir hier vielleicht helfen einen guten TA zu finden. Jedenfalls, wenn dein Schweini weiterhin nicht frisst, musst du schleunigst zum Tierarzt, denn es kann nicht nur daran liegen, dass er trauert. Es ist gut möglich, dass es ihm auch wegen etwas anderem nicht gut geht und das "nicht fressen" kann ihm sehr schnell das Leben kosten. Bitte schaue, dass Shelly frisst.

    Liebe Grüße
    Anna
     
  7. Abby

    Abby Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    2.733
    Zustimmungen:
    15
    Also wenn dein Böckchen nicht kastriert ist solltest du auf keinen Fall ein Mädchen dazu setzen, denn die würde er ja decken (also schon allein wegen der Diabetes-Vereb-Geschichte sollte man es auf keinen Fall tun)... immer und immer wieder...

    Wie wäre es mit einem Frühkastraten?
    Mit dem verträgt er sich bestimmt und wenn dein Shelly früher sterben sollte, kann der Frühkastrat zu Mädchen vermittelt werden.
     
  8. #7 Fragaria, 11.08.2011
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Guten Morgen - und herzliches Beileid. Sowas ist immer schlimm und wenn man nichtmal da ist.....

    Ist der Kleine kastriert würd ich jetzt auch erstmal fragen wollen..... Wenn ja ist es egal ob du einen Bock/Kastraten oder ein Mädel dazu setzt. Falls nein geht ja nur ein männlicher Begleiter, da du sonst ständig Nachwuchs hättest. Wo wohnst du denn? Vielleicht gibt es Notstationen oder Züchter in der Nähe, die dir bei der Suche nach einem geeigneten Tier helfen können und auch "testen" und ggf. tauschen können wenn es nicht sofort klappt.

    Was das jetzt anvisierte Mädel betrifft..... ich persönlich würde eher zu einem älteren, möglichst gut sozialisierten Tier raten. Aber es kommt da natürlich auch sehr auf den Charakter des Tieres an ob sie nicht doch in Frage käme. Wo ist sie den jetzt/wo soll sie herkommen? Wenn es der Platz zulässt (wie wohnen die Tiere?) wäre es auch eine Idee, ein zweites, älteres Tier dazu zu nehmen. Es gibt durchaus die Möglichkeit von "Leihschweinen", wie gesagt, schau dich mal in deiner Umgebung um bzw. sag uns wo du wohnst, dann könnten sich entsprechende Leute bei dir melden.

    *wink*
    Gabi
     
  9. #8 Unregistriert, 11.08.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hallo,
    danke fuer die Antworten!
    Also Shelly ist kastriert, die Diabetes hat er seit er 1 Jahr alt ist.
    Mir ist es aufgefallen weil er so wie seine Mutter blind wurde.
    Er ist jetzt seit Mo alleine! Ich war am Di gleich beim
    TA (ein anderer, als der der Rosi mit einer Ueberdosis umgebracht hat).
    Der neue TA ist ein Meeriespezialist. Er hat gesagt Shelly schaut toll aus!
    Aber eben seit gestern frisst er nur mehr von der Hand! Ich komme aus Wien/ Oesterreich.
    Ich haette die Moeglichkeit ein 3 monate altes Weibchen dazuzusetzen und mir auszuborgen von der Mama meines Freundes. Sie ist ein bisschen scheu aber sie lebt mit 2 Weibchen im Moment zusammen.
     
  10. #9 Martina A., 11.08.2011
    Martina A.

    Martina A. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    1
    Wo wohnst du denn?
    Ich glaube, mit einem so jungen und dazu noch scheuen Mädchen wäre dein blinder Kastrat überfordert. Vielleicht wäre es besser, nach einem älteren bzw. gleichaltrigem, Weibchen (möglich ruhig und ausgeglichen) Ausschau zu halten. Es gibt auch Notstation, die Meeris "verleihen", d.h. es wird vertraglich geregelt, daß das Tier beim Tod des Partners zurückgegeben werden muß.
     
  11. k.lane

    k.lane Guest

    hallo noch mal!

    dass shelly kastriert ist, ist schon mal eine sehr gute voraussetzung :einv:
    und auf die schnelle ist es auch super, dass du dir ein schweinchen "leihen" kannst. wenn die beiden sich verstehen und die ganze sache (vergesellschaftung, transport?) nicht zuviel stress für sie bedeutet, ist das auf jeden fall schon mal besser, als wenn er ganz allein bleibt. da shelly schon älter ist, kann er die kleine dann auch ein bisschen "erziehen" :)

    da du (noch?) nicht im forum angemeldet bist, bin ich mir jetzt nicht so sicher, welche bereiche du sehen kannst, aber unter "vermittlungsforum für notmeerschweinchen" gibt es viele notstationen und auch "private" notschweinchen, die ein zuhause suchen. ich kopier dir hier einfach mal die links von den stationen aus österreich, falls du auf lange sicht doch noch nach einem (älteren) schweinchen für shelly schauen möchtest:

    http://www.notmeerschweinchen.at.tc/


    http://www.auffangstation.wavez.at/


    http://www.meeri-sos.at/



    viel erfolg und alles gute für shelly! :winke:
     
  12. Abby

    Abby Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    2.733
    Zustimmungen:
    15
    Leider dauert das Freischalten der Beiträge hier im Gästebereich etwas, also überschneiden sich die Beiträge irgendwie.
    Aber jetzt hat es sich ja aufgeklärt, dass dein Shelly kastriert ist.
    Das ist ja schon mal sehr gut :top:

    Also ich glaube auch dass es besser wäre ein etwa gleich altriges Mädel zu nehmen, dass nicht mehr so sehr schüchtern ist, eben weil er blind ist.
    Ein junges Mädel flitzt ja viel mehr rum und vielleicht kommt sie nicht so gut mit ihm zurecht?!

    Ja, ich würde auch hier bei den Notschweinchen oder unter Abgabetiere gucken.
    Vielelicht ist ja da was dabei für dich.
     
  13. #12 Unregistriert, 11.08.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Danke vielmals fuer die Antworten.
    Ich versuchs mal mit dem jungen Weibchen, wenn es nicht klappt
    muss ich eh ein anderes dazusetzen!
    Alleine kann es jedenfalls nicht bleiben!
    Wisst ihr was zu beachten ist wenn man sie zusammenfuehrt?
    Danke
     
  14. #13 Schweinchenfan, 11.08.2011
    Schweinchenfan

    Schweinchenfan Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    12.09.2007
    Beiträge:
    4.988
    Zustimmungen:
    2.094
    Schau mal bei den Notschweinchen auf www.meerschweinchenberatung.at
    (links unter "Nottiere").
    Vielleicht auch direkt bei www.stupsnasen.net
    Dort gibt es immer viele Notschweinchen jeden Alters u. Geschlecht. Auch kastrierte Böckchen.
    Und es ist in der Nähe, südlich von Wien.
    Bei Notstationen kannst du die Schweinchen in der Regel auch wieder zurückgeben, wenn die Haltung (in deinem Fall nach Shellys Tod) aufgegeben werden soll.
     
  15. k.lane

    k.lane Guest

    vielleicht können dir die züchter experten hier sagen, was ihrer meinung nach am besten wäre.
    so rein vom bauchgefühl würde ich sagen: ein schwein ist besser als kein schwein; also wenn es ihm wirklich rapide schlechter geht, es die schnellste lösung ist und alles andere zu lange dauern würde, dann würd ich im notfall auf das kleine schwein zurückgreifen.

    andererseits denke ich, dass auf lange sicht ein älteres schweinchen wirklich besser für shelly wäre. dem kleinen schwein würde es sicher zugute kommen, weil er es ein bisschen erziehen kann, aber wie die anderen schon sagen, ist shelly ja blind... vielleicht ist er dann mit so nem kleinen hüpfenden flummi überfordert oder gestresst.
    auf jeden fall solltest du dir überlegen, ob du generell noch ein älteres weibchen holen willst... denn dann wäre es wohl besser, sofort nach dem älteren weibchen zu suchen und es so schnell wie möglich zu shelly zu bringen. denn meerschweine-miteinander-bekanntmachen bedeutet für die tiere ja auch stress... und wenn er sich jetzt erst an das kleine gewöhnen muss, es dann wieder weggenommen bekommt und sich nochmal an ein neues weibchen gewöhnen muss, ist das vielleicht auch zuviel unnötiges theater...
     
  16. #15 Unregistriert, 13.08.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Ich habe heute das Weibchen zu
    Shelly gesetzt! Ich weiss nicht aber Shelly hat sich gefreut und ist gehuept
    und hat gepopcornt! Das Maedchen ist schon etwas geschreckt und ist immer ins Shellys Hauschen!
    Das zweite Haueschen ist seitlich offen, da will Shelly aber nicht zum Schlafen bleiben!
    Shelly ist dauernd zum Maedchen gegangen und gegurrt!
    Dann wollte er dauernd auf sie drauf! Sie hat voll gequietscht! Hab sie ueber Nacht getrennt! Was nun?
     
  17. Abby

    Abby Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    2.733
    Zustimmungen:
    15
    Nein, nein, nicht trennen! Auf keinen Fall trennen :ungl:
    Das ist der größte Fehler den du machen kannst.

    Hört sich doch alles sehr gut an. Ist doch super gelaufen, wieso hast du sie getrennt?
    Wenn du sie zusammen setzt, geht das "Spiel" wieder von vorne los.
    Außerdem sind sie jetzt todtraurig :wein: die wissen ja nicht was los ist.

    Setzte die zwei so bald wie möglich zusammen und lasse sie dann zusammen.
     
  18. #17 Schweinchenfan, 14.08.2011
    Schweinchenfan

    Schweinchenfan Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    12.09.2007
    Beiträge:
    4.988
    Zustimmungen:
    2.094
    Wieso hast du sie denn außeinandergesperrt? So wie du beschrieben hast, ist doch alles gut gelaufen. Die Vergesellschaftung klang völlig normal von deiner Beschreibung her.
    Hüpfen (popcornen) ist ein Ausdruck von Lebensfreude u. daß er das Mädel umwirbt u. besteigt ist auch ganz normal.
    Die Kleine braucht dir nicht leid zu tun, falls das der Grund der Trennung war. Die erste Euphorie deines Böckchens legt sich bald u. das Weibchen wird sich zu wehren wissen, wenn es ihr zuviel wird u. sie ihre Ruhe will. Ist nur noch alles ganz neu für sie: fremde Umgebung, neues Partnertier, u. neue Menschen um sie 'rum. Aber das wird schon. Gib den beiden Zeit!

    Nie trennen, wieder zusammensetzen u. wieder trennen. Das ist purer Stress für beide u. jedesmal beginnt das Spiel mit dem Kennenlernen von Neuem.
    Trennen muß man nur, wenn sich die Schweinchen offensichtlich gar nicht ausstehen können (was mitunter vorkommen kann), es ständig funkt zwischen beiden u. sie sich womöglich sogar blutig beißen. Aber davon schreibst du nichts.

    Also bitte nochmal alles von vorne u. zusammen lassen!
     
  19. #18 Amy Rose, 14.08.2011
    Amy Rose

    Amy Rose Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    2.515
    Zustimmungen:
    1.408
    Juhu Franzi, hier wirst du gebrauuuuuuuuuut. :rofl:
    Hier kannste dich ganz wunderbar austoben.


    Ich stimme den anderen zu.

    1) Die Mädels sind viiiiiiiel zu Jung. Das sind noch Babys
    2) wenn du beide Böcke zu den Mädels setzt, dann bezahl schon mal den Tierarzt im voraus , die beißen sich tod.
    3) Rechne mit bis zu 10 Babys
    4) Kaufe deshalb schon mal einen viel viel größeren Käfig.
    5) trenne den Nachwuchs ab der 4ten Woche nach Geschlecht oder es gibt Inzest Babys
    6) Setzt das ursprüngliche Bockpaar nicht mehr zusammen, verstehen werden die sich zu 90% nicht mehr.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. k.lane

    k.lane Guest


    versteh ich jetzt nich... sie hat doch nur EIN böckchen, und das ist kastriert :gruebel: deshalb soll doch erst das weibchen her... weil der arme kerl jetzt ganz allein sitzt. lies noch mal alles durch, die TE hat's genau erklärt ;)


    aber die schweine wieder zu trennen war definitiv nicht gut! alles, was shelly gemacht hat, deutet nur darauf hin, dass er sich sehr gefreut hat. also schnell die kleine wieder dazu!
     
  22. #20 Belinda, 14.08.2011
    Belinda

    Belinda Guest

    Wovon redest du? Welche Mädels? Welche beiden Böcke? Welches ursprüngliche Bockpaar????? Es geht hier um einen blinden einsamen Kastraten, dem ein kleines Meeri-Mädchen zugesetzt wurde....:verw:
     
Thema:

Bitte helft mir!

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden