Bisswunden!

Diskutiere Bisswunden! im Gästeforum Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, habe zu meinem alten Mädchen (Milli) ein neues Meerschweinchen gekauft, damit sie nicht so alleine ist. Habe das neue Schweinchen...

  1. #1 Unregistriert, 29.12.2010
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hallo,
    habe zu meinem alten Mädchen (Milli) ein neues Meerschweinchen gekauft, damit sie nicht so alleine ist. Habe das neue Schweinchen (Bellatrix) bei einer Skinnyzüchterin geholt. Die Kleine ist leicht überbehaart oder wie man das nennt, und wurde mir als Liebhabertier verkauft.
    Ich hole meine Meeries selten raus aus ihrem Käfig. Immer nur alle 1 - 1 1/2 wochen, wenn cih eben den Käfig sauber mache.
    Jetzt habe ich festgestellt (Bellatrix ist seit 1 woche hier), dass sie bisswunden hat.
    Milli hat sich bisher immer mit jedem tier vertragen, aber bei Bella scheint das wohl anders zu sein. Dadurch, dass sie nur seeehr wenig fell besitzt, ist sie denke ich mal, verletzlicher als so ein plüschiges Lunkarya schwein wie Milli ist.
    Ich habe sie jetzt voneinander getrennt, aber das ist ja auch keine Lösung auf Dauer. Bellas Wunden sind wirklich nicht schön. über den ganzen körper (außer kopf) hat sie kleine rote bisswunden, aber am schlimmsten ist es am hinteren rücken. Da ist eine Wunde, so groß wie ein 2 Euro stück :(
    Als ich sie zusammengesetzt hatte, lief alles noch so gut und sie haben ziemlich schnell gekuschelt, aber seit ich vor 2 tagen nachts wach geworden bin, durch Bellas Schreie, schau ich ständig nach denen.
    Meine Frage ist jetzt, was soll cih weiterhin machen? Kann cih die Mädels jemals wieder zusammen setzen? Und was kann ich machen damit die Wunden besser heilen?
    Muss ich mir da beim Tierarzt extra eine Salbe holen oder geht da auch sowas wie Phantenol?

    Liebe Grüße und schonmal Danke für eure Antworten,
    Sarah
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.643
    Zustimmungen:
    370
    Ich tät den Züchter mal anfragen, die kennen ihre Tiere ja gut....i.d.R.

    Ja, leider, ohne Fell, ist das MS ungeschützter.
    Manche MS reagieren auf Farbe.....heißt, war der vorhergehende Partner Rot ist ein rotes MS akzeptiert - bei Schwarz könnte es anders aussehen.

    Vllt ist das der Grund - da das Skinny einfach anders ist.

    Ich hätte eh kein Mädel gewählt, sonderen einen Kastraten.

    Wie ist denn der Altersunterschied?


    Die FMs sind sehr sozial - ich kenne i.d.R. keine solchen Probleme.
     
  4. #3 nickidaniel, 29.12.2010
    nickidaniel

    nickidaniel Guest

    huhu, also das klingt nicht so schön. kannst du nich mal fotos machen und hier einstellen?
     
  5. #4 Unregistriert, 29.12.2010
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

  6. #5 Unregistriert, 29.12.2010
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    achso der Altersunterschied. Hätte ich ja fast vergessen ;)

    Milli ist jetzt fast 8 und Bellatrix 6 Monate
     
  7. Meerle

    Meerle Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    04.01.2007
    Beiträge:
    6.208
    Zustimmungen:
    798
    Ich würd mal zum Tierarzt gehen.....die Haut sieht allgemein nicht so gut aus find ich...
     
  8. #7 Angelika, 29.12.2010
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.192
    Zustimmungen:
    2.994
    Die Fotos sind leider nicht sehr scharf - aber es scheint, als könnte auch etwas anderes als Bisse die Ursache sein - sind keine "typischen" Stellen. Wurde das Tier auf (Grab-)Milben und Pilz getestet?
    Das Schreien kann unabhängig von den Wunden sein, falls sich das Tier einfach nur bedrängt fühlte.
     
  9. #8 nickidaniel, 29.12.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.12.2010
    nickidaniel

    nickidaniel Guest

    ohje, arme maus. ich würde mal stark drauf tippen dass die süsse einen pilz hat, ausgelöst durch den umzugsstress und wahrscheinlich weil deine milli sie am anfang nicht in ruhe gelassen hat.
    frage den ta nach surolan und imaverol. lass aber vorsichtshalber noch ein geschabsel machen und der ta sollte dann eine pilzkultur anlegen und ein geschabsel auf milben untersuchen lassen. wenn auch noch milben im spiel sind, dann mit stronghold behandeln.

    alles gute deinem schweinchen!

    ein kleiner tipp: hole dir noch einen erfahrenen kastrat zu den beiden mädels dazu, dann hast du kein gezicke mehr bei den mädels. zumindest mal weniger.
     
  10. #9 Unregistriert, 29.12.2010
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    naja, ich habe beobachten können, wie Bella sich immer wieder versucht hat Milli zu nähern, aber die hat die kleine dann gleich weggebissen und/oder durch den ganzen Käfig verfolgt..
    ich habe mcih schon schlau gemacht und einen käfig gebaut ca. 1,2 x 1,5 m und habe 2 große Häuser und drei Weidebrücken drin, damit sie sich aus dem weg gehen können..
    Jetzt haben wir eine Trennwand reingemacht
     
  11. #10 Angelika, 29.12.2010
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.192
    Zustimmungen:
    2.994
    Stichwort Weidenbrücken: Bitte mal die Innenseiten kontrollieren - da stehen oft Astansätze vor, die ein haarloses Schweinchen durchaus verletzten könnten - hat hier sogar ein behaartes mal geschafft.
     
  12. Lucylu

    Lucylu Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.07.2009
    Beiträge:
    1.996
    Zustimmungen:
    71
    Die Fotos sind leider sehr unscharf, dass man etwas erkennen kann.
    Ich würde mit der Kleinen zum TA, bevor du selber mit Cremen rumbastelst.
    Es könnte auch was anderes sein, so wie schon geschrieben wurde.
    Pilz, Milben.....
     
  13. #12 wolkenschaf, 29.12.2010
    wolkenschaf

    wolkenschaf Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    04.07.2010
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    1
    der grössere Käfig ist schon mal super:hand:! So können sich beide auch mal eine Auszeit nehmen und Ruhe voreinander haben...und die Skinny-Dame am besten wirklich beim TA ansehen lassen, der kann ganz schnell herausfinden, ob auch Parasiten oder ein Pilz im Spiel sind.
     
  14. Ele

    Ele Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    22.10.2003
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Bisswunden

    Hallo,

    kann leider auf Deinen Fotos kaum was erkennen. Aber gerade Grabmilbenbefall
    kann schon so ähnlich aussehen wie kleine Bisswunden. Das Tier kratzt sich vor Schmerzen die Haut auf, an den Krallen sind Bakterien und es kann auch noch eine Infektion und ein Pilzbefall auftreten.

    Würde Dir dringend empfehlen, beide !! Tiere mal einem TA mit MS-Erfahrung
    vorzustellen, der soll mal "Hautgeschabsel" machen, vielleicht kann das den
    Tieren helfen.

    Eine Trennung ist auf Dauer kein Zustand.

    Alles Gute! LG Ele
     
  15. #14 Placebo., 29.12.2010
    Placebo.

    Placebo. Dampfnudel

    Dabei seit:
    20.04.2009
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    45
    Bitte geh zum Tierarzt, das sieht wirklich nach einem Hautpilz aus. Bitte, lass das Tier wenigstens einmal untersuchen. Tu dem Schwein den gefallen.
     
  16. Shamma

    Shamma Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    1.792
    Zustimmungen:
    2
    Ich würde auch mal zurück zur Züchterin gehn.

    1. kennt sie ihre Schweinchen ja am besten.
    2. sollte sie auch wissen, daß ihre Beratung und Vergesellschaftung "suboptimal" war

    Die Tiere getrennt halten ist ja nicht die Lösung. Ein Kastrat zu deiner Dame wäre sicher die bessere Option gewesen. Und ich hätte wohl etwas dazu gesetzt was auch schon erwachsen und etwas ruhiger/gelassener ist.

    Der EB ist ja gruß genug um einen Kastraten dazu zu setzen. Der sollte dann aber sicher erwachsen sein und Mädelserfahrung haben.
    Ob das dann in einer dreier-Gruppe klappt ist ja auch nicht ganz sicher, ich glaube, daß du eine Aussenseiterin behälst.
    Ruhe in der Haltung wäre jetzt erstmal das wichtigste damit sich das Schweinchen erholen kann.
    Laß dir aber nicht alles Mögliche vom TA verschreiben. Alle genannten Mittel sind Gifte und ich bin da eher zögerlich mein Schweinchen damit zu behandeln. Auch Surolan ist nicht ganz so unschuldig wie es schoin mal dargestellt wird. Dann lieber erstmal Bapanthen auf die Wunden damit die ledrige Haut nicht reißt.

    Gruß Shamma

    Gruß Shamma
     
  17. #16 Unregistriert, 30.12.2010
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hallo.

    Danke erst mal für die vielen Tipps.
    Ich habe das alles meiner Mama gezeigt und sie hat gemeint, dass ich das mit dem Bephanten erst mal versuchen soll.
    Das scheint auch zu klappen. Seit gestern mache ich das alle 3-4 Stunden und es ist schon eine seeehr deutliche Besserung! Die große Wunde ist jetzt zu und fängt schon an kleiner zu werden. Die anderen Bissstellen sind auch am heilen. Sie mag das mit dem eincremen zwar nicht, aber sobald sie eine Gurke vor der Nase hat gibt sie Ruhe :)
    Milli macht mir jetzt mehr sorgen.
    Sie sitzt nur ncoh in ihrem Haus und schläft ständig. Ich sehe sie gar nicht rum hüpfen. Liegt das daran dass sie traurig ist allein zu sein?
     
  18. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Generell würde ich auf Verdacht keine XY Salbe drauf machen, wie hier schon geschrieben wurde kann es sich um Pilz oder Milben handeln, durch aus bedingt vom Vergesellschaftungs und Umzugsstress!

    Machst du eine Salbe drauf verfälscht diese das Ergebnis des Pilz oder Milbentest beim TA!

    Ein Tierarztbesuch ist unumgänglich, je länger du wartest desto höher werden die Kosten und desto länger dauert die Ausheilung!

    Skinnys sind im Allgemeinen anders zu halten, du mußt darauf achten das die Weidenbrücken/Häuser ectr. keine scharfen Ecken haben ich glaube hier würde ich auf reine Kuschelsachen umsteigen um die Verletzungsgefahr zu minimieren.



    LG Claudia
     
  20. mimi

    mimi Guest

    Hallo
    ich habe auch 2 Skinnys, eins davon auch überbehaart, die Stellen die deine Kleine hat sind typische Bisswunden. Ich denke nicht das es Milben oder Pilz ist.
    Es kann jetzt durch den Stress aber noch zu einer Pilzinfektion kommen, da musst Du aufpassen. Das sind dann so weißliche Beläge.
    Meine Skinnys sind in 2 getrennten Gruppen weil sich auch ausgerechnet die beiden Skinnys hassen, daher weiß ich auch wie solche Bissverletzungen aussehen.
    Man braucht auch keine andere Einrichtung für Nackedeis, die rennen nicht überall dagegen.
    Wenn dein Käfig groß genug ist würde ich noch einen kastrierten Bock dazu setzten, das könnte helfen, ansonsten musst du sie trennen und 2 Gruppen bilden.
     
Thema:

Bisswunden!

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden