Bin ich für Meerschweine geeignet?

Diskutiere Bin ich für Meerschweine geeignet? im Gästeforum Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo Leute, Ihr könnt mir bestimmt weiter helfen. Ein Freund hat mir angeboten seine zwei Schweine( dieses Jahr geboren) zu übernehmen....

  1. #1 Unregistriert, 20.11.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hallo Leute,

    Ihr könnt mir bestimmt weiter helfen. Ein Freund hat mir angeboten seine zwei Schweine( dieses Jahr geboren) zu übernehmen.

    Ich denke schon lange daran wieder mir Meerschweine an zu schaffen. Nur hab ich einige bedenken bekommen ob ich den beiden überhaupt gerecht wäre. Wäre toll wenn ich eure Meinung dazu lesen kann.

    Ein Sorge, die ich habe, ist das ich in einem Altbau wohne. Im Winter wirds schon mal so 16Grad kühl wenn ich nicht da bin um den Kamin anzufeuern. Wenn der allerdings schön angefeuert ist wirds gemütlich und kann wenn man nich ganz aufpasst gute 30 Grad in der Wohnung bringen. Mich stört das ja nicht im geringsten aber wie ist das für die Tiere?

    Dazu kommt das ich Knecht der Schichtarbeit bin. In der Frühschichtwoche steh ich normalerweise so 3.45 Uhr auf, mach für ne halbe Stunde die Wohnung lebendig und muss auf arbeit. In der Spätschichtwoche komm ich erst gegen 23.30Uhr wieder heim und bleib meist bis 1Uhr früh wach. Das könnte doch auch für die Schweine bisschen nervtötend sein, oder?

    Meine nächsten Bedenken ist mein anderer Zeitvertreib. Ich bin Hobbymusiker. Ich spiele gern Gitarre über den Verstärker und einen Raum weiter steht mein Schlagzeug. Das ist zwar so gut es ging abgedämpft und der Raum auch etwas, aber ich bin mir sicher das man es gut hört.
    Meine Fische sind davon noch nicht eingegangen.

    Weitere Bedenken sind das ich Raucher bin. Zum rauchen geh ich zwar aus der Wohnung raus, weil in der Wohnung ist das mies, aber die riechen das doch bestimmt besser als wir Menschen wenn der Qualm in den Klamotten und an den Händen hängt.
    Zumal glaubt mein Chef das er mich zufrieden stellt wenn er mich zwar regelmäßig aber mehr schlecht als recht bezahlt. Mit Glück hab ich nen knappen Tausender im Monat.
    Ich muss nicht hungern oder frieren oder am Wochenende auf das ausgehen verzichten aber Geld um mal weit weg in einen richtigen Urlaub zu fahren ist kaum drin.
    Weiß ja nicht genau was mich monatlich erwartet was so an Kosten mehr auf mich zu kommt.

    Bei meinem letzten Meerschwein(da war ich 17) gings noch wunderbar zu bezahlen.
    Zu D-Mark-zeiten war ja selbst der Tierarzt noch bezahlbar ;-)


    Ich freu mich von euch zu hören

    Toni
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mimi

    mimi Guest

    Finde ich echt toll was du dir für Sorgen machst und das du dich vorher informierst.:einv:
    Alle Fragen kann ich dir auch nicht beantworten aber ich glaube das wichtigste für ein Meerschweinchen ist das es nicht allein ist, dann das es genug Platz hat (o,5qm pro Schweinchen) und gute artgerechte Fütterung.
    Das du nur unregelmäßig zu Hause bist dürfte kein Problem sein.
    Aber wenn die Temperatur ständig so krass schwankt ist sicherlich nicht gut. Also 15 Grad ist kein Problem, aber diese ständige Änderung der Temperatur, ich weiß nicht.
    Hast du kein Zimmer wo man die Temp. in etwa konstant halten kann?
    Vom Geld her müsste es reichen, musst halt für Tierarzt immer etwas zurücklegen.
    Im Sommer kann man Wiese füttern und Heu bekommt man günstig vom Bauern.
    Deine Gitarre, tja wenn sie im selben Zimmer sitzen gibts bestimmt einen Herzinfarkt:)
    Meine Molly wäre geeignet, die ist taub, da kann man mit der Kreissäge daneben hantieren. :rofl: Vielleicht kann man sie langsam daran gewöhnen.
    Es melden sich bestimmt noch Leute die sich damit auskennen.
     
  4. #3 fallenangel, 21.11.2011
    fallenangel

    fallenangel Schweinchen-Liebhaberin

    Dabei seit:
    08.09.2006
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde mir eigentlich auch nur wegen den starken Temperaturschwankunge und der Lautsträrke Gedanken machen. Vielleicht kannst du den Raum, in dem die Schweinchen spielen nicht auf 30, sondern eher 20 aufheizen und deine Schlagzeug einfach nicht im selben Raum spielen, dann wäre es o.k. denke ich.
     
  5. #4 cuddles, 22.11.2011
    cuddles

    cuddles *notmeerivermittlerin*

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    6.453
    Zustimmungen:
    49
    also bei mir sind auch nur 16-17 grad in der wohung undich arbeite 250 std im monat :D

    so lange du den zweien geügend platz bietest (dann leiebr mehr- so 1,5-2 m²) würd ich mir keine sorgen machen. Evt stockst du auch auf 3 auf, dann ist es nich so langweilig für die 2.

    wichtig ist, dass du geld hast um die versorgung und den ta zu bezahlen
     
  6. OhLaLa

    OhLaLa Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    1.618
    Zustimmungen:
    191
    Wegen der Lautstärke würd ich mir keine grossen Gedanken machen (oder wie sehr drehst du den Verstärker auf?). Ich hatte mein Leben lang Meerschweinchen und die wohnten bei uns in einem Musiker-Haushalt. Meine Mutter ist (Opern-)Sängerin, hat also eine ganz schön laute und kräftige Stimme, meine Schwester und ich übten immer Geige und/oder Klavier. Die Schweinchen lebten ein Zimmer weiter. Ich hab sie nur in ein anderes Zimmer gebracht, wenn ich mal als Teeny das Gefühl hatte, ich müsse bei sturmfreier Bude eine Party veranstalten und die Musik voll aufdrehen.. :rofl:

    Die stark schwankende Temperatur wäre für mich auch die einzige Schwachstelle.

    Solltest du dir Schweinchen holen, wäre auch noch zu beachten, dass du dir zu den zwei, wenn sie denn noch sehr jung sind (von wann diesen Jahres sind sie?) ein erwachsenes Tier dazu holst. Sind es Kastrat und Weibchen oder zwei Weibchen, wäre eine Dreiergruppe (oder gar Vierergruppe) sowieso zu überlegen, da es einfach viel artgerechter wäre. Für ein artgerechtes Heim zahlst du unter Umständen einiges, ausser du bist handwerklich sehr begabt und kannst dir selbst was basteln. Was ich dir allerdings dringend rate: vor der Anschaffung gründlich informieren. Denn kaufst oder baust du das Falsche (bzw. etwas nicht artgerechtes), hast du das ganze Geld in den Sand gesetzt und musst nochmal von Neuem starten.
    Vom Unterhalt her sind drei Schweinchen nicht soo teuer. Heu und Einstreu sind da die grösseren, regelmässigen Ausgaben, Frischfutter fällt vieles so ab, wenn man selbst auch regelmässig Gemüse isst. Da gibt man dann einfach was ab. ;) Wenn man gerne auch mal Draussen unterwegs ist, kann man in den wärmeren Monaten das ganze Grünzeug aus Wald und Wiese besorgen. Tierarztkosten sind dann schon die grösseren Investitionen. Es kann jahrelang gut gehen und dann plötzlich kommt alles auf einmal, es stehen grössere OPs an.. oder eben auch nicht. Da empfiehlt es sich, monatlich etwas Geld beiseite zu legen und sich so ein Tierarzt-Polster zu schaffen.
     
  7. #6 Fragaria, 22.11.2011
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Sehe ich auch so. Und wunder mich, wie deine Nachbarn den Krach ertragen ;o) Die würden sich sicher auch über Kopfhörer freuen (soweit ich weiß gibts auch elektronisches Schlagzeug, oder?) Diese Temperaturschwankungen sind sicher auch für dich als Mensch nicht das gesündeste, vielleicht gibts da ja Möglichkeiten? Ansonsten ists den Schweinen wahrscheinlich pups, wann und wie du arbeitest, solange sie in schweinischer Gesellschaft sind und das Essen serviert wird wenn du halt da bist. Auch Menschen ohne Schichtarbeit haben ja nicht ständig die gleichen Zeiten für die Versorgung (Wochenende, Termine nach der Arbeit, man ist auch mal nen Tag unterwegs) und da kommen sie prima mit klar.

    Wichtig ist nur, dass du wenn du da bist, auch genügend Zeit für sie hast und ggf. flexibel bist, falls mal eins krank ist z.B. wenn man einige Zeit gepäppelt werden muss (das passiert bei Meeris relativ oft, da sie ein empfindliches Magen-Darm-System haben und auch bei Zahnproblemen öfters mal eine Überbrückung brauchen bis alles wieder normal läuft). Wenn du hier liest wirst du das merken..... Im Gegensatz zu Hunden, Katzen oder Vögeln ist hungern für Nager, insbesondere Meerschweinchen, sehr kritisch, daher muss man das als Notfall einplanen.

    *wink*
    Gabi
     
  8. lazzyy

    lazzyy Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    09.03.2005
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    0
    Meine persönliche Meinung, Nein.
    Du sagst, zu DM-Zeiten hattest du schon ein Meeri.
    Da klappte es gut. Zu DM-Zeiten gings uns allen besser.

    Heute zu Eurokursen ist alles mindestens doppelt so teuer.
    Da kostet eine Zahnbehandlung schon ca. 50 Euro und wenn es wiederholt werden muss, je nachdem wie oft, geht das ganz schön ins Geld.
    Das ist nur ein Beispiel.
    Andere OPs sind deutlich Teurer, wenn ich da z.B. an eine Blasenstein-OP denke, die mal eben mit Komplikationen 200 Euro kosten kann.

    Die Temperaturen sind auch nicht unbedingt top im Sommer.
    Du hälst das aus, Meeris können nicht schwitzen, da müsstest du schon für Kühlung sorgen.
     
  9. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.643
    Zustimmungen:
    370
    http://www.frankfurter-meerschweine.de/

    ....unter: "Bin ich ein Meerityp"

    MS können sehr kostenintensiv sein.
    Sie mögen zwar gerne so 18 Grad - aber Schwankungen, durchaus tgl, oder nicht. von 16 Grad dann binnen ner Std via Ofen zu 30 Grad.
    Ich denke, dass könnte Probleme mit sich bringen.
     
  10. lazzyy

    lazzyy Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    09.03.2005
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    0
    Ja, die Kosten für den Tierarzt muss man einplanen.
    Wir hatten dieses Jahr ein sehr schlimmes Jahr, mit Krankheiten und Einschläferungen. Da komme ich bis jetzt auf Kosten für dieses Jahr von 1000 Euro.
     
  11. #10 JeanLuc&Cathrine, 23.11.2011
    JeanLuc&Cathrine

    JeanLuc&Cathrine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    06.05.2010
    Beiträge:
    1.217
    Zustimmungen:
    415
    Was sind das denn für Schweinchen? Männlich/Männlich, Weiblich/Männlich, Weibchen/Weibchen? Wenn ein Böckchen dabei ist, solltest du es kastrieren lassen. Die Temperaturschwankungen sind nicht so schön-16 Grad sind ok aber dann 30 Grad is nicht so schön. Kosten hat man immer. Ich bestelle Streu immer übers Internet- 550l Ballen- ist auf alle Fälle kostengünstiger als die kleinen Säcke. Heu kann man auch im Internet bestellen. TA Kosten sind nicht zu unterschätzen aber wenn du monatlich Geld zurück legst, dann sollten auch diese zu meistern sein. Das mit der Musik sollte kein Problem sein, wenn es nicht im gleichen Zimmer ist.

    Generell wäre es schön, wenn du dir ein drittes Tier anschaffst- Schweine sind Rudeltiere-keine Partnertiere- und das Rudel beginnt wie die Bande aus dem StGB erst ab 3.

    Hier kannst du dich umfassend informieren über Gehegebau, Ernährung und co:

    http://diebrain.de/I-index.html
     
  12. #11 Fragaria, 23.11.2011
    Fragaria

    Fragaria Guest

    naja, aber das kann einem mit jedem Tier passieren........ Wichtig bei Meeris ist, Veränderungen erkennen zu können und ggf. auch sofort was zu tun und nicht erst abzuwarten. Nur dafür kriegt man halt erst mit der Zeit ein Gefühl.

    *wink*
    Gabi
     
  13. Janina

    Janina Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    12.03.2010
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    17
    ich finds auch super, dass du dich vorher informierst und dir gedanken machst, aber ich habe beim lesen als erstes an die TA-kosten gedacht.

    ich habe nur zwei schweinchen und die beiden auch erst seit ende 2009 (beide aus dem tierheim) und eigentlich ist immer eins der beiden krank. ich habe insgesamt sicher für beide zusammen in diesen 2 jahren mehrere tausend euro ausgegeben.

    letzte woche noch habe ich für eine abszess-op 116 euro bezahlt und das war die nachbehandlung, weil der abszess wieder gekommen ist und auch jetzt scheint der abszess wieder da zu sein, dh. die ganze geschichte geht wenn ich pech habe von vorne los.

    wenn meine eltern mir nicht einen großen teil der kosten abnehmen würden, könnte ich das alles nicht bezahlen, bin aber auch studentin.
    trotzdem überleg dir das gut, wenn du sowieso nicht so viel geld im monat zur verfügung hast.
    du kannst natürlich auch glück haben und deine schweinchen werden nie/selten krank, aber das weiß man ja vorher leider nie:uhh:

    liebe grüße janina
     
  14. #13 Tequila28.10.10, 23.11.2011
    Tequila28.10.10

    Tequila28.10.10 Guest

    Wow, das finde ich echt heftig! Aber das ist doch eigentlich eher die Ausnahme, oder nicht? Ich meine, dass man so oft zum Tierarzt muss und dann auch noch so enorme Kosten hat...

    Aber wie du schon sagst:

     
  15. #14 schokira, 23.11.2011
    schokira

    schokira Guest

    Ich kann mich da sicher noch nicht ganz zu äußern, bin ein totaler Frischling, doch beim Lesen hatte ich schon ein recht ungutes Gefühl.
    Der Geräuschpegel, so musste ich mich nun belehren lassen, ist für Meeris gar nicht so schlimm, so extreme Temperaturschwankungen schon eher und billig sind die Tierchen wirklich nicht. Es wurde zwar geschrieben, dass Frischfutter halt von Dir abfällt, doch ich persönlich gebe schon erheblich mehr dafür aus und wir sind ein Vier-Personen-Haushalt, wo eigentlich immer etwas abfällt. So über den Daumen gepeilt gebe ich sicher ca 30 Euronen im Monat für die Tierchen aus und ich habe bisher nur zwei, kein Tierarzt dabei und auch sonst keine Extraausgaben eingerechnet. Allein an Streu, Futter und Obst/Gemüse. Natürlich wird es im Sommer wieder günstiger, doch nun haben wir Winter.
    Ich finde es super, dass Du Dir diese Gedanken machst und würde allein daher schon spontan sagen: ja! Doch die Umstände sind für Deinen Geldbeutel nicht so dolle. Und zurücklegen ist ja nu auch nicht so einfach, wenn man an die Extrakosten denkt, die da auf Dich zukommen.
    Also ich habe für meine Tochter zwei Meeris vom Tierheim geholt und liebe sie bereits innigst, doch ich denke oft, hätte ich diese Frage doch vorher hier im Forum gestellt, dann hätte ich sie nie geholt. Das hätte mir viele graue Haare erspart, auch wenn ich sie jetzt nicht mehr missen möchte.
     
  16. #15 hovie84, 23.11.2011
    hovie84

    hovie84 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    3.484
    Zustimmungen:
    106
    Solche Ausnahmen kann es aber immer geben. Ich hatte Anfang des Jahres 8 Schweine und habe seit Januar über 2000€ TA-Kosten gehabt. Die 3 Schweine, die die hohen Kosten verursacht haben sind jetzt alle tot. Und das Jahr ist noch nicht vorbei.

    @Toni
    Ich verdiene wie du nur knappe 1000€ im Monat. Wie gesagt, meine TA-Kosten waren dieses Jahr enorm. Die Jahre davor wars aber auch nicht viel besser. Ich muss mich in persönlichen Dingen komplett zurück halten. Neue Klamotten, irgendwelche Extras, Urlaub, Unternehmungen... sind schon lange nicht mehr drin bei mir. Es geht sehr an die Substanz, ich habe es aber nie bereut meine Schweine zu haben. Auch wenn meine 3, in diesem Jahr verstorbenen, nun nicht mehr hier sind, sind sie mir jeden Cent wert gewesen. Wenn du also notfalls auf persönliche Dinge verzichten kannst, dann hol die Schweinchen zu dir. Es kann gut gehen mit TA-Kosten, muss es aber nicht. Und da ist es egal wie viele Schweine man hat.

    lG Julia
     
  17. Janina

    Janina Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    12.03.2010
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    17
    Ja das ist sicher nicht die regel. mein eines schweinchen nimmt einfach so ungefähr jede krankheit mit, die es gibt und schon eine woche nachdem die ich die beiden aus dem tierheim geholt habe ging die erste geschichte los, angeblich hatten sie davor nie was naja :uhh:

    und dazu kam, dass mehrere TÄ, die nicht meerschweinerfahren waren, ziemlichen mist gemacht haben bei meiner polly und dadurch das ganze verschlimmert haben.

    du brauchst auch einfach einen meerschweinerfahrenen TA, das ist so wichtig, ich merke es leider immer wieder. dachte eig. ich hätte einen gefunden, aber die sache mit dem abszess bei meinem kastraten hat die TÄ leider auch nicht erkannt.. gut die TÄ sind auch nur menschen, aber bei manchen sachen fragt man sich echt, warum das nicht erkannt wird.

    ich will dir das ja auch nicht ausreden mit den tieren, ich bin sehr froh, dass ich meine beiden habe, weil sie mir trotz der krankheiten auch sehr viel freude bereiten. du musst einfach nur wissen, dass es auch mal teuer werden kann, aber diese geballten krankheiten wie sie bei meinen leider leider bisher waren, sind sicher nicht die regel. :-)
     
  18. #17 Fragaria, 24.11.2011
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Mhm, ich finde diese Gelddiskusion ein wenig eigenartig. Es gibt kein Haustier, dass nicht potentiel hohe TA-Kosten verursachen kann. Und das nicht Unterhaltskosten mit sich bringt (es sei denn, man ist Bauer und hat alles auf dem Hof was es braucht). Wenn ich mir dann gegenrechne, was der "ganz normale Raucher" so im Monat für sein Suchtmittel ausgibt oder was man bei Starbucks für nen kleinen Becher Kaffee bezahlt, dann relativieren sich diese Kosten für mich ganz schnell. Denn über solche Sachen macht sich idR niemand einen Kopf, das wird einfach gezahlt....... Aber wenn ein Haustier 30 Euro pro Monat kostet, dann ist das ein Thema..... Verstehe ich nicht. Grade für Meeris kann man kostengünstig einkaufen: Sonderangebote bei Zoo**** und das dann noch über ein Bonusprogramm wie Andasa bestellen, bei cavialand und kellis o.ä. gibts auch immer wieder Angebote, bei Bauern kann man im Internet supergünstig richtig gutes Heu bestellen, in Supermärkten gibts immer wieder Reste wie Kohlrabiblätter und wenn man nen Wochenmarkt hat und mit nem Händler redet kriegt man weniger schönes Obst und Gemüse zum Vorzugspreis und teilweise geschenkt und und und..... Da ist es war völlig anderes wenn ich mir betrachte was ein Schäferhund so wegmampft im Monat. Oder was ein Pferd kostet im Unterhalt...... Aber eine Untergrenze gibts halt bei jedem Tier.

    Die meisten Probleme mit Meerschweinchen resultieren aus falscher Haltung und falscher Fütterung. Und unfähigen Tierärzten. Da ist man als Halter gefordert, Vorsorge zu treiben und sich einen kompetenten TA zu suchen.

    Und ein Wort zu den teilweise wirklich immensen Kosten, die manche hier für TAs haben: Es ist immer auch eine Frage, wie weit man gehen will, um ein Tier irgendwie am Leben zu halten. Da muss jeder seine persönlichen Grenzen finden. Der eine tut ohne Rücksicht auf das Tier und den Geldbeutel alles, um noch einen Tag oder eine Woche "rauszuholen" - der andere sieht die Sache realistisch und lässt nur dann weiter behandeln, wenn eine realistische Chance auf Heilung oder erhebliche Lebensverlängerung besteht. Für mich persönlich ist das immer abhängig von der Tierart (damit auch der generellen Lebenserwartung), Alter des Tieres, Vorgeschichte und Familiengeschichte wenn bekannt und Art und Stadium der Erkrankung und da bin ich sehr realistisch geworden. Geld und Arbeit sind mir dabei relativ egal (wobei da natürlich auch Belastungsgrenzen bestehen, aber an die bin ich um ehrlich zu sein noch nie ernsthaft gekommen) - aber ein Tier am Leben zu halten und damit zu quälen (sie verstehen ja nicht, warum man sie ständig päppelt und Medis gibt usw) ist für mich keine Option, nur weil ich mich nicht trennen mag. Da ist mir mein Wohl um ehrlich zu sein weniger wert - und trauern tu ich so oder so, egal ob ein paar Tage früher oder später. Aber wie gesagt, da hat jeder andere Grenzen, das ist auch sehr vom TA abhängig, wie ehrlich er ist und wie weit man sich da auf eine Linie verständigen kann. Kosten ja - aber sie sind auch sehr abhängig von vielen Variablen und letztlich der eigenen Entscheidung.

    *wink*
    Gabi
     
  19. #18 Unregistriert, 26.11.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hallo,

    ich glaube ehrlich gesagt, du solltest es lassen! Rauchen, Temperaturunterschiede, Geldsache, Lautstärke, ... . Ich bin mir nicht sicher, ob du dir der Verantwortung für solche Tierchen bewusst bist. Ich glaube, die Bedingungen sind nicht gerade optimal. Aber du könntest ja aufhören mit Rauchen, dann wäre kein Qualm in der Wohnung und du hättest mehr Geld. Musik kannst du doch mit Kopfhörern machen und im Winter darfst du eben nicht so sehr heizen. Dann könntest du noch mla drüber nachdenken, ob du sie haben möchtest. Aber du müsstest dich eben umstellen. Musst du entscheiden, ob du das willst.

    Liebe Grüße
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.643
    Zustimmungen:
    370
    Ich finde die Gegenheiten auch ungelegen für ein MS-Haltung.
     
  22. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.643
    Zustimmungen:
    370
    Oh, Gott, ....die Gegebenheiten....meinte ich :)
     
Thema:

Bin ich für Meerschweine geeignet?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden