Bin gerade wie vorm Kopf gestoßen

Diskutiere Bin gerade wie vorm Kopf gestoßen im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Dass unser Komma wegen ihrer Leukose nicht mehr lange hat ist uns völlig klar. Sie ist so eigentlich noch ziemlich munter außer dass sie ständig...

  1. #1 walzerprinzessin, 05.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 05.09.2012
    walzerprinzessin

    walzerprinzessin Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    03.04.2008
    Beiträge:
    1.916
    Zustimmungen:
    1.683
    Dass unser Komma wegen ihrer Leukose nicht mehr lange hat ist uns völlig klar.

    Sie ist so eigentlich noch ziemlich munter außer dass sie ständig Wasser in der Lunge hat und wohl auch einen Herzfehler hat. Deshalb wäre sie uns vor knapp vier Wochen schon fast gestorben.

    Aber sie frisst und macht auch im allgemeinen einen neugierigen und aufgeweckten Eindruck, klettern noch auf die Etagen, und macht Männchen beim Futter betteln.

    Allerdings haben wir gerade gesehen dass die eine Seite wo schon der Lymphknoten geschwollen ist und sie vor drei Monaten auch die Tumor-OP hatte extrem geschwollen ist. Von gestern auf heute. Wir haben sie ja jeden Tag draußen zum Medis geben.

    Ich denke da hat sich vielleicht ein Abszess gebildet weil so schnell schwillt doch kein Lymphknoten extrem an.

    Ich denke aber nicht, dass die Maus mit der Herzgeschichte ne Abszesspaltung überstehen würde.

    Ich weiß jetzt echt nicht was ich tun soll. Morgen ist zum aller Überfluss noch mein Geburtstag. Klar sollte ich zum TA.

    Aber was kann der noch tun. Einschläfern lassen. An meinem Geburtstag. Mein erstes Schweinchen, zumindest von der Gruppe. Das ist doch doof.

    Ich weiß echt nicht wie man sich in so einem Fall verhält das Tier einfach zuhause lassen solange man das Gefühl hat das Tier hat noch ein erträgliches Leben. Man kann ja in das Tier nicht wirklich reingucken in wie weit es starke schmerzen hat oder nicht.

    Das Tier bis aufs letzte austherapieren nur damit es ein paar Tagen möglicherweise Wochen länger hat und dabei ein halbes Vermögen ausgeben. Versteht mich nicht falsch ich scheue keine Tierarztkosten aber in welchem Verhältnis steht es wenn ein Tier so krank ist und keine Chance auf Heilung besteht.

    Oder einfach einen Schlussstrich ziehen und ein Tier das noch rumspringt einem munter begrüßt einschläfern lassen.

    Vielleicht aber ist es morgen so weit und die Frage stellt sich gar nicht mehr.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Katy

    Katy Rotäuglein-Verliebte ♥

    Dabei seit:
    14.08.2005
    Beiträge:
    4.551
    Zustimmungen:
    7
    erstmal ganz ruhig bleiben- es muss ja nicht zwingend ein Abszess sein...im übigen MUSS ein Abszess nicht zwingend in Narkose gespalten werden...Mein Gizzy hatte nach der Kastra vier Abszesse nacheinander und nach zwei Narkosen war das Risiko zu groß. Dr. W. hat die Stelle mit Eisspray bahandelt und dann so geöffnet...Gizzy hat nicht mal gezuckt. Ich würde ihr ( Dr. W. ) da voll vertrauen.

    Das Problem ist, dass morgen Mittwoch ist und Sie nur vormittags da ist.
    Wenn du kannst und Zeit hast, dann ruf sie gleich in der Früh um 8.00 Uhr an und schilder ihr das Problem...dann kann sie dem Schweinchen sicher helfen.

    Einschläfern ist immer der allerletzte Weg und ich denke, so weit ist es noch nicht...
     
  4. #3 walzerprinzessin, 05.09.2012
    walzerprinzessin

    walzerprinzessin Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    03.04.2008
    Beiträge:
    1.916
    Zustimmungen:
    1.683
    Morgen ist Donnerstag. Aber ich hab frei wegen des Geburtstags.

    Das sie heute nicht da ist haben wir gemerkt, da uns ein Medikament ausgegangen ist. Gott sei dank hatten wir dieses vor vier Wochen von der Tierklinik hier in Nürnberg bekommen und Frau Dr. W. hat es weitergegeben. Dann konnten wir es problemlos da holen.
     
  5. Katy

    Katy Rotäuglein-Verliebte ♥

    Dabei seit:
    14.08.2005
    Beiträge:
    4.551
    Zustimmungen:
    7
    stimmt ja- morgen ist Donnerstag...dann ist es eh kein Thema- sie ist dann ja da.
    Gibt sicher bessere Orte, einen Teil seines Geburtstages zu verbringen als beim Tierarzt, aber hilft ja nichts...
     
  6. Katha

    Katha Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    14.09.2009
    Beiträge:
    920
    Zustimmungen:
    286
    Morgen zum Tierarzt fahren und abklären lassen, was es ist, Abszess ist ja erst mal nur eine Vermutung. Ob man den behandeln kann hängt auch davon ab, wie gestresst sie beim Tierarzt ist, Narkose kommt darauf an wie stark das Herz schon geschädigt ist, scheint aber schon mehr zu sein, und damit käme Narkose nicht infrage.

    Sobald sie nicht mehr diesen munteren aufgeweckten Eindruck macht, würde ich sie gehen lassen. Oft kommt ja auch von heut auf morgen eine starke Verschlechterung und man fühlt und weiß, dass es so weit ist. Da hilft jetzt nur abwarten bis morgen, schauen wie sie sich verhält und die Schwellung dem Tierarzt zeigen.

    Ich find beim Einschläfern extrem wichtig, dass man sich sicher ist, dass man das richtige tut. Mein Tierarzt erzählte von einem Mann, der viele Jahre nach dem Tod seines Hundes noch vorbei kommt und den Tierarzt fragt, ob es wohl damals das richtige war.

    Ich hadere da auch noch oft bei mir mit meinem Hund, von der Vernunft her war es das absolut richtige weil sie schon im Sterben war, ich frag mich nur manchmal ob sie nicht lieber eines natürliches Todes gestorben wäre und die Verkürzung nicht wollte.

    Ich drücke euch die Daumen, dass es morgen noch nicht so weit ist und Komma mitfeiert!
     
Thema:

Bin gerade wie vorm Kopf gestoßen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden