Billigpreise der Züchter

Diskutiere Billigpreise der Züchter im Rassen, Farben und Zucht (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo Leute, immer wieder sehe ich bei Qu*ka Leute die sich Züchter nennen (ob sie es wirklich sind?), die ihre meerlis dort zu billig...

  1. #1 speed runner, 02.05.2010
    speed runner

    speed runner Guest

    Hallo Leute,

    immer wieder sehe ich bei Qu*ka Leute die sich Züchter nennen (ob sie es wirklich sind?), die ihre meerlis dort zu billig schleuderpreisen verkaufen. Ich finde das selbst das ich manchmal zu wenig für meine Tiere verlange (zwischen 15 Euro für Liebhabertiere und 25 Euro). Ich möchte das einfach mal hier zur Diskusion stellen, denn ich finde wir Züchter sollten uns deutlich vom zoogeschäft oder sonstigen Billigverkäufern hervorheben:engelteufel:. Wenn mein Tread hier falsch ist, bitte verschieben. Danke
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 RmzKreuzsteinschwein, 02.05.2010
    RmzKreuzsteinschwein

    RmzKreuzsteinschwein Guest

    Hallo,

    Ich erschrecke auch immer wieder, wenn ich diese "Dumping-Preise" sehe :ungl:

    Wird bestimmt daran liegen, dass die nicht mehr wissen wohin mit dem Nachwuchs und die Tiere nur noch los werden wollen.
    Bei mir gibt es aus Prinzip kein Tier unter 20 € ( was ich auch schon zu wenig finde), sonst wird es ja doch nur wie ein Wegwerfartikel behandelt.


    Gruß
     
  4. #3 speed runner, 02.05.2010
    speed runner

    speed runner Guest

    so sehen viele Menschen das nämlich und zwar als wegwerfartikel. Gibt doch eh genug:ungl:
     
  5. #4 SoulDream, 02.05.2010
    SoulDream

    SoulDream Wutzenhalter

    Dabei seit:
    02.08.2004
    Beiträge:
    2.721
    Zustimmungen:
    8
    Huhu,

    tja so ist das... wir wollen einmal Babies haben und verramschen sie dann bei diversen Anzeigeportalen. Zum Kotzen... aber was sollte man dagegen tun?

    Meine Preise habe ich seit Ende letzten Jahre angehoben. Sehe es auch nicht mehr ein Liebhaber günstiger abzugeben, warum denn auch? Sind sie weniger Wert als Zuchttiere nur weil sie in dem Sinne keine "Leistung" mehr erbringen? Nein sagen ich!
     
  6. #5 speed runner, 02.05.2010
    speed runner

    speed runner Guest

    meint ihr man sollte wenigstens die, die sich richtige Züchter nennen mal auf ihre billigpreise ansprechen?
     
  7. #6 Heumännchen, 02.05.2010
    Heumännchen

    Heumännchen Sonderfarben-Fan!

    Dabei seit:
    02.01.2010
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    5
    Hi,

    Sehe ich genauso. Und es ist ja tatsächlich so, dass Züchter noch immer weniger verlangen als Zooläden!

    Meine Schweinchen gehen nicht unter 25 Euro raus, egal ob Bock oder Weibchen, alles andere wäre nicht gerechtfertigt.

    Die Leute darauf ansprechen wird meiner Meinung nach wenig bringen, weil Vermehrer wollen ihre Tiere einfach los haben:dage: und jeder der ein Schweinchen um 5 oder 10 Euro verkauft ist das wohl.
     
  8. #7 Biensche37, 02.05.2010
    Biensche37

    Biensche37 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5
    Züchter sind für mich Menschen, die nicht nur gezielte Verpaarungen setzen. Das sind ja auch die Spaß-Wurf-Macher. Diese setzen aber die Verpaarung nur nach Phänotyp. Schöner Bock x Hübsches Weibchen = Niiiiiedliche Babies!

    Züchter verpaaren die Tiere aber nicht nur nach Phänotyp, sondern auch besonders nach Genotyp.
    Und nur, wer auch unter Berücksichtigung genetischer Eigenschaften gezielt verpaart, ist ein Züchter.
    Aber was wissen die Menschen schon darüber? Weder die Spaß-Wurf-Macher, noch die 08/15 Kunden! Das interesiert die auch nicht. Denn sie wollen ja niiiiiiedliche Babies kaufen!

    bine
     
  9. #8 Dagmina01, 02.05.2010
    Dagmina01

    Dagmina01 Ex-Züchter

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    23
    Hm... tja, wie willst du dann beweisen wer "richtige Züchter" sind...das geht nämlich nicht ohne dass du du ratzfatz eine Verleumdungs, bzw. Klage wegen Rufmord am Hals hast.

    Da wären wir wieder beim "alten" Thema..dass sich viel zu viele einfach als Züchter bezeichnen weil sie eben mal 2 Meerschweinchen verpaaren und Babys haben....genau nach dem Schema wie Biensche oben beschreibt.
    Da wird einfach nach dem Phänotyp verpaart und fertig, frei nach dem Motto setzt du schoko Buff weiß und einfarbig rot zusammen bekommst du einfarbig schwarze Babies :nut:.
    Diese Tiere sind dann auch die, die zu Schleuderpreisen verramscht werden...hm.. diese Leute machen sich meiner Ansicht nach gar keine Gedanken über den Preis- der wird einfach angesetzt, weil je billiger desto schneller sind die Tiere weg...
    Was die Zooläden angeht...da bin ich ja nach wie vor der Meinung dass sämtlicher Lebentierverkauf in den Zooläden gesetzlich verboten werden sollte.
    Gerade letzte Woche hatte ich wieder ein Erlebnis in einer neu eröffneten Zoohandlung: ich sprach den Leiter dort auf fehlende Meerschweinchen an- sie hatten "nur" Ninchen.., jaaaa, der Großhändler hätte nicht liefern können ... :autsch:..auf meine Frage wo denn der Großhändler Tiere her bekommt kam die Antwort: Der fährt rum und kauft bei den Züchtern ein und beliefert mich dann.... :eek:

    Ach ja, sorry, wenn ich mal in DHD so schaue - habe ich eigentlich nie gesehen dass die Züchter, die ich z.b. kenne, ihre Tiere unter 20,--€ verkaufen...
     
  10. #9 Pepper Ann, 02.05.2010
    Pepper Ann

    Pepper Ann Ridgeback-Züchterin

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    279
    Ich finde wenn man eine gesunde langlebige Linie hat, sollte sowieso seine Preise anheben. Zusätzlich hat der Käufer ja noch schweinchenlebenslang einen Ansprechpartner, Infomaterial, jahrelange Erfahrung vom Züchter, Futterprobe, Papiere, RÜCKGABEGARANTIE und und und. Also ein Tier, das nicht allzuschnell stirbt oder oft erkrankt, ist dann schon seine 30 Euro und mehr wert. Nicht nur die weiblichen Zuchttiere mit Zuchtqualität. Das ist doch was man als Schweinchenkäufer haben will!

    Ich verlange pauschal immer einen sehr hohen Preis und der wird auch gezahlt. Die Selektion der Käufer findet schon über den Preis statt, aber das ist mir ganz recht. Dann gibt es eben nur sehr wenige Würfe pro Jahr. Aber nur damit ich mehr Platz habe und die Abgabetiere schneller los werde, würde ich niemals 20 Euro und weniger verlangen.

    Ich bin auch dafür die Züchter, die regelmäßig Nachwuchs erzeugen auch auf ihre Preispolitik anzusprechen.

    Aber nein, mir wäre es eindeutig zu gefährlich günstig Tiere abzugeben.

    LG Anna
     
  11. Shamma

    Shamma Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    1.792
    Zustimmungen:
    2
    Nein, nicht auf die Preise ansprechen, sondern auf die Zucht ansprechen und auf ihre Verantwortung für ihre Nachwuchstiere. Denn da läuft ja etwas unbalanciert wenn die Tiere "billig" verkauft werden.

    Oder es ist den Leuten egal wo ihre Tiere hin kommen, hauptsache schnell losgeworden.
    Wenn sie die Tiere für den Schleuderpreis nicht privat vermitteln, dann geben sie sie an Zooläden für den Preis (nehme ich an, weil die Preise kenne ich eigentlich garnicht)

    Gruß Shamma
     
  12. Nehle

    Nehle Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    2
    Für mich ist es ganz wichtig, dass die Tiere inen gewissen "Wert" haben bzw bekommen und das kann man den Käufern auch mit dem Kaufpreis beibringen. Deshalb verkaufe ich hier kein Tier unter 25 Euro! Und ich finde das ist noch wenig. Wenn es nach mir ginge müssten die Schweinchen eigentlich mindestens 40 Euro kosten!
     
  13. #12 RmzKreuzsteinschwein, 02.05.2010
    RmzKreuzsteinschwein

    RmzKreuzsteinschwein Guest

    Richtig. Leider ist das ja nicht nur ein "SchweinchenProblem" sondern lässt sich ja in viele Bereiche der Tierzucht verfolgen.
    Das ist einfach eine Mentalitätssache á ´la "Geiz ist Geil".
    Ich persönlich möchte da nicht mitziehen. Somit werden bei mir auch weiterhin nur wenige Verpaarungen stattfinden und die Tiere zu anständigen Preisen angeboten.

    Bezüglich Zooläden : Ich wäre ja schon zufriedener wenn jeder die Böcke kastrieren lassen würde und nicht mehr alle Rassen durcheinander panscht und noch mehr Geschäfte Seminare anbieten würden, damit diese Unwissenheit endlich aufhört.
    Ich kenne zwar schon Läden in denen das praktiziert wird, aber mir ist es einfach zu wenig.

    Gruß
     
  14. #13 Naddel81, 02.05.2010
    Naddel81

    Naddel81 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    17.04.2006
    Beiträge:
    772
    Zustimmungen:
    1
    Ich stöber grad auch mal wieder die Online-Anzeigen durch und da ist eine Anzeige dabei die vor 3 Tagen aufgegeben wurde mit sehr gutem Text daß Tiere keine Billigware sind. Daß kein verantwortungsvoller Züchter seine Tiere für ein paar Euro in unbekannte Hände abgeben würde.

    Find die Anzeige echt gut. War das vielleicht jemand ausm Forum hier?
     
  15. #14 speed runner, 02.05.2010
    speed runner

    speed runner Guest

    viel zu oft höre ich, die Zoogeschäfte sind billiger. Dann geh ich lieber da hin:nut:
    Melden sich bei euch eigentlich auch leute die nicht über den Preis diskutieren? leute denen die Tiere wichtiger sind als der Preis? Da fühlt man sich gerade als Zuchtanfänger mal unter Druck gesetzt. Oder wie soll ich das erklären mhh
     
  16. #15 SoulDream, 02.05.2010
    SoulDream

    SoulDream Wutzenhalter

    Dabei seit:
    02.08.2004
    Beiträge:
    2.721
    Zustimmungen:
    8
    Huhu,

    so dann und wann gibt es wohl bei jedem Züchter Anfragen nur über den Preis. Ich sag den Leuten gleich was ICH an Kosten habe bevor da kleine Tier erst einmal ausziehen darf ;) Das schockt ein wenig. Und wenn sie dann doch im Zooladen kaufen... Shit happens.... ich muss nicht über Biegen und brechen vermitteln.
     
  17. #16 Biensche37, 02.05.2010
    Biensche37

    Biensche37 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5
    Das ist das Schöne. Wenn man als Züchter nur noch so wenig Würfe hat, das man es sich locker erlauben kann, die Nachzuchten längerfristig zu beherbergen. Dann hat man keine Eile mit der Abgabe und kann die Preise entsprechend halten.
    Züchter aber, die viele viele Babies machen, die brauchen Abnehmer und senken dementsprechend die Preise.


    bine
     
  18. #17 Dagmina01, 02.05.2010
    Dagmina01

    Dagmina01 Ex-Züchter

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    23
    Bei mir wird eigentlich nie über den Preis diskutiert sondern akzeptiert.

    Zu mir kommen aber fast ausnahmslos Interessenten für die der Kauf im Zooladen von vornerein nicht in Frage kommt.

    Im Zooladen kaufen ist halt einfach - keine lästigen Fragen- keine Belehrungen- rein- aussuchen- einpacken- bezahlen- raus ..
     
  19. #18 Heidi*, 02.05.2010
    Zuletzt bearbeitet: 02.05.2010
    Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.608
    Zustimmungen:
    356
    Ja, so ist's hier auch.....
    Ich paare nicht auf Anfrage - bin klein - wenn Babys zur Abgabe da sind - kann ich vermitteln - muss aber nicht - und wenn keine da sind - sind keine da.


    :D ebenso. Hier diskutiert auch keiner.
    Evtl kommt hin und wieder mal ne Antwort - sei zu teuer (sehr selten) - aber - se müssen ja net kaufen :D

    ZH ist der schnelle weg - der Satz, Dagmar, der passt, wie Deckel auf Topf :)

    ...unbeding - selbst, wenn deine Email net hilft, die 10x .....dann kann's auch mal bedenklich werden.
    Die Hoffnung stirbt zuletzt.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Althea

    Althea Genetikfan

    Dabei seit:
    16.10.2004
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    3
    der Preis rettet ein Tier auch nicht vor schlechten Händen

    Meine schlechtesten Erfahrungen habe ich mit den Leuten gemacht ,für die es auf den Euro nicht ankam.
    Meine ersten Rassemerschweinchen mit Papieren ,habe ich für 20-25 DM gekauft ,jetzt haben wir diese Preise in Euro ,ich denke das reicht!
     
  22. Nanu

    Nanu Kinnkrauler

    Dabei seit:
    27.09.2007
    Beiträge:
    2.406
    Zustimmungen:
    13
    Du sprichst mir aus der Seele :top:
     
Thema:

Billigpreise der Züchter

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden