Beule bei Meerschweinchen

Diskutiere Beule bei Meerschweinchen im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, eines meiner Meerschweinchen hat an der Seite einen fühlbaren Knubbel/ Beule. Man sieht et etwas, kann es aber hauptsächlich fühlen. Es...

  1. julius

    julius Guest

    Hallo,

    eines meiner Meerschweinchen hat an der Seite einen fühlbaren Knubbel/ Beule. Man sieht et etwas, kann es aber hauptsächlich fühlen. Es ist etwa so groß wie eine größere Weintraube und fühlt sich weich an.

    Dem Schweinchen geht es super, es frisst ganz normal und hüpft rum. Ich kann mir vorstellen, dass es ein Abszess ist. Kann das sein? Ich war anfang Januar mit beiden bei einem unfähigen Tierarzt, da Verdacht auf Milben bestand (es waren dann nur Krabbeltierchen aus dem Heu). Die Meeris haben trotzdem je eine Spritze Ivomec bekommen. Ich habe erst später rausgefunden, dass es keine Milben waren :autsch:

    Meint ihr, es reicht, wenn ich am Montag zum Tierarzt gehe? Nehme ich dann das andere Meerschweinchen auch mit (sonst bekommen beide ja einen Schock, wenn sie getrennt werden, oder?)

    Liebe Grüße
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.643
    Zustimmungen:
    370
    Das können wir hier schlecht entscheiden. Eine Ferndiagnose ohne Tier ist schier unmöglich.

    Fällt um die Uhrzeit das Ganze dann schon bei der TK unter Notfall, oder was sind deine Bedenken nicht direkt vorzustellen?

    Meine TÄ hier hat, mein ich, nur bis 11h auf.
    Weiß nicht wie das bei euch ist....
     
  4. #3 B-Tina :-), 18.01.2014
    Zuletzt bearbeitet: 18.01.2014
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.673
    Zustimmungen:
    13.467
    Hallo Julius,

    das könnte evtl. ein "Grützbeutel" sein. Diagnose kann natürlich nur der TA stellen.
    Ich denke, Montag zum TA reicht, wenn das Schweinchen nicht beeinträchtigt ist.
    Würde auch beide mitnehmen.

    Liebe Grüße :wavey:
     
  5. #4 Angelika, 18.01.2014
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.127
    Zustimmungen:
    2.962
    Ob du beide mitnehmen solltest, richtet sich danach, ob sie gerne auf engem Raum zusammen sind. Meine (kastrierten) Jungs schlafen zwar eng nebeneinander, reisen aber lieber jeder für sich in einer Box - also nehme ich, wenn nur einer krank ist, auch nur einen mit.
     
  6. julius

    julius Guest

    Naja, es ist halt Wochenende und die Tierklinik ist schon ein Stück weg....

    Normale Sprechstunde ist dort heut bis zwölf und morgen auch. Würde schon lieber zu meiner Tierärztin gehen und auch den Tieren den Stress einer ewigen Autofahrt ersparen, wenn es nicht so schlimm ist.

    Würdest du in so einem Fall zur Tierklinik fahren? Und würdest du das andere Schweinchen mitnehmen?
     
  7. julius

    julius Guest

    Danke für eure Antworten :love:
     
  8. Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    2.960
    Ich nehme nie ein anderes Schweinchen mit. Wozu soll ich einem gesunden Schweinchen den Transport-Streß zumuten?
    Und wenn das Schweinchen durch den Knubbel momentan nicht beeinträchtigt ist, würde ich am Montag zu meinem Stamm-TA gehen.
     
  9. #8 Flora_sk, 18.01.2014
    Flora_sk

    Flora_sk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.10.2012
    Beiträge:
    1.075
    Zustimmungen:
    644
    Ich meine auch, dass ein Gang zum Tierarzt am Montag reicht, da es dem Schweinchen ja offenbar ansonsten gut geht.

    Da stimme ich Dir zu, aber leider ist das genau der Unterschied zwischen der ungünstigen 2er-Haltung und der "echten" Rudel-Haltung.
    Auch ich nehme nie ein anderes Schweinchen mit zum Tierarzt, da ich mehrere Rudel halte.

    Wenn jemand aber nur 2 hat, ist es vielleicht doch besser, wenn man beide mitnimmt, falls der Zurückgelassene dann Panik hätte.
    Angst müssten sie ja dann trotzdem beide haben... der eine beim Tierarzt, der andere ganz alleine zu Hause. Angst und Stress ist nie gut für Schweinchen, schwächt das Immunsystem.

    Übrigens, falls es zwei unkastrierte Böcke wären (oder auch 2 Kastraten) ist es zwingend notwendig, dass man beide mitnimmt zum Tierarzt. Böcke/Kastraten, die nur zu zweit leben, sollte man niemals trennen, sonst gibt es nachher Zoff.

    Mit einer "echten" Rudelhaltung, mind. 3 - 4 Schweinchen, würden sich solche Fragen gar nicht stellen...
     
  10. julius

    julius Guest

    Es sind zwei unkastrierte Brüder, die sich super verstehen und die ich in dieser Konstellation aufgenommen habe. (Kastration ist angedacht). Ich weiß, dass mehr Meerschweinchen besser wären, aber ich habe nicht mehr Platz und habe ehrlich gesagt auch keine Lust mich dafür zu rechtfertigen, dass ich nur zwei hab. Den beiden geht es gut und sie haben sehr viel Platz und sind putzmunter und toben gemeinsam rum.

    Was ist denn aber, wenn nun der eine operiert werden müsste und somit von seinem Partner getrennt werden MUSS. Dann kann ich die beiden nicht mehr zusammenhalten oder was? Das wäre ja sehr schlimm.

    Liebe Grüße :wusel:
     
  11. Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    2.960
    Ohh, DAS hatte ich dann überlesen. Sorry.
    Und dann ist es wirklich zu überlegen.
     
  12. Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    2.960
    Keine Trennung von kranken Schweinchen, wenn irgendwie möglich! Das macht nun wirklich zusätzlichen Streß.
    Und wenn es aus irgendwelchen Gründen wirklich nicht anders ging, hab ich nicht getrennt, sondern nur "abgetrennt", damit weiterhin Schupper-, Riech-Sichtkontakt blieb. Hab dafür extra Holzrahmen gebaut und mit Draht bespannt.
     
  13. julius

    julius Guest

    Danke euch :-) :danke:
     
  14. #13 Flora_sk, 18.01.2014
    Flora_sk

    Flora_sk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.10.2012
    Beiträge:
    1.075
    Zustimmungen:
    644
    Au weia, dann ist es klar, dass Du unbedingt beide mitnehmen musst zum Tierarzt. Unkastrierte Böcke sollte man niemals trennen, sonst gibt es Zoff!

    Ja, damit müsstest Du rechnen.

    Es wäre aber eine Überlegung wert, ob Du nicht gleich mehrere Fliegen mit einem Schlag erledigen möchtest:

    Falls die Beule tatsächlich operiert werden müsste, könnte er in derselben Narkose gleich kastriert werden. Das erspart Dir und ihm schon eine Narkose.

    Am besten wäre es dann, auch den zweiten gleichzeitig kastrieren zu lassen und auch dabei beide nie zu trennen.

    Du musst Dich wehren, wenn der TA von Trennung, bzw. einzeln setzen redet, denn davon verstehen Tierärzte in der Regel nichts.
    Im Studium lernen sie kaum was über Meerschweinchen, von artgerechter Haltung sicher nicht, und was man bei unkastrierten Böcken beachten muss, wissen sie schon grad gar nicht!
    Lass Dich nicht verunsichern vom Tierarzt...

    Ehrlich gesagt glaube ich aber nicht, dass bei dieser Beule gleich operiert werden muss. Aber besser ist es auf jeden Fall, das abklären zu lassen.
     
  15. julius

    julius Guest

    Ja, ich hatte eh vor, die beiden kastrieren zu lassen. Allein schon, wenn einmal einer der beiden früher sterben sollte kann man ja so besser neue Partner finden. Die beiden sind jetzt 1,5 Jahre alt, da sollte eine Kastration ja kein Problem sein.

    Finde es alt schwierig....angenommen Julius sollte operiert werden (wegen der Beule) ist er ja während der OP nicht bei Zenzi (das kann ja garnicht gehen, oder? Reicht dann diese Trennung, dass sie sich nicht mehr verstehen?

    LG :wusel:
     
  16. #15 Flora_sk, 18.01.2014
    Flora_sk

    Flora_sk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.10.2012
    Beiträge:
    1.075
    Zustimmungen:
    644
    Das kann Dir niemand genau vorhersagen.

    Um das Risiko zu minimieren, nimmst Du am besten beide mit zum Tierarzt. Dann sind beide in einer fremden Umgebung, nehmen dieselben Gerüche auf und haben beide Angst... :heul:

    Bevor Du sie holst, kannst Du das Gehege misten und neu einstreuen. Dann kommen beide zusammen wieder vom TA zurück ins "frische" Gehege. Damit ist das Risiko wohl am geringsten, dass sie sich gleich zoffen.
    Der Operierte (oder beide, falls Du es grad in einem Aufwasch machst) sollten natürlich wieder völlig wach sein und langsam zu fressen beginnen, bevor sie zurück ins Gehege gesetzt werden.

    Geteiltes Leid ist halbes Leid... :D
     
  17. #16 Angelika, 18.01.2014
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.127
    Zustimmungen:
    2.962
    Dass es zwischen zwei Böcken unbedingt Stress gibt, wenn einer mal eben beim TA war und der andere alleine, kann ich ehrlich gesagt nicht bestätigten. In den Anfängen hatten wir hier auch 2erBockhaltung - der eine war öfter mal beim TA, auch einen ganzen Tag wegen OP - danach war zwischen den beiden alles wie vorher.
    Meine Erfahrung ist eher, dass zwei Männer gemeinsam in einer Box Stress haben können.
     
  18. #17 Sunshine, 18.01.2014
    Sunshine

    Sunshine Fellnasen-Verwöhnerin

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    3.524
    Zustimmungen:
    3
    Jetzt bleibt mal locker. Wieso sollten die 2 sich nicht mehr verstehen nach der OP? Die sind doch deswegen nicht wochenlang getrennt!?

    Ich hatte früher jahrelang eine reine Bockgruppe. Da mussten immer wieder mal Tiere rausgenommen werden zur Kastra. Die, die sich vorher schon nicht vertragen haben, haben sich auch hinterher nicht verstanden. Und die, die vorher schon "Freunde" waren, kamen hinterher genauso gut miteinander aus. Das ist jedenfalls meine Erfahrung.
     
  19. #18 Flora_sk, 19.01.2014
    Flora_sk

    Flora_sk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.10.2012
    Beiträge:
    1.075
    Zustimmungen:
    644
    Wir reden hier nicht von einer Bockgruppe wie bei Dir, sondern von 2 unkastrierten Böcken.
    In einer Zweier-Gruppe herrscht eine ganz andere Dynamik als in einer Gruppe.

    Es muss nicht, kann aber hinterher knallen... dafür gibt es viele Beispiele.

    "Vorbeugen ist besser als Heilen..."
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Sunshine, 19.01.2014
    Sunshine

    Sunshine Fellnasen-Verwöhnerin

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    3.524
    Zustimmungen:
    3
    Unnötige Panikmache ist aber auch fehl am Platze ;). Was soll er denn machen, wenn er nur 2 Böcke hat? Da bleiben nicht viel Alternativen.

    Ich habe auch mit 2 Böckchen angefangen, bevor es eine Bockgruppe mit 9 Tieren war. Und ich kann Angelika da nur zustimmen:

     
  22. #20 RookyLuna, 19.01.2014
    RookyLuna

    RookyLuna Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    25
    Dem schließe ich mich auch an.

    Keine Panik, Julius! :top:
     
Thema:

Beule bei Meerschweinchen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden