Beton/Zement als Untergrund im Außengehege und als Baumaterial

Diskutiere Beton/Zement als Untergrund im Außengehege und als Baumaterial im Eigencreationen Forum im Bereich Meerschweinchen; Huhu, hat hier jemand Beton/Zement als Untergrund im Außengehege? Hat hier jemand schon mal aus Beton oder Zement was für die Süßen gebaut?...

  1. #1 Elfriede, 20.01.2011
    Elfriede

    Elfriede Angoraknuddler

    Dabei seit:
    14.04.2004
    Beiträge:
    4.938
    Zustimmungen:
    5
    Huhu, hat hier jemand Beton/Zement als Untergrund im Außengehege?
    Hat hier jemand schon mal aus Beton oder Zement was für die Süßen gebaut?

    VG Elfriede
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pepper Ann, 20.01.2011
    Pepper Ann

    Pepper Ann Ridgeback-Züchterin

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    279
    Ich hab Betonplatten als Untergrund seit 1 Jahr. Bisher noch keine Probleme, lassen sich auch mit einem Gartenschlauch schön putzen auf Bedarf. Wenn Wasser drauf kommt verschwinden auch die ganzen weißen Urinflecken und getrocknete Köttel lassen sich auch gut wieder wegfegen bzw. feuchte mit Kehrschaufel wegschaufeln. Also ich find es viiiel besser als Naturboden und es ist auch v.a. bei dichtem Besatz deutlich besser.
     
  4. #3 meerschwein, 20.01.2011
    meerschwein

    meerschwein Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    19.10.2008
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    4
    hallo,ich habe beton in meinen gehegen,ist viel sauberer,hatte vorher immer steine und sand in der einstreu. dick stroh drauf fertig.und beim saubermachen hinterher schön ausfegen.also ich finde es gut.
     
  5. #4 Elfriede, 21.01.2011
    Elfriede

    Elfriede Angoraknuddler

    Dabei seit:
    14.04.2004
    Beiträge:
    4.938
    Zustimmungen:
    5
    Wie macht Ihr das denn mit dem Wasser? Das kann auf Betonböden ja nicht ablaufen. Ist es nicht auch sehr kalt?

    VG Elfriede
     
  6. #5 Medanos, 21.01.2011
    Medanos

    Medanos Guest

    Ich hab zt Waschbetonplatten im Gehege.
    Im Winter wird da einfach drüber gestreut.
    Im Sommer nur die "Bemmerl" runter gekehrt.
    Ist auch super für die Krallen!


    Mein Gehege hat ein Dach drüber und ist auf der Seite vor Wind und Wetter geschützt.
    Im Winter noch zusätzlich auf der anderen Seite mit ner Plane damit kein Regen/Schnee rein kommt.
    Im Sommer reicht das Bambusrollo
     
  7. #6 Wallaby, 21.01.2011
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.2011
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    sorry, doppelt
     
  8. #7 Wallaby, 21.01.2011
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Ich habe auch alte Beton-Terrassenplatten in meinem Aussengehege. Man kann die Köttel (Dt.Riesen- und kleine Meerschweinchenköttel) gut aufkehren und die Platten auch mit dem Gartenschlauch abwaschen.
    Das Wasser läuft durch die Ritzen gut ab. Auf einer normalen Terrasse staut sich ja auch kein Wasser.
    Ich würde ein Aussengehege nur so bauen, denn es ist aus- und einbuddelsicher, läßt sich gut reinigen, die Krallen nutzen sich selber ab (mußte den Bewohnern dieses Geheges noch nie die Krallen schneiden).
     
  9. Inka

    Inka Guest

    Ich habe sowohl Beton (Estrich) sowie Betonplatten im alten Gehege. Im neuen habe ich Granitplatten verlegt und bin damit wesentlich glücklicher. Beton ist offenliegt, sprich irgendetwas zieht immer rein. Granit nimmt Pipi nicht so stark auf und ist auch nicht so schmirgelnd für die Füsschen. Kosten waren gleich wie bei Betonplatten.
    Zum Entfernen des Wassers nehme ich einen Nass-Trockensauger!
     
  10. #9 meerschwein, 21.01.2011
    meerschwein

    meerschwein Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    19.10.2008
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    4
    also ich habe ein dach auf dem gehege. also keine wasserprobleme.
     
  11. #10 Wallaby, 21.01.2011
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Ich habe auch keine Probleme mit dem Wasser, ein Teil ist überdacht, ein Teil übergittert. Gerade meine Kaninchen lieben es im Regen zu sitzen und würden etwas vermissen wenn dem nicht so wäre.
     
  12. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Pepper Ann, 21.01.2011
    Pepper Ann

    Pepper Ann Ridgeback-Züchterin

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    279
    Ich hab die Platten sowohl im Gehege, als auch davor. Das Gehege ist überdacht, das davor nicht. Die Betonplatten trocknen aber sehr gut ab.

    Das ist wenige Stunden nach einem Regen an einem sonnigen Januartag, also eigtl. trocknet es sehr schnell. Und der Rest sickert ja auch weg.
    [​IMG]
     
  14. mimi

    mimi Guest

    Ich habe eine Schutzhütte für meine Kleinen aus Yton-Steinen mit Beton usw gebaut. Wenn es Dich interessiert kann ich Fotos zeigen.
     
Thema: Beton/Zement als Untergrund im Außengehege und als Baumaterial
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meerschweinchenhaus aus zement

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden