Bericht: Berliner Notfall-> Zittau

Diskutiere Bericht: Berliner Notfall-> Zittau im Allgemeine Fragen und Talk (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo heute kamen wir um etwa 13.30 Uhr in Zittau an.. Hier die Vorgeschichte: *klick* Die Zustände da waren echt grausig. 54...

  1. #1 sandaara, 26.09.2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27.09.2004
    sandaara

    sandaara Guest

    Hallo

    heute kamen wir um etwa 13.30 Uhr in Zittau an.. Hier die Vorgeschichte:
    *klick*

    Die Zustände da waren echt grausig. 54 Meerschweinchen verteilt in drei Boxen mit den Höchstmaßen 130*50cm. Schon auf den ersten Blick sah man in welch schlechten Zustand die Tiere waren. Wir wollten nur 23 Tiere mitnehmen, letzten Endes wurden es dann aber doch 29. Wir haben einfach die eingepackt, die am schlimmsten aussahen. Die meisten haben einen starken Milbenbefall und haben dementsprechend Hautreizungen und Haarausfall. Ein paar Augenverletzungen sind auch dabei, sowie Unterernährung und Mangelerscheinungen. Und die sehen total verschmutzt und dreckig aus. Teilweise kleben die Schweinchen richtig. Arme Mäuschen, ist echt ein elendiger Anblick. Ein Baby zieht die Hinterläufe hinterher. Mal sehen, was der TA morgen dazu sagt, sie macht uns große Sorgen.

    Wisst ihr, was das für ein beschissenes Gefühl ist, wenn die Mäuschen, die man nicht mitnehmen konnte einen anschauen? Von diesen Blicken träum ich bestimmt heute Nacht noch. Die ganze Geschichte schlägt mir wieder ziemlich auf den Magen. Ich kann immer noch nicht fassen, wie versifft dieser Stall war. Und wie wir da zu dritt immer reinlangen mussten.
    Gott sei Dank werden die anderen Tiere da bald rausgeholt.

    Ach im Übrigen, fast alle Tiere sind trächtig. Das wird hier bald eine wahre Babyflut geben. Ich stelle euch jetzt mal ein paar Fotos rein, damit ihr euch in etwa vorstellen könnt, wie die Tiere aussehen.


    [​IMG] [​IMG]
    [​IMG] [​IMG]
    [​IMG] [​IMG]

    ****weitere Bilder****


    Mir ist jetzt noch ganz übel vom heutigen Tag. Erst jetzt komme ich dazu, dass hier zu schreiben.


    Dass ist zwar nicht unsere Art, aber ich möchte euch hiermit im Namen unseres Vereins bitten, uns zu unterstützen, damit wir das alles hier bewältigen können. Wir brauchen eure Hilfe. Wir sind wirklich dankbar über jegliche Art von Spenden. Ob Geldspenden in Form von Patenschaften oder einmaligen Spenden oder Futterspenden….wir freuen uns echt über alles.

    Ich stelle jetzt einfach mal unsere Kontodaten rein. Bei Patenschaften meldet euch einfach bei mir. Die nächsten Tage werden Fotos von jedem einzelnen Schweinchen auf unserer Homepage zu finden sein.

    Notmeerschweinchen.de e.V.
    Deutsche Bank,
    BLZ: 100 700 24
    Konto: 457 8282 00
    Verwendungszweck: Spende Zittau-Notfall
    Für EU-Mitgliedsländer: BIC: DEUT DEDB BER
    IBAN: DE70 100 700 24 0457 8282 00

    Ich möchte mich hiermit noch mal ganz doll bei der Marion aus dem Forum bedanken, dass sie mit uns heute nach Zittau gefahren ist, um die Tiere abzuholen. Danke!!! Genauso danke ich unseren Pflegestellen, die uns ein paar der Tiere abnehmen konnten.

    Liebe Grüße
    Sandra von Notmeerschweinchen.de e.V.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. speedy

    speedy für immer im Herzen, Don

    Dabei seit:
    18.08.2001
    Beiträge:
    6.864
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    kleiner Nachtrag:
    Auch wenn man es den Tieren nicht ansieht, es sind zu 80% eigentlich schneeweiße Tiere.
    In ein paar Tagen auf sauberer Einstreu ect. wird man das hoffentlich wieder sehen können.
     
  4. Klara

    Klara Guest

    :runzl: [​IMG]

    Das ist einfach schrecklich! Ich finde es wundervoll, dass ihr die armen Geschöpfe da rausgeholt habt. Hab zwar nicht viel Geld, aber gleich morgen geht eine kleine Spende auf das Konto.

    Liebe Grüsse
    Klara
     
  5. #4 Lina1020, 26.09.2004
    Lina1020

    Lina1020 Meerschweinsklavin :D

    Dabei seit:
    21.01.2003
    Beiträge:
    3.913
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    oh man wie schrecklich :runzl:
    Finde es super, dass ihr geholfen habt! :einv:
    Drücke ganz doll die Daumen, dass es schnell bergauf geht!
    Lg Sabrina
     
  6. #5 Matthias, 26.09.2004
    Matthias

    Matthias Guest

    Arme Schweinchen... Immerhin habt Ihr sie ja jetzt befreit aus dieser Haltung! Wünsche alles Gute!
     
  7. #6 Danynany, 27.09.2004
    Danynany

    Danynany Silberfan

    Dabei seit:
    17.08.2001
    Beiträge:
    2.324
    Zustimmungen:
    1.001
    Hi,

    ich bin geschockt von diesen Bildern. In Hamburg gab es vor kurzem einen ähnlichen Fall. Ich kann die Menschen nicht verstehen, die so mit Ihren Tieren umgehen.

    Mit entsetztem Gruß

    Dany & Rasselbande
     
  8. Snoopy

    Snoopy Guest

    Komisch das die Vermehrer immer diese Farben haben,das weiß
    setzt sich wohl sehr stark durch.Auch unsere Tiere sahen immer
    so aus,Räudemilben,Pilz und Vorsicht auch Würmer hatten wir
    immer dabei gehabt.Ich geb Euch den Tipp,macht ne Sammelprobe von den Tieren und gebt diese beim Tierarzt ab und
    lasst sie besonders auf Rundwürmer untersuchen (sagt aber,
    dass es eine Sammelprobe ist) Das ist billiger als einzelne Untersuchungen.Wenn ein befall vorhanden ist,müssen ohnehin alle Behandelt werden :ohnmacht:
    Jetzt sitzen aber noch immer Tiere dort oder?

    LG
    Tina
     
  9. #8 Marion St, 27.09.2004
    Marion St

    Marion St Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    0
    @snoopy

    Ja Tina, es sitzen da jetzt noch 25 weitere Tiere und Du kannst uns glauben, es tat uns unendlich leid, nicht alle mitnehmen zu können. Und sie wurden auch nur dort gelassen, da zugesichert wurde, das der dortige Tierschutz sie diese Woche abholt und an die umliegenden Tierheime verteilt. Die Leuts hätten es auch gern gesehen, das wir alle mitnehmen, aber das war wirklich nicht möglich. Und wir haben uns alle Tiere sehr genau angeschaut und wirklich nur die Tiere dagelassen, die in einigermaßen guten Zustand waren (sofern man das überhaupt so nennen kann). Die verbliebenen Tiere hatten keine kahlen Stellen, keine Augenverletzungen o.ä.

    Es war ja für mich das erste Mal, bei so einer Aktion dabei gewesen zu sein. Ich hab noch nie in meinem Leben so dreckige Meerschweinchen gesehen. Man stellt sich ja vorher so alles Mögliche vor, was man dort antrifft, aber dort angekommen ...
    die Ställe gesehen... nee, ... :sick: :sauwütend alles was ging und was krank aussah bloß schnell eingepackt und hoffen, das die anderen in 1 oder 2 Tagen auch da raus geholt werden können.

    Und weißt Du was einem so richtig wütend machen kann, wenn die Leuts denken, sie sind doch eigentlich so tierlieb und haben es nur der Mißgunst der Nachbarn zu verdanken, das sie jetzt die Tiere abgeben müssen. Die glauben wirklich, ihren Tieren ging es super. Man, da könnte man glatt nen Knüppel nehmen...

    Immer noch sehr wütende Marion, die froh war, helfen zu können.
     
  10. speedy

    speedy für immer im Herzen, Don

    Dabei seit:
    18.08.2001
    Beiträge:
    6.864
    Zustimmungen:
    0
    eins der kleinen Babys (3-4 Tage alt) hat leider die Nacht nicht überstanden:runzl:
    Die weiteren 9 Babys und 5 erwachsenen Tieren hier verhalten sich relativ fit und frühstücken gerade.
     
  11. Nadja

    Nadja Guest

    da fehlen einem wirklichd die worte. werden denn diese menschen mit irgendwelchen konsequenzen rechnen müssen?


    nadja
     
  12. Snoopy

    Snoopy Guest

    Oh Marion,

    ich weiß wovon Du spricht,bei unserer ersten großen Aktion
    hab ich mich auf den Boden gesetzt und geheult.Ich habe
    Nächtelang Alpträume gehabt und die Bilder nie vergessen.
    Leider war das ja damals nicht die letzte Aktion aber ich habe
    gelernt das ganze mit Abstand zu sehen,mich nicht an jedes
    Tier zu hängen (das fällt mir echt schwer und nicht immer wenn
    überhaupt gelingt mir dieses) Ich gebe Euch einen Tipp,setzt
    Euch nach soch einer Aktion immer alle zusammen,Trinkt in gemütlicher Atmosphäre eine Tasse Kaffee zusammen oder geht gemeinsam schön essen und redet über all diese Dinge,denn gemeinsam und durch viel "drüber reden" helft ihr Euch gegenseitig das Erlebte zu verarbeiten.
    Manch Tierschützer ist an solchen bilder schon Seelich kaputt gegangen deshalb ist das gemeinsame verarbeiten schon sehr
    wichtig.
    Ich wünsch Euch viel Kraft und vorallem für die Tiere eine schnelle
    Genesung und Vermittlung

    Danke auch nochmals das ihr alles so schnell gemanagt habt.
    So stelle ich mir zusammenarbeit vor,Tierschutz bedeutet immer
    MITEINANDER (leider ist dies nicht immer erwünscht,viele Tierschutzvereine sehen in anderen eine Konkurenz aber machen
    wir nicht alle daselbe,haben wir uns nicht alle für das selbe Ziel
    gegründet? Bisher arbeiten wir mit vielen Tierschutzvereine und
    Tierheime reibungslos zusammen und das ist wahrhaftig keine
    Selbstverständlichkeit,deshalb: Danke

    LG
    Tina
     
  13. #12 sandaara, 27.09.2004
    sandaara

    sandaara Guest

    Hola,

    auch meine Schweinchen haben gut die Nacht überstanden. Die fressen Urmengen an Heu. Heute morgen hatte ich denen Heu reingeschmissen und nach 4 Stunden war so ziemlich alles weggefuttert :-) Jetzt muss ich mir noch Namen für 10 Meerschweinchen überlegen. *grübel*

    Hier mal aktuelle Fotos :-)

    Da seht ihr eine meiner Vierergruppen. Alles weiße, schwangere, vermilbte Mädels. Die sitzen immer ganz dicht beieinander oder wie die Hühner auf der Stange in einer Reihe.

    [​IMG] [​IMG]

    Die Maus hats mir besonders angetan...die schaut immer so lieb.

    [​IMG]


    vermutlich nicht. Ist ja immer so, leider. Man kann vermutlich "Tierhalter", die tatsächlich mit Konsequenzen rechnen müssen, an einer Hand abzählen.

    LG
    sanne
     
  14. Ili

    Ili Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.08.2001
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    372
    Hi,

    arme Meeris! :(
    Da die Meeris ziemlich gleich ausgehen kann man von supertoller Inzucht ausgehen! Wisst ihr irgendetwas darüber?
     
  15. speedy

    speedy für immer im Herzen, Don

    Dabei seit:
    18.08.2001
    Beiträge:
    6.864
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Wir sind grade am archivieren der Tiere die bei uns sind.
    Bisher fanden wir Grabmilbenbefall, angeknabberte Zitzen, Pelzmilben, Augenverletzungen, 2x je ein Rollid......
    und aus der kleinen Bea wurde gerade ein Bino:ohnmacht:
    Naja was schon trächtig war konnte er immerhin nicht mehr trächtig machen:rolleyes:
     
  16. Nova

    Nova Guest

    Find Eure Rettungsaktion total super und wünsch Euch ganz VIEL GLÜCK!!!
     
  17. line

    line Guest



    Ja, ne?! Was die an Heu verschlingen ist schon fast abartig. Ich habe den beiden heute bestimmt 5x Heu nachgefüllt. Über Nacht hatten sie die doppelte Portion der anderen Gruppen drin. Ich dachte eigentlich, sie verstecken sich drin. Aber sie haben alles verputzt?!?:eek:

    Sie wirken auch sehr verwundert, dass es immer wieder frisches Heu gibt, wenn es aufgefressen ist.

    Alsi ich heute morgen die Pullerecken sauber gemacht habe, waren die beiden sogar zu panisch zu flüchten. Sie sind einfach sitzen geblieben, Augen weit aufgerissen und haben sich keinen Millimeter bewegt. Ich musste sie echt wegheben. Aber mittlerweile flüchten sie, wenn ich an den Käfig gehe. Schon mal ein Fortschritt ;) Hab noch nie ein Ferkel erlebt, das zu viel Angst zum Flüchten hat :rolleyes:

    Ansonsten machen die beiden nen recht guten Eindruck. Verschorfte Stellen habe ich (noch) keine gefunden. Nur ist Kassiopeia vorhin auf Luna los und hat sie gejagt und immer weider in den Hintern gezwickt :runzl:

    Sie scheinen sich aber wieder gefangen zu haben. Luna schaut ab und zu auch schon neugierig, wenn sie ein neues Geräusch hört oder wenn ne Tüte raschelt ;)

    Bilder mache ich morgen.

    Ach ja, den Babys von Luna scheint es prächtig zu gehen, man sieht und fühlt sie treten ;) ;)
     
  18. #17 MS-Fan016, 27.09.2004
    MS-Fan016

    MS-Fan016 Guest

    was ist mit dem baby das die beine hinter sich herzieht?! was hat der TA gesagt?! ich finde es so grausam und kann nicht verstehen wie sowas passieren kann *schnief*

    Bye sabrina
     
  19. juli

    juli Guest

    oh mein gott...

    ich sitz hier und hab nen dicken kloß im hals.

    ich glaubs bald nicht.

    meine güte, bin ich froh, daß die Schweinchen jetzt bei Euch sind.

    Ich drück Euch die Daumen und denk an Euch.

    Liebe Grüße
    Judith
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. speedy

    speedy für immer im Herzen, Don

    Dabei seit:
    18.08.2001
    Beiträge:
    6.864
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Die Tierärztin ist bei klein Lucky leider garnicht guter Dinge. Die Beinchen bestehen aus Haut und Knochen, von Muskeln ist da nichts zu fühlen. Gelenke sind aber funktionstüchtig.
    Lucky wurden Vitamine und Aufbau gespritzt und wir werden es per Physioteraphie versuchen.
    So kommt die Kleine damit ganz gut klar und bewegt sich recht flink durch den Stall. mal schauen was die Zeit bringt, solange sie dabei fit ist ist das okay.
    Hier mal ein Bild von Lucky, die Kleine haben wir jetzt auf 4 Tage geschätzt, sie wiegt 62g.
    [​IMG]
     
  22. Evi

    Evi Guest

    Hallo Eve, Sanne, Marion und alle, die sich an der Rettungsaktion beteiligt haben,

    ich sitze hier und heule vor Wut, wenn ich sowas sehe. :sauwütend

    Und ich ziehe den Hut vor Euch und Eurem Einsatz. :top:

    Ich hoffe, dass es den Schweinchen dank Eurer Hilfe bald besser geht, sie medizinisch versorgt werden und ausreichend vernünftiges Futter bekommen.

    Eine Spende geht morgen auf Euer Konto.
     
Thema:

Bericht: Berliner Notfall-> Zittau

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden