Beim Graspflücken fast angezeigt!

Diskutiere Beim Graspflücken fast angezeigt! im Allgemeine Fragen und Talk Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, es ist einfach nicht zu glauben!! Wenn man hier Gras pflücken will, dann muss man echt einen Bodyguard mitnehmen.:boese: Vorhin war...

  1. Hammy

    Hammy Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    06.09.2009
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    10
    Hallo,

    es ist einfach nicht zu glauben!! Wenn man hier Gras pflücken will, dann muss man echt einen Bodyguard mitnehmen.:boese:

    Vorhin war ich auf einer Wiese bei uns in der Nähe (bin auch extra nicht weit reingelaufen, damit ich nix platt trample) Gras für 3 Meerschweinchen zu pflücken. Da schreit mich plötzlich ein Mann an: "HALLO! HALLO! HALLO!"
    Auf sowas höre ich prinzipiell nicht. Dann brüllte sein holdes Weib: "Komm sofort raus da!" Ok, wenn mich fremde Leute duzen, dann hör ich da leider auch nicht wirklich drauf. Weiß auch nicht warum, vielleicht sollte ich mich mal untersuchen lassen.:nuts:
    Nachdem das Geschrei langsam wirklich lästig wurde, hab ich halt mal müde in deren Richtung geschaut. Und tatsächlich, die meinten wirklich mich! Ich dachte vielleicht haben sie ja jemanden gesehen, der ein Auto klaut oder Tiere quält, aber nein, die meinten mich!:gruebel:

    Schwups war der Mann bei mir und riss mir mit Gewalt die Tüte mit ungefähr 500 gr. Gras aus der Hand. Ich wollte mir meine Tüte dann wiederholen, aber der Gute hielt sie fest und tobte regelrecht. Er zwang mich dann unter der Drohung die Polizei zu holen die Tüte vor seinen Augen vollständig von dem wertvollen Gras (ok, es war auch Löwenzahn dabei) zu befreien. Erst nachdem die Tüte leer war ließ er von mir ab. Ich hatte schon Angst, dass er auf mich losgeht.

    Dann beschimpften er und seine nette Frau mich als feige, weil ich dem freundlichen Ehepaar nicht meine Adresse nennen wollte und machten ein riesen Theater von wegen "Wenn da jeden Tag 50 Leute Gras klauen, dann haben seine Tiere nichts mehr zu fressen!" Ja, ist klar. Ich bring einfach alle meine Freunde mit und dann machen wir ne Grasklau-Party. Wird bestimmt lustig!:dance:

    Nachdem seine Frau mich wüst bedrohte von wegen ich sei dumm und blöde und mich dabei auch noch ununterbrochen duzte, beschloss ich sie zu ignorieren. Mit tobenden Irren kann man sich recht schlecht unterhalten.
    Der Bauer erklärte mir dann etwas versöhnlicher, dass ich gerne das Gras kaufen könnte. Für 5 Euro für 500 Gramm! Ein echtes Schnäppchen also!
    Dann schlug er vor, dass ich ja auch das Gras im Laden kaufen könnte, wenn mir seines zu teuer sei. Ok, gibts das bei Aldi? Ich achte da nicht so drauf wenn ich einkaufe...:gutenacht:

    Naja, nachdem er mir quasi die Exekution androhte, wenn ich jemals wieder seine Wiese betrete, bin ich dann ohne Gras und etwas verwirrt nach Hause gegangen.

    Ist das bei euch auch jedes mal so ein Drama? Ich mein ich geh ja nicht mit nem Schubkarren und einer Sense dahin. Ich pflücke wohlgemerkt für 3 Tiere (ok, das eine ist sehr fett und zählt wahrscheinlich für 2!) und ihr habt doch wesentlich mehr Schweinchen, oder?
    Riskiert ihr jeden Tag eure Gesundheit für Gras oder stellen sich hier nur die Bauern im freundlichen Franken so an?
    Muss ich damit rechnen beim nächsten Mal verhaftet zu werden und wie hoch ist die Strafe auf Grasraub eigentlich. Ich hab im Internet nichts dazu gefunden. Und bei den Graspreisen ist die bestimmt hoch. Wenn man das mal hochrechnet was ich dieses Jahr schon dreist geklaut hab, oje oje....

    Freue mich auf Antworten, damit ich heute Nacht ruhig schlafen kann, ohne Angst, dass die Polizei mich abholen kommt.;)

    Viele Grüße vom graslosen Hammy
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MeerieSandra, 18.06.2012
    MeerieSandra

    MeerieSandra Meerieland

    Dabei seit:
    31.08.2004
    Beiträge:
    2.916
    Zustimmungen:
    1
    :rofl:

    Genial, hattest natürlich keine Kamera bei oder? :totlach:

    Also manche haben echt nen Schuß...

    Ich wurde auch mal vom Bauern erwischt, jedoch stand ich mitten auf seiner Wiese und hatte so nen riesen Korb voll, weißte da wo auch Obst/Gemüse drinne geliefert wird in den Märkten. Der meinte nur es wäre nett gewesen wenn ich vorher gefragt hätte, aber von ihm aus könnt eich da pflücken xD Hab ihm dann gesagt ich hätte nicht gewusst wem die ist und es in der Umgebung so viele Bauern gäbe. Da sagte er ich hätte nur die Stadt fragen müssen... "Oh wirklich, das wusste ich nicht"... :D
    Hab dann auch gesagt dass ich die Wiesen abwechel und nur pflücke wenn es nicht regnet und er fand es okay.

    500 g 5 €, ich glaub der spinnt :schimpf: Ein Heuballen kostet vielleicht mal grade 5 € und dann ist der schon teuer...
     
  4. Hammy

    Hammy Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    06.09.2009
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    10
     
  5. #4 zumTeckblick, 18.06.2012
    zumTeckblick

    zumTeckblick Guest

    Das ist ja der Hammer! Glücklicherweise hat mein Mann man selbst eine Wiese und da kann mich keiner anmaulen, wenn ich mit Gardena Gardenschere losziehe und einen riesßen blauen Sack fülle :verlegen: Ich habe aber auch noch paar andere Stellen, wo viel Löwenzahn und Bärenklau wächst, ich hole mal da mal dort. Der beste Platz ist die Straße hoch zwischen zwei Häusern. Da ist eine Baulücke und das Gras darf dort ziemlich lange wachsen bis es gemäht wird. Habe gefragt, wem das gehört und die Nachbarin meinte, ihrere Schwester, die weit weg wohnt und sie würden da mähen. Ich kann also ruhig kommen, mit der großen Gardena Schere....:fg: Da habe ich aber Glück, denn so ein Gemoser kann ich nicht ab. Reicht mir schon, wenn man immer angemeckert wird, wenn man ganz harmlos mit dem Hund spazieren geht.
    Da hattest Du ja heute schon ein klasse Erlebnis. :rofl: Hast aber interessant davon erzählt, konnte es mir bildlich vorstellen.
     
  6. #5 Manu911, 18.06.2012
    Manu911

    Manu911 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    6.460
    Zustimmungen:
    705
    Ne so ein Problem hab ich hier nicht, allerdings würde ich auch nicht auf Wiesen sammeln. Ich sammel an den Waldwegen oder hinterm Feuerwehrhaus etc.

    Ich kann die Bauern schon verstehen, klar du sammelst für 3 Schweinchen, wer weiß aber ob da nicht in der Nähe noch einer 20 Schweinchen hat, einer 5 Kaninchen, der Nächste sammelt auch noch was und wenn das seine Wiese ist welche er für die Heugewinnung vorgesehen hat dann hat er irgendwann dann schon einen Verlust zu verbuchen.

    1er alleine macht den Braten nicht fett, wenn deine Tüte klein war hätte er auch nicht so reagieren müssen aber das Recht was zu sagen hat er schon. Vielleicht hat er auch nur diese eine Wiese weil er nicht großartig mehr Land hat und ist wirklich drauf angewiesen. Wer weiß wer weiß.
     
  7. #6 schweinchenfee, 18.06.2012
    schweinchenfee

    schweinchenfee Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    18.04.2010
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    63
    Gar nicht zu glauben was es für Leute gibt!:autsch:
     
  8. #7 Kelly, 18.06.2012
    Zuletzt bearbeitet: 18.06.2012
    Kelly

    Kelly Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    23.05.2012
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    31
    Ehrlich gesagt, habe ich auch jeden Tag ein schlechtes Gewissen, erwischt zu werden.

    Ich sammle auch auf 3 verschiedenen Obstwiesen und sehe schon (an den z.T. "gerodeten" Flächen), dass ich nicht die Einzige bin. Da fallen meine Mengen für zwei Schnuten kaum auf. Aber da ich täglich hole (sofern es nicht regnet) läppert sich das auch ganz schön zusammen. Ich bin zwar noch keinem anderen Sammler begegnet, aber oft schüttele sogar ich den Kopf, wenn ich sehe, dass Jemand rein ins Feld gelaufen ist, und dann noch mittendrin willkürlich Flächen von ca. 2 m² gesenst. Das fällt schon auf.

    Ich habe dann immer Angst, dass ich erwischt werde und für die anderen mit büßen muss.

    Ich kann die Bauern schon verstehen, dass sie sauer werden, wenn das mehrere Leute ungefragt tun, aber in Deinem Fall, Dir diese unbedeutende Menge wieder wegzunehmen ist lächerlich. Da bist Du an ein besonders cholerisches Teil geraten. Man hätte auch höflich darauf hinweisen können und Dich mit einem Augenzwinkern und dem bereits gesammelten Gras entlassen und darum bitten, das in Zukunft zu unterlassen.

    Such Dir vielleicht lieber eine andere Wiese und versuche den Bauern ausfindig zu machen, damit Du fragen kannst.
     
  9. #8 Daisy-Hu, 18.06.2012
    Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    8.557
    Zustimmungen:
    3.063
    Bei mir hat bis jetzt noch keiner was gesagt,wenn ich auf der Mainwiese Futter hole.
    Nur letztes Jahr Leute die mich kennen.Da habe ich noch restliches Heu ein gesammelt.das da lag.Da hat mir mal einer mit dem Finger gedroht.
    Und geschimpft.Aber dabei geschmunzelt.
    Hatte da gerade 2 Tüten voll ein gesammelt.Das was man eigendlich mit einem Traktor gar nicht mehr aufnehmen kann.
    Bevor es vom regen Nass wird.;)
     
  10. #9 Sonnensch(w)ein, 18.06.2012
    Sonnensch(w)ein

    Sonnensch(w)ein Guest

    :totlach: Also erstmal hast du das wirklich amüsant geschrieben. Herrlich.

    Manche Leute haben aber auch echt nen Schuss. Ich hatte schon einige Diskussion mit einem Nachbarn der eine tolle Wiese nicht nutzt, aber erstmal motzen, es ist ja schließlich sein Grund! Mittlerweile hilft er beim plücken wenn er mich bemerkt :dance:
     
  11. #10 Sunshine, 18.06.2012
    Sunshine

    Sunshine Fellnasen-Verwöhnerin

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    3.524
    Zustimmungen:
    3
    Unglaubliche Geschichte! Da fällt mir echt nix mehr ein :ohnmacht:.
     
  12. Shana

    Shana Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    31.07.2011
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Ist mir noch nie passiert, egal auf welchen Wiesen ich mich rum trieb...

    Hast das echt gut geschrieben, musste ein wenig lachen.

    Owei das man wegen ein wenig Gras son aufstand machen kann...
    Aber Recht hat er ja irgendwie...

    Vielleicht das nächste mal hier ein Büschel und da ein Büschel ;) und in Tarnklamotten ;p
     
  13. #12 Ludwig XVI., 18.06.2012
    Ludwig XVI.

    Ludwig XVI. Guest

    Ich kenne das zu gut! :boese::boese::boese::boese::boese::boese::boese:

    An meiner bevorzugten Wiese schrie man aus dem Fenster beschimpfte mich auf arabisch und drohte mit der Polizei. "Ich müsse um Erlaubnis fragen,... wie kann man nur" :aehm::aehm:

    Leider studiere ich Arabisch und konnte dann nett Antworten. Das Ende vom Lied war, der gute Herr kam aus dem Haus und wir diskutierten einige Minuten um mir dann die ERLAUBNIS zu erteilen hier pflücken zu dürfen!!!! HALLLOOOOO DIE ERLAUBNIS??!!!!! Auf einer öffentlichen Wiese pflücken zu gehen!!!!!!!! :D:D:D

    Naja ich bin bei sowas vorsichtig, nicht das die Leute nachher auf die Idee kommen, Gift zu streuen oder sonstiges! Aber jetzt darf ich offiziell pflücken.

    ---

    Selbiges übrigens bei Haselnusssträucher! Ich habe bei meinem Onkel auf dem Hof Haselnusszweige gepflückt und eine Passantin packte mich am Arm ich solle das lassen. :top: MAchte ihr dann klar das der Hof meinem Onkel gehört!



    Ganz ehrlich? Wenn Leute Missbraucht, verpügelt werden etc. da gucken sie alle weg! Lächerlich...Menschen sind schon was abartiges!
     
  14. #13 Wildkaetzchen, 18.06.2012
    Wildkaetzchen

    Wildkaetzchen Guest

    Klar hat der Mann übertrieben und die Frau sowieso. *kopfschüttel* Kann man auch anders klären.

    Aber das ist sein Grundstück, das ist sein Besitz und es ist Diebstahl! Da gibts nix dran zu rütteln!

    Wenn es wie bei Sonnenschein ist, dass da wirklich eine Wiese ungenutzt bleibt, dann fände ich es auch schade, wenn der Besitzer nicht mit sich reden lassen würde. Aber wenn es so ist wie oben, dass dies eine Nutzwiese für das eigene Vieh ist, dann hat der Besitzer eben recht, wenn er das nicht sehen will, das wildfremde Leute einfach seine Wiese abpflücken.
     
  15. #14 Angelika, 18.06.2012
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.111
    Zustimmungen:
    2.950
    Im Grunde ist auch das Ernten von Gras auf einem Grundstück, das einem nicht gehört, natürlich Diebstahl. Es gibt in Deutschland keine herrenlosen Grundstücke. Wäre ich Bauer, ich wäre auch sauer, wenn jeden Tag zig Leute kämen und mir die Wiese plattrampelten auf der Suche nach Löwenzahn oder ganze Flächen mähten
    Hier jedenfalls gibt es glücklicherweise einige Streuobstwiesen, die werden einmal im Jahr gemäht, und zwar kurz vor der Obsternte - für das Gras hat keiner Verwendung. Wenn man die kennt, kann man da auch ernten, ohne dass es den Besitzer stört.
     
  16. Sagrei

    Sagrei Guest

    Ich muss sagen, ich verstehe die Bauern im Prinzip gut, auch wenn ich finde es muss immer höflich bleiben.

    Klar, ihr pflückt für ein paar Schweine, seid nett am Rand und bekommt dann vielleicht Frust ab, der eigentlich gar nicht euch gilt. Aber wir haben hier auf unseren Wiesen echt massig Leute, die uns die Wiese kaputt trampeln, ihre Hunde reinmachen lassen und sich dann mal eben bedienen... das läppert sch dann einfach beim 50. der "nur" für 2 Schweine eine "kleine Tüte" nimmt einfach.

    Es ist ein bisschen so, als würden 10 Leute in eure Gärten gehen und eine Rose abschneiden. Klar, der einzelner schneidet nur eine Rose an, aber am Ende fehlen dann trotzdem zehn.

    Aber, so ein Tonfall ist einfach auch unschön und ich schüttle darüber auch den Kopf. Wobei ich aus Erfahrung weiß, dass die Geduld igrendwann ein Ende findet. Hier ist es z.B. so, dass unsere Pferde einen Paddock haben, bei dem die Leute vom Weg aus rankommen. Die ersten fünf mal hat man Muße zu erklären, dass Schokolade und Gammelbrot nicht gut für die Pferde sind und dass der Stromzaun auch wirklich Strom drauf hat und es ganz toll wäre, wenn die Pferde nicht am Halfter rangezogen werden. Und ja, auch einer fünfjährigen die "nur mal streicheln" will, kann das gierige Pony leider in die Finger beißen. Wenn das aber den ganzen Tag so geht, bekommt der 6. leider den Frust ab... nicht fair aber doch menschlich.
     
  17. #16 Medanos, 18.06.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18.06.2012
    Medanos

    Medanos Guest

    Ungefragt würde ich da auch nix holen.
    Stimmt ja, ist Diebstahl!
    Mit ner Besitzstöhrungsklage könntest auch rechnen...


    Ich hol nur bei Wiesen wo ich darf bzw bei nem Brachstück bei der Donau
    Aber akutell wächst im Garten genug
     
  18. #17 Glubschi, 18.06.2012
    Glubschi

    Glubschi Reuschenberger Schnuten

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    67
    Gut, dass ich hier die einzige im Umkreis bin die hier regelmäßig die Wiesen einkürzt. :D Da gucken die Leute zwar blöd, wenn ich mit meinem roten Wägelchen durch die Wiese flitze und das Gras einsammel, aber die mesiten lachen nur. Selten kommt jemand und fragt. Da es hier sowieso niemanden stört, die sind froh, wenn das Gras kurz ist, kann ich da getrost Gras rupfen und kürzen. Die Meeris freuen sich :D
     
  19. #18 MeerieSandra, 18.06.2012
    MeerieSandra

    MeerieSandra Meerieland

    Dabei seit:
    31.08.2004
    Beiträge:
    2.916
    Zustimmungen:
    1
    Klar, das Recht was zu sagen hat er, aber so? Find ich maßlos übertrieben :verlegen:
    Natürlich ist es in dem Sinne Diebstahl, und ärgerlich für den Bauern wenn es viele machen. Aber trotzdem kann man auch übertreiben. Da hätte es eine freundliche Abmahnung auch getan.

    Hab momentan auch kein Problem damit, mein Vermieter hat ne Pferdewiese direkt hinter unserem Haus. Doch wenn die Pferde kommen muss ich dann auch mal gucken xD Wobei hinten im Feld werden die Ränder der Wiesen nie gemäht, so dass man das pflücken kann.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Medanos, 18.06.2012
    Medanos

    Medanos Guest

    Klar hätte er das machen können - hätte aber auch die Polizei rufen können ( die wohl eher nicht gekommen wäre??)
    Is ja nix anderes als wenn man in seinem garten rumlaufen würde;)
     
  22. max

    max Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.05.2009
    Beiträge:
    1.844
    Zustimmungen:
    517
    Ich sammle hier auf einer Wiese diekt neben meinem Grundstück, da weiss ich dass die Bauern einen Vertrag mit der Gemeinde haben, die Wiese zu mähen und Heu zu machen, aber sie dulden mich (noch?:totlach:) Sie sehen mich ja immer wenn ich mit meinem "Körbchen" laufe.

    Bei Maisfeldern ect ist es hier aber so, dass man fotografiert wird. Nach so einem Foto hat man schon paar schlaflose Nächte....im Grunde find ich das fast schlimmer, als wenn mich mal ein Bauer anschnauzen würde.
     
Thema:

Beim Graspflücken fast angezeigt!

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden