Bei tägl. Gras, wieviel FriFu?

Diskutiere Bei tägl. Gras, wieviel FriFu? im Ernährung (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Huhu, ich mach mir gerade mal wieder Gedanken um meine Fütterung............. meine 12 bekommen z.Zt. ( heißt jetzt im Sommer ) morgens :...

  1. #1 birgit schneider, 21.04.2010
    birgit schneider

    birgit schneider Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.11.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    778
    Huhu,

    ich mach mir gerade mal wieder Gedanken um meine Fütterung.............

    meine 12 bekommen z.Zt. ( heißt jetzt im Sommer )

    morgens : Heu und TroFu ( Cavia Korn + Cavia Gourme-Mix + C )

    Mittags/Nachmittags je nachdem, wann ich zu Haus bin: Eine Tüte Gras mit Löwenzahn wenig bis keinen Klee und das was ich halt kenn, und was draußen wächst. ( so ne REWE Tüte voll halt )

    Abends:

    Möhren, Gurke, Kohlrabi Blätter

    Als es noch nicht tägl. Gras gab, hatte ich halt noch Tomaten, Paprika, Fenchel,Sellerie und das ganze gefüttert ( 5-8 verschiedene Gemüse Sorten den Winter über, so gut wie kein Obst +Salat )..............Nun meine Frage:

    Ist es besser, das Gras wieder zu reduzieren und das FriFu in Form von Paprika,Tomate,Fenchel etc....wieder mit rein zu nehmen?Oder kann das so passen?
    Durch das Gras fressen sie halt aber auch weniger Heu, was ja auch nicht der Knaller ist.
    Im Cavia Gourme ist halt auch getrocknetes Gemüse drin ..... hab aber hier noch ne 5 kg Tüte stehen, die erst mal " verbraucht" werden sollte.

    Gebt mir doch mal einige Tipps, irgendwie finde ich den Dreh mit der "optimalen" Ernährung nicht:nut:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Petersilchen, 21.04.2010
    Petersilchen

    Petersilchen Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    305
    Hallo Birgit!

    Ich kann dir da zwar auch nicht wirklich weiterhelfen, aber mich würde es auch mal interessieren. Bei meinen Wutzen habe ich das Gras langsam angefüttert und sie bekommen es nun täglich.

    In den Wintermonaten habe ich die FriFu-Ration auf zwei Portionen pro Tag aufgeteilt. Momentan habe ich die zweite Fuhre durch eine Portion Gras, Löwenzahn und Co. ersetzt.
     
  4. #3 birgit schneider, 21.04.2010
    birgit schneider

    birgit schneider Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.11.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    778
    Hmm.............FriFu gabs im Winter bei mir ja auch nur einmal am Tag - eben Nachmittags und dann morgens Heu + TroFu und Abends nur noch mal Heu.

    Die Frage ist halt, ob ich das FriFu durch das Gras "komplett" bis eben auf so Dinge wie Möhren/Gurken streichen kann, oder ob es wegen den Vit. halt sinnvoller wäre auch das "Winterfutter" weiter zu geben, dafür aber weniger Gras.

    Wenn ich nun das Ganze Programm füttern würde, also TroFu, die verschiedenen Gemüsesorten wie im Winter, Gras und das was dazu gehört, und halt Heu...wäre das ja viel zu viel.

    Kann eine vernünftige Fütterung von draußen das FriFu im Sommer ersetzen?
     
  5. #4 Petersilchen, 21.04.2010
    Petersilchen

    Petersilchen Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    305
    Also ich kenne zumindest welche, die das tun! Ich persönlich traue mich das nicht, da ich mich wirklich nicht mit den verschiedenen Pflanzenarten auf Wiesen auskenne. Ich denke aber, wenn man botanisch ein bisschen begabt ist und genau weiß, was man da gerade pflückt, dann ist es durchaus möglich, da unterschiedliche Arten ja auch verschiedene Vitamine etc in sich tragen. Ich kenne eben nur Gras und Löwenzahn, das ist wohl etwas zu eintönig :-)
     
  6. #5 birgit schneider, 21.04.2010
    birgit schneider

    birgit schneider Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.11.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    778
    Jepp - das wäre ja dann auch bei mir das Problem ... so das eine oder andere kennt man ja, aber es wäre auf jeden Fall um einiges eintöniger, als beim normalen FriFu.
     
  7. #6 Eliza, 21.04.2010
    Zuletzt bearbeitet: 21.04.2010
    Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Nein, kann sie nicht! ;)

    Ich halte mich an Saisongemüse, sprich je länger das Jahr desto weniger Auswahl habe ich.

    Im Winter sah es so aus das es nur noch Karotten und etwas Wirsing als Frifu gab, nun habe ich das Wifu einschleichen lassen, den Wirsing ausschleichen lassen und die Karotten dementsprechend reduziert.

    ImMo gibt es hier für 41 Schweinleins einen Korb (wie von Schlecker) hochvoll Wifu und eine mittlere grüne Tupperschüssel Karotten, vorher gab es die große blaue Tupperschüssel Karotten.

    Ich hoff das ist jetzt nicht zu verwirrend :nut:

    Das Trofu hab ich auch um die Hälfte reduziert, Heu reiche ich wie gewohnt und fülle nach sobald es zur Neige geht.

    Gras ist nicht eintönig!

    Es gibt so viele verschiedene Sorten Gras, meine Schweinleins haben sogar ihr Favoritengras :nuts:

    Hier

    Glatthafer ==> http://de.wikipedia.org/w/index.php...erum_elatius.jpg&filetimestamp=20050527192243

    Wiesen-Lieschgras ==> http://de.wikipedia.org/wiki/Phleum_pratense

    Gewöhnliches Knäuelgras ==> http://de.wikipedia.org/wiki/Dactylis_glomerata

    Sind scheinz sauleckäää ;)

    Gras macht hier 95% aus, die restlichen 5% sind Schafgarbe, Breitwegerich, Spitzwegerich, Sauerampfer, Löwenzahn, Taubnessel, Vogelmiere und Gänseblümchen.

    Diese Sorten sind leicht zu erkennen, bissi lesen bei wikipedia oder Heilpflanzenseiten im www und hier im Forum nachfragen, dann funzt das, ist gar nicht so schwer! ;)


    LG Claudia
     
  8. #7 birgit schneider, 21.04.2010
    birgit schneider

    birgit schneider Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.11.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    778
    Hmmm

    @ Eliza,

    dann könnte ich es ja doch eigentlich so lassen ?!

    Sie bekommen ja nun auch verschiedene Gras Sorten...dazu halt eben die Möhren und Gurken.....klar Heu , was nun aber deutlich weniger gefuttert wird und das (etwas reduzierte ) TroFu

    - Logo Apfelbaumäste gibts hier auch wöchentl, da ich ja im Stall an der Quelle sitze ;- )

    Also sind während der Sommermonate so Dinge wie Paprika, etc nicht zwingend erforderlich um den Vit. Bedarf zu decken ?
     
  9. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Nein im Gras ist alles drinne was Wutz braucht!

    Mein Blasenschweinchen ist beschwerdefrei Fips ist mein Meinungsgeber, so gut wie derzeit ging es ihr den ganzen Winter ohne Gras nicht!

    Paprika ist ja jetzt auch nicht Saison, wo kommt sie her?

    Zu früh geerntet, zu lange gelagert, Pestiziede wegen Treibhaus ...

    Viel Nährwert haben sie imMo nicht ;)

    Erst wieder wenn mein Direkterzeuger, Bauer wieder Paprika hat dann gibt es Paprika als Leckerchen für die :wusel:

    Haselnuss finden meine auch genial ;)



    LG Claudia
     
  10. #9 birgit schneider, 21.04.2010
    birgit schneider

    birgit schneider Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.11.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    778
    Na prima,

    wieder ein Problem weniger.Haselnuss gibts hier auch - aber doch eher Apfelbaum........für Haselnuss muß ich immer quer übers Feld und die Apfelbaüme stehen bei uns im Stal *Faulheit siegt *:fg:

    Dann werd ich mal sehen, das ich solche Dinge wie die von Dir erwähnte Schafgabe, Sauerampfer und so was mal suche...das wächst hier ja sicherlich auch irgendwo. *Wer sucht, der findet ja bekanntlich auch* und damit das Draußen Futter noch etwas erweitere.

    Mal davon abgesehen, das mich die Leute sicherlich für komplett bescheuert halten werden, wenn ich hier mit Pflanzenfotos über die Felder und Wiesen stapfe:rofl:
     
  11. Cate

    Cate Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    1.203
    Zustimmungen:
    54
    Gras = Frifu :nuts: oder etwa nicht :fg:

    meine bekommen, sobald es wächst, ausschließlich Gras und zwar von verschiedenen Standorten mit verschiedenen Beikräutern. Nur, wenn gemäht wurde, gibt es mal Möhre, Paprika, Sellerie und anderes!
    Heu ist immer da und wird aufgefüllt nach Bedarf
     
  12. #11 elfriede0815, 21.04.2010
    elfriede0815

    elfriede0815 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    29.01.2010
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    0
    Meine Fütterung sieht zur Zeit so aus:

    früh, nachmittags und abends ne große portion Frischfutter von draussen - > heist Gras gemischt mit Löwenzahn, Klee, Gänseblümchen, Schafgarbe

    ansonst wird früh und spätnachmittags Heu nachgefüllt

    Morgens und Abends zusätzlich noch eine Schüssel mit rein mit Karottenscheiben, Blattpetersilie (grob zerschnitten) und was dann sonst immer noch so da ist, wie Kohlrabi, ab und an Gurke, Broccoli, Blumenkohl usw.

    ne Schüssel Trockenfutter steht immer drin bestehend Böllern, Haferflocken, Erbsenflocken, Hafer und getrockneter Kräutermischung

    Ich glaub das ist alles mehr als ausreichend, zumindest hat sich noch kein Schwein bei mir beschwert :rofl:
     
  13. #12 Anita0702, 21.04.2010
    Anita0702

    Anita0702 Guest

    Super nun weis ich auch endlich bescheid. Ich hab das Gras auch langsam angefüttert und gebe ihnen nun 2x täglich Gras rein (nachmittags/ abends). Morgens bekommen sie wie gewohnt ihr Frifu 2 Möhren, 1 Stange Sellerie, 2 Blätter Salat und 1 kleines Stück Kohlrabi. Heu wie gehabt ;)
     
  14. #13 Blinki_Bill, 21.04.2010
    Blinki_Bill

    Blinki_Bill Guest

    Hi,

    also bei mir gibt es jetzt auch viel weniger Gemüse als im Winter. Paprika z.b. verfüttere ich zur Zeit nicht, da aus Spanien und SAUteuer. Meine Schweine sind mir echt was Wert, aber 6 Euro für ein Kilo.... nein danke!

    Wenn man vielfältige Gräser und Kräuter füttert, deckt das eigentlich den Vitaminbedarf der Schweinchen. Ganz verzichten werd ich aber nicht drauf.
    Ich fütter z.B. noch jeden Tag Möhre, Pastinake, Knollensellerie, Petersilienwurzel weil ich ja so ein dürres Schweinchen hab.

    Ich bin auch noch nicht gerade ein Experte was Wiesenkräuter angeht. Ich mache es immer so:
    Bestimmte Sachen kennt man ja eigentlich bzw. kann es leicht erkennen wie Löwenzahn, Spitz- und Breitwegerrich und Sauerampfer.

    Immer wenn ich dann auf der Wiese bin und etwas neues entdecke, mache ich entweder ein Foto oder pflücke ein/zwei Pflänzchen und schaue daheim nach, was es ist und ob sie es fressen dürfen.
    Und beim nächsten Mal wird es dann mitgepflückt.
    So lernt man in kurzer Zeit ziemlich viele Pflanzen kennen. Ich finde das eigentlich echt toll und es macht mir Spaß!

    LG
     
  15. #14 birgit schneider, 21.04.2010
    birgit schneider

    birgit schneider Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.11.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    778
    Jepp - ich werds nun auch mal so machen und dies und jenes einfach mal mit nach Hause nehmen und dann mal raus finden, was es ist................wer weiß, was hier so alles wächst, wovon ich gar nichts weiß.
     
  16. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Ansonsten ist es bei FriFu auch günstiger, es auf mind. 2 Mahlzeiten zu verteilen, damit sie sich nicht auf einmal damit die Plautze vollhauen.
    Fütterst du nur Gras und Grünzeug ist es noch weniger sinnvoll es nur einmal tgl. zu erreichen.
    Falls du komplett umstellst, dies bitte bedenken.

    Ich füttere ab nächste Woche auch wieder nur Grünzeug.
    Da dürften deutlich mehr Vitamine als im Supermarktgemüse enthalten sein, zudem ist es sicher kaum mit Schadstoffen belastet.
    Gesünder gehts ja kaum, sofern man eine "bunte Mischung" macht.
     
  17. #16 Eumel-Mama, 21.04.2010
    Eumel-Mama

    Eumel-Mama Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    02.01.2008
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Bei Eumels gibt es zur Zeit als Frifu nur "Wiesenfutter" und sie finden es toll :popcorn:
    Solange ich hier etwas finden kann ( ohne Hundepipi ) bleibt es auch dabei.
    Spart ja auch ne Menge Geld:winke:
     
  18. Nellie

    Nellie Guest

    Hallo,

    ich füttere sobald es genug Grünzeug draußen gibt, bis auf Möhren, etwas Gurke und etwas Kohlrabi nur noch Gras plus "Wildkräuter".
    Ich weiß aber nicht so recht, ob man das Gras (plus Kräuter) auch in der Menge der 10%-Regel gibt? ...denn ca. 100g Gras ist ja schon eine große Menge.
    Gebt Ihr so viel?

    Gruß Nellie
     
  19. #18 Eliza, 22.04.2010
    Zuletzt bearbeitet: 22.04.2010
    Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Ich halte mich nicht an die 10% Regel, find sie Quatsch!

    Da der tatsächliche Verbrauch immer in Bewegung ist, hier spielt auch Alter, Übergewicht, Leichtgewicht und Energieverbrauch des einzelnen Schweinchens eine Rolle!

    Gerade im Rudel nicht machbar, wenn die Ranghohen Tiere auf ihr Vorrecht bestehen!

    Es sei denn man hätte für die Schweinchen Futterboxen und würde jede Wutz ihren Platz zuweisen!

    In zweier Haltung vielleicht machbar wenn man die Fütterung beaufsichtigt!.


    Ich hab meine Maß Schüsseln wo ich weiß wieviel meine Schweinleins in einer bestimmten Zeit fressen und danach satt und zufrieden chillen, außerdem reiche ich öfter am Tag kleine Portionen, um den Darm auf einmal nicht unnötig zu belasten.

    Wenn ich denn mal was mehr an Futter reinlege bleibt es oft zerschreddert liegen :nut:







    LG Claudia
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Settergirl, 22.04.2010
    Settergirl

    Settergirl "Danke Milka-Maus"

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.829
    Zustimmungen:
    26
    Hallo

    ich füttere jetzt schon fast ausschließlich Gras und Löwenzahn :einv: Am Abend geb ich noch 1 Sorte an Gemüse dazu.

    Mein werden schon Jahre so gefüttert und wir hatten noch nie Probleme.

    LG
     
  22. #20 birgit schneider, 22.04.2010
    birgit schneider

    birgit schneider Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.11.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    778
    Huhu,

    @ hoppla,

    jepp....besser ist es dann auf jeden Fall, wenn ich das Grünzeugs auf 2 Mahlzeiten aufteile......
    ist bei mir halt aber relativ praktisch, da ich es direkt ( Hundepipifrei ;-) ) aus dem Stall mitbringen kann, aber in so nem Stoffbeutel sollte es sich doch dann auch bis Abends ( von 14:00 an ) halten- oder ?

    Komplett umstellen werd ich wohl nicht, sondern zwischendurch halt noch Möhren oder so füttern, da ich dafür einfach zu wenig Pflanzen kenne.........oder ich nerv euch dann tägl. mit neuen Fotos und der Frage, "Was ist das?":fg:

    Aber ich werd mich da mal einlesen und dann schön mit den ausgedruckten Pflanzenbildchen durch die Felder / Wiesen marschieren:rofl:

    Obwohl: Fangen wir doch gleich mal damit an:fg: Was ist denn zb. mit Brennesseln? Da gibts ja die brennenden und die , dies eben nicht sind....wäre das etwas ???
     
Thema:

Bei tägl. Gras, wieviel FriFu?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden