Befund: bösartiger Tumor

Diskutiere Befund: bösartiger Tumor im Krankheit (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo allerseits, ich hatte hier im Forum ja geschrieben, daß meinem Schweinchen Vitali ein Tumor operativ entfernt wurde. Wir haben uns vom...

  1. Gabi E

    Gabi E Guest

    Hallo allerseits,
    ich hatte hier im Forum ja geschrieben, daß meinem Schweinchen Vitali ein Tumor operativ entfernt wurde.
    Wir haben uns vom Arzt überzeugen lassen, die Gewebeprobe bzw. den Tumor an die Pathologie schicken zu lassen.
    Heute dann das Ergebnis: der Tumor war bösartig!!!:heul:
    Aber das positive dabei: am Gewebe rundherum waren keine Metastasen (nennt man die so?), so daß der Tumor also vollständig entfernt wurde.:-)
    Am Samstag müssen wir zum Fäden ziehen, da werden wir sicher noch einiges erfahren.
    Nun zu meiner Frage:
    hat jemand von Euch schonmal so einen Fall gehabt? Besteht die Möglichkeit, daß nie wieder ein Tumor auftritt?
    Daß wir Vitali jetzt regelmäßig abtasten müssen und auch regelmäßig zum Arzt gehen soll versteht sich von selbst. Allerdings möchte ich Vitali auch nicht ständig Operationen zumuten, wenn er die letzte auch super überstanden hat...
    Bin für Eure Erfahrungen dankbar.
    Liebe Grüße von
    Gabi mit Vitali und Spike
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Iris

    Iris Guest

    Hallo Gabi!

    Oh! Das tut mir leid!

    Ich kann Dir nur nochmal von Isidora erzählen (Du hattest wegen dem Knoten ja schon vor langer Zeit im alten Forum angefragt).
    Sie wurde letzten Oktober ebenfalls an der Milchleiste operiert. Ihr wurde der Knoten und eine Zitze entfernt. Die Naht war riesengroß, verheilte aber ruckzuck und ohne Probleme.
    Der Tumor war ebenfalls bösartig. Der Laborbefund ergab, daß er vermutlich noch nicht gestreut hatte.
    Bisher hat sich nichts neues gebildet. Hoffe, es bleibt auch so!

    Viele Grüße und Vitali gute Besserung!
    Iris
     
  4. #3 sabine und thomas, 04.10.2001
    sabine und thomas

    sabine und thomas Guest

    Hallo Gaby!
    Also erst einmal: ganz schöner Sch... mit dem Tumor.
    Zum Glück hat ja Dein TA anscheinend sehr gut und sauber gearbeitet, so das im Umfeld nichts zurück geblieben ist.
    Nun zu Deinen Fragen:
    Es ist bei den Schweinchen wie bei uns Menschen, daß Tumore natürlich immer wieder auftreten können. Man weiß halt nie, wo der Tumor evtl. vorher schon hingestreut hat :runzl: :runzl: :runzl:
    Am besten laßt ihr auch Nachuntersuchungen in bestimmten Abständen machen um einen Tumor, wenn er sich neu bildet, gleich am Anfang zu erkennen. Euer tA müßte eigentlich genau wissen, worauf zu achten ist. Du wirst also um routinemäßige Nachsorge nicht herumkommen.
    Allerdings sagen wir uns immer, daß man positiv denken soll, was natürlich in solcher Situation schwer fällt. Also denkt daran, daß es nicht wieder auftritt und der Kleine noch ein super Leben bei Euch hat.
    Viele liebe Grüße
     
  5. Nanni

    Nanni Guest

    Hallo!

    Mein Meerschweinchen hat auch nen Tumor,allerdings ist dieser noch nicht so groß das operiert werden müsste.Jetzt muss ich mein Meerschweinchen immer abtasen ob er größer geworden ist oder ob irgendwas sich verändert hat.
    Ich weiß nicht ob ein Tumor wieder kommen kann ,aber ich wünsch dir viel glück das dein Meerschweinchen gesund bleibt!

    Ciao Jule und Nanni
     
  6. #5 Alexandra T., 05.10.2001
    Alexandra T.

    Alexandra T. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    18

    Hallo

    Ich würde trotzdem operieren. Ich habe es bei einem meiner Tiere eben auch getan. Wenn der Tumor klein ist und das MS noch fit, ist die Belastung für den Organismus durch die OP kleiner.

    Liebe Grüsse
    Alexandra
     
  7. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Nanni

    Nanni Guest

    Hallo!

    Ich denke da hast du Recht.Darüber hab ich mir noch gar keine Gedanken gemacht,ich hab nur gedacht wenn ich noch nicht operriere dann hatt mein Meerschwein nicht so viel Stress.Aber wenn ichs mir so überlege ist es ja noch viel schlimmer wen mein Meeri schon geschwächt ist und es ihr schlecht geht.Ich werde warscheinlich demnächst mal zum TA gehn und das mit dem besprechen!

    Viele Grüße Jule und Nanni
     
  9. #7 Alexandra T., 05.10.2001
    Alexandra T.

    Alexandra T. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    18
    Hallo!


    Bist Du sicher, dass es ein Tumor ist? Mein TA und ich dachten es bei meinem MS auch. Hat sich aber als harmlose Zyste herausgestellt. Aber auch die kann zum Problem werden.

    Ich wünsche Dir und Deinem MS viel Glück.:) Ich drücke euch die Daumen.

    Liebe Grüsse
    Alexandra
     
Thema:

Befund: bösartiger Tumor

Die Seite wird geladen...

Befund: bösartiger Tumor - Ähnliche Themen

  1. Großer Tumor am Hals

    Großer Tumor am Hals: Hallo, unser letztes Meerschweinchen hat schon über längere Zeit ein Atherom am Rücken, was nicht behandelt werden musste. Nun kommt dazu, dass...
  2. Zyste ist doch ein Tumor

    Zyste ist doch ein Tumor: Hallo ihr Lieben, eigentlich sollte Wutz (w, 4 Jahre alt) heute operiert werden, da ich vor ein paar Wochen eine große UV im Bauchraum gefunden...
  3. Meerschweinchen Operation

    Meerschweinchen Operation: Hallo, mein Meerschweinchen hat an der Linken Schulter leider einen Tumor. Dieser ist ca. so groß wie ein 5 ct Stück und laut TA bösartig. Er ist...
  4. Tumor und Blutspritzer im Käfig

    Tumor und Blutspritzer im Käfig: Hallo, ich hoffe jemand kann mir helfen... Mein Meerschweinchen Egon ist fast 5 Jahre alt und lebt alleine, da meinen anderen beiden...
  5. Blasenentzündung oder -tumor. Rat gesucht

    Blasenentzündung oder -tumor. Rat gesucht: Ihr Lieben, ich weiß nicht was ich tun soll. Meiner Blondie (6) geht es nicht so gut. ich war vor ca. 4 Wochen das erste mal mit ihr beim TA,...