Babys

Diskutiere Babys im Gästeforum Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, ich will meerschweinchenbabys. ich will unbedingt mal sehen wie die kleinen aufwachsen von geburt an größer werden und so. meeri babys...

  1. #1 Unregistriert, 03.10.2016
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hallo,
    ich will meerschweinchenbabys. ich will unbedingt mal sehen wie die kleinen aufwachsen von geburt an größer werden und so. meeri babys sind so süß.
    ich habe zwei weibchen eins davon würde ich gerne decken lassen von dem bock meiner freundin der wird danach kastriert. ich habe viele freunde mit meerschweinchen die alle ein baby nehmen würden und selbst kann ich auch welche behalten. meine eltern sind auch einverstanden. das weibchen ist 8 monate alt und somit gut. aber habe ich jetzt mehrfach gelesen das man ohne stammbaum nicht zpchten soll. warum? kann mir einer sagen was dagegen spricht? klar ich habe keine ahnung von der genetik und so aber wenn menschen kinder bekommen haben sie das doch auch nicht.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 rosinante, 03.10.2016
    rosinante

    rosinante Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    2.159
    Zustimmungen:
    3.022
    AW: Babys

    Hallo wieauchimmerduheissenmagst,

    schön, dass du nachfragst, bevor du deine Idee in die Tat umsetzt.


    Ich möchte dir sehr von deinem Experiment abraten. Die Tierheime und Notstationen sind voll von Tieren, die aus "einmal Babys haben wollen"-Ideen wie deiner entspringen. Kinderzimmer sind voll von Schweinchen in Einzelhaltung oder Pärchen in viel zu kleinen Käfigen. So etwas sollte man nicht noch fördern.

    Eine Geburt bringt immer Risiken mit sich. Eine Verpaarung von Tieren, deren Stammbaum unbekannt ist, umso mehr, denn du weisst nicht, ob es Krankheiten in den Familien deiner Tiere gibt, die erst beim Nachwuchs wieder zum Vorschein kommen. Informiere dich beispielsweise einmal über Schimmel, verdeckte Schimmel und die Problematik, die daraus resultiert.
    Und richtig, beim Menschen kennt man die Genetik oft auch nicht. Allerdings ist es auch hier verboten, dass Geschwister heiraten und Kinder bekommen. Aus gutem Grund. Und ernste Krankheiten in der weiteren Familie (Geschwister, Tanten, Cousinen), die auf Erbkrankheiten hinweisen, sind meist allen bekannt. Kennst du die Geschwister, Tanten und Cousinen deiner Schweinchen und kannst Erbkrankheiten oder eine Häufung chronischer Erkrankungen auschließen?

    Wenn es Komplikationen gibt, können hohe Tierarztkosten auf dich bzw. deine Eltern zukommen. Bist du dir darüber im Klaren?

    Dann weisst du nicht, wieviele Junge geworfen werden und welches Geschlecht die haben werden. Böckchen kannst du nicht so ohne weiteres an Freunde abgeben. Mit anderen Böckchen sind sie wahrscheinlich unverträglich, eine Kastration kostet Geld. Wer übernimmt diese Kosten?

    Ein unkastriertes Böckchen zu einem Weibchen zu setzen, könnte zu folgendem Ergebnis führen: http://www.sifle.de/Vermeerung.htm
    Wohin mit diesen Schweinchen?




    Ich würde dir empfehlen, deine Haltung so zu optimieren, dass ein Kastrat bei dir einziehen kann. So kannst du ein aktives Meerschwein-Rudelleben erleben, auch ohne dass eines deiner Schweinchen Babys bekommen muss.
    Und wenn du den Kastrat dann noch aus einem Tierheim oder einer Notstation holst, hast du darüber hinaus noch ein gutes Werk getan.


    LG
    Rosi
     
    Carina15, RSMerlin, Amy Rose und einer weiteren Person gefällt das.
  4. #3 B-Tina :-), 03.10.2016
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.653
    Zustimmungen:
    13.391
    AW: Babys

    Hallo,
    schön, dass Du fragst - ich stimme rosinante vollkommen zu!!

    "Ich will ... ich will unbedingt ... " -

    Bitte informiere Dich zunächst hier über die grundsätzlichen Voraussetzungen der :wusel:-Haltung und die Bedürfnisse der kleinen Nager: http://www.diebrain.de/I-index.html
    und lies insbesondere das: http://www.diebrain.de/I-nachw.html

    ... und denke bitte noch einmal in Ruhe darüber nach ...
     
    Hanni gefällt das.
  5. #4 Manu911, 03.10.2016
    Manu911

    Manu911 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    6.459
    Zustimmungen:
    704
    AW: Babys

    Hi,

    ich kann deinen Wunsch sehr gut nachvollziehen und durfte es auch selbst schon mal erleben aber hier war der Nachwuchs nicht geplant. Bei mir zog eine junge Meerschweinchendame aus einer Notstation ein die bereits trächtig war ohne, dass es jemand bemerken konnte (war früh in der Trächtigkeit).

    Rosinante schrieb schon ganz richtig über die Krankheiten die es geben kann.

    Die genannte Schimmelproblematik z.B. ist ein sehr großer Faktor. Theoretisch könnte jedes Schwein mit nur 1 einzigen weißen Haar am Körper (und das übersieht man auch schnell mal) ein Schimmel sein. Dass es keiner ist kann man nur durch Stammbäume wissen weil man die ganzen Vorfahren nachverfolgen kann und dann weiß, dass kein Schimmel im Stammbaum drin ist. Für die Fellzeichnung Schimmel ist ein Gen verantwortlich, das zwar auf der einen Seite wunderschöne Tiere hervorbringt aber eben auch für Todgeburten sorgen kann. Ist nur 1 Elternteil Schimmel können wunderschöne Schimmel oder andere Färbungen fallen. Sind aber beide Elternteile Schimmel dann kommen so genannte Letal White auf die Welt. Das sind komplett weiße Tiere. Sie sind meist blind, ihnen fehlen einzelne oder alle Zähne, sie haben schwere Organschäden und sind entweder direkt tot, sterben kurz nach der Geburt oder mit viel viel "Glück" (wobei es mir missfällt da von Glück zu sprechen) leben sie auch länger. Google mal nach dem Meerschweinchen "Hühnchen".

    Es gibt auch andere Erbkrankheiten die besonders bei "Inzucht"Schweinchen häufig auftreten. Bei Tieren aus der Zoohandlung weiß man z.B. nicht woher diese kommen, meist jedoch stammen sie aus Massenzuchten bei denen die Weibchen als Gebärmaschinen eingesetzt werden. Da wird alles bunt gemischt verpaart ohne Rücksicht auf Verluste wie kranke oder tote Tiere. Meerschweinchen haben schon einen hohen Inzuchtkoeffizienten wodurch man auch mal Vater und Tochter verpaaren kann (sofern man die Stammbäume hat) aber eben immer aufpassen muss, dass die Gene nicht zu sehr vermischt werden. Je höher der Inzuchtkoeffizient desto höher auch die Wahrscheinlichkeit von Mutationen. Ich hatte mich mit dem Thema mal befasst und es gibt so viele unglaubliche Sachen gerade im Bereich des Nachwuchses. Die Letal White, Steinfrüchte (Jungtiere die im Mutterleib mumifziert werden und so zur Welt kommen), siamesische Zwillinge, Babys mit missgebildetem Kopf bei dem nur 1 Auge das mittig sitzt oder oder oder. Grausige Sachen die es natürlich so auch bei Menschen geben kann aber hier wird ja immer sehr genau kontrolliert bei einer Schwangerschaft und in der Regel auch keine Inzucht betrieben weil es zurecht verboten ist.

    Ich hatte das Glück, dass hier 2 gesunde Schweinchen auf die Welt kamen und die Geburt problemlos ablief aber das ist auch nicht die Normaltität. Die Mutter kann Schwierigkeiten haben die Jungtiere zu gebären und ein Kaiserschnitt wird fällig. Dieser ist nicht nur sehr teuer (250 Euro etwa) sondern auch sehr riskant für Mutter und Babys. Dann kann es auch zu Fehl- oder Todgeburten kommen und man findet dann kleine tote Körper im Bau was auch kein schöner Anblick ist und einem einen Stich ins Herz versetzt. Schlimm ist es auch wenn das Muttertier das Baby zum Leben animieren wollte und es dann zu gut meinte mit putzen und womöglich ein Öhrchen oder Beinchen abfrisst. Auch das ist alles schon passiert, klar meist bei toten Babys aber abgekaute Ohren gibt es auch bei lebenden Babys. Solche Mütter würde man in einer Zucht dann eher nicht mehr weiter einsetzen aber man steckt da ja nicht drin.

    Wenn die Mutter die Babys nicht annimmt dann wärst du gefordert. Die Jungtiere müssen gepäppelt werden und das anfangs alle 2 Stunden Tag UND Nacht. Da kann man sich dann direkt auf mindestens 1 Woche, eher 2 Wochen einstellen in denen man nur kurz schlafen darf und gegen die eigene Erschöpfung anarbeitet. Klar je mehr Leute an einem Strang ziehen desto besser aber es ist trotzdem eine enorme Verantwortung. Man muss sich Zeit nehmen, da sonst die Päppelmilch in die Lunge gelangen und das Baby sterben kann. Nach den 2 Wochen muss man dann zwar noch weiter päppeln aber dann nicht mehr in so engem Rhytmus.


    Sie haben keine engere Bindung zu einem nur weil sie bei einem geboren und aufgewachen sind. Eine engere Bindung haben sie in der Regel erst dann wenn man sie wirklich von Hand hochpäppeln musste aber das versucht man natürlich zu vermeiden zum Wohle der Gesundheit der Tiere (Immunabwehr kommt durch die Muttermilch) und macht es nur wenn es nicht anders geht.

    Sind auch Böckchen beim Nachwuchs muss man obendrein besonders aufpassen, da diese sobald sie geschlechtsreif werden (und das ist nicht wie man oft liest erst mit 6-8 Wochen sondern teilweise schon mit 3 Wochen der Fall, nämlich dann wenn die Hoden abgestiegen sind und der Zeitpunkt ist sehr individuell) auch ihre eigene Mutter und andere Weibchen der Gruppe decken.
    Sprich entgeht einem nur ein geschlechtsreifes Jungböckchen und sei es für 1-2 Tage, dann hat man unter Umständen direkt schon wieder 2 trächtige Weibchen, schlimmer noch wenn eine Schwester frühreif war diese dann womöglich auch noch. Das ist alles schon passiert und ganz schnell hat man dann eine ganze Armee von Meerschweinchen und einen leeren Geldbeutel.

    Nichts desto trotz, Meerschweinchenbabys sind natürlich supersupersüß aber die werden so unglaublich schnell groß. Bereits mit 3 Wochen haben sie ungefähr die Größe der Jungtiere die du auch in Zoohandlungen findest. Ist es nur ein Einzelkind geht das meist noch schneller und sie haben das schon mit etwa 2 Wochen geschafft. Sind es diese 2 oder 3 Wochen Wert ggf. das Leben des Muttertiers oder eventueller Jungtiere zu gefährden? Dann geht es ja auch noch um den Vater. Es ist ein unkastrierter Bock. So wird er wohl nicht in einer Gruppe mit Mädls leben sondern eher mit einem anderen Bock zusammen. Da muss klar sein, dass dies im Anschluss nicht mehr klappt. Er hatte dann Mädlskontakt, durfte decken, die Böcke waren einige Zeit getrennt und werden so auch nicht mehr zusammenkommen. Sprich entweder man gibt diesem Bock dann einen neuen Partner und dem Anderen auch oder man kastriert beide Böcke und gibt ihnen dann (6 Wochen nach der Kastration - Kastrationsfrist) Mädls dazu.
    Egal wie, man muss sich da auch schon vorzeitig Gedanken machen, denn der Bock kann auch nicht bis zur Geburt bei den Mädls bleiben, da das Weibchen sofort nach der Geburt wieder gedeckt werden kann und man das natürlich auch nicht möchte.

    Dann schreibst du, dass du 2 Weibchen hast. Was ist mit dem zweiten Weibchen? Die beiden Mädls trennen, um dann eines alleine sitzen zu haben für einige Wochen und das Andere in der Verpaarung ist auch keine Lösung. Das einzelne Weibchen benötigt für diese Zeit auch einen Partner, ebenso das einzelne Männchen deiner Freundin. Alleine sitzen mag für uns nicht schlimm aussehen, ist aber eine Qual für diese sozialen Tiere. Du möchtest sicherlich auch nicht 4 Wochen alleine ohne Ansprechpartner in dein Zimmer eingesperrt werden. Du könntest andere Menschen zwar durchs Fenster sehen oder ihnen was zurufen (sofern in Sicht- und Hörweite voneinander) aber mehr nicht. Der Mensch der füttert ist hier kein Ersatz.

    Überlege es dir nochmals sehr gut und besprech das mit den neuen Erkenntnissen nochmals mit deinen Eltern.
     
  6. #5 schennyag, 03.10.2016
    schennyag

    schennyag Meerschweinchen-Verrückte

    Dabei seit:
    25.08.2016
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    117
    AW: Babys

    Ich kann aus eigener Erfahrung folgendes berichten:

    Ich ging nicht mit der Idee ran, ich will mal wieder Babys, sondern ich wollte ernsthaft züchten.
    Doch wenn man nur halbe oder falsche Infos von einem, eigentlich seriösen, Züchter mitbekommt, steht man bei der Geburt oder danach vielleicht doof da. Ich war nicht vorbereitet auf 6 Babys und schon gar nicht auf eine Handzucht. Ich musste mir innerhalb kürzester Zeit viel Wissen aneignen und auch noch die Kleinen durchbringen. Einer ist leider auch gestorben. Auf sowas muss man vorbereitet sein. Damit muss man rechnen.
    UND: es kostet Geld. Vor allem wenn nicht alle gesund und munter sind. Allein der höhere Bedarf an Fressen kostet Geld.
     
    Hanni gefällt das.
  7. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    AW: Babys

    Zu den schon angeführten Sachen:
    Dann passt den "vielen Freunden, die alle eines nehmen würde" ( Klassiker!), dann die Farbe nicht, das Geschlecht passt nicht, sie haben kein Geld für die Kastration ( oder dir wird's zu teuer) der kleinen Jungs, es findet sich kein passender Tierarzt usw....
     
    Nanouk, Hanni und rosinante gefällt das.
  8. #7 Snow-Snow, 06.10.2016
    Snow-Snow

    Snow-Snow Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.11.2012
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    421
    AW: Babys

    Wenn doch die Freunde alle nur eins nehmen muss ja auch nicht kastriert werden. Mir wird schlecht bei dem Post und ich möchte darauf hinweisen das wieder Ferienzeit ist...Also dont Feed the Troll!

    Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk
     
    Amy Rose gefällt das.
  9. #8 Unregistriert, 06.10.2016
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    AW: Babys

    Ich würde doch kein Baby in Einzelhaltung abgeben!
    Ich habe doch geschrieben das ich freunde habe, die bereits meerschweinchen haben. eine freundin von mir hat zum beispiel zwei weibchen und würde einen kastraten nehmen, eine andere freundin hat einen kastrat und ein weibchen und würde noch ein weibchen nehmen und meine cousine würde ihre böckchengruppe gerne erweitern. nur so als beispiel!
    der bock meiner freundin lebt erst seit kurzem bei ihr und soll bald kastriert und weitervermittelt werden. es war nur so eine idee ihn vorher nochmal decken zu lassen. und meine beiden weibchen hätte ich auch nicht dauerhaft getrennt gehalten meine beiden weibchen leben nämlich noch mit dem weibchen meiner schwester zusammen sie zieht bald aus und würde ihr weibchen gerne mitnehmen. da muss sie dann natürlich mindestens einen artner dazu holen und evtl auch eins der babys. aber schön was mir hier alles unterstellt wird.
    ich werde mein weibchen nicht decken lassen. aber babys will ich trotzdem vielleicht schaue ich mal ob ich ein zuchtpaar von einem seriösen züchter bekomme oder so.
    ich kenne mich mit meerschweinchen gut aus nur mit nachwuchs habe ich mich noch nie bschäftigt. ich würde mich vorher natürlich einlesen und im notfall päppel ich die babys mit unterstützung meiner mutter. meine eltern stehen da hinter mir und sind auch bereit tierarzt und co zu bezahlen. wie gesagt ich kenne mich aus und die meerschweinchen haben es gut bei mir. sie leben aktuell zu 3. in einem 12 qm zimmer und das finde ich ziemlich leer deswegen werden sowieso weitere schweinchen einziehen vor allem wenn meine schwester ihrs nicht mehr da ist. ich ernähre sie sehr gut und beschäftige mich mit meinen tieren. ich habe auch meine freunde über die haltung aufgeklärt weil die eine freundin hatte anfangs nur einen gitterkäfig und jetzt ein 3 qm gehege. also macht mir nicht so vorwürfe nur weil ich die gefahren nicht kannte die bestehen wenn man die genetik nicht kennt. deshalb frage ich doch nach!!
    danke für alle anderen antworten.
     
  10. #9 Unregistriert, 06.10.2016
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    AW: Babys

    Und dazu nochmal:
    "Dann passt den "vielen Freunden, die alle eines nehmen würde" ( Klassiker!), dann die Farbe nicht, das Geschlecht passt nicht, sie haben kein Geld für die Kastration ( oder dir wird's zu teuer) der kleinen Jungs, es findet sich kein passender Tierarzt usw...."
    meine freunde suchen wie gesagt unterschiedliche geschlechter. ein weibchen könnten eigentlich alle aufnehmen, manche suche aber ein bock und würden vielleicht auch zwei nehmen. ich würde auch einen bock behalten. ich würde mir mit den freunden jeweils die kastrationskosten teilen bzw. meine eltern und ich übernehme auch einen teil. und meine freunde sind gar nicht wählerisch bei der farbe sie finden die idee toll ein baby aufzunehmen und aufwachsen zu sehen. eine freundin hat sogar ein nacktmeerschweinchen dass sie nicht soo hübsch findet aber trotzdem lieb hat. aussehen ist nicht so wichtig alle meerschweinchen sind süß da sind wir uns einig. und mein tierarzt wird sich natürlich darum kümmern der macht auch frühkastras. danke für die hinweise woran man so denken muss, aber ich denke ich habe an alles gedacht.
     
  11. #10 Amy Rose, 06.10.2016
    Amy Rose

    Amy Rose Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    2.513
    Zustimmungen:
    1.402
    AW: Babys

    Wenn du es so schön hast, warum holst du nicht ein paar Meerschweinchen aus dem Tierheim raus. Babys wollen ist verständlich, aber egoistisch in der heutigen Zeit. Es warten so viele Meerschweinchen auf ein gutes Zuhause.

    Meerschweinchen sind keine Spielzeuge die dir zum Vergnügen Babys gebären!
     
    Nanouk gefällt das.
  12. OhLaLa

    OhLaLa Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    1.618
    Zustimmungen:
    191
    AW: Babys

    Huhu

    Babies zu haben ist eine schöne Erfahrung - wenn denn alles gut geht. Am besten suchst du nach einem seriösen Züchter in deiner Nähe und gehst dort mal vorbei um dich zu informieren. So könnt ihr gemeinsam herausfinden, ob das Projekt "Babies" gut überlegt angegangen werden kann, oder ob es doch mehr Sinn macht, einfach mit Jungtieren die Gruppe zu vergrössern.

    Aus welcher Region kommst du denn?
     
  13. #12 Unregistriert, 08.10.2016
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    AW: Babys

    Ich habe bereits viele tiere aus tierheimen geholt und werde auch weiterhin nottiere aufnehmen. aber nicht nur. ich möchte diese erfahrung machen und habe mich dazu entschieden. hier in diesem forum gibt es so viele menschen die tiere von züchtern holen oder selbst züchten und natürlich sind die gründe dafür egoistisch.
    aber ich finde auch wenn man sagt das man solange nur nottiere holt wie es welche gibt und jeder das machen würde dann gibt es irgendwann keine seriös gezüchteten tiere mehr sondern nur noch tiere aus unfallwürfen und sinnvolles züchten ist dann ja gar nicht mehr möglich. wenn dann müsste man schon komplett gegen das züchten sein und das bin ich nicht. ich sehe ein das meine anfängliche idee dumm war aber wenn ein zuchtpaar das von einem erfahrenen züchter gewählt wurde nachwuchs bekommt finde ich das in ordnung. anders läuft es bei einem züchter ja auch nicht ab und ich würde mich natürlich auch beraten lassen und so weiter.
    ich weiß das meine tiere keine spielzeuge sind. ich behandel sie doch auch nicht so.
    ich habe ernsthaft überlegt mich hier anzumelden aber das lasse ich lieber. ständig wird man nur mit vorwürfen überhäuft.
     
  14. #13 Amy Rose, 08.10.2016
    Amy Rose

    Amy Rose Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    2.513
    Zustimmungen:
    1.402
    AW: Babys

    Mach doch was du willst und denk dran hier nicht nachzufragen, wenn was schief geht. :schimpf:

    Fragen und dann schmollen wenn die Antworten net gefallen, hat man wieder gern...
     
  15. #14 rosinante, 08.10.2016
    rosinante

    rosinante Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    2.159
    Zustimmungen:
    3.022
    AW: Babys

    Ich erlebe es nicht so, dass du mit Vorwürfen überhäuft wirst.

    Aber deine "einmal Babys haben wollen" Frage kommt hier recht häufig und aus deinem Eingangspost war weder von deinen Kenntnissen, noch von deiner ausführlichen Auseinandersetzung mit dem Thema zu lesen.

    Daher hast du hier alle Gründe aufgeführt bekommen, die gegen diese Idee sprechen. Und selber sagst du jetzt auch, dass es keine gute Idee war.


    Natürlich spricht überhaupt nichts dagegen, Meerschweinchen verantwortungsvoll zu züchten. Das setzt aber auch Genetikkenntnisse voraus, ein finanzielles Polster und die räumlichen und zeitlichen Möglichkeiten.
    Und man muss sich darüber im Klaren sein, dass in letzter Zeit viele seriöse Zuchten ihre Arbeit eingestellt haben. Dafür wird es einen Grund geben.

    Wenn du also Willens bist, dich mit dem Thema gewissenhaft auseinanderzusetzen und es fachlich fundiert anzugehen, dann spricht nichts dagegen.
    Aber dein erster Beitrag klang eben ganz anderes und auf dem basierten die Antworten. ;)

    Dass es auch Menschen gibt, die eine völlig andere Meinung zur Zucht haben, ist normal und gestattet. Und wenn du in einem solchen Forum nachfragst, bekommst du immer Antworten aus ganz unterschiedlichen Richtungen.


    Dich hier nicht anmelden zu wollen, ist deine Entscheidung. Allerdings empfinde ich es als höflich, seinen Gesprächspartnern die Möglichkeit zu geben, dich mit einem Namen anzusprechen. Zumal auch andere Unregistrierte hier schreiben können und für uns nicht zu unterscheiden ist, ob ein Beitrag tatsächlich von dir kommt.
    Also wenigstens eine Unterschrift mit Namen unter deine Beiträge wäre nett. :-)


    LG
    Rosi
     
  16. #15 Jojo :), 08.10.2016
    Jojo :)

    Jojo :) Großgruppensklave

    Dabei seit:
    25.11.2011
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    280
    AW: Babys

    Ich habe mich lange mit Genetik beschäftigt, viel mit befreundeten Züchtern unterhalten und wollte mir ebenfalls eine kleine Agouti Zucht aufbauen. Nach einem Jahr habe ich alles aufgegeben, weil mir viele meiner eigenen Tiere bei den Geburten verstorben sind, viele Babys bei drauf gingen und mir meine Tiere einfach zu sehr am Herzen lagen, dass ich nicht noch weitere Verluste auf meine Kosten nehmen wollte.

    Babys zu bekommen und aufwachsen zu sehen ist nicht immer schön..
     
  17. #16 Unregistriert, 08.10.2016
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    AW: Babys

    ich habe in meinem eingangspost nicht viele informationen gegeben und gleich wird immer vom schlimmsten ausgegangen. anstatt das man einfach mal nachfragt wie genau es denn ist. ich habe doch extra gefragt was dagegen spricht ein weibchen einfach zu decken weil mir das eben nicht klar war. ich hätte es auch einfach machen können aber ich informiere mich extra vorher. dann heißt es gleich ich wäre ein troll und was weiß ich noch alles.
    mir wird unterstellt das ich babys in einzelhaltung abgebe obwohl sogar im eingangspost zu erkennen war das es nicht so ist. dann erkläre ich extra meine haltung usw und mir wird trotzdem unterstellt das ich meine tiere wie spielzeug behandle.
    dann schreibt amy rose ich soll doch machen was ich will dann aber bloß nicht mehr nachfragen. leute ich war doch einsichtig habe mir eure sachen zu herzen genommen und will mein weibchen deshalb eben nicht decken sondern ein zuchtpaar nehmen und das alles mit einem seriösen züchter abklären. aber trotzdem darf ich hier nicht mehr nachfragen alles klar. darauf kann ich auch gut verzichten.
    danke an die die nett geantwortet haben ich verschwinde.
    schönen tag noch.
     
  18. #17 Amy Rose, 08.10.2016
    Amy Rose

    Amy Rose Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    2.513
    Zustimmungen:
    1.402
    AW: Babys

    Weil diese Frage einen schon von dem Wort Seriös disqualifiziert. Überleg dir mal, was passiert, wenn jeder das macht. Ich meine, gefühlt macht das eh schon jeder; ´oh, ich hätte gerne mal Babys... Männchen + Weibchen, alles super und der Rest wird unter Freunden verteilt...

    Joa und hier sind genug Leute die tagtäglich mit vernachlässigten, mies gehaltenen Kinderzimmerschweinchen zutun haben, wo die Leute auch mal ´nur mal Babys gucken wollten´.
    Meerschweinchenbabys sehen aus wie erwachsene Schweinchen in klein... oh toll, dass rechtfertigt natürlich sie wild nachzuproduzieren, gibt ja auch gar nicht genug von.
     
  19. #18 Unregistriert, 08.10.2016
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    AW: Babys

    ich bin ja auch kein seriöser züchter... habe ich ja auch nie behauptet. die idee einfach ein weibchen zu decken war spontan und nicht so klug okay. das sehe ich ein und mache es ja auch nicht.
    und von mies gehaltenen kinderzimmerschweinchen bin ich weit entfernt.
    ja es gibt genug meerschweinchen und da ist es gut wenn es leute gibt die nottiere aufnehmen. mache ich ja auch. ist ja auch toll wenn du nur nottiere aufnimmst. aber ich habe nie ausgeschlossen auch mal tiere vom züchter aufzunehmen eben weil ich es auch wichtig finde das gute züchter unterstützt werden und ihre zucht fortführen können.
    ich denke mir das so das ein züchter mir ein zuchtpaar anvertraut das dann bei mir nachwuchs bekommt anstatt beim züchter. muss ich halt absprechen ob das so möglich ist. alle babys würden ein gutes zu hause bekommen und ein gutes leben führen.
    ich finde jungtiere aufwachsen zu sehen ist eine tolle erfahrung. junge schweinchen sind vom verhalten oft auch anders als erwachsene tiere. und erwachsene meerschweinchen sind süß aber jungtiere sind noch mal auf eine ganz andere weise super süß.
    ich habe übrigens auch darüber nachgedacht eine trächtige notdame aufzunehmen falls das möglich ist. ich habe zum beispiel mal mitbekommen das eine notstation immer wieder pflegestellen für tragende damen sucht und auch in ebay kleinanzeigen habe ich schon meerschweinchen zur vermittlung gesehen, die kontakt zu böcken haben und wahrscheinlich tragend sind.
    aber sollte es mit den babys irgendein problem geben werde ich hier sicher nicht nachfragen. dann würdet ihr mir eh nur vorwürfe dafür machen und mir wurde ja auch gesagt das ich hier bloß nicht fragen soll....
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Amy Rose, 08.10.2016
    Amy Rose

    Amy Rose Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    2.513
    Zustimmungen:
    1.402
    AW: Babys

    .....

    -> Verweist auf ihren Banner.

    Ich bin / war selber Züchterin von Meerschweinchen. Bevor ich damit angefangen habe, habe ich 2 Jahre lang Genetik gebüffelt und mich umfangreich vorher informiert und dann habe ich begonnen zu Züchten. Richtig. Nicht Männchen, Weibchen und fertig.
    Ich als Züchter würde keines meiner Schweinchen rausgeben, damit jemand, der einfach mal Babys will einen Wurf hat. Meine trächtigen Säue habe ich gehütet wie Augäpfel.
    Genauso wenn ich eine Pflegestelle wäre, einen unerfahrenen Neuling der nur mal Babys schauen will, würde ich keine trächtige Sau geben. Wo kommen trächtige Säue von Pflegestellen her? Aus Messihaushalten oder privaten Kinderzimmerzuchten, die Tiere hatten es oft schlecht genug und diese meist trächtigen Säue weitergeben an Anfänger, wo man sich nicht sicher sein kann, dass sie ne schwere Notsituation erkennen?
    Bei meinen zweiten Wurf hab ich Mund- zu Mund Beatmung machen müssen bei einem Babyschweinchen und Kaiserschnitte (der Kelch ging an mir vorüber...) kosten meines Wissens nach mal lustig um die 200 Euro.

    Es gibt unter Pflegestellen und Züchter immer schwarze Schafe, oder mit einer sehr lockeren Einstellung, was die Fürsorge ihrer Schweinchen betrifft. Da wirst du vielleicht Glück haben und eine trächtige Sau bekommen. Wer suchet der findet, ob ich so Züchter / Pflegestellen unterstützen würde ist eine andere Frage. Aber der Zweck heiligt ja bekanntlich alle Mittel. :aehm:


    Und was die Vorwürfe betrifft. Wenn dir genug User sagen: mach es nicht und du machst es doch und es geht schief... Sind Vorwürfe mehr wie angebracht
     
  22. #20 Unregistriert, 08.10.2016
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    AW: Babys

    ich würde mich vorher schon intensiv damit beschäftigen und ein meerschweinchenneuling bin ich ja auch nicht. ich würde das schon gut mit dem verantwortlichen besprechen und dann auch erwarten das ich bzw das meerschweinchen dann auch von demjenigen betreut werden. auch würde ich vorher nach einem tierarzt schauen der sich mit geburten auskennt und da im notfall helfen kann. sollte es ein zuchtpaar sein dann muss ich ja auch nicht unbedingt allzu viel von der genetik wissen da der züchter das paar ja auswählt. ich würde das nur machen wenn ich mich gut vorbereitet fühle und auch bereit die verantwortung zu übernehmen. ich will das auch frühestens nächtes jahr machen.
    das darfst du natürlich finden wie du willst.
    ich meinte auch nicht das ich hilfe suche wie "omg jetzt muss ich babys mit der han aufziehen was mach ich denn jetzt nur ich habe dafür keine zeit" oder so. klar dann wären vorwürfe gerechtfertig. ich meinte eher sowas wie "eins der babys wächst nicht richtig ich habe jetzt das und das mit dem züchter abgesprochen habt ihr noch weitere tipps?"
    aber wenn dann suche ich mir eh ein anderes forum.
     
Thema:

Babys

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden