Babys sind da/ Ist mein Meerschwein tragend?

Diskutiere Babys sind da/ Ist mein Meerschwein tragend? im Nachwuchs Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo an Alle, ich bin neu hier und hoffe, dass der Beitrag in Ordnung ist :) Ich besitze seit knapp einem Monat zwei Meerschweindamen (Dixie und...

  1. Mimaz

    Mimaz Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    21.04.2017
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    7
    Hallo an Alle, ich bin neu hier und hoffe, dass der Beitrag in Ordnung ist :)

    Ich besitze seit knapp einem Monat zwei Meerschweindamen (Dixie und Dolly).
    Die beiden habe ich von einer Züchterin, die auch Notfälle aufnimmt, geboren sind beide am 18.01.2017.
    Die Züchterin sagte mir auch bei Abschluss des Kaufes, dass sie zwar immer früh trennt, aber Meerschweinchen wohl dsehr frühreif sind und sie nie garantieren kann das nichts passiert ist.
    Nun fällt mir seit zwei Wochen auf, dass Dolly ständig dicker wird.
    Ich weiß Ferndiagnosen sind schwer, aber beide sind sehr sehr scheu und TA und Hochnehmen wären deshalb unnötig großer Stress.
    Die Bilder habe ich heute gemacht als ich beide zum Käfig säubern aus dem Gehege nehmen musste.

    Könnte es wirklich sein dass sie tragend ist?
    Was muss ich dann beachten bzw tun? Als Kind bekam ein Meerschweinchen versehentlich zweimal Junge (waren damals unwissend und unerfahren) und immer überlebte nur ein Junges die Geburt, deshalb bin ich etwas ängstlich und vorsichtig, gerade weil beide Schweine, wie gesagt sehr ängstlich sind.

    Liebe Grüße
    Mimaz :)
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Amy Rose, 21.04.2017
    Amy Rose

    Amy Rose Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    2.361
    Zustimmungen:
    1.190
    Also um ehrlich zu sein finde ich diese Aussage mehr wie disqualifizierend. Man kann doch niemanden potenziell tragende Tiere geben. Wenn sie nicht ausschließen kann, dass sie tragend sind, dann verkaufe ich sie nicht. Total daneben. :evil:

    Von den Fotos kann ich es leider nicht bestimmen. Könnte auch nur ein wohlgenährtes Schweinchen sein.
     
    Nanouk, gummibärchen und Traudl gefällt das.
  4. #3 rosinante, 21.04.2017
    Zuletzt bearbeitet: 21.04.2017
    rosinante

    rosinante Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    1.330
    Zustimmungen:
    2.145
    Liebe Mimaz,

    herzlich willkommen im Meerschweinforum.

    Ich habe selber keine Erfahrung mit schwangeren Meerschweinchen, denke aber, dass eine Trächtigkeit aufgrund der von dir beschriebenen Umstände nicht auszuschließen ist.

    Eine Züchterin, der ihre Tiere am Herzen liegen, würde niemals zwei so junge Meeris alleine abgeben. Eine richtige Notstation ebensowenig.
    Meerschweinchen brauchen, wie alle Säugetiere, einen erwachsenen Erzieher, der ihnen alles beibringt, was man als Rudeltier so wissen muss. Vor allem gibt er ihnen Sicherheit in der ungewohnten Umgebung. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die Schweinchen so scheu sind.

    Deshalb würde ich die Vorbesitzerin eher als "Vermehrerin" bezeichnen, nicht als Züchterin.

    Was hat sie dir denn für den Fall einer Trächtigkeit für Informationen mitgegeben?


    Ich würde das Gewicht der Tiere jetzt kontrollieren. Setze sie, wenn du sie zum Misten rausnimmst, in eine Plastikbox und stelle diese auf die Waage. Wiegen sollte ohnehin bei Meerschweinchen wöchentlich erfolgen, weil man an einer Gewichtsabnahme oft am ehesten merkt, wenn mit einem Tier etwas stimmt.

    Falls eines oder beide Schweinchen tragend ist, wäre Mitte bis Ende Mai mit Nachwuchs zu rechnen. Also solltest du dir schon einmal Gedanken machen, was mit den Jungtieren passiert, ob du sie behalten kannst oder ob du sie abgeben musst. Hängt ja auch vom Geschlecht der Babies ab.

    Und egal ob tragend oder nicht, ein erwachsenes Tier solltest du dir auf jeden Fall dazuholen! Mach dich schlau, wie du dein Gehege dazu verändern könntet.

    Allgemeine Infos zur Meerscheinhaltung und auch zum Thema Nachwuchs findest du auf dieser Seite: Meerschweinchen INFO


    LG
    Rosi
     
    RSMerlin, Traudl und B-Tina :-) gefällt das.
  5. OhLaLa

    OhLaLa Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    1.610
    Zustimmungen:
    183
    Nach deiner Beschreibung ist es sehr wahrscheinlich, dass sie tragend ist. Wenn eine Vermehrerin bereits beim Verkauf sagt, dass sie nicht garantieren kann, dass sie nicht trächtig sind, ist das wohl bereits öfter vorgekommen.

    Nun kannst du nur abwarten und das beste hoffen.

    Als Züchterin weiss man über den Zeitpunkt der Geschlechtsreife bescheid und trennt entsprechend rechtzeitig bzw. lässt die Jungs frühkastrieren. Das ist keine Hexerei. Es bei so jungen Schweinchen einfach mal darauf ankommen zu lassen und potentiell tragende Tiere abzugeben geht gar nicht. Das wird sie ja vermutlich auch bei anderen so machen und die fragen dann evtl. nicht in einem Forum nach Rat. So werden die nächsten Babies auch wieder trächtig weil zu spät getrennt usw usw. :(

    Dass sie auch Notis aufnimmt finde ich unter Anbetracht der Umstände heikel. Wenn sie Böcke bis nach der Geschlechtsreife im Rudel lässt, können also auch Notfalltiere trächtig werden...?

    Wenn du sicher bist, dass eins der Mädels trächtig ist, melde es ihr bitte zurück, am besten mit einer Info, wo sie sich informieren kann, damit sowas nicht mehr passiert.

    Zukünftig kann ich nur dazu raten, "Zuchten" unverbindlich anzusehen, ohne Tiere mitzunehmen. Gehege anschauen, Fragen stellen und aufs Bauchgefühl hören. Hier handelt es sich offensichtlich nicht um eine seriöse Zucht, sondern um eine Vermehrerin. Bei solchen Umständen sollte man von einem Kauf absehen und sich lieber nach einer anderen Zucht/Notstelle usw. umsehen. Auch was die Beratung von Gruppenkonstellation usw. angeht, kann dir eine Vermittlungsstelle oder Zucht, die sich mit der Tierart auskennt, besser Auskunft geben. Eine solche hätte dir bspw. zu einem Kastraten zu Weibchen geraten und eine altersgemischte Gruppe verkauft.

    Nun ist das Kind bereits in den Brunnen gefallen.. Bei Fragen zu Trächtigkeit, Geburt und Aufzucht fragst du am besten eine seriöse Zucht um Rat bzw. hier im Forum jeweils frühzeitig. V.a. Geschlechterbestimmung und Zeitpunkt der Trennung (bzw. Frühkastration der Buben) ist sehr relevant und sollte von jemandem beantwortet werden, der sich auskennt.
     
    Traudl, Mira, ulrike und einer weiteren Person gefällt das.
  6. Mimaz

    Mimaz Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    21.04.2017
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    7
    Guten Abend :)
    Danke an alle für die schnellen Antworten.

    Ich bin wirklich etwas traurig, dass ich mich bei der von mir vermuteten Züchterin, doch so getäuscht habe... Da hätte ich besser aufpassen müssen, dabei wollte ich alles richtig machen und deshalb eben zur Züchterin, schade dass ich da wohl an eine Vermehrerin gestoßen bin...

    Mitgegeben hatte sie mir ein kleines Heft, in dem allerlei stand, auch etwas über Trächtigkeit, leider aber nicht hilfreich viel...

    Habe die beiden eben beim Essen beobachtet und mir (glaube das war keinesfalls eingebildet) Bewegungen im Bauch festgestellt. Und die sahen nicht nur nach Atembewegungen von Dolly aus.

    Sollte sie wirklich schwanger sein, wie lange wird es circa dauern wo man jetzt schon die Bewegungen sieht? Bin ab übernächster Woche auf Fortbildung und da kümmert sich mein Vater um die beiden.

    Was müsste ich noch beachten? Füttern wie immer? Können die Mädels zusammen bleiben (die zanken sich manchmal etwas)? Entschuldigt alle doofen Fragen, mich schockt die Situation etwas :D

    Ich hätte noch Platz für 2 Meeries, würde dann zwei Jungs behalten(?) Und diese kastrieren lassen. Muss mich dann natürlich noch um einen “Notkäfig“ kümmern, falls wirklich Jungs dabei sein sollten um sie nach 3(?) Wochen trennen zu können.
    Wie viele Jungen gibt es denn im Durchschnittlich?

    Liebe Grüße :)
     
  7. Liri

    Liri Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    04.03.2016
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    55
    Hallo,
    Du solltest, wie ja schon andere sagten, einen erwachsenen Kastraten dazu holen, nicht 2 Baby-Jungs behalten, deine Mädels sind ja fast noch Babys. Einen Notkäfig brauchst Du nicht, wenn Du die Jungen frühkastrieren lässt. Zuerst würde ich mich jetzt nach einem meerschweinerfahrenen Tierarzt umhören.
     
  8. #7 Angelika, 25.04.2017
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    8.778
    Zustimmungen:
    2.134
    Zwei (selbstverständlich kastrierte) Jungs und zwei Mädels zu halten ist keine sonderlich gute Idee - in sehr seltenen Einzelfällen mag das gehen, normal wäre ,dass sie sich streiten.
    Was sie sicher nicht brauchen, ist zusätzlich zu einer solchen Konstellation einen erwachsenen Kastraten und damit drei Kerle auf zwei Weiber.
    Was Sinn macht: Den Mädels einen erwachsenen Kastraten gönnen, und eventuell fallende männliche Jungtiere kastrieren lassen und entweder abgeben oder es mit einer Jungsgruppe für diese versuchen.
    Es gibt keine feste Quote. Es könnten durchaus nur Jungs fallen ...
    Wenn sich die Mädels jetzt zanken: Haben sie denn genug Platz und ausreichend Rennstrecke, und Unterschlupfmöglichkeiten, um einander aus dem Weg zu gehen?
     
  9. #8 Schweinchen's Omi, 04.05.2017
    Schweinchen's Omi

    Schweinchen's Omi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    1.763
    Zustimmungen:
    1.295
    Hi,
    mit deinen Erfahrungen bist du in "guter" Gesellschaft - dieses Forum wimmelt von solchen Fällen und den guten Ratschlägen dazu.
    Bitte nutz doch mal die Suchfunktion nach "Frühkastration" oder "Frühkastrat". Es gibt die Möglichkeit, Babyjungs so früh zu kastrieren, dass sie gar nicht von der Familie getrennt werden müssen, sondern ihre Kindheit mit Mami und Tante erleben können. Das ist für das soziale Miteinander sehr wichtig. Und das gilt auch, wenn es nur 1 Bub ist. Vor Erreichen der Geschlechtsreife zu trennen heißt immer, radikal früh zu trennen und - im Klartext - den Babys zu schaden.
    Leider machen nicht alle Tierärzte so frühe Kastras, darum musst du etwas suchen. Und Rückgrat haben gegenüber den ganzen seltsamen Begründungen der Tierärzte und ihren (schlechten!) Alternativen.
    Nun ist der 25.4. mit den Fotos schon eine Weile her, sodass du vermutlich nicht mehr rätselst, richtig?
     
  10. ulrike

    ulrike Schweineliebhaberin

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    1.427
    Zustimmungen:
    954
    Eine Alternative sehe ich darin, jetzt ein erwachsenes Erziehermädel dazu zu holen, damit du dann auf jeden Fall einen Jungen als Frühkastraten behalten kannst.
     
  11. #10 Mimaz, 05.05.2017
    Zuletzt bearbeitet: 05.05.2017
    Mimaz

    Mimaz Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    21.04.2017
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    7
    Entschuldigt die späte Antwort, also ein älteres Männchen/Weibchen ist zwingend(???) notwendig? Ich frage nur so blöd, weil es hier in der Gegend und meist auch viel weiter weg (+80km), keine älteren Abgabetiere gibt bzw mit die Verkäufer nicht seriös erscheinen.. Ich lasse die Mädels momentan in Ruhe, setze mich abends aber gern zu ihnen und rede mit ihnen, das wars aber, möchte keinen unnötigen Stress verursachen, wobei sie zwar immer noch sehr schreckhaft sind aber neugieriger werden... Kurze Zwischenfrage, es sind beides definitiv Mädels aber die eine rennt ständig durch das Gehege, macht Luftsprünge und knattert so vor der anderen, ist das normal? Ein Zeichen von Stress, Wohlfühlen...?

    Schweinchens Omi mittlerweile rätsle ich nicht mehr, ich habe deutlich, wenn ich die kleinen zum saubermachen raus nehme, Bewegungen wahrgenommen, fragt sich nur wann es so weit ist und wie viele kleine Babys denn kommen und ob alle gesund sind
     
  12. #11 Schweinchen's Omi, 05.05.2017
    Schweinchen's Omi

    Schweinchen's Omi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    1.763
    Zustimmungen:
    1.295
    Du brauchst ja kein älteres Schweinchen anzuschaffen, wenn du die Schweinchenbabys bei der Mutter lässt.
    Nur wenn du keine Frühkastra machen lässt, dann musst du für die abgetrennten Kinder einen Erzieher beschaffen (solange wie sie geschlechtsreif und unkastriert sind bzw. 6 Wochen nach der Kastra). Und das ist noch unnötiger Aufwand - und auch dann nur die zweitbeste Lösung. Also lieber einen guten Tierarzt mit Fachkenntnis suchen/finden.
    Auch dies vielleicht über die Suchfunktion hier im Forum. Das hatten wir alles schon.
     
  13. #12 rosinante, 05.05.2017
    rosinante

    rosinante Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    1.330
    Zustimmungen:
    2.145
    Mit 4 Monaten sind die Schweinchen so alt wie Grundschulkinder. Würde man die ohne Erzieher aufwachsen lassen? :cool:

    Das funktioniert natürlich irgendwie, aber ob man so ein stabiles Rudel hinbekommt, in dem zwei gleichaltrige Frühkastraten auf Dauer friedlich leben, weiss ich nicht.
    Und auch in getrennten Mädels/Jungs-Gruppen herrscht nicht automatisch Friede, Freude, Eierkuchen, wenn die Schweinchen nie erfahren konnten, wie Konflikte gelöst und Rangordnungsstreitereien beigelegt werden.

    Wo kommst du denn her? Vielleicht gibt es eine Notstation in deiner Nähe, zu der du Kontakt aufnehmen kannst und die dich berät.
     
  14. Mimaz

    Mimaz Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    21.04.2017
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    7
    Hallo,
    Ich weiß nicht ob das wen hier interessiert, aber sie war schwanger heute kamen zwei kleine super süße Racker zur Welt (zu Geschlecht, Gewicht,...) kann ich keine Angaben machen, da ich leider 200km entfernt bin beruflich und erst morgen Nachmittag zuhause bin, solange haben sie aber jemand der sich kümmert.
    Morgen muss ich das Gehege auch wieder säubern.
    Muss ich eigentlich zum TA mit den kleinen bzw wäre es zumutbar? Um sie und die Mutter checken zu lassen und auch das Geschlecht bestimmen zu lassen?

    LG
     

    Anhänge:

    B-Tina :-), ulrike und Quano gefällt das.
  15. ulrike

    ulrike Schweineliebhaberin

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    1.427
    Zustimmungen:
    954
    Freut mich, dass alles klar gegangen ist. Im Moment brauchst du noch keins dem Stress aussetzen, wenn beide gut bei der Mama trinken dürfen. Kontrolliere täglich ihr Gewicht, ob sie zunehmen. Du kannst in ein paar Tagen mal versuchen, Geschlechts-Fotos zu machen und gerne hier einstellen. Falls ein männliches dabei ist, solltest du dich rechtzeitig um einen Tierarzt bemühen, der Frühkastrationen vornimmt. Vor einem Alter von 3 Wochen brauchst du diesen Eingriff aber nicht vornehmen zu lassen. Bis dahin kann noch "nichts passieren".
     
    B-Tina :-) gefällt das.
  16. Mimaz

    Mimaz Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    21.04.2017
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    7
    Vielen Dank!
    Dann brauche ich mir ja die ersten 2 Wochen erst einmal keinen Stress machen.
    Bin gespannt die kleinen morgen zu sehen und hoffe das saubermachen wird nicht allzu stressig für alle :)
    Falls eines oder beide Bübchen sind, habe ich einen erfahrenen TA im Petto.

    Anbei noch ein Bild von Überraschungsei Nr.2
     

    Anhänge:

  17. #16 RSMerlin, 11.05.2017
    RSMerlin

    RSMerlin Highlander-Oberhaupt

    Dabei seit:
    28.03.2010
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    242
    Das ist ja ein süßes Schweinchen :heart: :wusel:
     
    Mimaz gefällt das.
  18. #17 B-Tina :-), 11.05.2017
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    4.913
    Zustimmungen:
    8.758
    Die sind beide ganz bezaubernd! :heart::heart:
     
    ulrike, Mimaz und Quano gefällt das.
  19. Mimaz

    Mimaz Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    21.04.2017
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    7
    Habe eben beobachtet, wie die Tante eines der Babys kurz gejagt hat bzw verscheucht hat, als es in “ihr Haus“ kam...normal oder muss ich mir Sorgen machen?
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. ulrike

    ulrike Schweineliebhaberin

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    1.427
    Zustimmungen:
    954
    Das hört sich noch völlig normal an. "Freche" Babys müssen erzogen werden. ;) Wichtig ist nur, dass sie in Ruhe bei der Mutter trinken dürfen und nicht permanent durchs Gehege gejagt werden.
     
    B-Tina :-) gefällt das.
  22. Mimaz

    Mimaz Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    21.04.2017
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    7
    Also das trinken habe ich öfter bei bei den beobachten können, das scheint zu klappen :)
    Dann ist ja alles okay, ich breche bei den Kleinen sofort in Panik aus und packe sie in Watte sie sind einfach zu süß
     
Thema:

Babys sind da/ Ist mein Meerschwein tragend?

Die Seite wird geladen...

Babys sind da/ Ist mein Meerschwein tragend? - Ähnliche Themen

  1. Tragezeit - die Babys sind da!

    Tragezeit - die Babys sind da!: Hallo zusammen, ich hätte noch einmal eine Frage. Erst einmal vorweg. Eines meiner Meerschweinchen, Mia, ist noch trächtig und sieht inzwischen...
  2. Tragezeit über 72 Tage möglich?! - Die letzten Babys sind da!!!

    Tragezeit über 72 Tage möglich?! - Die letzten Babys sind da!!!: Hallo zusammen, ich habe am 13. Januar drei Mädels zu meinen 2 kastrierten Böcken und meinem Mädel geholt. Sie verstehen sich prima. Nun hat aber...
  3. Frankfurter Meerschweine

    Frankfurter Meerschweine: Meine 2 Frischlinge. Ihr dürft euch in der Farbe/Zeichnung austoben (-: ...wer mag.... Das Wutzlein im Vordergrund hat nen Bauchstreifen ;) 1/1...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden