Ausstellung

Diskutiere Ausstellung im Rassen, Farben und Zucht (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Mich beschäftigt schon ein paar Tage eine Frage. Überall kann man nachlesen, dass Schweinchen sehr sensibel sind. Man soll sie nicht kuscheln und...

  1. #1 Chaosqueen, 01.11.2009
    Chaosqueen

    Chaosqueen Guest

    Mich beschäftigt schon ein paar Tage eine Frage.
    Überall kann man nachlesen, dass Schweinchen sehr sensibel sind. Man soll sie nicht kuscheln und alleine halten ist auch nicht gut.... usw.

    Jetzt frag ich mich, warum man mit so sensiblen Tieren auf Ausstellungen geht.

    Ist das nicht Aufregung ohne Ende?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Hannelore, 01.11.2009
    Hannelore

    Hannelore Guest

    natürlich

    und sie werden teilweise sogar gebadet für die Ausstellungen, einzeln gehalten, damit ja niemand anknabbern kann, etc
     
  4. Sonali

    Sonali Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    14.11.2005
    Beiträge:
    7.487
    Zustimmungen:
    61
    Hm, ich halt auch nicht sonderlich viel von solchen Ausstellungen, oftmals - wenn nicht immer - haben die Tiere keine Rückzugsmöglichkeit und hocken in kleinen Kästen, damit sie besser zur Geltung kommen.

    Ich denk da irgendwie anders als die Züchter, auf Ausstellungen gehts halt um Preise und Auszeichnungen bzw. auch um Verkauf der Tiere. :eek2:
     
  5. #4 Ela1984, 01.11.2009
    Ela1984

    Ela1984 Guest

    dadrum gehts bei allen ausstellungen.
    Ich finds auch nicht sonderlich toll.
    Meine Mutter ihr komischer Kanainchen&Geflügelverein hata uch demnächst ausstellung und da kommt auch jedes Tier einzeln in sone gitterbox Mitwochs werden die meist eingeliefert und dann sitzen bzw.Stehen die dann bis Sonntag 16 uhr dort.:runzl:Ich finds unmöglich.
    Bei den Schweinchen ausstellungen wirds nicht anderst sein.
     
  6. #5 SusanneC, 01.11.2009
    SusanneC

    SusanneC Guest

    bei Schweinen gehts meistens von Samstag vormittag aufbau bis sonntag abend abbau. Die guten züchter machen wenigstens nen dicken heuhaufen, wo die Schweine sich besser verstecken können, und viele haben extra große transportboxen oder extra Käfige im hinterzimmer, wo besonders gestesste tiere mal ne Stunde Pause bekommen können.

    ideal istes natürlich nciht, aber ohne Ausstellungen iste s eben schwer zu vergleichen, wie sehr ein Schwein dem gewünschten zuchtbild entspricht, ein foto istda einfach nciht aussagekräftig genug, und auch wenn ein preisrichter von einem Züchter zum nächsten fahren würde und die Tiere hintereinander anschauen würde wäre das Ergebnis weniger vergleichbar.

    allerdings wären Ausstellungen für nur einen tag schonnender, sod ass es eben nur hinf ahren, 5-6 Stunden rumsitzen, wieder heim fahren wäre - eben eher wie ein extra langer Tierarztbesuch.
     
  7. Hanni

    Hanni Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.03.2008
    Beiträge:
    2.031
    Zustimmungen:
    353
    Ausstellungen

    Na ja ,aber hingehen tun die meisten doch recht gern undwas wäre dann ein Ausstellung ohne Meerschweinchen ? Es wird ja keiner gezwungen seine Tiere auszustellen ,aber es ist eine gute Möglichkeit die Tiere in Vielfalt der Rassen und Farben der Öffentlichkeit zu zeigen und vor allem zu informieren. Mit Sicherheit werden die Tiere lange auf die Show vor bereitet und wenn Tiere zu ängstlich sind und Stress haben bleiben sie zu Hause. Es wird nicht jedes Tier einfach mit genommen und wenn sie gebadet werden,geschieht das auch möglichst schonend.Wir bieten jetzt extra fürdie Show gefertigte Unterstände an ,dazu haben wir in unseren Showkäfigen Plastiktrennwände,so das die Tiereschon mal von drei Seiten geschützt sind.Sicher möchte man als Züchter,besonders im Anfang wissen,wie die Tiere sind,aber deswegen nehmen wir auch Rücksicht auf die Tiere,möchte ja auch nicht das ihnen was passiert. Und ob eine Tisschau mit Verbleib der Tiere in den Transportern weniger stressig ist,wage ich zu bezweifeln.Bei den meisten Züchtern die ich kenne sitzt kein Tier allein nur wegen der Show. Ist das Fell angeknabbert,ok Pech gehabt,bleibt das Tier zu Hause und ein Ersatztier geht mit.Wenn ich mich natürlich nicht um meine Tiere bemühe,das sie Vertrauen zu mir haben und sich nehmen lassen ,dann kann ich solche Tiere auch nicht ausstellen.
    LG Hanni
     
  8. #7 Manu911, 01.11.2009
    Manu911

    Manu911 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    6.391
    Zustimmungen:
    681
    Ich war ja auch schon auf einigen Ausstellungen und einmal auch mit meinen Liebhaberschweinchen auf ner Tischschau.

    Ich sags mal so: Es gibt solche und solche Schweinchen. Es gibt panische Schweinchen die sich möglichst in Luft auflösen wollen bei so etwas und solche Schweinchen sollte man auch nicht mitnehmen.

    Auf vielen Ausstellungen gibts aber auch Tiere die liegen im Tiefschlaf da und sind völlig entspannt oder nehmen Kontakt zum Besucher auf, schieben die Nase raus, präsentieren sich und zeigen 0 Scheu oder Stress. So finde ich es in Ordnung und so gefällt es mir auch.

    Jenny war bei der Tischschau auch entspannt. Sie sah wie die Anderen gebürstet wurden und hat nen Aufstand gemacht bis ich sie auch gebürstet habe, da lag sie dann völlig entspannt und schnurrend auf dem Tisch. Bei der Richterin fand sie es mehr als perfekt weil die ja Ohris guckt und Hals guckt und alles und einen betascht. Klasse! Sie hat am Ende auch den 1. Platz gemacht unter den Liebhabern weil sie einfach alles klasse fand und die Positionen auch immer hielt weil sie dachte die Richterin puhlt noch länger am Hals oder noch länger im Ohr.


    Ich denke der Aussteller muss für sich entscheiden oder für sich sehen welchen Charakter das Tier hat und ich würde mir noch mehr so entspannte Nasen wünschen denen es wirklich egal ist was da passiert um sie herum.

    Bezüglich alleine sitzen, gibt auch da Schweine die das nicht stört. Jenny sitzt auch oft alleine auf dem Schreibtisch. Sie weiß wie sie uns sagt dass sie zu den anderen will aber im Gegenteil sie sagt nix und wenn man sie zurücksetzt will sie oft direkt wieder raus. Das ist auch nicht unbedingt Stress pur. Gut in den meisten Fällen natürlich schon.
     
  9. #8 Heidi*, 01.11.2009
    Zuletzt bearbeitet: 01.11.2009
    Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.608
    Zustimmungen:
    356
    Genau. Der Züchter wird seine Tiere kenne. Einige zumindest. Denen ist es dann auch wichtig, dass der Stress so gering, wie möglich bleibt.

    Leon und Aramis juckt das nicht wirklich. Leon hat in Frankfurt seine Faxen gemacht, war bei jedem am Gitter, ebenso, als die Presse da war. Sara hat sich da nen Eindruck von verschafft.

    Aramis hat bei den Richterprüfung die Füß auf die Curverbox (den Rand) gestellt und nach den restlichen Schweinen gesucht.

    Ein Schreckgespenst nimm ich nicht mit. Innocente hat sich letzt doll versteckt, weil ein 2Bein von oben in die Box schaute.
    Den bring ich jetzte nicht auf die nächste Ausstellung mit, der bleibt daheim.

    Ja, was macht der tierbewusste Züchter nun?
    Keine Ausstellungen mehr?

    Gute Frage.

    Das Alleinsitzen auf der Ausstellung ist kein Dauerzustand. Zuhause sind sie wieder vereint.

    I.d.R. halte ich es so, dass ich Paare mitnehme, die so dann wieder zusammen sitzen.

    Die Girls kommen geschlossen zu einem der Kastraten.

    Tischschau war genauso weniger oder mehr stressig.
    Da hatte ich damals ebenso gedacht, dass das den MS weniger ausmacht.
    Kann man so nicht sagen.
    Fahrt/ sitzen in der Minibox/ raus-rein/ Geräuschkulisse/ etc.
     
  10. Goofy

    Goofy Guest

    Ich finde Ausstellungen ( speziell vom MFD ) völlig überflüssig.

    Nach irgendwelchen Standards das perfekte Schwein zu suchen dient doch nur dem Ego des Züchters.
    Das Schwein hat davon doch absolut nichts.

    Und nebenbei wird dann noch "artgerechte Haltung " propagiert.

    Das Ganze ist doch eine Farce.
     
  11. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.608
    Zustimmungen:
    356
    Hmmmm....hieße dann, wir sollen nimmer nach Standard züchten ....einfach .... so .... nach Geschmack eines Jeden?
     
  12. Goofy

    Goofy Guest

    Nach Standard wird doch nur wegen der Ausstellungen gezüchtet.

    Dem normalen Meerschweinchenfreund ist das doch völlig wumpe. Hauptsache er hat ein süßes Tier.
     
  13. #12 SusanneC, 02.11.2009
    SusanneC

    SusanneC Guest

    Beim Standard geht es ja nicht nur um irgendwelche Fellqualitäten, sondern auch um große, gesunde kräftige Tiere. Natürlich wäre eine etwas natürlichere Kopfform für die Zähne wünschenswert, aber wenn man mal von unwichtigen Dingen wie Farbe und Fellstruktur absieht, geht der Standard in eine gute Richtung.

    Sonst könnte ja wieder jeder mit seinen zooladentieren munter vor sich hin vermehren und die dann als tolle Rassetiere verkloppen.

    Und nein, dem Liebhaber sollte es schon wichtig sein, kräftige und gesunde Tiere zu bekommen.
     
  14. Goofy

    Goofy Guest

    Sorry, aber ich habe eben in den letzten 15 Jahren keine guten Eindrücke von diversen Züchtern gewonnen.

    Verpaarungen von Eltern / Kindern z.Bsp.

    Und die Tiere die in den Verkauf kommen sind doch nur die Abfallprodukte , die zur Zucht nicht geeignet sind.
     
  15. #14 Kischali, 02.11.2009
    Kischali

    Kischali Glatthaarfanatikerrin

    Dabei seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    1.605
    Zustimmungen:
    41
    es gibt solche und solche ....
    die züchter die du erwähnst würde ich nicht "züchter" sondern vermehrer nennen.
    die züchter mit denen ich bisher kontakt hatte , haben alle sehr tolle arbeit geleistet mit ihren tieren ... sie haben gewissenhaft gezüchtet und nach qualität und nicht quantität.

    und warum abfall produkte?
    wenn ein tier z.B. faltohren hat oder keine perfekte fell zeichnung würde ich es nicht so nennen!
     
  16. #15 Goofy, 02.11.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 02.11.2009
    Goofy

    Goofy Guest

    Natürlich kann ich eine seriöse Zucht betreiben. Aber muß ich dann Mitglied im MFD sein?

    Und , um mal aufs Thema zurückzukommen, Austellungen sind bestimmt keine Freude für die Tiere. Die finden ja auch nicht nur 1 x im Jahr statt.

    Wir haben vor einigen Jahren auch an Ausstellungen des MHC hier in Hamburg teilgenommen.
    Das halte ich noch für einigermaßen vertretbar, weil die Tiere nicht so lange alleine sitzen.

    Und die Bewertung kam durch die Besucher . Also hat das niedlichste Schwein gewonnen ,ohne irgendwelche Standards.

    Und die Preise waren Leckerlis für die Schweine.:-)
     
  17. #16 Heidi*, 02.11.2009
    Zuletzt bearbeitet: 02.11.2009
    Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.608
    Zustimmungen:
    356
    Goofy.

    zu1: ja, ich auch, ne Menge, in so 10 Jahren, ...die Ergebnisquote ist für mich nicht befriedigend.

    zu2: Was spricht gegen die Rückverpaarung. Wenn sie gemacht wird, dann aus nem Grund....

    zu3: das kann ich auch bestätigen, vorne so, hinten anders. Die nicht zur Zucht sind dann für genannt "Normalos".
    Es gibt Ausnahmen, aber, meiner Empfindung nach nur wenige.


    Aber, ich selbst kann entscheiden, dass ich dann nicht kauf oder verkauf.

    Bist du dann nur für die Rasseaufgabe der MS, oder sämtliches Getier? Pferd, Hund, Katz, etc.

    Ich gehe auf Ausstellung. Allerdings nur wenig und eher die Kleinen.

    Ist das beim MHC dann eine eintägige Ausstellung.
    Wie geht das von statten?
    Leckerli hoffentlich net so'n Babschkram.
     
  18. Husqi

    Husqi Guest

    Ich war als Liebhaber noch nie auf einer Ausstellung, habe aber mal einen extrem abschreckenden Bericht im TV gesehen (der sogar positiv gemeint war):

    da wurden den Schweinchen einzelne farblich nicht passende Haare (einzelne weiße an der sonst schwarzen Nase) einfach mit einer Pinzette herausgerissen mit den Worten "das tut denen nicht weh, ist wie Augenbrauenzupfen beim Menschen", weil es ja so farblich viel viel schöner ist und klare Farbabtrennungen in dem Fall ja gewünscht waren...

    Im nächsten Schritt mussten zur Beurteilung alle Züchter den Saal verlassen, die Schweinchen blieben alleine und wurden einzeln zu der Jury geführt, da waren dann einige, die das Schwein wirklich fest gepackt hatten, auf den Rücken gedreht, hier gezogen, da gezupft und Schwein hockte da mit weit aufgerissenen Augen...

    also ich fand die Bilder da ganz schrecklich! Klar, das mit dem Haarezupfen glaub ich nicht, das sowas die guten Züchter machen sondern nur ganz Bekloppte, denen jegliche Vermehrung verboten sein müsste, aber ist das Standart, das Tiere begutachtet werden, ohne das man als Züchter dabei ist?

    Ich würde niemals meine Schweinchen da alleine rumtragen und dran rumuntersuchen lassen... man hat dann ja auch keinerlei Kontrolle und kann nicht eingreifen, wenn es für den eigenen Geschmack zu grob ist...
     
  19. #18 Bayerische Wollnasen, 02.11.2009
    Bayerische Wollnasen

    Bayerische Wollnasen Guest

    :schimpf:Also echt !!:schimpf:

    Das kann man so nicht stehen lassen !

    Ich züchte ausschließlich Lunkys und da die Rasse noch jung ist, fallen immer wieder Tiere mit FW, FO und Farben, mit denen ich in meiner Zucht nix anfangen kann.

    Jedes Tier bekommt bei mir einen Namen und ich würde nie behaupten, daß die Meeris, von denen ich mich trenne, ein Abfallprodukt wären - wie hirnrissig ist denn diese Aussage ?!

    Sorry - ich bin sonst für meine Gelassenheit bekannt - aber das ist doch echt der Gipfel. Man kann einfach nicht alle behalten - sonst hätte ich einen Stall voller Liebhaber-Schweine. Und ich habe sehr viele Liebhaber, die gerne wieder kommen und Tieren meiner Zucht ein liebevolles Zuhause geben.

    Ich freu mich über jede mail, oft mit Fotos, in denen mir von meinen "Abfallprodukten" erzählt wird und ich finds einfach klasse. Auch zur Urlaubsbetreuung bekomme ich immer wieder vermittelte Tiere zurück und kann dann sehen, wie gut es ihnen geht - und das ist mir sehr wichtig !!!

    Bitte - nachdem beim Züchterthread der Beitrag immer freigeschaltet werden muß - verlegt diese Dinge nicht hierhin. Schließlich wurden ja die Zuchten direkt angeredet !

    Sollte sich jemand auf den Schlips getreten fühlen - naja ....:autsch:

    Sehr erboste Grüsse :boese:

    Sabine und die Bayerischen Wollnasen
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Chaosqueen, 02.11.2009
    Chaosqueen

    Chaosqueen Guest


    DAS find ich cool. Ich sehe so ein Schweinchen doch mit ganz anderen Augen als ein Züchter. Was ein Züchter für falsch oder nicht schön hält, kann ich als Normalo doch für schön halten.

    Bei der Gesundheit seh ich es allerdings auch so, dass die Züchter da doch mehr ahnung von haben (sollten).
     
  22. #20 Chaosqueen, 02.11.2009
    Chaosqueen

    Chaosqueen Guest

    Mich interessiert wirklich nur, wie es auf solch Ausstellungen zu geht und wie man denn da den Streß vermeiden kann.

    Bitte jetzt hier keine Diskussion ob pro oder contra Züchter.
     
Thema:

Ausstellung

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden