Außenhaltung und hohe Minusgrade

Diskutiere Außenhaltung und hohe Minusgrade im Haltung/Verhalten/Pflege Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo zusammen, ich hoffe, ich kann hier von einigen von euch ein paar Tipps bekommen. Meine Schweinchen (Kastrat und 3 Weibchen ) sind das erste...

  1. #1 tinchen, 23.02.2018
    tinchen

    tinchen Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    13.05.2017
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    3
    Hallo zusammen,

    ich hoffe, ich kann hier von einigen von euch ein paar Tipps bekommen. Meine Schweinchen (Kastrat und 3 Weibchen ) sind das erste Jahr in Außenhaltung. Sie haben 6qm Freilauf und eine Schutzhütte. Das Gehege ist Pyramidenförmig und an den Seiten mit Plane abgedeckt.
    Zur Zeit ist es Nachts hier bei uns (NRW) so etwa -4 Grad. Die Schweinchen machen einen guten Eindruck, kommen morgens munter und quietschend an und laufen auch bei dem Frost immer wieder im Außengehege herum. Ich habe das Gefühl, sie kommen mit der Kälte deutlich besser klar, als mit der Nässe, die wir in den letzten Monaten hatten.
    So weit, so gut bisher. Allerdings soll es ab Sonntag richtig richtig kalt werden. Ostwind und gefühlte - 15 Grad.
    Das wären dann noch mal 10 Grad weniger als jetzt. Die Temperatur in der Schutzhütte habe ich vorhin mal gemessen. Die hat aktuell 4 Grad. Also Frostfrei.
    Wie tiefe Temperaturen schaffen die Schweinchen? Ich habe ansonsten einen Gitterkäfig, den ich in die Garage stellen könnte, für die Tage, an denen es sehr kalt ist. Mein Mann schlug einen Frostwächter in der Garage vor.
    Alternativ könnten die Schweine auch in das ehemalige Innengehe ziehen, was ich im Keller aufstellen könnte. Der hat allerdings gut 16 Grad und damit wäre eine Rückführung in das Außengehege erst wieder im Frühjahr möglich.
    Ich bin unschlüssig.
    Mag mal jemand von euch berichten, der Meerschweinchen in Außenhaltung hat/hatte wie ihr das so handhabt bei starkem Frost?

    Viele Grüße
    Tina
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    2.695
    Zustimmungen:
    2.562
    Ich hatte immer Rotlichtlampen, sodaß immer Plusgrade herrschten.
     
  4. #3 tinchen, 23.02.2018
    tinchen

    tinchen Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    13.05.2017
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    3
    Hattest du so eine Art Gartenhaus , wo die Schweine drin waren?
    Wir haben nur eine Schutzhütte, die 130x60 cm ist. Von der Höhe ist die auch nicht so hoch. Ich wüsste nicht, wo ich da eine Rotlichtlampe am besten anbringe.Der Rest ist Freigehege. Ich war grade noch mal bei ihnen. Sie kamen mir wieder entgegen, so wie immer. Und es ist echt kalt draußen. Schutzhütte hat immer noch ca 4 Grad
     
  5. Quano

    Quano Meersäulioldie

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    1.353
    Zustimmungen:
    1.334
    Hallo, ich hab auch Aussenhaltung. 5 qm Aussengehege, plus1 qm Schutzhütte. Ab Sonntag haben wir dann auch tiefe Minusgrade, ca. eine Woche lang. Ich mach es so:

    Schutzhütte, 1 qm Bodenfläche hat innendrin nochmals ein Schlafhaus,lso ist die Schutzhütte quasi Doppelwandig. Ich gebe sehr viel Heu rein, putze täglich 2x Böhnchen und Pipstellen weg und erneuere halt auch Heu, das noch nicht soooo verschmutzt ist. Ich will es für die Buben sauber und kuschelig haben. Im Aussengehege habe ich gegen Wind/Regen/Schnee Plexiglasscheiben auf der Wetterseite angebracht und unter den Unterständen nebst Holzschnitzel auch viel Heu drunter getan.

    Füttern werde ich wenig draussen, damit sie es fressen und das Futter nicht gefriert, wenn doch, gebe ich bei sehr kalten Temps das Futter in mehreren Rationen in der Schutzhütte.

    Wir hatten schon etliche Winter mit solchen Tieftemperaturen und meine Buben haben es gut weggesteckt. Rein nehmen würde ich nur kranke Tiere und diese könnten dann erst wieder im Frühling raus.

    Wichtig ist, dass sie viel Fläche zur Bewegung haben und trockene, "warme" Schlaf-/Aufenthaltsstellen. Bei 6 qm und 4 Tieren dürfte das gegeben sein.

    Viel Glück für dich und deine Tiere. Ich werde daran denken, wenn ich "Mehrarbeit" bei meinen Schweinchen habe, dass jetzt all die anderen "Aussenhalter" auch noch mehr bei ihren Tieren sind. ;)
     
  6. #5 Amy Rose, 23.02.2018
    Amy Rose

    Amy Rose Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    2.382
    Zustimmungen:
    1.230
    Aussenhaltung seit 13 Jahren.

    -15 war nie ein Thema.schutzhütte mit viel Stroh und Heu und fertig. ^^
     
  7. Quano

    Quano Meersäulioldie

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    1.353
    Zustimmungen:
    1.334
    Ach ja, Temperatur habe ich noch nie gemessen. Ich bin der Hunde wegen oft auch um 23.00 oder noch später draussen, da sehe ich meine Buben oft im Aussengehege. Auch um 5 Uhr morgens sind die manchmal draussen. Kälte ertragen sie viel besser, als Hitze. Ich bin auch immer besorgt, aber es ist mir noch keines im Winter krank geworden oder gar verstorben. Ich halte schon 40 Jahre Schweinchen und seit 2002 nur in Aussenhaltung. Tiefsttemperatur draussen bis jetzt war - 20 Grad im Februar vor 6, 7 Jahren, sonst jeden Winter mal ein paar Tage -10, -12 Grad nachts.
     
  8. #7 tinchen, 23.02.2018
    tinchen

    tinchen Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    13.05.2017
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    3
    Vielen Dank ihr lieben. Ihr beruhigt mich grade richtig. Ich habe die Schutzhütte jeden abend gut nachgepolstert mit Heu und Stroh. Als Einstreu habe ich Leinenstreu. Die Decke habe ich jetzt das erste mal drüber gelegt. Das hilft sicher auch noch mal. Dann werde ich jetzt mal versuchen, der Sache entspannt entgegen zu sehen und halt gut beoachten
     
    Quano gefällt das.
  9. Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    2.695
    Zustimmungen:
    2.562
    Ja, ich hatte ein Gartenhäuschen, ganz günstig vom Baumarkt.
    Etwa 1,80 x 1,80.
    Vollständig eingestreut, 1 Etage reingebaut.
    Die Schweinchen hatten dort immer Plusgrade durch 2 Rotlichtlampen, dadurch immer ungefrorenes Wasser und Frischfutter. Wer es noch wärmer wollte, konnte direkt unter einer der Lampen liegen.
    Offenen Zugang ins Außengehege.

    Vor der Gartenhäuschen-Ära hatte ich auch nur eine kleine Schutzhütte.
    Damit hab ich mich aber nicht wohl gefühlt.

    Meine Schweins sind in all den Jahren Außenhaltung mit Gartenhütte übrigens so gut wie nie draußen im Frost rumgelaufen. Sie haben immer die frostfreie Hütte gewählt.
     
  10. #9 Schweinchen's Omi, 25.02.2018
    Schweinchen's Omi

    Schweinchen's Omi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    1.796
    Zustimmungen:
    1.337
    Ich hatte für die ganz kalten Zeiten eine Extra-Konstruktion aus 2 OSB-Platten, die quasi einen Flur ergab. Die Eingangslöcher für die Hütte gingen also nicht wirklich raus, sondern auf den Flur, der wiederum die Eingangslöcher an den kurzen Seiten hatte. Das war ein gewisser Kältepuffer. Und zur Nacht habe ich etliche Decken über das Ganze gebreitet.
    Kunststück ist die Versorgung mit Wasser und Frischfutter; hat hilft nichts außer "oft". Ich hatte immer wieder den Eindruck, dass diese Außenhaltung mir mehr abverlangte als den Jungs.
     
    Quano gefällt das.
  11. Quano

    Quano Meersäulioldie

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    1.353
    Zustimmungen:
    1.334
    Das habe ich vorhin auch gedacht, als ich die Schlafhütte "nachtfertig" gemacht habe. Aber bald ist Frühling und danach kommen wieder die heissen Tage und jeder sucht Abkühlung :D
     
  12. Silvia

    Silvia Glücksschweinchen

    Dabei seit:
    27.12.2015
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    108
    Es gibt ja auch so wärmematten fürs Terrarium und Kückenplatten vielleicht wäre es ja was für die Aussenhaltung.

    Ich habe bei meinen je so ein exeplar drin und die Merris lieben es an der wärme zu liegen.
     
  13. #12 Flora_sk, 25.02.2018
    Flora_sk

    Flora_sk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.10.2012
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    556
    Für die Aussenhaltung gibt es Tränkewärmer, damit das Wasser nicht gefriert, und notfalls entweder Rotlicht-Lampen oder Wärmeschlangen (für Reptilien). Grad wenn man Senioren hat in Aussenhaltung, ist es besser, bzw. sogar notwendig bei den jetzigen Temperaturen, dass man halt noch etwas Zusatzwärme gibt.
    Ich habe im Moment sogar für die Wildvögel einen Untertopf mit Wasser auf einen Tränkewärmer gestellt. Die suchen nämlich auch völlig verzweifelt überall nach Wasser, gucken in jeden Blumentopf oder Pfütze, aber alles ist gefroren, taut ja auch nicht auf beim momentanen Dauerfrost.
     
    Mira, B-Tina :-), Silvia und einer weiteren Person gefällt das.
  14. #13 Picasso, 26.02.2018
    Picasso

    Picasso Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    20.09.2011
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    561
    Hallo,

    ich denke alles wichtige ist schon geschrieben.
    Ich halte meine Jungs auch in Außenhaltung und der erste Winter war der schlimmste für mich, ... :mist:
    Alle haben überlebt, ich auch. Die Schweinchen sogar prächtig. Ich hatte nie Probleme mit Schweinehaltung im Winter.

    Ich habe in meiner Schutzhütte eine Kückenheizung installiert. Ganz wenig Watt, die ich über eine Zeitschaltuhr steuer. So ist garantiert, dass die Temperatur in der Schutzhütte nie unter 0°C geht, also immer ein frostfreier Raum zur Verfügung steht. In der Schutzhütte hängt ein Thermometer, so dass ich auch von innen die Temperatur im Blick habe.
    Hier ist ein Bild meiner alten Schutzhütte, da kann man die Kükenheizung sehen.
    [BIETE] - Schutzhütte zu verschenken in 76669

    Ansonsten stehen meine auf warmes Trinkwasser. Ich gebe mindestens morgens und abends frisches Wasser, und das warm. Sie lieben es und trinken auch richtig viel.

    Andere Häuschen sind mit Stroh bestückt. Meine Seitenwände vom Auslauf sind komplett mit Klarsicht-Platten verhängt, so dass es nicht zieht im Gehege.
     
    Nanouk gefällt das.
  15. #14 Picasso, 26.02.2018
    Picasso

    Picasso Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    20.09.2011
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    561
  16. Silvia

    Silvia Glücksschweinchen

    Dabei seit:
    27.12.2015
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    108
    Hallo Sonja , super deine heizung mit der Kückenplatte, ich habe auch eine im Gehege.
    Ich habe sie unten ans Gehege monitert damit die Meersi so eine art Bodenheizung haben.
    Auch habe ich noch eine Wärmeplatte aus der Hundezucht drin und auch auf dieser liegen meine
    Meeris sehr gerne. Die Platten sind so eingestellt das sie nicht wärmer als 30- 33grad werden
    Meine Meerschweinchen lieben sie.

    Es gibt ja auch so Wärmematten aus der Terraristik, die funktionieren auch toll, die kenne ich von
    Den Schildkröten haltung her, die gibt es auch in verschiedenen wäremstufen, und die brauchen auch nicht viel Strom.

    Bei uns soll es ja nächste Nacht 15 grad minus werden und da ist es mir woller wenn ich weiss
    Das meine Meerschweinchen nicht die ganze nacht frieren müssen.
     
    phonixx, Quano und Nanouk gefällt das.
  17. #16 tinchen, 28.02.2018
    tinchen

    tinchen Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    13.05.2017
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    3
    Vielen Dank für eure Antworten. Ich habe die restlichen Antworten erst grade gelesen. Das mit der Kükenheizung sieht total interessant aus. Werde ich auf jedenfall mal dem Schwiegervater zeigen.
    Bisher läufts gut. Viel besser als gedacht. Die Schweine sind viel draußen herum gelaufen. Mein Mann hat die Außenwände noch mit Styropor gedämmt und ich gebe jeden Abend frisch Stroh und Heu rein und lege eine Decke über den Deckel. Die Schutzhütte ist Frostfrei. Heute ist es allerdings richtig übel kalt. Die Schweinchen kommen immer nur ganz kurz zum fressen raus und sind dann sofort wieder verschwunden. Ich hoffe, diese Nacht schaffen sie noch Problemlos, dann soll es ja wieder aufwärts gehen
     
  18. #17 Amy Rose, 01.03.2018
    Amy Rose

    Amy Rose Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    2.382
    Zustimmungen:
    1.230
    Ich hätte bei allem was die Temperatur manipuliert Angst das sich ein Feuer entwickelt. SO heiss brauchen es meine Ferkel nämlich nicht. Deswegen gestern ne Ladung Stroh und Heu reingeworfen -> 6 wuselige Schweinchen beim Heubad im Glück und ein stinke wütendes Karnickel was das Stroh wieder rausgeworfen hat. XD
     
  19. Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    2.695
    Zustimmungen:
    2.562
    Wärmegeräte sind genauso Elektrogeräte wie andere auch.
    Beim Kühlschrank oder der Heizung im Haus hab ich ja auch nicht permanent Angst, daß es in meiner Abwesenheit brennt.

    Ich habe seit fast 14 Jahren Wärmegeräte bei meinen Tieren. Hier sind mehrere Rotlichtlampen, Schwarzlichtlampen und Ölradiatoren im Einsatz. Bei vorschriftsmäßigem Gebrauch sind sie so sicher wie andere Elektrogeräte auch.
     
    ArnoldundAlfred gefällt das.
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Amy Rose, 01.03.2018
    Amy Rose

    Amy Rose Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    2.382
    Zustimmungen:
    1.230
    Mir bleibt das zu unsicher. Könnte es wohl nicht so verbauen das mir die Karnickel nix anknabbertn. Ich hab die Tiere gerne roh und lebendig wie gebraten und tot. XD
     
  22. Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    2.695
    Zustimmungen:
    2.562
    Anknabbern!?
    Naja, Kabel sollten so verlegt werden, daß nichts benagt werden kann. Das ist ja wohl keine Frage!
     
    Esmeralda gefällt das.
Thema: Außenhaltung und hohe Minusgrade
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bodenheizung füe aussenhaltu g

    ,
  2. wie viel Tieftemperaturen hält ein Meerschweinchen in der Nacht aus

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden