Außenhaltung: Überdachtes Gehege wie hoch?

Diskutiere Außenhaltung: Überdachtes Gehege wie hoch? im Eigencreationen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, Ich bin dabei, mein Außengehege zu planen. Es muss überdacht sein und darf bis zu 5 m3 haben. Die Höhe bedingt also die Größe. Sprich es...

  1. #1 Pfefferminzchen, 14.04.2017
    Pfefferminzchen

    Pfefferminzchen Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    38
    Hallo,

    Ich bin dabei, mein Außengehege zu planen. Es muss überdacht sein und darf bis zu 5 m3 haben. Die Höhe bedingt also die Größe. Sprich es soll so hoch wie nötig sein und so niedrig wie möglich, damit es im Umkehrschluss so viel Fläche wie möglich hat.
    Ich dachte an 1,15m hinten und 1m vorn bei 2m Tiefe und 2,30m Breite. Der Stall soll außerhalb stehen.

    Der Standort hat die längste Zeit des Tages Schatten und wenn wir es im Hochsommer allzu heiß haben, habe ich die Option, die Schweinchen im Keller in einen Eigenbau zu setzten, bis die größte Hitze vorbei ist.

    Also die eigentliche Frage: Wie hoch muss ich bauen, um komplett zu überdachen auf 4-5m2?

    Herzliche Grüße
    Pfefferminzchen
     
  2. Anzeige

    Schau Dir mal diesen Ratgeberk an. Hier wirst du bestimmt fündig und findet etwas passendes für deine Meerschweinchen!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    1.820
    Ehrlich gesagt, ich verstehe das Problem nicht so ganz. ;)

    Wenn Du sowieso nicht drin stehen willst oder kannst, dann so niedrig wie möglich, damit die Auslauffläche größer wird?!
    Ich verstehe den Zusammenhang nicht, ohne daß Du erklärst, wie der ist. ;)
     
    rosinante und Amy Rose gefällt das.
  4. #3 Pfefferminzchen, 15.04.2017
    Zuletzt bearbeitet: 15.04.2017
    Pfefferminzchen

    Pfefferminzchen Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    38
    Hallo,

    Es geht mir darum, dass es nicht zu heiß da drin wird. Das war für mich so klar, dass ich es nicht geschrieben habe. :autsch:
    Je höher, je besser zirkuliert doch die Luft im Gehege.

    Und überdachen (Volierendraht und Wellplastik) will/muss ich, da wir hier recht viele Tauben haben und ich keine Taubenfäkalien im Gehege haben möchte.

    Ich würde gern eine große Voliere zum drin Stehen bauen. Aber hier sind nur bis 5m3 ohne Baugenehmigung erlaubt. Das nachbarschaftliche Umfeld ist so, dass ich nichts riskieren will (um es nett zu sagen).
    Also baue ich 5 Kubik Gehege mit variabler Verbindung zum Stall.

    LG
    Pfefferminzchen
     
  5. #4 rosinante, 15.04.2017
    rosinante

    rosinante Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    1.271
    Wenn du aufklappbare Deckel machst, kannst du auch bei insgesamt niedriger Gehegehöhe darin stehen, wenn die Deckel aufgeklappt sind.

    Wir haben das Abdeckungsproblem so gelöst, dass wir Druckknöpfe an die Gehegedeckel geschraubt haben und die Gegenstücke an LKW-Plane befestigt. So konnten wir die Plane an heissen Tagen einfach entfernen oder einfach teilweise zurückklappen.

    Bei 70cm Gehegehöhe hättest du dann eine Grundfläche von 3,5 x 2 m.
     
  6. #5 Pfefferminzchen, 15.04.2017
    Pfefferminzchen

    Pfefferminzchen Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    38
    Ja, das mit dem Aufklappen und dann darin Stehen habe ich so geplant.

    Deine Abdeckvariante werde ich mir auf jeden Fall durch den Kopf gehen lassen.

    Ich weiß halt nicht, ob 7m2 überdacht auf 70cm zu stickig werden.
     
  7. #6 rosinante, 16.04.2017
    rosinante

    rosinante Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    1.271
    Wenn es nicht komplett in der prallen Sonne steht und ringsum offen ist, glaube ich das nicht. Hier war es eher so, dass mir zuviel Wind durchs Gehege wehte (war aber mit 2.5 m² deutlich kleiner) und wir daher noch so einen gewebten Balkon-Sichtschutz um 2 Seiten gemacht haben. Den haben wir dann aber bei Hitze entfernt.

    Und da du ja schreibst, dass es überwiegend im Schatten ist, gehst du mit der abnehmbaren Abdeckung doch auf Nummer Sicher.
     
  8. #7 Pfefferminzchen, 18.04.2017
    Pfefferminzchen

    Pfefferminzchen Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    38
    Hallo!

    Gibt es ansonsten vielleicht noch jemanden, der ein halbhohes komplett überdachtes Gehege hat?

    LG
    Pfefferminzchen
     
  9. #8 Pfefferminzchen, 28.04.2017
    Zuletzt bearbeitet: 28.04.2017
    Pfefferminzchen

    Pfefferminzchen Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    38
    Hallo,
    Heute habe ich das erste Material für das Gehege gekauft. Es wird ca 2,5m auf 2m. Hinten 1,05m hoch und vorne 90cm. Also 15cm Gefälle auf 2m.
    Und ich hatte Glück, die 2.40er Pfosten haben in mein Auto gepasst. Uff. Kurz hatte ich Bammel, als ich davor stand.

    Zunächst lasiere ich und dann werden die Seitenteile zusammen geschraubt. Es wäre toll, wenn ich das dieses Wochenende schaffen würde (mit Kleinkindern ist sowas irgendwie immer nicht so einfach).
    Das Ganze wird zum Großteilauf einer alten Betonplattentterrasse stehen. Ich hoffe sehr, das der Untergrund plan genug sein wird. Da wird es also nochmal spannend.

    Wenn der Teil steht, kommen Einstieg für Mensch und Schweinchen sowie die Deckel.
    Und den Volierendraht muss ich noch bestellen.
    Da muss ich noch nach 12mm Maschenweite und mind. 1.05mm Drahtstärke suchen.

    Falls es Tips welcher Art auch immer gibt, immer her damit!

    Herzliche Grüße
    Pfefferminzchen
     
  10. #9 rosinante, 28.04.2017
    rosinante

    rosinante Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    1.271
    Pfefferminzchen gefällt das.
  11. #10 Pfefferminzchen, 05.06.2017
    Pfefferminzchen

    Pfefferminzchen Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    38
    Hallo!

    Das Grundgerüst meines Geheges steht mittlerweile. Volierendraht von Driller (habe mich da zur Sicherheit fürs teurere Qualitätsprodukt entschieden) ist auch schon dran und die Deckel sind gebaut und mit Draht bespannt.

    Jetzt mache ich mir Gedanken über die Überdachung. Ein Deckel hat 1m und einer 1.50m. Ich überlege zwischen Wellplastikplatte, Bitumenplatte (oder einer Kombi aus beidem) hin und her. Dann erwäge ich, den kleinen Deckel irgendwie mit Dachpappe zu bespannen (vielleicht dünnen Rauhspund drunter, aber wirde das nicht schwer?). Und den anderen Teil mit Hohlkammerplatten? Oder doch eine Seite mit Plane?

    Habe auch schon nachgedacht, ob ich einen doppelten Deckel baue. Also quasi zwei Lagen Scharniere, so dass ich sowohl nur das Wellplastik hochklappen kann, als auch Wellplastik & Volierendrahtdeckel.

    Irgendwo im Netz habe ich auch schon etwas davon gelesen, das Wellplastik von unten grün zu streichen. So dass noch Licht durchfällt.
    Dann könnte ich aber doch auch ein Schattiergewebe über dem Draht unter der Wellplatte anbringen?

    Mich macht das ganz verrückt.

    LG
    Pfefferminzchen
     
  12. #11 Pfefferminzchen, 08.06.2017
    Pfefferminzchen

    Pfefferminzchen Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    38
    Hallo,

    Ich habe eine Lösung gefunden. Zwar recht aufwändig, aber ich hoffe, dass es gut funktioniert und lange hält.

    Schöne Grüße
    Pfefferminz
     
  13. #12 Pfefferminzchen, 17.06.2017
    Pfefferminzchen

    Pfefferminzchen Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    38
    Hallo!

    Ich hoffe, hier lesen noch ein paar Außenhalter mit.

    Ich baue grade die Schutzhütte aus Rauhspund von innen und außen. Für 5-6 Schweinchen wird sie 140×80 im Außenmaß.

    Ich wäre ja dafür, den Spalt zwischen den beiden Rauhspundlagen so zu lassen und nicht mit Styropor zu isolieren. Es ist ja nicht so, dass Luft in so einem Zwischenraum nicht isoliert. Und da ich nur lasiere, kann die Hütte atmen. Mit dem Styropor wird es sehr dicht und Feuchtigkeit kann nicht mehr durchs Holz ziehen.
    Hat jemand Praxiserfahrung dazu?

    Die Hütte wird einen Klappdeckel haben und zwei seitliche Türen. Ich überlege eine Tür mit Fliegengitter und Volierendraht zu versehen. Im Winter mache ich das dann zu.
    Im Sommer wird es wohl schneller warm in der Hütte, aber auch abends schneller kühl.
    Kann jemand hierzu etwas sagen?

    LG
    Pfefferminzchen
     
  14. #13 Quano, 18.06.2017
    Zuletzt bearbeitet: 18.06.2017
    Quano

    Quano Meersäulioldie

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    719
    Ich habe in den Wänden KEINEN Styropor. Nur einen doppelten Boden, dazwischen Styropor.

    Meine Schutzhütte ist aus 2 cm dicken Holzplatten. In den Wintermonaten stelle ich eine, 2/3 der ganzen Hütte, zweite "Hütte" hinein, die ist weniger gross, sodass ich zwischen Schutzhütte und Innenhütte Luft habe. Da stopfe ich Stroh dazwischen. Bewährt sich. Nix nass oder gar schimmelig. An den Wänden habe ich Luftlöcher, die ich total offen lassen kann oder auch einen Teil zustopfen kann, je nach Wetter und Klima.

    Eingangtür bzw Durchgang ist ein kleiner Tunnel, der ganzjährig immer offen ist. Zur Luft und Lichtzufuhr, hab ich nur die ca. 8 cm grossen Luftlöcher. Im Sommer steht die Schutzhütte den ganzen Tag unter einem Sonnenschirm. Wenn es darin zu heiss wird, bleiben meine Schweinchen im Aussengehege in den zahlreichen Unterschlüpfen (5 qm gross) Das Ausseng. hat den ganzen Tag Schatten durch Sonnenabdeckungen, die ich variabel dran habe.
     
    Pfefferminzchen gefällt das.
  15. #14 Pfefferminzchen, 18.06.2017
    Pfefferminzchen

    Pfefferminzchen Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    38
    Hallo,
    Vielen lieben Dank für Deine Antwort! Das hilft mir sehr weiter.

    Meine Schutzhütte wird immer im Schatten von Bäumen und hohen Hecken stehen. Sonneneinstrahlung ist also kein Problem.
    Ich wollte es so wie Du machen und in der kalten Jahreszeit ein zweites Häuschen reinstellen, das ein wenig Luft zur Wand hat, um das ggf. auszustopfen.
     
    Quano gefällt das.
  16. #15 Medanos2, 19.06.2017
    Medanos2

    Medanos2 Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    17.10.2016
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    45
    Kälte ist weniger ein Problem als die aktuelle Hitze.
    Man sollte gucken das sich im Gehege keine Stauhitze bildet.

    Würde es mind 1,5 hoch bauen so das man auch bei schlechtem Wetter halbwegs bequem und trocken alles sauber machen kann.
     
    Pfefferminzchen gefällt das.
  17. #16 Pfefferminzchen, 19.06.2017
    Pfefferminzchen

    Pfefferminzchen Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    38
    O
    Hallo,:-)

    Das Thema ist mittlerweile erledigt, denn das Gehege steht.;) 1,5m Höhe waren leider nie eine Option, da ich dann nur eine zu kleine Fläche hätte realisieren können. Aber ich habe wohl eine gute Lösung gefunden. Zur Not können die Schweinchen bei großer Hitze aber auch wieder in ihr Keller-Gehege übersiedeln.
    Aktuell sind die Schweinchen noch im Keller und ich beobachte die Temperaturen im Gehege mit einem Außenfühler meines Thermometers.

    Relativ bequem sauber machen kann ich mein Gehege wohl auch (hoffe ich).

    LG
    Pfefferminz
     
  18. Quano

    Quano Meersäulioldie

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    719
    Ich weiss jetzt nicht genau, wie hoch dein Gehege ist. Aber meines ist 50 cm hoch, da kann man bequem rein steigen. Gross ist es 5 qm. Alles ist mit Drahtgeflecht bestückt und die Deckel zusätzlich mit Wellpolyester.

    Wie bereits früher gesagt, stets schattig abgedeckt, wenn es warm ist. Ich habe dieses System schon 15 Jahre. Bewährt sich. Ich kann meine Schweinchen nicht ins Haus nehmen. Wenn es sehr heiss ist, schlafen sie tagsüber viel in den Unterständen (das sind keine Häuschen, sondern grosse und hohe Tunnels oder grosse 'Tische') Dafür sind sie später am Abend, nachts und früh morgens aktiv. So, wie halt andere 'Wildtiere' auch.

    @Pfefferminzchen viel Freude mit deiner neuen Aussenanlage und deinen Schweinchen. Wie viele hast du eigentlich? Ich 4 Buben. (Frühkastraten) ;)
     
    Pfefferminzchen gefällt das.
  19. #18 Pfefferminzchen, 19.06.2017
    Pfefferminzchen

    Pfefferminzchen Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    38
    Herzlichen Dank, Quano!
    Ich habe einen Kastraten und vier Damen.

    Das Gehege ist 2.5m mal 2m und ca. 1m hoch. Es hat einen Einstieg und zwei hochklappbare Deckel. Einmal ist das Wellpolyester fest am Deckel befestigt. Einmal gibt es einen zusätzlichen Deckel auf dem Deckel, so dass das Wellzeug auch alleine hochgestellt werden kann.

    Gut zu hören, dass Deine Schweinchen draußen auskommen. Das Reinholen möchte ich auch nicht permanent praktizieren.:rolleyes:
     
    Quano gefällt das.
  20. Quano

    Quano Meersäulioldie

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    719
    Das mit dem extra Deckel mit Wellpolyester finde ich ja cool. Mal für mich eine neue Anregung! :danke:
     
    Pfefferminzchen gefällt das.
  21. #20 Pfefferminzchen, 19.06.2017
    Pfefferminzchen

    Pfefferminzchen Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    38
    Jetzt muss sich nur noch zeigen, wie es in der Praxis so ist.

    Wenn alles fertig ist, stelle ich vielleicht mal Fotos ein.
     
Thema:

Außenhaltung: Überdachtes Gehege wie hoch?

Die Seite wird geladen...

Außenhaltung: Überdachtes Gehege wie hoch? - Ähnliche Themen

  1. Welchen Untergrund bei Außenhaltung

    Welchen Untergrund bei Außenhaltung: Hallo, unsere vier Meerschweichen leben seit Mitte Mai in Außenhaltung. Da der Kastrat abgenommen hatte und auch so sich immer mehr im...
  2. Außenhaltung - gut geplant, ist halb gewonnen...

    Außenhaltung - gut geplant, ist halb gewonnen...: Huhu, da wir nun im Besitz eines Gartens sind, dürfen zu gegebener Zeit wieder Schweinchen einziehen :hüpf: Diesmal allerdings in Außenhaltung....
  3. Tipps und Hilfe bei der Außenhaltung

    Tipps und Hilfe bei der Außenhaltung: Schönen Tag :) Ich würde meinen 3Meerschweinchen gerne ein größeres Gehege kaufen/bauen. Ich hab im Internet schon geguckt allerdings finde ich...
  4. Suche harmonisches Paar (auch gleichgeschlechtlich) für geschützte Außenhaltung

    Suche harmonisches Paar (auch gleichgeschlechtlich) für geschützte Außenhaltung: Hallo :-) Wie der Titel schon aussagt, bin ich auf der Suche nach (nur ) 2 Tieren,da das Gehege nur ca. 1,6qm sein wird. Es ist geschütze...
  5. Außenhaltungsschweine alle scheu? Foto Sammeltread?

    Außenhaltungsschweine alle scheu? Foto Sammeltread?: Wie wäre es mit einem Sammeltread für Fotos, um mit dem Vorurteil aufzuräumen, Außenhaltungsschweine wären alle scheu? Ich fange mal an, auch...