Außengehege unter Obstbäumen?

Diskutiere Außengehege unter Obstbäumen? im Haltung/Verhalten/Pflege Forum im Bereich Meerschweinchen; Huhu, wir haben ja unsere Schweinehaltung vor 2 Jahren aus Platzmangel auslaufen lassen. Nun sind wir umgezogen und hätten im Garten Platz....

  1. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.473
    Zustimmungen:
    3.484
    Huhu,

    wir haben ja unsere Schweinehaltung vor 2 Jahren aus Platzmangel auslaufen lassen. Nun sind wir umgezogen und hätten im Garten Platz.
    Allerdings liegt das einzig schattige Plätzchen unter Obstbäumen ( Apfel, Birne und Pflaume).
    Macht es da mit einem Gehege Sinn? Ich denke da vorallem an Wespen im Sommer...
    Fallobst entsorgen wir natürlich zeitnah, haben ja auch noch spielende Kinder ;)
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 rosinante, 15.06.2017
    Zuletzt bearbeitet: 15.06.2017
    rosinante

    rosinante Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    1.329
    Zustimmungen:
    2.145
    Hier stand das Aussengehege genau unter einem großem Kirsch- und neben einem kleinen Birnbaum.

    Da das Ganze ja ohnehin raubtiersicher mit stabilem Vorlierendraht gebaut war, konnten keine Früchte in das Gehege fallen. Da wir noch diverse andere Obstbäume im Garten haben, sind bei uns immer Wespen unterwegs. Das war aber im Bezug auf die Meeris nie ein Problem.

    Wenn ihr es euch aussuchen könnt, stellt sie unter den Kirschbaum. Weniger wegen der Tiere, sondern wegen eurer Kinder.
    Kirschen sind geerntet, ehe die Haupt-Wespenzeit überhaupt beginnt (wir haben gestern die ersten gepflückt).

    Pflaumen oder Zwetschen sind im Juli/August reif und da sitzen immer Wespen auf dem Fallobst bzw. sie suchen nach überreifen Früchten. Birnen finden sie auch lecker, die sind aber leichter aufzusammeln, während man Pflaumen in höherem Gras gerne mal übersieht.


    Aber grundsätzlich sehe ich in den Obstbäumen keinen Hinderungsgrund. :-)
     
    hoppla gefällt das.
  4. #3 Wechselrichter, 15.06.2017
    Wechselrichter

    Wechselrichter Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    12.01.2017
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    3
    Ich sehe da keine Probleme. Ich habe im Gehege diverse Beeren-Hochstämme, Beerensträucher und einen Haselnussbaum stehen.
     
  5. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.473
    Zustimmungen:
    3.484
    Supi! Ich denke, dass wäre ein schönes Plätzchen! ...und auch gut einsehbar vom Küchenfenster aus :-)
    Vielleicht dürfen dann im Frühjahr wieder Schweinchen einziehen!!!!
     
  6. #5 Manu911, 15.06.2017
    Manu911

    Manu911 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    5.987
    Zustimmungen:
    376
    Im Zweifel kannst du bei Angst vor Wespen auch noch ein Fliegengitter am Kaninchendraht anbringen, so habe ich es hier am Balkon gemacht :)
     
    hoppla gefällt das.
  7. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Pippilotta, 01.05.2018
    Pippilotta

    Pippilotta Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    123
    Darf ich mal fragen, wie Ihr das bei schon bestehenden Bäumen oder auch beim Bau gepflanzten Bäumen mit der Sicherung von unten gemacht habt. Ich habe Volierendraht hier, den ich vergraben möchte, stelle mir aber eben genau die Frage mit den Bäumen...
     
  9. #7 rosinante, 01.05.2018
    rosinante

    rosinante Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    1.329
    Zustimmungen:
    2.145
    Unser Gehege stand unter unserem großen Kirschbaum, allerdings etwa 2.m vom Stamm entfernt.

    Wir haben zuerst die Grassode abgetragen (sehr mühsam, aber bei 1,20 x 2m gut machbar). Auf dieser Fläche haben wir den Volierendraht ausgelegt.
    Ringsum haben wir dann einen 30 cm tiefen "Graben" ausgehoben. In den wurden die 6 Pfosten fürs Gehege versenkt und auch bis in diese Tiefe der seitliche Volierendraht in die Erde rein angebracht. Dann alles wieder mit Erde aufgefüllt und die Grassoden wieder auf die Fläche gelegt.

    Unseren Baum hat das nicht gestört und Wurzeln waren auch nicht im Weg
     
Thema:

Außengehege unter Obstbäumen?

Die Seite wird geladen...

Außengehege unter Obstbäumen? - Ähnliche Themen

  1. Neues Außengehege meiner Jungs

    Neues Außengehege meiner Jungs: Huhu ihr lieben, soooo nach langer Zeit gibs auch mal was neues von uns. Habe ja lange nicht mehr wirklich was hier gepostet. Meine Gruppe hat...
  2. Jasminbüsche im Aussengehege?

    Jasminbüsche im Aussengehege?: Hallo, ich bin noch neu und möchte mich kurz vorstellen: ich bin stolze Besitzerin von 7 Meerschweinchen und habe vor kurzem mein Aussengehege...
  3. Welche Bepflanzung für Außengehege

    Welche Bepflanzung für Außengehege: Hallo, für mein Außengehege suche ich noch geeignete Bäumchen oder Büsche zur natürlichen Schattenspende und auch weitere Pflanzen, die ich dort...
  4. Außengehege

    Außengehege: Ich schon wieder :fg: Wie gesagt, einige Fragen.... Nun geht es um die Unterbringung. Für "keks" und "Krümel" hatte mein Mann einen hübschen...
  5. Ameisen im Außengehege

    Ameisen im Außengehege: Hallo. Ich bräuchte einmal Eure Hilfe. Vorhin wollte ich nach den Meeris schauen und habe wie immer erst im ersten Anbau (Holz- Geräteschuppen)...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden