Auslaufbau im Gartenhaus, Fragen zu Isolierung, PVC/Teichfolie

Diskutiere Auslaufbau im Gartenhaus, Fragen zu Isolierung, PVC/Teichfolie im Eigencreationen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo allerseits! Ich bin gerade am Bauen bzw. möchte demnächst anfangen und bräuchte dazu aber noch einige Ratschläge/Erfahrungen. Meine 4...

  1. #1 *Krümel*, 17.05.2007
    *Krümel*

    *Krümel* Böckchenmama

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    45
    Hallo allerseits!

    Ich bin gerade am Bauen bzw. möchte demnächst anfangen und bräuchte dazu aber noch einige Ratschläge/Erfahrungen.

    Meine 4 Jungs wohnen ganzjährig in unserem Gartenhäuschen und residieren dort bisher in dieser Villa, hier mal ein Bild mit geöffneten Türen für einen besseren Einblick:
    [​IMG]

    Jetzt wollen wir aber mehr Platz schaffen und in die untere Etage nochmal ein Loch schneiden, sodass ein Treppenhaus nach unten entstehen kann. Die untere Etage befindet sich ca. 80 cm überm Boden, deshalb werden wir ein (oder wenn nötig zwei) Zwischenpodest(e) machen, damit die Treppen nicht zu steil werden. Somit soll unter und vor der Villa ein Auslauf entstehen, der ca. 4-5 m² groß werden soll. Der Auslauf soll komplett eingestreut werden. Auf dem Boden des Gartenhäuschens liegt bereits PVC, darunter wurde mit einer 6 cm dicken Schicht Styrodur (hartes Styropor und somit trittsicher) isoliert. Damit ist ebenfalls die Decke gedämmt, die Wände sind mit 6 cm Styropor isoliert.

    Dazu jetzt meine erste Frage: Ich wollte im Hinblick auf den Winter eigentlich auf den PVC nochmal Styropor legen, darauf dünne Span- oder OSB-Platten, damit das Styropor nicht "einsinkt" und darauf dann nochmal PVC. Jetzt bin ich gestern im Baumarkt aber zu der Erkenntnis gekommen, dass durch die Holzplatte, die ja nochmal auf das Styropor/unter den 2. PVC müsste, auch wieder viel Wärme verloren geht und das im Grunde ja doppelt gemoppelt ist. Es kommt ja eine dicke Schicht Streu in den Auslauf, im Winter soll außerdem die Rotlichtlampe darüber angebracht werden.
    Wer hält seine Schweinchen noch im Gartenhäuschen direkt auf dem Boden und hat da Erfahrungen mit der Wärmedämmung? Dazu muss man sagen, dass die Tiere ja noch den Etagenbau haben, sie also nicht nur auf dem Boden leben. Für meine Rotlichtlampe habe ich eine Halterung, sodass ich sie auch vor den Etagenbau stellen könnte, damit sie da sozusagen waagrecht hinein scheint, falls die Schweinchen im Winter den Etagenbau bevorzugen.
    Was würdet ihr machen? Nochmal doppelt gemoppelt isolieren oder einfach eine weitere Lage PVC bzw. Teichfolie auf den jetzigen PVC legen und an der Umrandung hochziehen?

    Da kommt dann auch schon meine 2. Frage:
    Ich hab hier schon viel über die Suchfunktion gefunden, aber ich bin nicht schlauer draus geworden, ob ich PVC oder Teichfolie benutzen soll. Vieles spricht anscheinend für PVC, immer wieder lese ich aber auch, dass der giftig ist. Woher erfahre ich das und wie kann ich sicher sein, dass ich ungiftigen PVC erwische? Ist Teichfolie defintiv ungiftig? Bzw. eignet sich diese überhaupt, oder besteht die Gefahr, dass sie zu leicht einreißt? Denn ich steige beim misten ja dann selbst im Auslauf herum, werkle mit Schaufel und Besen...meine Angst ist, dass Teichfolie da leicht einreißt. Zwar habe ich gestern im Baumarkt 1mm starke Teichfolie gefunden, die mir sehr stabil erschien, aber ich wollte da nochmal eure Erfahrungen hören.

    Wäre mir eine große Hilfe, wenn ihr mir ein paar Raschläge geben könntet, damit ich, wenn ich schon am Bauen bin, auch alles möglichst perfekt für die Schweinchen mache. Auch wenn ihr noch Argumente für/wieder etwas habt, was ich jetzt nicht angesprochen habe, ich bin für jeden Tipp dankbar!!
    Also her mit euren Ideen, Einwänden, Vorschlägen!!
    Danke, euer *Krümel*
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 *Krümel*, 18.05.2007
    *Krümel*

    *Krümel* Böckchenmama

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    45
    Keiner da, der Erfahrungen mit sowas hat? :runzl:
     
  4. Katie

    Katie Guest

    Gut das du danach fragst.
    Ich habe jetzt das gleiche vor. Allerdings wäre das dann Erstbezug für unser Gartenhaus.
    Bin gerade froh darüber deinen Thread gelesen zu habe. Mich würde also die Meinung der Anderen auch sehr interessieren.

    Also in wie weit würdet Ihr das ganze dämmen? Ich hätte jetzt nur Styropor mit Teichfolie und dick Streu genommen. Hast du eigentlich keine Angst das der Boden schimmelt unter dem Styropor? Unser Gartenhäuschen steht nämlich hohl, also auf Balken und muss bestimmt "atmen". Ich weiß nicht ob das so gut ist direkt auf den Boden was zu legen.
    Ich dachte daran erst Paletten (mit Platten) zu legen und darauf das Styropor und die Folie.
    Ich laufe dann allerdings auch darauf. Welche Styropor Platten hast du denn genommen?.


    Also, gebt Euch mal nen Ruck und schreibt uns.
    Ja, Eure Meinung interessiert uns!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
     
  5. #4 MeerieSandra, 23.05.2007
    MeerieSandra

    MeerieSandra Meerieland

    Dabei seit:
    31.08.2004
    Beiträge:
    2.916
    Zustimmungen:
    1
    Okay okay, hier kommt ja schon eine Meinung :p Habe auch ein Gartenhaus und schon mit einigen darüber geredet und zu dem Entschluss bin ich gekommen:

    Gut wo fangen wir an? Die Dämmung... ich würde von einer ganzen Isolierung abraten, bei mir ist nur der Boden mit 5 cm dicken Styroporplatten ausgelegt, alles andere ist nicht gedämmt. Das Holz muss atmen, sonst hat man sehr schnell Schimmelpilz. Deher eher Schutzboxen machen. Ich habe im Gartenhaus auch Etagen und die Mittlere wird einfach mit einer Volldecke zugehangen wenn es kalt ist und schon ist es da drinne viel wärmer, jedoch ist die rechte Seite offen, so dass trotzdem noch Luft zirkulieren kann, denn im Winter ist nichts schlimmer als die Feuchtigkeit vom Atmen der Tiere. Unten habe ich dann eine große Styroporbox, der Rest ist frei und auch das Fenster des Gartenhauses wird nicht zugehangen, damit alles schön atmen kann :-)

    Vom PVC würde ich auch abraten, hab ich auch schon durch, dieses komische Gummi darunter schimmelt sehr schnell, also lieber Teichfolie nehmen.
    Du brauchst nicht doppelt gemoppelt isolieren. Da reicht der dicke Styropor. Meine leben auch auf dem Boden und du musst mal wenn du im Winter einstreust mal ganz normal die Hände auf das Streu legen, alleine das isoliert total gut :p

    Mir wurde übrigens von der Wärmelampe abgeraten und meine Schweine sind nun auch 5 Jahre gut ohne ausgekommen, oft macht man sich viel zu viele Sorgen, doch Schweine sind nicht so Kälteempfindlich, da habe ich echt schon Meerschweinchen gesehen die einiges mehr aushalten :hmm:

    Doch zu einem Entschluss bin ich gekommen. Nie wieder normale Aussenställe, die sind total ungeeignet :dage:

    Was für ein Gartenhaus hast du eigentlich?
     
  6. #5 *Krümel*, 25.05.2007
    *Krümel*

    *Krümel* Böckchenmama

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    45
    Erstmal vielen Dank für die Tipps!!


    Für meinen Fall schon zu spät, unser Gartenhaus steht ja schon lange. Wir hatten aber noch nie Probleme mit Schimmel, aber ich denke, da hat mein Papa (Handwerker) sicher auch erfahrungsgemäß vorgebeugt.



    Prima, Teichfolie, für die ich mich letztendlich entschieden habe, wurde gestern geliefert. 1mm Stärke, ist also auch recht fest.


    So habe ich letztendlich dann auch gedacht und mich jetzt gegen das zusätzliche isolieren entschieden.


    Ich hatte meine früher auch lange ohne Lampe draußen, anfangs sogar noch ganz draußen, sprich, ohne Gartenhaus. Warum bzw. mit welcher Begründung dir von einer Rotlichtlampe abgeraten wurde, würde mich aber mal interessieren, einfach, weil ich sie bisher immer sehr empfohlen bekam. Würde gern wissen, was möglicherweise dagegen spricht, man lernt ja nie aus.

    Was ist denn ein "ganz normaler" Außenstall? :p

    Ich hab jetzt leider kein Bild da, kann bei Interesse aber gerne mal eines für dich machen. Es ist ca. 5m x 2,5m groß, alles von meinem Papa selbst gebaut. Daher weiß ich jetzt grad nicht, was bzw. wie ich es beschreiben soll. Was wüsstest du denn gerne?


    Katie, auch dir viel Spaß und Erfolg beim Bauen. Achso, wir haben übrigens am Boden mit 6 cm starken Styrodurplatten gedämmt. Wie ich mir das mit den Balken genau vorzustellen hab, weiß ich alleridngs gerade auch nicht... :mist:
     
  7. Katie

    Katie Guest

    Hi, danke für die ganzen Infos.
    Also unser Haus ist ungefair 3.50 x 3.50 meter groß. Ich denke da kann man was mit anfangen. Ich werde es auf jeden FAll mit Paletten auslegen und dann Styroporplatten mit Teichfolie darauf legen. Habe gerade OBI Angebotsprospekt gelesen und die haben ab Dienstag Teichfolie 0.5mm für 1,49€ im Angebot. Meint Ihr das reicht an Stärke? Muß ja eigentlich nichts "halten". Es kommt ja sowieso dick Streu drauf. Ich bin schon so aufgeregt. Kann es kaum abwarten endlich zu bauen. Ich habe meine ganzen "alten" Aussenställe auch selbst gebaut. Ausserdem habe ich bald Geburtstag und lasse mir dann einiges (auch Kohle) dafür schenken. Kann ich bestimmt gut gebrauchen. Bin richtig neidisch auf den Eigenbau von roxane ("Es ist vollbracht" thread). So wäre das schön. Aber teuer.

    Also Krümel auch dir viel Spaß und Erfolg.
     
  8. #7 *Krümel*, 12.06.2007
    *Krümel*

    *Krümel* Böckchenmama

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    45
    Wir sind fertig und die ersten Bilder möchte ich euch nicht vorenthalten. Wir haben das Bodengehege letztendlich mit Teichfolie ausgelegt und auch nicht mehr extra isoliert. Die Einrichtung ist noch nicht perfekt, schließlich haben wir gar nicht sooo viele Spielsachen für so viel Platz, aber das Mobiliar wird ständig erweitert.

    Einmal ein Überblick:
    [​IMG]
    (Man beachte nicht die Teichfolienreste im Vordergrund; das Foto entstand noch während der Bauarbeiten ;) )
    Der Aufgang in den Etagenbau ist seit dem Wochenende auch fertig, sie können also alles nutzen, nur Bilder hab ich noch keine davon. Werden bei Interesse gerne nachgereicht.


    Das Bodengehege im Ganzen:
    [​IMG]


    rechte Seite:
    [​IMG]
    Wie man sieht, gibt's auch noch keine "vernünftige" Trinkflaschenhalterung, deshalb muss das Oberteil unseres Transportkäfigs herhalten. Allerdings gibt's auf den oberen Etagen noch 2 Flaschen und bei der Hitze derzeit auch einen zusätzlichen Napf.

    linke Seite:
    [​IMG]
     
  9. #8 MeeriAnja, 13.06.2007
    MeeriAnja

    MeeriAnja Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    24.03.2007
    Beiträge:
    1.550
    Zustimmungen:
    6
    Boa, haben die viel Platz. Und dann noch einen Fensterplatz.
    Deine Meeris haben es wirklich gut. :top:
     
  10. Smoky

    Smoky Tierhomöopathin

    Dabei seit:
    23.08.2006
    Beiträge:
    2.320
    Zustimmungen:
    32
    Vielen Dank, das ist auch für mich genau das richtige, meine ziehen auch bald in ein Gartenhaus!

    Wobei meine mit 2x2m auskommen müssen, dafür haben sie dann alles für sich...

    Wie ist denn bei euch die Wandstärke?

    Besonders bei dir, MeeriAnja, wenn du die Wände nicht isoliert hast?

    @krümel: Sieht toll aus!
     
  11. #10 MeeriAnja, 13.06.2007
    MeeriAnja

    MeeriAnja Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    24.03.2007
    Beiträge:
    1.550
    Zustimmungen:
    6
    Wieso ich? :-)
    Ich baue nur einen EB für mein Wohnzimmer.
     
  12. Smoky

    Smoky Tierhomöopathin

    Dabei seit:
    23.08.2006
    Beiträge:
    2.320
    Zustimmungen:
    32
    Sorry, meinte MeeriSandra... ;)

    Hab wohl ein paar Wechsstaben verbuchselt :nuts:
     
  13. #12 *Krümel*, 13.06.2007
    *Krümel*

    *Krümel* Böckchenmama

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    45
    Danke!
    Wegen dem Fensterplatz bin ich, seit wir das Bodengehege haben, noch etwas in Sorge. Ich traue mich nicht recht zu lüften, obwohl das in Anbetracht der Temperaturen derzeit ja unumgänglich ist. Es sind 2 Fenster nebeneinander, ich kippe meistens nur das, was etwas seitlich vom Gehege versetzt und nicht direkt obendrüber ist und hänge dann über den Spalt noch den Vorhang, damit es ja so wenig wie möglich zieht. Und renne dann bei jedem Windstoß raus, um es zu schließen :ohnmacht: . Ansonsten öffne ich 1 bis 2 mal täglich beide Fenster ganz, wenn ich dabei bin (damit von außen niemand einsteigt (z.B. unsere Katze :eek: ), sodass genügend Frischluft da ist.

    @Smoky: Welche Wandstärke? Die vom Gehege oder vom Gartenhaus?
     
  14. Smoky

    Smoky Tierhomöopathin

    Dabei seit:
    23.08.2006
    Beiträge:
    2.320
    Zustimmungen:
    32
    Die vom Gartenhaus meinte ich, bei mir sind es 28 mm.

    Wegen dem Lüften: wenn sie nicht direkt im Zug sitzen, dürfte es doch kein Problem sein, oder?
     
  15. #14 *Krümel*, 13.06.2007
    *Krümel*

    *Krümel* Böckchenmama

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    45
    Ohje, also bei uns ist das sicherlich das Vielfache von 28mm. Das Gartenhaus ist massiv gebaut, ich müsste die Pfostendicke mal nachmessen bzw. unseren Bauherrn (Papa :-) ) fragen.
    Nein, sie sitzen nicht im Zug, ich bin nur lieber übervorsichtig. Da sie jetzt ja auch auf dem Boden wohnen, hab ich die Befürchtung, dass dort am ehesten Zugluftgefahr besteht. Aber wie schon gesagt, ich lüfte mit Bedacht.
     
  16. Smoky

    Smoky Tierhomöopathin

    Dabei seit:
    23.08.2006
    Beiträge:
    2.320
    Zustimmungen:
    32
    Wo kriegst du denn soo dickes Holz her?

    Ach ja, es gibt auch welche mit 45mm oder sogar 65mm, glaub ich, die gibts aber nicht kesseldruckimprägniert, und das will ich gern haben, weil ich an eine Seite dann nicht mehr rankomme.
     
  17. #16 *Krümel*, 27.07.2007
    *Krümel*

    *Krümel* Böckchenmama

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    45
    Hallo Smoky,

    sorry, ich hatte diesen Thread und deine Frage völlig vergessen *schäm* :mist: .

    Also, hier die Infos direkt vom Bauherrn *gg*:

    Das Gartenhaus ist, wie man hier auch sieht, in Fachwerkbauweise gebaut:

    [​IMG]


    Die Pfosten selbst haben eine Dicke von ca. 12 cm. Die Bereiche dazwischen sind mit 6 cm starken Styropor isoliert, außen und innen vom Styropor sind jeweils Latten der Stärke 12mm.
    Wie man auf dem Bild sehen kann, sind meine Schweinchen wahre Energiesparer und erzeugen auf ihrer Unterkunft auch noch Solarenergie :fg: .



    Hier gibt's auch mal ein Bild mit dem fertigen Aufgang in den Etagenbau:
    [​IMG]
     
  18. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 MeerieSandra, 27.07.2007
    MeerieSandra

    MeerieSandra Meerieland

    Dabei seit:
    31.08.2004
    Beiträge:
    2.916
    Zustimmungen:
    1
    Ah das war ja für mich :schäm:
    Puh ich weiß gar nicht wie dick die sind. Doch die Winter sind ja recht mild und da ich Etagen zuhänge (also nicht ganz, damit die Luft zirkulieren kann), sie genug Häuser haben und genug Heu zum kuscheln müssen sie nicht sooo dick sein. Meerschwienchen sind gar nicht so Kälteempfindlich. Nur der Boden ist halt wichtig mit Styropor auszulegen, damit die Kälte von unten nicht komemn kann. Doch habt ihr euch im Winter schon mal ins frisch eingestreute Einstreu gesetzt, das wärmt auch voll :elach:

    Ich lasse sogar im Winter immer ein Fenster auf, damit frische Luft rein kommt und in den zugehangenen Etagen ist es ziemlich warm. Hab vor Schimmelpilz mehr angst als vor der Kälte, denn damit hatte ich vorletzten Winter paar meiner Schweinchen krank gemacht, da ein Stall von mir von innen anfing zu schimmeln und ich habe es zu spät bemerkt :heul:
     
  20. #18 MeerExperte, 14.06.2009
    MeerExperte

    MeerExperte Guest

    Solange die Wände nicht zugebaut sind und es eine richtige Luftzirkulation gibt dürfte es nicht anfangen zu schimmel. Es gibt ja auch spezial Lack der gegen Schimmel vorsorgt. ;>
     
Thema: Auslaufbau im Gartenhaus, Fragen zu Isolierung, PVC/Teichfolie
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gartenhaus isolieren styropor

    ,
  2. teichfolie isolation wand

    ,
  3. gartenteich mit 0.5mm Folie ist das okay?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden