Ausenhaltung - Ganzjährig ?

Diskutiere Ausenhaltung - Ganzjährig ? im Meerschweinchenumfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hoi, ich habe schon seit Jahren so ne Heizplatte aus der Hundezucht im einsatz und wir sind Voll happy damit. Auch habe ich seit letzt letztem...

  1. Silvia

    Silvia Glücksschweinchen

    Dabei seit:
    27.12.2015
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    379
    Hoi, ich habe schon seit Jahren so ne Heizplatte aus der Hundezucht im einsatz und wir sind
    Voll happy damit. Auch habe ich seit letzt letztem Jahr eine kückenwärmeplatte sie bringt aber
    Aus meiner sicht zu wenig wärme.
    Meine Nachtbarin hat eine wärmematte für reptilien und ist ganz zufriden damit, die gibt es ja auch
    In verschiedenen wärmestufen.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 RSMerlin, 03.09.2018
    RSMerlin

    RSMerlin Highlander-Oberhaupt

    Dabei seit:
    28.03.2010
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    266
    hihi, nicht der Tisch ist beheizt, sondern der Stall. Wir haben die Zentralheizung so gebaut, dass im Stall auch zwei Heizkörper drin sind.
     
  4. #23 max, 06.09.2018
    Zuletzt bearbeitet: 06.09.2018
    max

    max Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.05.2009
    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    517
    Besser als Rotlichtlampen - aber genauso warm - sind Elsteinstrahler - auch Dunkelstrahler genannt. Wer mal eine Rotlichtlampe für den menschlichen Gebrauch kauft, wird einen Warnhinweis sehen: NIEMALS in die offene Lampe schauen. Ich hab das doch mal wenige Sekunden gemacht und es ist tatsächlich so, dass man danach erstmal nichts mehr sieht. Da das rote Licht keine sinnvolle Funktion erfüllt, kann man es getrost weglassen und nur die WÄRME nutzen.

    Ich kann mir gut vorstellen, dass auf den Geflügellampen dieser Hinweis fehlt, da es sich generell um Schlachtvieh handelt und es dabei quasi egal ist, ob da Augenschäden entstehen. :ungl:

    Ich hab jahrelang mit Elsteinstrahler und einem Thermostat von breker beheizt, die Kosten lagen dabei (nachgemessen!) unter 10€ pro Monat bei minus 15 bis minus 20 Grad. Ich hab auch ältere Tiere draussen gehabt und deshalb die Temperatur immer bei ca 8 bis 10 Grad gehalten, je nach Alter der Tiere.

    Ich muss aber noch anmerken, dass Rotlichtlampen und Elsteinstrahler nichts für flache Gehege sind, sondern eher für Gartenhütten. Der Mindestabstand zu brennbaren Materialien soll 60cm betragen. Man muss auch beim Einrichten drauf achten, dass z.B. die Heuraufe an einem anderen Platz stehen sollte, Heuhalme können sich aufrichten. Wir hatten ja hier im Forum auch schon einen Brand....man muss da wirklich sehr sehr vorsichtig sein.
     
  5. lancie

    lancie Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    02.08.2018
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    22
    Ohje den faktor mit den Augen hab ich noch garnicht bedacht, ja es stimmt, auf den Geflügellampen steht kein Hinweis das es zu Augenschäden führen kann.

    Ja dieser Punkt ist mir gut bekannt, ich kann jetzt auch nur von mir sprechen, mein Innengehege ist ein Gartenhaus mit einer Höhe von 2,40m die Lampe hängt auf ca 1,40m höhe über dem Gehege, ich halte damit im Winter damit ja auch nur die Temperatur knapp über 0, sie sollen ja keinen Kälteschock erleben wenn sie nach draußen laufen.
    Meine Lampe ist eine sogenannte Kückenlampe, sie hat nochmal eine Glasscheibe als Schutz unter ihrem "Trichter". Trotzallem habe ich die heuraufe und leicht entzündliche Sachen an der anderen Seite vom Gehege, direkt unter der Lampe ist der Sandauslauf von wo aus die Meerlis dann nach draußen können und dahinter kommt dann die Ruhe und Kuschelzone mit vielen Häusern, verstecken, hängmatten ect auf normaler Streu.

    Aber wie ich ja bereits weiter oben geschrieben habe, bin ich mit der Lampe nicht ganz so glücklich. Bin gerade dabei mir Infos über die Wärmematten für hundezwinger einzuholen, da es diese ja auch schon in beachtlicher Größe gibt.
     
  6. #25 Dörthe, 07.11.2019
    Dörthe

    Dörthe Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    11.09.2019
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    4
    Also ich halte seit gut 15 Jahren Meerschweinchen in Außenhaltung ohne Ausfälle durch Sonnenstich, Erfrierungen, Marder und was da noch an Katastrophen skizziert wird. In Innenhaltung gibt es doch auch "potentielle Risiken", ungeschützte Kabel, versehentlich draufgetreten, in Tür zerquetscht, weiß der Henker. Das einzige Risiko, welches ich sehe, ist eine eventuelle Unbedachtheit vom Halter. Und das nichts mit der Form der Haltung zu tun, sondern: Das Problem sitzt dann vor dem Käfig, egal, wie der beschaffen ist.

    Meine aktuellen Außengehege haben keine Heizmöglichkeit (hatten sie noch nie), aber im Winter wird das große und isolierte Rückzugshaus zusätzlich bis zum Anschlag mit Stroh (uuuh! Stroh!!) gefüllt. Es hat sich noch nie ein Meerli daran das Auge verletzt. (Ich hab hier schon von Meerlis gelesen, für die offensichtlich selbst Heu gefährlich ist). Schutz gegen Zugluft ist selbstverständlich, wenn sie im Regen in den unüberdachten Bereich rausrennen, sind sie aber selbst schuld. Gut, wir leben hier auf gut 300müN, andere vielleicht noch höher oder stürmischer oder schneereicher.

    Ich glaub, da hat wer einmal oder wiederholt traumatische Erlebnisse gehabt und verallgemeinert jetzt und packt in Watte. Das hab ich bei meinen Kids nicht getan und das mache ich auch nicht mit meinen Meerlis, die putzmunter ohne jede einzige Erkrankung bislang alle ein stolzes Alter erreichten.
     
    Hexle und Amy Rose gefällt das.
  7. #26 Wechselrichter, 20.11.2019
    Wechselrichter

    Wechselrichter Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    12.01.2017
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    4
    Ich habe auch ganzjährige Außenhaltung. Es sind immer 3-5 Tiere.
     
  8. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Ausenhaltung - Ganzjährig ?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden