Aufgasung und Matschköttel - Ibaflin?

Diskutiere Aufgasung und Matschköttel - Ibaflin? im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo Ihr Lieben, als wir gestern Abend die Wuselbande füttern wollten fiel meinem Freund gleich auf, das Blackjack nicht richtig fressen wollte....

  1. maizy

    maizy Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.07.2007
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Ihr Lieben,

    als wir gestern Abend die Wuselbande füttern wollten fiel meinem Freund gleich auf, das Blackjack nicht richtig fressen wollte. Er ging nicht los, um sich Futter zu suchen (bei uns ist es üblich das Futter wild im Gehege zu verteilen), sondern fraß erst ein Stück Gurke, als man es ihm vor die Nase setzte. Wir haben ihn dann rausgeholt und noch etwas Gurke gegeben, die hat er gefressen, ebenso wie einen Böller.
    Ich habe ihm, als ich bemerkte, dass der Kot matschig ist noch etwas ProPreBac gegeben.

    Heute morgen war keine Besserung da, im Gegenteil, den Böller mochte er nicht fressen (höchst ungewöhnlich!). Also, ab zum Tierarzt. Natürlich hatte meine eigentlich TA, die sehr kompetent ist, nicht auf und ich musste zu einer anderen, die samstags Sprechstunde hat. Leider hatten wir es schon geahnt: sie schien nicht sehr kompetent. Sie stellte eine Aufgasung und Magenprobleme fest, meine Kotprobe wollte sie nicht (die haben ein eigenes Labor, es wäre eigentlich kein Problem gewesen die Probe mal zu untersuchen :autsch:).

    Sie hat Blackjack eine Injektion fürs Immunsystem verpasst und ihm Ibaflin verabreicht. Etwas davon hat sie mir auch mitgegeben. Nun habe ich natürlich recherschiert und festgestellt, dass Ibflin ein ganz normales AB ist. Das hat doch im Schwein jetzt nix zu suchen? Soll ich es trotzdem morgen weiter geben: ich tendiere zu NEIN.

    Ich habe ihm jetzt ProPreBac und SabSimplex verabreicht. Außerdem 10ml HerbiCare zugefüttert. Fenchel hat er ein bischen was selbst gegessen und nun hat er auch schon den einen oder anderen Heuhalm gemümmelt. Heißt das, dass Sab hat schon angeschlagen?

    Was kann ich sonst noch tun? Jemand Tipps für mich und sen Süßen?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 hovie84, 12.01.2013
    hovie84

    hovie84 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    3.484
    Zustimmungen:
    106
    Hallo,
    Ibaflin musste ich auch schon mal einem Schweinchen nach einer OP geben, wodurch sie erst Blähungen bekommen hatte.

    Ein AB kann bei Verdauungsproblemen sinnvoll sein, um Sekundärinfektionen zu verhindern. Aber wenn nur leichte Verdauungsprobleme bestehen, dann schadet AB meist nur.

    Sab Simplex und ProPre-Bac sind prima. Gegen den Matschkot kannst du ihm noch Apfelpektin geben, das wirkt hier immer Wunder.

    Kannst ja übers WE Kot sammeln und dann am Montag untersuchen lassen.

    Falls du am WE einen Not-TA brauchst, kann ich dir die Praxis Fischer in Dresden empfehlen.
    http://www.kleintierpraxis-am-hechtpark.de/
    Die haben einen 24h-Bereitschaftsdienst und sind sehr bemüht.

    Hattest du nicht schon mal an einem WE ein Schweinchen mit Verdauungsproblemen, wo die Geschichte dann schlecht ausgegangen war? :uhh:
     
  4. maizy

    maizy Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.07.2007
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    1
    Ok danke dir erstmal. Apfelpektin habe ich nciht im Haus, ich habe jetzt aber einen Apfel gerieben und ihn etwas braun werden lassen. Das habe ich im jetzt gegeben.

    Ja ich werde den Kot auf jeden Fall weiter sammeln. Jetzt setzt er nur fast nichts mehr ab. :mist:
    Er tut mir so leid, sitzt in der Ecke, wie ein Häufchen Elend. :heulen:

    Ich danke dir für den TA-Tipp, leider bringt der mir nichts, weil ich nicht mehr in Dresden bin, ich bin zum studieren nach Eberswalde gezogen. Ja, Carrie ist abends vor einem Feiertag vor über einem Jahr krank geworden. Sie war stark aufgegast und hatte Schnappatmung, wir waren abends noch bei einem völlig inkompetenten Notarzt, am nächsten Tag ist sie mir auf dem Weg zu einer anderen Klinik verstorben. :(

    Aber was nun mit dem AB? Ich kann mich nciht entscheiden, ob ich es ihm morgen nochmal gebe...
     
  5. #4 Mira, 12.01.2013
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.2013
    Mira

    Mira Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    3.151
    Zustimmungen:
    2.231
    Lies dir bitte mal diese Seite zum Thema Blähungen durch, falls du das nicht schon getan hast: http://www.diebrain.de/Iext-trommel.html

    Sab und ProPreBac sind okay, dazu kannst du Tee geben (Fenchel/Anis/Kümmel) und Rodikolan, das hilft ebenfalls bei einer gestörten Verdauung und macht den Darminhalt geschmeidiger.

    Wichtiger als ein AB (das man laut diebrain in einem solchen Fall nicht geben sollte, wenn man die Ursache der Aufgasung nicht kennt!) wäre ein Schmerzmittel, z.B. Novalgin, das wirkt entkrampfend.

    Blähungen können so starke Schmerzen verursachen, dass ein Schweinchen das Fressen komplett einstellt.

    Wenn nichts ins Schwein reingeht, kommt auch nichts raus. Deshalb solltest du vorsichtig päppeln und das Schweini beobachten. Wenns dem Kleinen schlechter geht, musst du unbedingt einen Notfall-TA aufsuchen! Besorge bitte ein Schmerzmittel, falls du keines zu Hause hast, nähere Angaben dazu findest du im obigen Link.

    Ich wünsche Blackjack gute Besserung.
     
  6. maizy

    maizy Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.07.2007
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    1
    Ok, danke dir. Ich denke ich werde Novalgin in der Notfallapo besorgen, kann mir bitte per PN jemand mit der Dosierung helfen?
     
  7. #6 RookyLuna, 12.01.2013
    RookyLuna

    RookyLuna Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    25

    Aber das gilt dann natürlich nur, wenn man AB nicht wegen einer anderen Sache geben muss, oder?
    (Wie in meinem Fall, minimale Aufgasung im Blinddarmbereicht, ich gebe Baytril wegen einer Rachenentzündung).
    Da kann man ja schlecht das AB einfach absetzen.
     
  8. #7 Angelika, 12.01.2013
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.125
    Zustimmungen:
    2.959
    Du, RockyLuna, kommst um das AB nicht herum.
     
  9. maizy

    maizy Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.07.2007
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    1
    Also ich musste garnicht erst zur Apo, sondern habe hier sogar noch Metacam gefunden. Das habe ich jetzt erstmal verabreicht. Ich habe ihm mal ein Stükchen Gurke hingehalten, da hat er zumindest ein Stückchen abgeknabbert. Ich hoffe im Laufe der Nacht wird es wieder besser.
     
  10. #9 Mira, 13.01.2013
    Zuletzt bearbeitet: 13.01.2013
    Mira

    Mira Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    3.151
    Zustimmungen:
    2.231
    Gurke kann zu Blähungen und Matschkötteln führen, deshalb sollte man einem Schweinchen mit Blähbauch keine Gurke geben, übrigens auch keine Paprika und natürlich keine Kohlsorten!

    (Vielleicht gehört Blackjack zu den Schweinchen, die Gurke nicht vertragen? Ich würde die jedenfalls bis auf Weiteres von der Futterliste streichen.)

    Besser geeignet wäre jetzt Fenchel und Möhrchen, aber nur in kleinen Mengen, ferner Dill. Falls Blackjack kein Heu frisst, musst du ihn mit CC oder einem andern Päppelfutter füttern. Nur mit ein bisschen FriFu und ohne Heu kommt die Verdauung nicht ins Lot. Bitte auch dafür sorgen, dass Blackjack genügend Flüssigkeit zu sich nimmt, ansonsten mit der Spritze einflössen.

    @RockyLuna: In deinem Fall ist bekannt, dass eine Rachenentzündung vorliegt, deshalb ist das AB nötig. Bei Maizys Schweinchen weiss man ja nicht, woher die Aufgasung kommt. Bei einer Futterunverträglichkeit z.B. hilft ein AB gar nichts bzw. kann es die Situation noch verschlimmern.
     
  11. maizy

    maizy Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.07.2007
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    1
    Danke für eure Hilfe.

    Blackjack hat heute seine Köfferchen gepackt. Er ist nun auf der Regenbogenwiese bei Hazel und Carrie. Blackjack wird einen ganz besonderen Platz in unserem Herzen haben. Er war mein erster Kastrat und hatte seine Mädels immer gut im Griff. Er war sehr ruhig und besonnen, aber auch ein bischen faul und verfressen.

    Wir werden ihn sehr vermissen.:heul:

    Das war sein Geburtstagsthread zum zweiten Geburtstag;

    http://www.meerschweinforum.de/showthread.php?t=193818
     
  12. #11 hovie84, 14.01.2013
    hovie84

    hovie84 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    3.484
    Zustimmungen:
    106
    Oh nein, das tut mir sehr leid!
    Habt ihr die Aufgasung doch nicht in den Griff bekommen...?
    Komm gut an kleiner Süßer!

    lG Julia
     
  13. maizy

    maizy Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.07.2007
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    1
    Nein, es hat einfach nichts angeschlagen, er hat Metacam bekommen, jede Menge SabSimplex, ProPreBac, Apfelpektin. Ich habe ihm Bauchmassagen verpasst, der Bauch wurde immer dicker und dicker. Schließlich war er am Ende so schwach, dass er sich nicht mehr auf seinen Beinchen halten konnte, dann schlief er ein. :heulen:

    Ich versteh einfach nicht, woher das kam. Er hatte vorher noch nie solche Probleme, die Fütterung war wie immer, den beiden Mädels geht es gut. Und ich versteh auch nicht, arum die ganzen Medis einfach null geholfen haben. :mist:
     
  14. Néné

    Néné Schweinchen-Finderin

    Dabei seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    2.185
    Zustimmungen:
    104
    Hast Du denn regelmäßig gepäppelt, um den Nahrungsbrei weiterzuschieben? Mir scheinen doch die Kotabsatzprobleme ein wichtiger Hinweis zu sein. Manchmal kommt man nach einer Aufgasung halt nicht um MCP herum, um die Darmpassage zu beschleunigen.

    Tut mir leid, dass er es nicht geschafft hat..
     
  15. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. maizy

    maizy Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.07.2007
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    1
    Ja, ich habe alle paar Stunden CC mit Kötteln der anderen Schweine vermischt gefüttert. Dazu Sab, ProPreBac, Apfelpektin. Er konnte aber immer weniger aufnehmen, hat dann nicht mehr geschluckt.

    Jetzt ist es zu spät. Ich hatte mir so sehr gewünscht, dass meine Stamm-TA Notdienst hat, aber natürlich sind wir wieder an jemanden inkompetenten geraten. Sie hätte ihn vielleicht retten können.
     
  17. #15 Angie-Tom, 16.01.2013
    Angie-Tom

    Angie-Tom Guest

    Es ist wichtig, das Gewicht seiner Tiere zu kennen, dann kann man auch beurteilen, ob "nur" eine Aufgasung vorliegt oder aber eine Verstopfung. Bei Verstopfung ist dann auch die Aufgasung in Folge möglich, muss aber ganz anders behandelt werden.

    Wenn man da nicht unterscheidet und ggf. bei einer Verstopfung nur weiter päppelt, dann geht das schief.

    Bei Verstopfung ist je nach Ausprägung die orale Gabe von Öl (Raps- oder Paraffinöl) sowie Gabe von MCP erforderlich.
    Päppeln nur sehr flüssig und nicht zu viel - Gewicht beachten.
    In schlimmen Fällen muss der TA einen oder mehrere Einläufe (Paraffinöl) machen.
    Bewegung und Bauchmassagen. Autofahren (Aufregung, Stress) hilft auch manchmal.

    Habe ich hier mit Nash schon mehrmals durch. Er hatte 100 g mehr drauf. Bekam 3 Einläufe binnen 3 h. Habe beim TA damals fast den ganzen Tag verbracht. Inder Nacht drauf kamen dann die 100 g Köttel raus. Das war Wahnsinn.


    Da ist extremes Fingerspitzengefühl gefragt.
    Ich persönlich habe es lieber mit DF, als mit Verstopfung zu tun.
    Letzteres wird meist (wenn überhaupt) zu spät erkannt.
     
Thema: Aufgasung und Matschköttel - Ibaflin?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Meerschweinchen Blähungen pro pre bac

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden