Auch Pflanzen-Frage...

Diskutiere Auch Pflanzen-Frage... im Ernährung Forum im Bereich Meerschweinchen; In unserem Garten wächst so viel Stuss, bei dem ich nie weiß, ob's nicht doch was Leckeres für die Tiere wäre. Und SchwieMu sowie mein Papa...

  1. #1 Katrina, 06.05.2012
    Katrina

    Katrina Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    24.08.2002
    Beiträge:
    5.666
    Zustimmungen:
    2.178
    In unserem Garten wächst so viel Stuss, bei dem ich nie weiß, ob's nicht doch was Leckeres für die Tiere wäre. Und SchwieMu sowie mein Papa meinten, dass das eine Zeugs (auf dem Foto ganz oben) Vogelmiere sei. Die schlängelt sich als Unkraut überall lang und ist nicht wirklich fest verwurzelt.

    Was könnte das denn alles so sein?

    [​IMG]

    Die Pflanze rechts blüht, wenn man sie lange genug stehen lässt, entwickelt aber hässlich tiefe schmale Wurzeln. Die in der Mitte kann man recht gut rausziehen (wird ca. 1-1,5 m hoch), da die Wurzel eher flach und breit ist. Die Pflanze links ist ein flaches Gewächs und hat sich in den letzten Monaten auch gut ausgebreitet.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Auratus, 06.05.2012
    Auratus

    Auratus Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.01.2010
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    128
    Oben: Wenn es herzförmige, glänzende Blättchen ohne Haare hat, isses Vogelmiere und kann ins Schwein.

    Links: Knick mal den Stiel durch - wenn 3eckig, Giersch. Sieht aus wie Giersch, der seine Blätter noch nicht ganz entfaltet hat.

    Mitte: Blattform erinnert mich an Maiglöckchen oder Bärlauch...Nimm mal n Blatt, zerreib es zwischen den Fingern und riech dran. Wenns nach Knobi riecht: Bärlauch. Lauchgewächse am besten gar nicht ins Schwein. Wenns anders riecht: Maiglöckchen. Giftig für Schwein als auch Mensch.

    Rechts: Haben wir selber im Garten und selber keine Ahnung was es ist.
     
  4. #3 Katrina, 06.05.2012
    Katrina

    Katrina Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    24.08.2002
    Beiträge:
    5.666
    Zustimmungen:
    2.178
    Danke :top:

    Oben: herzförmig nicht, aber sehen aus wie hier im rechten Bild: http://www.google.de/imgres?q=vogel...180&start=0&ndsp=49&ved=1t:429,r:42,s:0,i:161

    Links: Kann ich kaum durchknicken, total viele Fasern, aber der Stiel ist nicht rund, sondern hat eine Einkerbung. Sieht in unserem Garten etwa so aus wie hier: http://www.google.de/imgres?q=giers...145&start=0&ndsp=58&ved=1t:429,r:11,s:0,i:118

    Mitte: Hmm, riecht nach nichts Spektakulärem, aber Maiglöckchen kann es nicht sein. Das Zeug wird bis zu 1,5 m hoch und blüht absolut gar nicht, breitet sich aber aus wie sonstwas.

    Rechts: Undankbares Zeug :hand:
     
  5. #4 Auratus, 06.05.2012
    Auratus

    Auratus Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.01.2010
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    128
    Oben: Dann kenn ichs nicht, warte auf wen, der sich besser auskennt.

    Links: Probier durchschneiden, wenn 3eckig, Giersch. (Haste dir mit Google selbst beantwortet.)

    Mitte: Dann keine Ahnung.

    Rechts: Blüht aber schön lila und rosa.
     
  6. #5 Jocelyne, 06.05.2012
    Jocelyne

    Jocelyne Guest

    Oben das würde ich auch als Vogelmiere sehen; Links und Mitte - keine Ahnung.
    Rechts könnte Akelei sein. Vermehrt sich wie blöde. Ob es ins Schwein darf weiß ich nicht.
     
  7. #6 Auratus, 06.05.2012
    Auratus

    Auratus Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.01.2010
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    128
    http://de.wikipedia.org/wiki/Akelei Treffer.
     
  8. Cate

    Cate Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    1.203
    Zustimmungen:
    54
    ja, rechts ist Akeleie, giftig fürs Schwein

    Mitte kann kein Bärlauch sein, dessen Blätter wachsen einzeln aus der Erde - ist zwar schlecht erkennbar, könnte aber tatsächlich sein oder eine Grassorte - bräuchte bessere Bilder

    Links ist garantiert Giersch, Holunder wäre noch möglich, hat aber festere Strukturen

    oben ist efeublättriger Ehrenpreis - essbar zumindest für Menschen
     
  9. #8 Katrina, 06.05.2012
    Katrina

    Katrina Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    24.08.2002
    Beiträge:
    5.666
    Zustimmungen:
    2.178
    Ich mache die Woche mal noch bessere Fotos für euch Spezialisten :hand:
     
  10. #9 Angelika, 06.05.2012
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.096
    Zustimmungen:
    2.938
    Links: Giersch. Oben: Vogelmiere = Hühnerdarm, beides sehr beliebt bei Schweins, zweites von rechts dürfte ein Berufskraut sein - blüht durchaus, aber unspektakulär. Kann schwein im Prinzip fressen, mag es aber nicht, rechts Akelei, nicht füttern, enthält Alkaloide.
     
  11. Smoky

    Smoky Tierhomöopathin

    Dabei seit:
    23.08.2006
    Beiträge:
    2.320
    Zustimmungen:
    32
    links unten ist giersch, den bitte den schweinderln zuliebe wuchern lassen, meine lieben ihn!

    den rest kenne ich nicht.

    aber wenn genug genießbares zu futtern da ist, rühren meine giftige sachen eh nicht an.
     
  12. #11 ChristineS, 06.05.2012
    ChristineS

    ChristineS Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    18.06.2010
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    1
    Also meiner Meinung nach ist das oben auf keinen Fall Vogelmiere, die hat ganz andere Blätter. Ich glaube auf der Seite da ist denen ein Fehler unterlaufen? Google mal Vogelmiere, die sieht anders aus.
     
  13. #12 Katrina, 06.05.2012
    Katrina

    Katrina Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    24.08.2002
    Beiträge:
    5.666
    Zustimmungen:
    2.178
    So ganz sicher bin ich mir da auch noch nicht, aber zwei Leute meinten, es sei Vogelmiere und wenn das Bild auf der Seite nicht stimmt, wäre das ein komischer Zufall. Aber wie gesagt, ich mache nächste Woche nochmal bessere Fotos.

    Aber es tut mir leid: der Giersch muss weg :nuts:

    Der breitet sich an sehr ungünstigen Stellen aus, wo später mal Rasen hinsoll. Und Zeug, das aussieht wie Unkraut (selbst wenn die Tiere es essen), finde ich uncool :rofl:

    Aber zumindest muss er nun nicht in Müllsäcke, sondern kann in den Schweinemagen.
     
  14. #13 ChristineS, 06.05.2012
    ChristineS

    ChristineS Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    18.06.2010
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    1
    Vom Grundbau sieht das Vogelmiere auch sehr ähnlich, aber wenn ich das richtig sehe passt die Blattform eben nicht.

    Bei der Google-Bildersuche hast du dir genau das eine Bild unter 1000 gepickt, was anders aussieht, von demher würd ich wirklich von einem Irrtum auf der Seite ausgehen. Vogelmiere sieht so aus:

    http://www.grasfinken.de/images/vogelmiere.jpg
     
  15. #14 Katrina, 06.05.2012
    Katrina

    Katrina Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    24.08.2002
    Beiträge:
    5.666
    Zustimmungen:
    2.178
    Ich wunderte mich auch stark, weil es ja tatsächlich nur dieses eine Foto ist :rofl: :rolleyes:

    Im Notfall müssen die Tiere verzichten. Konnten sie ja bisher auch sehr gut ;)
     
  16. Jabibo

    Jabibo Guest

    Das war auch mein Gedanke...
    Könnte es vill Gundermann sein?

    Welche Farbe hat den die Blüten?

    Sind sie weiß oder eher hellblau?
     
  17. #16 *Viöli*, 07.05.2012
    *Viöli*

    *Viöli* *Quietsch*-Konditionierte

    Dabei seit:
    12.08.2011
    Beiträge:
    1.152
    Zustimmungen:
    10
    das ganz oben ist zu 100% efeublättriger ehrenpreis ;)

    habe ich gerade für mein herbarium aufgeklebt, ich studiere bio :nuts:

    man kann ihn gut an den kleinen kapseln seitlich des stängels von der vogelmiere unterscheiden! die beiden sind auch nicht verwandt, der ehrenpreis gehört zu den wegerichgewächsen (plantaginaceae) und ist so mit z.b. spitzwegerich verwandt, wohingegen vogelmiere zu den caryophyllaceae (nelkengewächsen) gehört und so z.b. mit lichtnelken oder mastkraut verwandt ist :fg:

    falls es wen interessiert :D

    (gundermann wächst mehr nach oben, vogelmiere am boden lang; gundermann lässt sich gut an den lilanen blüten und gegenständigen blätter erkennen, er gehört übrigens zu selben familie wie z.b. taubnesseln oder ackerminze, den lamiaceae (lippenblütler) :-) )
     
  18. #17 Katrina, 07.05.2012
    Katrina

    Katrina Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    24.08.2002
    Beiträge:
    5.666
    Zustimmungen:
    2.178
    @Jabibo, die Blüten sind eher weiß.

    @Viöli, cool, jetzt glaube ich's auch 100%ig, also besser nicht füttern :top:

    Die Googlebilder zu der Pflanze sehen unserer im Garten auch mehr als ähnlich.
     
  19. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Cate

    Cate Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    1.203
    Zustimmungen:
    54
    hab ich doch gesagt - efeublättriger Ehrenpreis - und ist essbar! Mögen sie aber nicht sonderlich

    ich mach nämlich auch grad "Kräuter"exkursionen mit: http://www.botanik-sw.de/BAS/index.php?page=home
     
  21. Monkey

    Monkey Guest

    das unten in der Mitte könnte Weidenröschen (schmalblättriges) oder Goldrute (gibt mehrere Arten) sein, aber nach dem Bild ist es nicht sicher zu sagen.

    Kannst du mal die Pflanze am Standort fotografieren?

    LG
    Angela
     
Thema:

Auch Pflanzen-Frage...

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden