Assozial?-Nur weil viele Tiere?

Diskutiere Assozial?-Nur weil viele Tiere? im Andere Tiere (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Alos teils habe ich das Gefühl,dass uns die Leute für assozial halten nur weil wir mehr als nur eine Katze haben. Wir haben ein Aquarium,4...

  1. #1 mortify, 08.12.2007
    mortify

    mortify Guest

    Alos teils habe ich das Gefühl,dass uns die Leute für assozial halten nur weil wir mehr als nur eine Katze haben.
    Wir haben ein Aquarium,4 Meerschweinchen,eine Katze und einen Hund und überlegen nun ob wir uns einen zweiten Hund dazu holen.
    Da wurde ich gefragt,warum denn noch mehr,wir hätten doch schon einen Zoo.
    Wir bzw vorallem ich habe Spaß an Tieren und könnte mir ein leben ohne gar nicht vorstellen.
    Aber man ist doch nicht gleich bescheuert oder assozial nur weil man viele Tiere hat.
    Ich verstehe das nicht!!
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schokomuffin, 08.12.2007
    Schokomuffin

    Schokomuffin Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    12.04.2007
    Beiträge:
    1.431
    Zustimmungen:
    9
    Natürlich ist das völliger Blödsinn! Die Leute, die so reden, denken vielleicht bei der Aufzählung der Tiere sofort an Massentierhaltung, verdreckte Wohnungen und Ställe und furchtbaren Gestank. Das ist natürlich engstirnig, weil der verantwortungsbewusste Tierhalter (auch wenn er viele Tiere pflegt!) die Bedürfnisse jedes einzelnen Schützlings kennt und achtet und sich um alle ausreichend kümmert.

    Lass dich von diesen Meinungen nicht beeinflussen.
     
  4. #3 Heissnhof, 08.12.2007
    Heissnhof

    Heissnhof Guest

    HI,
    solange der Rest vernünftig läuft, ist dagegen doch nichts einzuwenden.
    Wir haben allerdings eine Familie im Haus, die MIete und Strom nur auf ANmahnung und unter Meckern zahlt. Die Katzen sind nicht kastriert, aber es müssen ja drei sein. WEnn sie ein paar Tage wegfahren werden die einfach ausgesperrt und schreien rum. Tierarzt gibts nicht, weil zu teuer....und nur das billigste Trockefutter von Lidl.....SOWAS finde ich dann schon asozial und geht ausßerdem furchbar auf den Frack.
    Aber nur der Aspekt - viele Tiere - naja - wenn man bei uns schaut, wird auch der ein oder andere den Kopf schütteln, aber jeder hat halt so seine Macke.
     
  5. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Hallöle!

    Also für einen Stadtmenschen habe ich ja auch relativ viele Tiere ( 4 Meeries, 4 Renner, 2 Chins ( aber , sofern die VG funktioniert bald + 2)).
    Die meisten sind zwar erstaunt, aber auch begeistert von den Tieren.
    Es wird sich halb tot gelacht, wenn ich bei Ikea Hängematten für die Schweine kaufe, ständig meine Astschere bei Ausflügen mitschleppe oder überall Klopapierrollen( für die Renner) einsammle.
    Mir wurde auch noch nie ein Tier ausgeredet, obwohl ich schon ein paar Mal gesagt habe : " Jetzt langt es aber 100%-ig!"
    Eigentlich habe ich ja darauf gehofft, dass meine Mitmenschen mal an meine Vernunft appelieren - Pustekuchen! :rolleyes:
     
  6. Milli

    Milli Guest

    Ich denke auch......man kann einen halben Zoo haben...das hat nix mit "assozial" zu tun. Es kommt halt drauf an ob man sich um alles gut kümmern kann,...alles tiergerecht ist, sauber,.....und man muß neben den Tieren natürlich das andere auch alles schaffen (Kinder, Haushalt usw......)
     
  7. #6 Quickie, 08.12.2007
    Quickie

    Quickie Guest

    Ich kenn das leider...werd auf öfter blöd angeschaut wenn ich meine Tiere aufzähle (7 Ferkel, 2 Katzen, 2 Kaninchen und 1 Aquarium). Aber da steh ich dann doch drüber...ist doch meine Sache ob ich damit klar komme.
    Und so lange die Tiere gut gehalten werden, nicht "stinken" und auch zum TA kommen ist doch alles bester Ordnung.

    Lass dich nicht unterkriegen moritfy, du bist nicht allein ^^
     
  8. Cate

    Cate Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    1.203
    Zustimmungen:
    54
    Ja, mich gucken auch viele komisch an, weil wir ja "nen halben Zoo" hätten. Aber seit ich lese, was ihr so alles haltet: bis zu 30! Meeris und andere "Viechzeug", dann komme ich mir total normal vor :fg:
     
  9. #8 Manu911, 08.12.2007
    Manu911

    Manu911 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    6.391
    Zustimmungen:
    681
    Ich werd ja schon mit 6 Meeris als irre bezeichnet, wurde ich auch schon mit 5 Meeris - wenn ich jetzt aber sage dass es mittlerweile 6 Stück sind dann hörste nur noch ein schlucken und "ja reicht denn dafür der Platz, das stinkt doch" - jaja bitte wenn sie meinen. Mehr als 2 oder 3 von der Sorte sind schon abartig.

    Ich sags mal so - für mich sind die 6 in Ordnung, es sind glückliche Schweinchen sonst wären sie auch nicht von ihrer Art her so wie sie sind dass sie einen begrüßen, durch den Bau popcornen und auf den Arm wollen - es fehlt ihnen an nichts und wieso sollen sie dann nicht ne schöne Familie zu 6. haben. Würde es der Platz allgemein und das Geld zulassen könnten es meinetwegen auch 10 sein, null Problemo solange ich mich um alle kümmern kann.

    Man kann immer alle über einen Kamm scheren, man muss es aber nicht tun - ich lass mich jedenfalls nicht über einen Kamm scheren - wobei bei manchen Leuten bin ich froh dass die sofort das Vorurteil haben dass es stinkt, die kommen dann nämlich hier auch nicht zu Besuch :nuts:
     
  10. #9 schweinehausenl, 08.12.2007
    schweinehausenl

    schweinehausenl Guest

    Also, wir haben ja auch ein paar Tiere mehr als manch anderer Haushalt. Z.Z. sind es 22 Tierchen. Muß aber sagen, dass ich deswegen noch nie schief angeschaut worden bin. Im Gegenteil, die Meisten sind total begeistert und wenn ich dann noch auf unsere Homepage verweise, bekommen wir echt nur positive Resonanz. Einzig beim Einkauf des "Grünzeugs" wundern sich die Leute wenn sie unseren "salatbeladenen" Einkaufswagen sehe. Werde deswegen regelmäßig angesprochen :rofl:

    Ist vielleicht auch eine Frage der Wohnlage. Wir wohnen hier total ländlich und es gibt hier kaum einen Haushalt ohne Tier. Die totale Landwitschaft. Vielleicht sieht das in der Stadt anders aus.....
     
  11. #10 Elfriede, 08.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 08.12.2007
    Elfriede

    Elfriede Angoraknuddler

    Dabei seit:
    14.04.2004
    Beiträge:
    4.938
    Zustimmungen:
    5
    Hy,

    willkommen im Club, mit etwa 100 Fellnasen hier halten uns auch viele für asozial. Uns gefällt es so, sollen die Leute doch reden. Solange alle gut versorgt sind, ist doch alles in Ordnung! Wenn Du nur das tun willst, was die anderen für richtig halten, würdest Du viel vom Leben verpassen. Wenn Ihr meint, ein zweiter Hund ist ok und alles gut durchgeplant habt, dann ist er auch ok, egal was die Leute reden!

    LG Elfriede :winke:
     
  12. #11 vom_Aueblick, 08.12.2007
    vom_Aueblick

    vom_Aueblick Guest

    Ist bei mir nicht anders. Ich wage es mich doch tatsächlich 2 Hunde zu halten, ohne einen eigenen Garten zu haben- da kann doch etwas nicht normal sein. :fg:

    Und dann noch die 2 Kaninchen und die 2 Meerschweinchen die noch kommen- das sind dann unglaubliche 6 Tiere!!!

    Das kann nur assozial sein, eindeutig... :winke:
     
  13. #12 mortify, 08.12.2007
    mortify

    mortify Guest

    Meine Schweinchen haben einen Eb und leben jeweils zu zweit auf einer Etage die fast 1,60lang und 50cm tief ist.
    Das Aquarium ist ein 200 liter und darum kümmert sich mein Freund.Ich füttere die Fische nur Mittags.
    Der Kater hat Giardien und braucht morgens und abens Medis.
    Futter hole ich sogar noch das teure Hills.
    Ich bin den ganzen Tag zu Hause,da ich nicht berufstätig bin.
    Ich beziehe zur Zeit Rente aufgrund einer psychischen Erkrankung.
    Und mir tun die Tiere gut.
    Wenn ich einkaufe und etwas sehe,dass für die Tiere toll wäre und es finanziell machbar ist,wird das mitgebracht.

    Wir haben uns eine Spardose für den Tierarzt gemacht,wo jeden Monat Geld reinkommt.Dann eine Spardose für Hundesteuer und Haftpflicht und eine Dose da kommt dann für uns was rein,wenn etwas unerwartetes kommt oder wir mal schoppen wollen oder vielleicht mal für einen Urlaub.
    Das sind 30euro im monat wo je 10euro in eine dose kommen.
    Das tut auch nicht so weh,wenn der Betrag dann fehlt.

    Und wegen einem zweiten Hund bin ich nun echt am überlegen.
    Ob ich das auch schaffe und das nicht zu viel wird,aber die Hausarbeit bekomme ich immer gemacht und genug Zeit für die Tiere habe ich auch.
    Ich habe das Problem,dass ich Entscheidungen nicht gut treffen kann und immer Angst habe etwas falsches zu tun,daher fällt es mir nun auch schwer,dass zu entscheiden.
    Nur jetzt ist unser Hund noch jung,gerade ein jahr geworden und der zweite ist 7 monate alt,wenn wir ihn holen würden,dass würde vom alter her schön passen.
    Es sind beides shih tzus also keine riesen.

    Wir haben eine 84qm2 wohnung in einem dorf,also ländlich gelegen.
    Großes Wohnzimmer und eine große Diele.
    Nur ein Garten fehlt,aber da können wir im Sommer den garten von den Eltern meines freundes mitnutzen,wo die schweinchen dann rennen können.
    Die Eltern wohnen direkt gegenüber,besser kann es nicht sein.
     
  14. #13 vom_Aueblick, 08.12.2007
    vom_Aueblick

    vom_Aueblick Guest

    Ach wenn es nur so Minihunde sind sehe ich da überhaupt kein Problem- ehrlich! Ich habe 2 große Schäferhundmischlinge (einer ist 13 Jahre, der andere mittlerweile knapp 1 Jahr).
     
  15. #14 hullukopi, 08.12.2007
    hullukopi

    hullukopi Guest

    Ich finde es auch nicht schlimm,solange der Platz ok ist,aber jetzt z.B in einer 40qm Wohnung würde ich mir nicht unbedingt 2 Doggen,8Meerschweinchen 2 Katzen usw. halten!
     
  16. #15 vom_Aueblick, 08.12.2007
    vom_Aueblick

    vom_Aueblick Guest

    Nein, aber ich z.B lebe in einer geräumigen 3ZBK wobei ein Zimmer den Kleintieren gehört. Meine Hunde können da zwar auch rein, sie machen denen nichts- aber wenn ich z.B außer Haus bin ist das Zimmer zu und sie sind dann quasi in einer 2ZKB.
     
  17. #16 Tasha_01, 08.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 08.12.2007
    Tasha_01

    Tasha_01 Chaos-Tante

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    5.567
    Zustimmungen:
    854
    Hi Mortify,

    ich werde seit 12 Jahren für völlig GaGa gehalten :elach: Erst waren es meine Hausratten, dann der Hamster, später die Meeris und jetzt unsere Reptis.

    Was ich schon bei diversen Tierärzten an Geld, Nerven und Tränen gelassen habe würde manchen für drei Leben reichen. Aber trotz aller Rückschläge, dummer Sprüche und eigener Zweifel haben wir immer noch Tiere.

    Als Tierhalter braucht man halt ein dickes Fell, und je mehr Tiere man hat umso dicker sollte es sein. Die Welt ist leider voller Ignoraten und Besserwisser :eek3:

    Deshalb am besten Ohren auf Durchzug stellen, oder sich boshafte Kommentare für die hartnäckigen angewöhnen. Es gibt einige die sich ihre dummen Kommentare inzwischen verkneifen mir gegenüber :fg:
     
  18. #17 tinkkerbell, 08.12.2007
    tinkkerbell

    tinkkerbell Guest

    Von solchen Leuten sollte man sich nicht ärgern lassen. Ich finde so ein Gelaber einfach nur asozial! So reden nämlich meist Leute, die sich selber mal lieber an die eigene Nase fassen sollten :fg:

    Zu meinen Schweinen sagt keiner was. Aber mit 4 Kindern MUSS man asozial sein. :ohnmacht:
     
  19. Maike

    Maike Staubwedelsüchtige

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    1.163
    Zustimmungen:
    0
    mmmh, asozial nicht, aber mich hält zumindest meine angeheiratete Sippe für bekloppt. Die haben so gar nix mit Tieren am Hut, igitt, nur Dreck und Bazillen, würgs. Und besonders die kleinen Ratten äh Meerschweinchen, pfui. Und die drei Kater, was die kosten! Entsetzlich! Von dem schönen Geld könnte man, ähäh, auf die Sonnenbank oder shoppen gehen oder Urlaub machen. Meine Fresse, was hat mein armer Mann das schlecht getroffen.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Rainer

    Rainer Guest

    Manche denken hier auch ich wäre assozial :eek: , habe mittlerweile wieder 3 Katzen, ´1Hamster, 2 Aquarien, Mäuse.

    Aber sollen sie denken was sie wollen :dance:
     
  22. #20 Schweinchenfreundin, 08.12.2007
    Schweinchenfreundin

    Schweinchenfreundin Guest

    Ne asozial ist was anderes. Solange man das alles gemanagt bekommt, ist das doch okay. Kenne aber auch den Fall, das die ganze Wohnung voll mit Tieren gestopft wurde, mehrere Katzen, Meerlis, Kaninchen... Dann wird nicht ordentlich genug sauber gemacht, man sitzt daneben, aber macht nichts. Sowas finde ich echt ...
    Ich hatte bis vor Kurzem noch 3 Kaninchen, jetzt sind es noch 2 Katzen, 2 Meerschweinen, 2 Vögel und 2 Hunde.
    Allerdings möchte ich die Katzen abgeben-da der Eine zumindest nicht für die reine Wohnungshaltung geeignet ist und meine Couch als Kratzbaum benutzt. :ohnmacht:
    Mittlerweile ist es schon ein bißchen viel geworden-das liegt aber m.E. daran, dass sich gewisse andere Dinge in meinem Leben verändert haben und sich noch verändern-und es mit den Katzen einfach nicht mehr passt. :heul:

    LG Susa
     
Thema:

Assozial?-Nur weil viele Tiere?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden