Arthurs Übungstagebuch

Diskutiere Arthurs Übungstagebuch im Allgemeine Fragen und Talk (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo miteinander, auf die Gefahr hin, dass ich sofort eine auf den Deckel bekomme, wollte ich dieses Thema aufmachen und ein bisschen vom neu...

  1. Leanna

    Leanna Guest

    Hallo miteinander,

    auf die Gefahr hin, dass ich sofort eine auf den Deckel bekomme, wollte ich dieses Thema aufmachen und ein bisschen vom neu gestalteten Alltag meiner Schweine berichten.

    Ich weiß, dass es ein Streitthema ist :uhh: , und auch ich war lange skeptisch, doch nachdem ich mir jetzt ein sehr gutes Buch gekauft habe und auch sehr viel im www gelesen habe, hab ich Lust bekommen es selbst mal auszuprobieren: Clickertraining mit Meerschweinen.


    Angefangen hat es damit, dass ich den Hund trainieren wollte und wir nach den ersten Erfolgen jede Menge Spaß daran hatten (sie dreht jedesmal fast durch vor Freude, wenn ich nach dem Clicker greife und wir unsere Übungsstunde beginnen :rofl: ).

    Dann folgte das Buch "Clickertraining: Mit Kaninchen, Meerschweinchen & Co." und dachte mir, probier ich mal. :popcorn:

    Um zu sehen wie die Schweinchen auf den Clicker reagieren bin ich erstmal ins Schweinchenzimmer und hab es einmal klicken lassen. Reaktionen: Castiel hat gebrommselt :wusel:, Lucy und Arthur kamen an Gitter gelaufen und haben das seltsame Gerät gleich beschnuppert :fg:. Vom Rest kam keine Reaktion, erschrocken ist auch keines.

    Ich wollte hier einfach mal ein bisschen berichten wie sich unser gemeinsames Üben gestaltet und ob es Erfolge gibt oder nicht :)


    PS: Nur vornweg, keiner wird zu etwas gezwungen und ich habe auch nicht vor Zirkustiere aus meinen Schweinen zu machen. Ich hör sofort damit auf, wenn bei den Tierchen kein Interesse mehr besteht. Bitte also keine bösen Kommentare...
    :uhh:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Conny

    Conny Pinker Wombat

    Dabei seit:
    21.01.2008
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    297
    Ich wusste gar nicht, dass Klickertraining ein Streitthema ist :verw: Für mich ist es Voraussetzung, dass man ein Tier nicht dazu zwingt und sich vorher eines dazu aussucht, dass auch vom Charakter her passt. Dann steht einem guten Training doch nichts im Wege? Ich bin gespannt, was sich so in deinem Übungstagebuch ergibt.
     
  4. Mara

    Mara Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.03.2006
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    1
    Das finde ich spannend! Meine Schwester cklickert Ihre Hunde mit großem Erfolg und will jetzt meine Miezen damit auch vertraut machen. Mit Meeris stell ich es mir anspruchsvoll vor. Ich bin auch wahnsinnig gespannt auf Deine Berichte!
     
  5. Leanna

    Leanna Guest

    1. Übungsstunde; 6.01.2011

    @Conny: Ich habe schon mehrere Diskussionen zu dem Thema verfolgt und weiß, dass es einige Clicker-Gegener gibt. Ich wollte nur von vornherein sagen, dass ich mich mit dem Thema ausführlich beschäftigt habe, weil ich Angst habe, dass das hier evtl. ein Streit-Threat wird und das soll es nicht.


    -----------------------------------------------------------------

    Als erster in der Gruppe darf Arthur rann.

    Er ist eindeutig der Geduldigste, er hat am Vortag Interesse an dem Clicker gezeigt und er hat nicht so viele Hummeln im Popo wie Lucy, die ja ebenfalls interessiert war :rofl:

    Ich habe gelesen, man soll sich von kleineren Rückschlägen nicht beeinflussen lassen und auf sein Tier hören. Hier also der Bericht zu unserer ersten Übungsstunde:


    Zum Aufwärmen hat Arthur erst einmal gezeigt bekommen, was es für feine Leckerlies gibt. Lecker Gurke! (Und hier auch schon der erste Lerneffekt für mich: Gurkenstückchen sehr klein schneiden! Große Stückchen sind unpraktisch, wie ihr gleich erfahren werdet :nut:)

    Wir sitzen also im Büro auf einer der Schweinchendecken und ich wollte erstmal versuchen ob er den "Dreh dich!"-Trick noch kann. Ob er es noch kann, weiß ich bis heute nicht, Arthur hatte nämlich keine Lust. Auch okay, dann eben nicht.

    Hinter den Ohren kraulen, gut zureden und Clicker auspacken. Arthur schnuppern lassen.

    Erst soll man die Tiere ja auf den Clicker konditionieren. Das heißt: Sie müssen lernen, dass das Klicken heißt "Gut gemacht!" und daraufhin eine Belohnung folgt. Ich habe mich entschieden in dieser Übung noch keinen Targetstick zu verwenden, weil ich erst sehen will wie schnell er lernt.


    Ich klicke also, Arthur guck aufmerksam, ich lass ihn an der Gurke knabbern.

    Das klappt ein-/zweimal sehr gut! :juhu:

    Dann denkt Arthur sich "warum warten?", klettert auf meinen Schoß und sucht nach der Gurke. Ich setze ihn wieder auf die Decke. Nächstes Klickern. Es gibt fein Gurke, doch diesmal lässt er nicht mehr los. :autsch:

    So ein 1300 Gramm Schwein hat verdammt viel Kraft! Mir rutscht die Gurke aus den Fingern, Arthur dreht sich um und läuft mit Gurke im Mäulchen zum anderen Ende der Decke. Dort wird die Beute damm mit aufmerksamem Blick in meine Richtung vernascht.

    --> Deswegen: kleinere Stücke. Wieder was gelernt ;-)

    Ich schneide die Gurke klein, während Arthur sich den Magen voll schlägt und nachdem er fertig war sich ausgiebig geputzt hat, kam er auch wieder an um zu sehen wie es weiter geht.

    Danach lief es besser. Klicken -> Gurke.
    Wir haben das insgesamt nur ca. 15 Minuten gemacht (inklusive des Gurkendiebstahls). Denn ich will ihn nicht zu lange von der Gruppe fern halten. Eine ganze Stunde gleich am Anfang erschien mir übertrieben.


    Grundsätzlich bin ich zuversichtlich, dass mein Arthur weitere Erfolge haben wird. Ziel für die nächsten beiden Übungseinheiten: Zusammenhang zwischen Klicken und Belohnung verstehen. Targetstick einführen.
     
  6. #5 Auratus, 07.01.2011
    Auratus

    Auratus Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.01.2010
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    128
    :rofl: Ohh ja, wenn die Schweinchen erstmal den Leckerbissen im Mäulchen haben, rupfen sie mit dem ganzen Körper dran rum, bis sies haben. So sind meine 2 auch.
     
  7. #6 cuddles, 07.01.2011
    cuddles

    cuddles *notmeerivermittlerin*

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    6.453
    Zustimmungen:
    49
    zustimm! hab jetzt mis sonstwas gerechnet
     
  8. #7 DodoBoom, 07.01.2011
    DodoBoom

    DodoBoom Guest

    Also ich hab mich auch mal damit beschäftigt und mit meinem Orlando probiert.
    Hab schon vorher immer wieder das Klick Geräusch gemacht damit sie keine Angst haben brauchen. Habs nur mit Orlando versucht. Er ist echt mutig und so also dachte ich mir wieso nicht. Aber selbst die kleinen Gurkestückchen konnten ihn nicht motivieren und da er eigentlich nicht wollte hab ich es gelassen. Will sie ja nicht zwingen.

    Bin gespannt auf Fortschritte und auf Bilder oder Videos? :fg:
     
  9. Alanna

    Alanna Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    10.05.2007
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    2
    Finde ich super, dass du diesen Thread eröffnet hast.
    Ich habe das Buch zu Weihnachten bekommen und möchte mit meinem Bruno clickern, um ihm u.a. das Rampenlaufen beizubringen.

    Was hast du für einen Clicker? Mit Lautstärkenregler?
     
  10. Leanna

    Leanna Guest

    Bei Gelegenheit versuche ich es mal ;-) Versprochen ^^


    Ja, mit Regler. War in so einer blauen Verpacken, hat Knochenform und ca 3,50 EUR gekostet.
    Wobei ich dazu sagen muss, dass es meinen Quietschern egal ist, ob ich das Ding auf leise oder laut habe :fg: den Regler brauche ich nur, wenn ich mit dem Hund übe, denn der findet es gar nicht schön, wenn es zu laut wird :autsch: :rofl: so ein Angsthund...
     
  11. Leanna

    Leanna Guest

    2. - 4. Übungsstunde

    2. Stunde (07.01.):
    Arthur macht gut mit, wir probieren heute statt Gurke mal Endiviensalat als Belohnung. Nimmt er an, ist aber nicht begeistert. Also zurück zur Gurke. :fg: Geübt haben wir zehn Minuten, dann wurde er unaufmerksam.

    3. Stunde (08.01.):

    Anscheinend hat Arthur heute keine Lust. Statt mit mir auf der Decke zu bleiben, maschiert er schimpfend unter die Couch und kommt da auch nicht mehr raus :autsch: Alles Locken vergeblich. Training für heute abgebrochen. Arthur kommt erst wieder raus, als ich kurz darauf mit dem Salat raschel. :fg: Wahrscheinlich hat er sich kurz vorher erst wieder mit Castiel in den Haaren gehabt und war ein bisschen nögelig :uhh:

    4. Stunde (09.01.):
    Ich bin ein bisschen kränklich, deswegen wollte ich es von vornherein kurzhalten. Arthur macht brav mit und ist an der Gurke sehr interessiert. Versucht sogar wieder auf meinen Schoß zu klettern. Ich bin allerdings nicht sicher, ob er schon verstanden hat worum es geht :verw: Im Buch steht, dass das Schweini anfängt aufgeregt zu suchen und sich umzuschauen, wenn man Klickt und nicht sofort mit dem Futter raus rückt. Dann soll es angeblick so weit sein, dass er den Zusammenhang verstanden hat.


    --------------------------------------------

    Habe für die nächsten Stunden jetzt mal den Targetstick gebastelt und werde erstmal noch ein oder zwei Tage weiter einfach nur klicken, in der Hoffnung, dass er deutlicher zeigt, ob er es verstanden hat oder nicht.
     
  12. #11 DodoBoom, 10.01.2011
    DodoBoom

    DodoBoom Guest


    Naja das klingt ja schon ganz gutv für den Anfang, geht halt nicht so schnell :-)
     
  13. #12 kimble03, 10.01.2011
    kimble03

    kimble03 Schwedenschweinefan

    Dabei seit:
    07.01.2009
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    4
    Hast du denn den Targetstick schon eingeführt?

    Weil die Verbindung Click= Keks äh Gurke ist zwar wichtig, wenn du weiter arbeiten willst, aber am Anfang ist es auch schon ok, wenn das Schweinchen Targetstubsen= Gurke versteht. Dass sie das mit dem Click dann noch verknüpfen kommt von alleine.

    So lange arbeitest du halt sozusagen "nur" mit normaler Belohnung ohne die Vorteile des Clickers.



    Und ja, clickern ist quasi tierschutzrelevant. *heftig nicke*
     
  14. Alanna

    Alanna Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    10.05.2007
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    2
    Habt ihr noch weiter trainiert? :popcorn:
     
  15. Leanna

    Leanna Guest

    Ich muss sagen, dass ich es einige Zeit aussetzen musste, weil meine Mutter im Krankenhaus ist und irgendwie hat Arthur nun keine Lust mehr... :uhh: :verw:

    Die Gurke findet er gt, aber er hat irgendwie keine Lust auf das "Spielchen". Nachdem er wieder ein paar Mal unter die Chouch gelaufen ist und schimpfend dort geblieben ist, hab ich abgebrochen. Jetzt versuche ich es erstmal mit Lucy. :fg:

    Das Ganze ist schon lustig, aber doch mehr Arbeit, als ich vermutet hatte. Mal sehen, vielleicht findet Arthur es wieder gut, wenn er sieht, dass Lucy fleißig mitmacht und Gürkchen bekommt... :nut:
     
  16. fool

    fool Guest

    Ich kenne das Buch auch, aber ehrlich gesagt kann ich mir nicht vorstellen, dass das mit Meeris so gut funktioniert. Bei meinem Pony habe ich es auch versucht, sie hat zwar schnell verstanden, dass es jetzt Leckerlies gibt, aber nicht eingesehen, dass sie auch was dafür tun soll *g*
     
  17. Alanna

    Alanna Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    10.05.2007
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    2
  18. Leanna

    Leanna Guest

    Ich glaube auch, dass es funktionieren kann, aber damit die Tiere ausgeglichen sind, sollte Frauchen auch ruhig und geduldig sein. Ich krieg das grad nicht so richtig hin und schätze, dass Arthur deswegen auch so zickig ist. :verw:

    Außerdem hab ich das Gefühl, er verändert sich grad ein bisschen. Wird ruhiger, schläft viel mehr. Immerhin wird er schon 6 diesen Sommer. :ungl:

    Ich hoffe er wird wieder munterer, wenn sie ins Außengehege dürfen.

    Jetzt darf erst mal Lucy rann. Mal sehen wie sie sich macht :) :rofl: Sie ist wie eine kleine Bergziege. Versucht immer an mir hoch zu klettern und ich nehm sie dann hoch, damit sie sich unter den Haare verstecken kann... hat sie beim Tierarzt auch immer gemacht.
     
  19. fool

    fool Guest

    Danke für das Video! Das Schwein ist ja der Hammer!

    Schon beeindruckend, allerdings die Haltung, zumindest das, was man davon erkennen kann ... uff.

    Das an mir hochklettern und auf Zuruf herkommen macht Winzent auch schon *g*

    Eigentlich ist von meinen Schweinchen die Lina schlauer, aber sie ist auch viel scheuer und schreckhafter. Ist vielleicht keine so gute Kombi fürs Üben.

    Naja, realistisch betrachtet habe ich weder die Zeit noch die Geduld für "sowas", aber Anschauen macht trotzdem Spaß :)
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Monika

    Monika Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    @ Alanna:

    Und wie lief dein erstes Clickertraining gestern ab?
    Welche Übung versuchst du denn zuerst den Schweinchen beizubringen?
    Bei meinen wäre das sicherlich nicht von Erfolg gekrönt, eher bin ich es, die auf Leckerchen geben trainiert wird. :hunger:
    Allen anderen wünsche ich auch viel Erfolg!
     
  22. Alanna

    Alanna Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    10.05.2007
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    2
    Ich probiere es gerade mit Luna (das cremefarbene Mäuschen). Sie ist extremst verfressen und für ein Meerschweinchen ziemlich mutig und frech.
    Das erste ist halt, dass man dem Schwein beibringen muss, dass auf das Klick ein Leckerchen folgt. Ich habe geklickt, sie hat das Leckerchen gefressen, aber bis ich merke, dass sie es wirklich verstanden hat und beim Klick sich schon dem Leckerchen entgegenreckt, dauert es wohl noch.
     
Thema:

Arthurs Übungstagebuch

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden