Arthrose

Diskutiere Arthrose im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo Zusammen. Gestern war ich mit meinem Wutzel beim Tierarzt, da er seit 1-2 Tagen die Hinterbeine nicht mehr richtig belastet hatte, eher nur...

  1. #1 spheric.galatea, 20.03.2014
    Zuletzt bearbeitet: 20.03.2014
    spheric.galatea

    spheric.galatea Schweinebändiger

    Dabei seit:
    07.11.2008
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen.

    Gestern war ich mit meinem Wutzel beim Tierarzt, da er seit 1-2 Tagen die Hinterbeine nicht mehr richtig belastet hatte, eher nur noch hinter sich herzog. Die Tierärztin hat dann gestern Arthrose bei ihm in den Hüftgelenken diagnostiziert. (nach einem Röntgen - sie hat mir auch das Röntgenbild gezeigt und mir alles erklärt)
    Sie hat ihm Schmerzmittel & Vit C verabreicht und mir für 6 Tage eine geringe Dosis Schmerzmittel mitgegeben und mir geraten mit ihm "Aquajoggin" zu machen - Waschbecken bisschen mit Wasser füllen, ihn auf meine Hand legen und die Hinterpfötchen etwas kitzeln, damit er sie von alleine bewegt. Bin mir noch unsicher was ich davon halten soll, werde es aber zumindest mal ausprobieren. Danach soll ich ihn trocknen und mit einer Wärmelampe behandeln.
    Sie meinte das kann jetzt durch den vielen Wetterumschwung bei ihm zu Schmerzen geführt haben. Er hat auch leichte Entzündungen in den Gelenken.
    Zudem soll ich ihm vermehrt Vit C Nahrung geben (Paprika / Fenchel bekommt er gerade vermehrt).

    Nun hab ich hier einige Threads durchgelesen zu dem Thema und habe immer wieder von Traumeel und Zeel gelesen aber check grad gar nicht wie ihr das injiziert und wieviel ihr da gebt. Mir wäre was homöopatisches am liebsten, will ihn nicht so zupumpen (Wutzel ist knapp 7 Jährchen alt).
    Außerdem hab ich gelesen das in Zeel "Giftsumach" enthalten ist, was ja toxisch ist - wieso wird das dann gegeben?

    Zu seinem sonstigen Zustand:
    Er ist noch lebensfroh (wenn auch körperlich beeinträchtigt), hat guten Appetit.

    Nun hoffe ich auf guten Rat in meiner Situation. Von der Aquajoggin-Methode kann man halten was man will, beurteilt das bitte jetzt nicht so arg, sondern sagt mir lieber was ich dem Tierchen gutes tun kann. Er war noch nie krank und ich will es ihm jetzt so angenehm wie möglich machen.

    Danke Euch.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mottine, 20.03.2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.03.2014
    Mottine

    Mottine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    2.604
    Traumeel gibt man bei akuten Sachen, wie gestoßen, sich weh getan. Grob gesagt. Auch bei Arthrose im Anfang.

    Zeel gibt man, wenn es schon chronisch, also länger ist.

    Man kann mit 3 Wochen Traumeel anfangen und dann auf Dauer auf Zeel umsteigen.

    Man kann Ampullen kaufen, die ins Maul geben. Günstiger sind die Tabletten. IM Internet schauen, da gibt es immer günstige Apotheken. Ich kaufe größere Packungen, 500 Tabletten, ist dann auch billiger und auch wenn es "abgelaufen" ist, noch haltbar.
    Da keine Panik bekommen, weiß ich selber vom THP und TA.

    Meine Lisa hat´s auch in der Hüfte. Ich gab ihr erstmal Rimadyl/Metacam, da sie, als ich sie bekam, kaum laufen konnte, weil der Käfig zu eng war.

    Als sie dann ins Laufen kam, Muskeln sich aufbauten, ging ich dazu über:
    Schmerzmittel langsam runterdosiert
    3 Wochen Traumeel, .... Tablette ins Maul.
    Dann 4 Monate Zeel. Auch ....Tablette.

    Langsam runterdosiert, so das ich nun auf 1 Tablette am Tag bin.
    Runterdosiert habe ich jede Woche 1 Tablette weniger.

    Hinkt sie mal wieder sehr bekommt sie ... Tropfen Novalgin. Über 1-2 Tage.
    Ich achte drauf, das sie regelmäßig läuft. Da sie nicht scheu ist, flüchtet, ist das dann eine langsame kontrollierte Bewegung.

    Schwimmen.........naja, da wäre mir das Riskio, das mein Schweinchen sich erkältet zu groß.
    Und, das kenne ich beim Hund: Schwimmen ist zwar eine gelenkschonende Bewegung, aber was viele vergessen: hier arbeitet dann die Vorderhand mehr, als hinten, so das dann auch mal Schulterschmerzen auftreten können.

    Wasserlaufband, kontrolliertes Laufen, nicht schwimmen, macht man zum schonenden Muskelaufbau.

    Ich bin dann jemand, der lieber Schmerzmittel, wenn sie nötig sind gibt, als das das Tier zwar länger lebt, aber das dann mit Aua.

    Hoffe konnte bißchen helfen.
     
  4. nincy

    nincy Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    70
    Ich habe hier auch eine Omi mit Arthrose.
    Am Anfang hab ich ihr auch Schmerzmittel vom TA gegeben, aber das hat sehr ihren Appetit gehemmt, Sodas sie abgenommen hat und sie war schon so klapperdürr.
    Ich habe auch sehr gute Erfahrungen mit Zeel und Traumeel gemacht.
    Zur Zeit bekommt sie nur noch das Traumeel.
     
Thema:

Arthrose

Die Seite wird geladen...

Arthrose - Ähnliche Themen

  1. Hinterbeine geschwollen und warm

    Hinterbeine geschwollen und warm: [ATTACH] Hallo, ich bin schon länger ein fleißiger Mitleser, aber habe bis jetzt noch nie selbst was geschrieben :aehm:. Ich habe drei...
  2. ...und schon wieder Arthrose

    ...und schon wieder Arthrose: Ich komme gerade mit Esmeralda vom TA, sie hat schon gestern abend ihr linkes Beinchen kaum noch belastet, nur hab ich das im EB nich so richtig...
  3. Arthrose - Therapie

    Arthrose - Therapie: Hallo, nach langer Zeit melde ich mich mal wieder. Ich habe ein weiteres Sorgenkind, dem ersten (Gipsy, 7 J.) geht es im Moment recht gut....
  4. Bandscheiben, Arthrose, Harnstein, Aufgasung - aufgeben?

    Bandscheiben, Arthrose, Harnstein, Aufgasung - aufgeben?: Hallo zusammen. Nachdem erst letzte Woche Willi an den Folgen einer zu lange versteckten und zu spät erkannten Rachenentzündung verstorben ist...
  5. Arthrose

    Arthrose: Hallo ich bin neu hier und mein Meerschweinchen bräuchte Hilfe. Im November wurde bei meinem Meerschweinchen (6 1/2 J.) per Röntgenbild Arthrose...