Argh! Atypische Hefen wollen nicht weggehen!

Diskutiere Argh! Atypische Hefen wollen nicht weggehen! im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, ich fange mal von vorne an... Vor einigen Wochen merkte ich, dass Emily ein wenig aufgegast war und Probleme hatte, den Kot abzusetzen....

  1. Dobbit

    Dobbit Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    1.973
    Zustimmungen:
    578
    Hallo,

    ich fange mal von vorne an... Vor einigen Wochen merkte ich, dass Emily ein wenig aufgegast war und Probleme hatte, den Kot abzusetzen. Da sie diese Symptome schon mal hatte, habe ich schnell den Kot mikroskopiert - et voilà: Befall mit "normalen" Hefen (vermutlich Cyniclomyces guttulatus) und geringer Befall mit atypischen Hefen. Bei Finn sah es genauso aus.
    Frau Schweigart hatte zusätzlich nochmal draufgeschaut. Die beiden bekamen für 14 Tage Mykundex gegen die normalen Hefen und Bene Bac gegen die atypischen Hefen.
    Nach zwei Wochen waren auch die normalen Hefen weg, aber die atypischen Hefen waren noch da (und hatten sich möglicherweise vermehrt, wo der Konkurrenzdruck weg war...?). Danach haben die Tiere knapp drei Wochen Bene Bac bekommen und seit knapp zwei Wochen auch noch Dysticum (wobei die das gerne ausspucken... :heul:).
    Des Weiteren wird alle zwei Tage das Streu gewechselt, 1 x pro Woche der Stall ausgedampft, jeden Tag Napf ausgekocht und Flasche mit Essigwasser gewaschen. Ca. 1 x pro Woche werden Häusschen etc. entweder ausgedampft oder "gebacken".
    Stand heute: Bei Emily nur noch sehr wenig atypische Hefen, meist sehen sie"fragmentiert" aus. Bei Finn sind zwar weniger, aber immer noch viele Hefen zu sehen... :runzl:
    Jetzt meine Frage: was kann ich noch tun? An Hygiene kann es ja anscheinend nicht liegen, da Emily eine stetige Verbesserung zeigt. Ich vermute ja, dass Finn die Hefen mitgebracht hat, ich habe ihn ja erst seit Ende August. Wahrscheinlich hat er die Hefen schon länger und die Mistdinger haben sich da schön im Darm eingenistet...
    Eigentlich sollte schon letzte Woche ein Babymeeri einziehen... Zwar ist das für die Pflegestelle kein Problem, aber doof ist es trotzdem... :heul:
    Auf jeden Fall werde ich am Montag mal mit Frau Dr. Schweigart telefonieren, aber wenn sonst noch jemand Tipps parat hat - immer her damit!

    LG
    Dobbit
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gummibärchen, 17.11.2012
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Würde es vielleicht mal mit einem anderen Probiotikum, wie z.B. Fibreplex und Apfelpektin versuchen, um die normale Darmflora besser aufzubauen.
     
  4. #3 bibbili, 17.11.2012
    bibbili

    bibbili Guest

    Bei meinem extrem Röchelschwein welches einen massiven Befall mit Hefen hatte, habe ich das Mykundex 3,5 Wochen gegeben, erst dann waren die Hefen weg und das röcheln hat aufgehört, auch nimmt das Schweini wieder gut zu.
    Vielleicht sollten deine Schweinchen es auch länger nehmen. Wenn du Montag eh mit dem TA telefonierst kannst du ja mal fragen, vielleicht gibt es ja sogar noch ein anderes Medi dafür?

    Ansonsten würde ich auch dazu tendieren die Darmflora weiter aufzubauen.
     
  5. Dobbit

    Dobbit Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    1.973
    Zustimmungen:
    578
    Hallo,

    danke für die Tipps! Mein Vater geht morgen Apfelpektin besorgen, kann ja nix schaden.
    Mykundex/Nystatin soll laut meiner TÄ nicht bei atypischen Hefen zu wirken.
    Werde trotzdem morgen mit meiner TÄ telefonieren.

    LG
    Dobbit

    P.S.: Was bewirkt denn Fibreplex? Da ist der hauptsächliche Wirkstoff Saccharomyces cerevisae = Bäcker-/Bierhefe... sind die in der Darmflora von Meeris natürlich?
     
  6. Karima

    Karima Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    2.107
    Zustimmungen:
    0
    Mein Kastrat hatte das auch! Weg gegangen ist es erst mit einer Mischung aus Dystikum, BBB, Rodicare akut Tropfen und den Pellets, vorher habe ich wochenlang vergeblich vesucht was dagegen zu tun!


    Gute Besserung!
     
Thema:

Argh! Atypische Hefen wollen nicht weggehen!

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden