Argente

Diskutiere Argente im Rassen, Farben und Zucht (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo, ich hab eine, ansich simple, Frage bei der mir die Suche aber nicht so recht weiterhilft. Was für eine Farbe ist Argente? Hat jemand...

  1. Cypria

    Cypria Guest

    Hallo,

    ich hab eine, ansich simple, Frage bei der mir die Suche aber nicht so recht weiterhilft.

    Was für eine Farbe ist Argente? Hat jemand vllcht ein Bild davon? Hab vor kurzem den Begriff aufgeschnappt aber noch nirgends die Farbe gesehen, daher.

    Grüsse,

    Cypria
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Biensche37, 15.03.2010
    Biensche37

    Biensche37 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5
    Argente kann es in vielen Farbvarianten geben. Sie sind aber nicht so weit verbreitet wie Agoutis.

    Beim Argente hat das einzelne Haar keine Bänderung wie beim Agouti, sondern ein einfarbiges Haar mit einer andersfarbigen Haarspitze.

    bine
     
  4. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.635
    Zustimmungen:
    369
    Argente sind ganz grob gesprochen, die Rotaugenagoutis.
     
  5. #4 Fortresca, 15.03.2010
    Fortresca

    Fortresca Guest

    eindeutiges Jein.
    So soll es laut Definition sein (aber laut der haben Teddys ja auch glatte Tasthaare). Die meisten Argentes haben wie Agoutis 3 Farbabschnitte im einzelnen Haar. Das kommt daher,d a nur sehr wenige Argentes gezielt züchten und deshalb solche Fehler tolleriert werden.
    So habe ich es zumindest bei meinen Slate blue-gold-Argentes erlebt bisher.
     
  6. #5 Biensche37, 15.03.2010
    Biensche37

    Biensche37 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5
    Der Ausdruck Argente für Rotaugenagoutis ist eigentlich falsch.
    Warum das so ist, weiß ich nicht. Es hat sich so "eingebürgert".
    Argentes haben lediglich Tipping. Aber kein Ticking.


    bine
     
  7. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.635
    Zustimmungen:
    369
    Ja, stimm ich dir eigentlich zu.

    Der Unterschied sei im Tipping zum Ticking.

    Die Formel zeigt allerdings keinen Unterschied - echt schwierig.......
     
  8. Cypria

    Cypria Guest

    Also "Tipping" Heisst dann quasi nur ein zweifarbiges Haar? Und Ticking ist das wie bei den Agoutis mit drei Farben? Wie kann es sein das man in der Genetik dabei kein unterschied sieht? @@ Seltsam. Wobei ich warn grad vor, wer mir jetzt irgendwas mit Genetikformeln erklären will muss sich die mühe nicht machen, da bin ich (noch?) nicht durchgestiegen und versteh nur Bahnhof ^^''

    Also heisst das es gäbe prinzipiell auch Argentes ohne rote Augen?

    At Biensche: Schön verständliche Erklärung :)
     
  9. #8 Fortresca, 16.03.2010
    Fortresca

    Fortresca Guest

    Mir wurde damals erklärt, dass Argentes eine Art "ausgewaschenes" Agouti sind, bei denen eine Bänderung fehlt. Wodurch das ausgelöst wird, ob nun durch Rotaugen oder ncicht, weiß ich aber nicht.

    aber trotzdem sind meine genetischen Argentes tatsächlich Agoutis. Also slate blue-gold-Agouti statt slate blue-gold-Argente.

    vllt kann mir da ja auch jemand weiter helfen...
     
  10. #9 Perlmuttschweinchen, 17.03.2010
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.798
    Zustimmungen:
    1.424
    Also wäre ein Argente eigendlich kein Agouti sondern ein Solidagouti? Und das halt nur in Farben mit p.e.? Aber warum eigendlich nur mit p.e.? Sind die anderen Farben alle durch Agouti abgedeckt :gruebel:
     
  11. #10 Biensche37, 17.03.2010
    Biensche37

    Biensche37 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5
    Jein. Du musst wirklich schauen, ob dein Schweinchen Ticking oder Tipping hat.

    Es kann sowohl das eine und das andere in dem Farbschlag vorkommen.

    Die Argentes sind hier aber wirklich selten.
    Ich glaube die Engländer haben ein paar mehr. Weiß ich nur vom Hörensagen. Ich komm in der Welt ja auch nicht so rum...:schreien:

    Sicher könnten die Argente noch eine andere Genformel haben. So wie At oder Ar....Aber das ist noch nicht aufgedeckt. Im Moment sind auch sie A*

    Ich wüsste nicht einmal, was heraus kommt, wenn man ein Argente mit einem Agouti verpaart. Vermuten würde ich, das das Agouti dominant ist.

    Vielleicht weiß ja jemand mehr.


    bine
     
  12. #11 Friesendeich, 17.03.2010
    Friesendeich

    Friesendeich Guest

    re

    Im Europastandard sind beide beide Varianten beschrieben. Mit Tipping und Ticking.
    Es gibt Lilac-Safranargente die haben ein richtiges Ticking, so wie bei mir derzeit.
    Aber es gibt auch die Tippingvariante. Beides ist richtig.
    Und das Solid-Gen kann auch hineingezüchtet werden, dann wird es noch schwieriger da sie sich erst umfärben müssen. Das feinere Tick bzw Tipping kommt viel später.

    Gruß Herbert :angel:
     
  13. #12 Biensche37, 17.03.2010
    Biensche37

    Biensche37 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5
    ZITAT...Also wäre ein Argente eigendlich kein Agouti sondern ein Solidagouti?

    Ich glaube, das kann man dann auch wieder nicht sagen, da die Argente ja einen Bauchstreifen haben. Im Grunde sind sie vom Deckhaar her Rotaugen Solids. Haben aber einen Bauchstreifen.


    bine
     
  14. #13 Fortresca, 17.03.2010
    Fortresca

    Fortresca Guest

    Das hört irgendwie alles sehr... wischiwaschi an.

    Ein Tier mit zweifarbigem Haar=Argente
    Tier mit dreifarbigem Haar= Argente oder Agouti, je nachdem, wie's im Standard steht
    Solid kanns mit dreifarbigen und zweifarbigen Haaren gehen.

    Stimmt das jetzt so?
     
  15. #14 yamigirl, 17.03.2010
    yamigirl

    yamigirl Guest

    Ich kann dir da weiterhelfen:fg:

    Ich hatte letztes Jahr eine Verpaarung Lilac-Weiß-Argente-Weiß mit Goldagouti-Rot-Weiß gesetzt, heraus kamen 1 Lilac-Safran-Argente-Safran, 1 Beige-Gold-Argente-Gold-Weiß und 1 Rot. Allerdings war das Goldagouti auch nicht reinerbig, es trägt Schoko und Sonderfarbe...
     
  16. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.635
    Zustimmungen:
    369
    Und jetzt das Ganze bitte noch in Formel.
    Ein Lilac Gold Argente zum Salmagouti z.B.
     
  17. Caro

    Caro Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.12.2002
    Beiträge:
    1.516
    Zustimmungen:
    4
    *als Argentezüchter zuwink*

    Ich würde es anders definieren:
    Die wichtigste Unterscheidung auch anhand der Genetik ist der Palefaktor pp - das ist der, welcher aus einem Schwarz ein Lilac macht, aus einem rot ein gold p.e., aus einem Creme/buff ein Safran - und aus einem Agouti macht er ein Argente.
    Sprich der Hauptunterschied ist die Farbe - aus einem Goldagouti wird ein Lilac-gold-Argente. Und die Augen werden von dunkel zu rot.
    Ob die Bänderung dann zwei -oder dreifach ist, kommt dann auf die Zuchtrichtung an.

    In dem Zusammenhang - ich suche einen fremden Argentebock! (Lilac/Beige - gold/weiß-Argente, gerne auch als Solid, kein Safranargente!)

    hier von links nach rechts:
    Solid Lilac-gold-Argente, Lilac-gold-Argente (+goldscheckung), Beige-weiß-Argente, Lilac-weiß-Argente
    [​IMG]
     
  18. #17 Antaraxia, 18.03.2010
    Antaraxia

    Antaraxia Guest

    Nein! Nicht nur Tiere mit p.e. gibt es in argente! Slateblue-argente hat sogar meist relativ dunkle Augen! Oft f.e. oder zumindest r.e.!

    Lg, Simone
     
  19. #18 Pepper Ann, 18.03.2010
    Pepper Ann

    Pepper Ann Ridgeback-Züchterin

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    279
    @ Yamigirl

    Bine meinte da glaub einfach wie sich das Tipping (Argente) gegenüber dem Ticking (Agouti) verhält. Hatten deine Babys Tipping oder Ticking? Und war das Goldagouti und der Argente getickt oder getippt?
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Amina&Co, 18.03.2010
    Amina&Co

    Amina&Co Guest

    Also das Agouti dominat über Argente ist, ist ja eingentlich logisch, da ja das P über das kleine p dominiert. So und reinerbig ergibt eine solche kombination immer Agouti.

    Ich meine weil das Salmagouti bereits anerkannt ist und die Bezeichnung daher die erste war und die Argentes erst später dazu gekommen sind, dass von daher das lilac-gold-argente und Salmagouti beides das Gleiche ist.
     
  22. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.635
    Zustimmungen:
    369
    Ich bin da seit ner ganzen Weile wirklich am sinnieren.
    Nur - warum gibt es die Bezeichnung Salmagouti? ..und nicht einfach nur, sowie es 'pp' wird:

    Lilac Gold Argente
    Lilac Safran Argente
    .
    .
    .

    :pc: *grübel*
     
Thema:

Argente

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden