Arbeitsblatt von sohn mit unartgerechter Tierhaltung,

Diskutiere Arbeitsblatt von sohn mit unartgerechter Tierhaltung, im Haltung und Verhalten (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo Heute kammein Sohn mit seinen Hausaufgaben nach hause und ich dachte ich guck nicht rcihtig. Da waren tiere abgebildet,1 Kaninchen!1...

  1. #1 Tiernarr15, 01.10.2008
    Tiernarr15

    Tiernarr15 Guest

    Hallo Heute kammein Sohn mit seinen Hausaufgaben nach hause und ich dachte ich guck nicht rcihtig.

    Da waren tiere abgebildet,1 Kaninchen!1 Wellensittich ! 1 Hamster und so und dazu die dazu gehörigen Käfige,er sollte zuordnen,alles ja nicht so schlimm,nur der hamster wurde in ein Schukartonählichgroßen käfg gesteckt,der hase alleine in son Stinknormalen Kannichenaußenstall,der welli in son Minikäfig mit 2 sitzstäben.

    Ich sagte meine sohn das mußt du nicht machen,strich alle käfige durch und schrieb drunter zu klein und bei den einen hasen und welli ,wir sind einsam.

    dann nahm ich ein Blatt und malte mit skizze ein artgerechten hasenstall mit gehege und 2 hasen drin,eine Voliere mit artgerechten zweigen und ästen statt stangen und 3 Vögel drin,

    der Hamster bekam ein langen Käfig mit buddelecke und spiel und kelttermöglichkeiten und ein hamstergrechets rad und höhlen,


    dazu schrieb ich der Leherin das mein Sohn diese Hausaufgabe nicht machen muß und ich es schade finde das Kinder so unartgerechte haltung beigebracht wird und sie sich gerne mit den Kindern mal meine Ställe und Gehege ansehen könnte ,sie sind alle willkommen.
    Mein Sohn malte dann noch auf ein extra Blatt auch artgerechte Stallungen und Gehege und so.


    habe ich übertrieben? Oder wie hättet Ihr gehandelt?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Püppy_M, 01.10.2008
    Püppy_M

    Püppy_M Guest

    Ich hätte es wahrcheinlich nur gedacht....
    Aber finde ich gut dass du das gemacht hast!
     
  4. #3 bollerjahn, 01.10.2008
    bollerjahn

    bollerjahn Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    5.944
    Zustimmungen:
    7
    Ich denke hier finden es viele gut, dass du das gemacht hast...
    eine andere Sache ist, ob die Lehrerin das toll findet :verlegen:

    Aber wäre toll, wenn du hier dann schreibst, was die Lehrerin zu deinem Sohn gesagt hat!!! *gespannt bin*
     
  5. #4 KaputtesSpielzeug, 01.10.2008
    KaputtesSpielzeug

    KaputtesSpielzeug Guest

    Ich finde Deine Action auch total gut
    und bin wirklich gespannt, was die Lehrerin dazu sagt!
     
  6. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Ich finde dies sehr gut!
    Prima, dass da auch mal wer handelt!

    Man kann ja die Lehrerin darauf hinweisen, dass sich auch in Sachen Tierhaltung vieles geändert hat und man den Kindern ja beibringen sollte, wie die Tiere wirklich gehalten werden soll.

    Das Du sie einladen willst, finde ich noch besser! So können sie es sich ja mal vor Ort anschauen! :top:

    Evtl. kannst Du ja mal einen Ausdruck ( kannst ihn ja etwas zusammenflicken, damits nicht soviel Blätter sind) beilegen, damit sie Dir auch glaubt:
    http://www.tierschutz-tvt.de/heimtiere2.html
    Ist von der Tierärztlichen Vereiningung, also schon sehr seriös. :D
     
  7. #6 *Krümel*, 01.10.2008
    *Krümel*

    *Krümel* Böckchenmama

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    45
    :rofl: :rofl: :rofl:
    Köstlich! :D
    Ich würde zu gerne das dumme Gesicht der Lehrerin morgen sehen! Du musst unbedingt berichten, wie das ausgegangen ist.

    Ich weiß nicht, ob ich so gehandelt hätte, je nachdem, wie die Lehrerin so drauf ist. Möglicherweise fällt das negativ auf dein Kind zurück, das soll es ja auch geben.

    Aber so von außen betrachtet musste ich gerade ziemlich schmunzeln über diese Aktion. Bin gespannt, wie die Lehrerin reagiert.



    Ich werde übrigens selbst Lehrerin und sowas werde ich meinen Kindern ganz bestimmt nicht beibringen!!
     
  8. Asrael

    Asrael Guest

    herrlich1!!!

    das hast du super gemacht!!! :D

    :dance:
     
  9. tinker

    tinker Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    08.07.2004
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    98
    @ Tiernarr15: Hast du den selbst erstellten Zettel noch? Ich arbeite zur Zeit in einer Grundschule und habe gesehen, dass in den Arbeitsbüchern für die 4. Klasse auch was über Tierhaltung drin ist... natürlich absolut nicht artgerecht. Ich würde gerne, bevor ich einfach nur rummecker (was ich eh den halben Tag tue :D ) etwas konstruktives vorbringen. Da wäre so ein Zettel ja schonmal ein Anfang (die Seite von diebrain hab ich schon empfohlen). Wenn du den noch hast, könntest du mir den evtl einscannen und schicken?

    Find deine Aktion gut und die (meisten) Lehrer, an der Schule wo ich arbeite, sind für solche Sachen sogar dankbar. Die können ja auch nicht alles wissen und verlassen sich halt zum Teil auf ihre Lehrbücher.

    Liebe Grüße, Jana
     
  10. Elli

    Elli Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2005
    Beiträge:
    4.147
    Zustimmungen:
    161
    Ich finde das echt klasse! Wenn ich diese Aufgabe gesehen hätte, wäre ich wohl vor Wut geplatzt... :eek3:

    Wäre echt klasse, wenn du hier schreibst, wie sie reagiert hat :-)
     
  11. Meerle

    Meerle Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    04.01.2007
    Beiträge:
    6.202
    Zustimmungen:
    796
    Hast du super gemacht!! Berichte bitte, ob irgendeine Reaktion von der Lehrerin kam!!!
     
  12. #11 theresia, 01.10.2008
    theresia

    theresia Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    1.879
    Zustimmungen:
    65
    Gratuliere zu deiner Entschlossenheit,haben nicht viele!
    Nur wünsche ich deinem Sohn eine aufgeschlossener Lehrerin als mein Sohn sie hatte.Es ging um Ameisen(die mein Sohn erstens liebte und sie wunderbar zeichnen konnte) und da man alles man man interessant findet auch gut beherrscht,kam es zur Meinungsverschiedenheit mit seiner Lehrerin:Er nahm einen wirklich dicken Wälzer in die Schule mit,bewies ihr seine richtige Meinung.ABER die Lehrerin hat ihm das lange nachgetragen...Zynismus pur"Wenn auch Thomas meiner Meinung ist..?."
     
  13. Reni

    Reni Guest

    :top:

    Einfach klasse!

    Bleibt zu hoffen, dass Deinem Sohn Deine berechtigte Kritik nicht auf die Füße fällt. Da sieht man mal, wie wenig manche Lehrer/Menschen nachdenken, wenn sie solche Hausaufgaben aufgeben.

    Für welches Fach war sie denn gedacht, ich verstehe gar nicht, welche Lernerfolge da erzielt werden sollen, wenn Kinder Tiere auf dem Papier in Käfige zuordnen sollen?

    Ein Zoobesuch oder Waldspaziergang wäre da wohl praxisnäher und lehrreicher -aber für die Lehrerschaft natürlich mit mehr Aufwand verbunden als ein paar Zettel auszugeben :uhh:
     
  14. #13 Angelika, 01.10.2008
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.120
    Zustimmungen:
    2.955
    ist ja wirklich heftig. War das ein selbstverfertigtes Arbeitsblatt? Normalerweise nehmen Lehrer derartige Dinge ja aus Unterrichtshilfen etc. Könnte man da nicht mal beim Verlag intervenieren (oder den Tierschutzverein darauf hetzen), dass hier tausendfach und mehr Kinder zu tierquälerischem Verhalten angeleitet werden?
     
  15. tinker

    tinker Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    08.07.2004
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    98
    @Reni: Ich muss jetzt mal meine derzeitigen Kollegen verteidigen :lach: Natürlich wäre ein Zoo- oder Waldbesuch praxisnäher und würde auch einen höheren Lerneffekt erzielen. Aber:
    1. Ist so etwas sehr zeitaufwendig und es würde anderer Unterricht dafür ausfallen (Tierhaltung und Natur wird z.B. in HSU unterrichtet, was hier mit Mathe und Deutsch auf einen Tag fällt. Diese beiden Fächer müssten dann zu Gunsten des HSU- Unterrichts ausfallen).
    2. Ist ein Zoo-Besuch auch kostenintensiv und viele Eltern können so was nicht einfach mal so bezahlen (es kommen ja auch noch viele andere kostenintensove Aktivitäten, wie ein Theaterbesuch dazu).
    3. Wird dafür zusätzliches Personal benötigt (eine Lehrkraft alleine kann nicht 25 Kinder beaufsichtigen). Leider hat nicht jede Schule den Luxus 2 Praktikanten (wie mich) zu haben. Da ist so etwas fast unmöglich.
    Es ist nicht so, dass die Lehrer (zumindest hier) nicht wollen, sie können einfach nicht. Das ist aber ein Problem der Bildungspolitik... wäre der Unterricht anders aufgebaut, müssten die Lehrer nicht so arbeiten.
    Wobei es natürlich auch noch so ist, dass die Lehrer relativ wenig Vorbereitungszeit bekommen... alles, was sie dann extra machen (wie z.B. sich über die verschiedenen Tierrassen zu informieren) machen sie in ihrer Freizeit.

    Liebe Grüße, Jana
     
  16. #15 Klösschen, 01.10.2008
    Klösschen

    Klösschen Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    25.09.2008
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    1
    Hallo!
    Ich finde das auch ziemlich super!!!

    Schreibst du uns auch, was rausgekommen ist? Mich würde ja die Reaktion der Lehrerin interessieren.

    Denn angemessen wäre, wenn sie eine Sonderstunde zu artgerechter Tierhaltung anbieten würde.

    Grüße
     
  17. Jule79

    Jule79 Guest

    :D musste auch schmunzeln. Ganz schön mutig, aber finde ich gut. Hoffe nur, dass dein Sohn keinen Ärger bekommt. Obwohl, er hat zwar nicht die geforderte Hausaufgabe gemacht, aber er hat ja was anderes, bzw. was besseres und sogar noch mehr gemacht. Bin gespannt, was die Lehrerin dazu sagen wird.
     
  18. Limaka

    Limaka Guest

    Daumen hoch :-) Hast du gut gemacht! Wäre schön, wenn die Lehrerin das zum Anlass nimmt, sich selber n bisschen zum Thema artgerechte Haltung zu informieren und da mit den Kindern nochmal drüber zu sprechen.
     
  19. #18 Babelchen, 01.10.2008
    Babelchen

    Babelchen Guest

    Find es auch klasse :top:

    Bin auch gespannt, wie die Lehrerin reagiert :rolleyes:
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Tiernarr15, 01.10.2008
    Tiernarr15

    Tiernarr15 Guest

    Danke für Eure Antworten,das tut gut,dachte ich hätte überreagiert,aber mein Sohn wächst mit artgerechter Tierhaltung auf und dann kommt er mit som Zettel da heim,da mußte ich einfach handeln.
    Es wird nicht auf mein sohn zurückfallen,ich kenne die Leherein und die ist ganz einsichtig,ich denke die Blätter sind halt laut lehrplan zu machen finde ich aber doof.

    Habe nun auch noch von debrain die Kinderseiteninfo ausgedruckt für kaninchen,Danke Hoppla für den Tip und habe auch noch Beispiele für artgerechte Hamsterkäfige und Ein ganz tollen wellikäfig mit Ästen gefunden ,das alles nimmt mein Sohn morgen mit,aber wie die Lehrerin reagiert werde ich euch erzählern.


    Ich denke wenn die sowas den kindern beibringen,wächst die nächste generation von haltern auf die ihre Tiere nicht gut halten und das konnte ich so nicht stehen lassen.

    was die aufgabe letzendlich soll,keine ahnung,da mein sohn in der 4 klasse auf einer förderschule geht kommt er oft mit solchen babyaufgaben für erstklässler nach hause.


    Darum diese Kinder haben eh schon alle ein zu langsameren lernvorgang und sollten deshalb doppelt so gut mit richtigen imput versorgt werden und nicht mit son Müll.
     
  22. #20 bastelmama, 01.10.2008
    bastelmama

    bastelmama Guest

    Find ich auch Klasse, daß Du gleich so reagiert hast.

    Ich glaube aber auch nicht, daß dies negativ auf Deinen Sohn zurück fällt. Immerhin sind das ja vorgefertigte Arbeitsblätter. Die wenigsten Lehrer haben entsprechend viel Ahnung von der Haltung dieser einzelnen Tiere und haben auch anderes zu tun, als jedesmal den Lernstoff zu überprüfen.

    Trotzdem bin ich total gespannt, wie die "Geschichte" weitergeht.

    Gruß

    Dunja
     
Thema:

Arbeitsblatt von sohn mit unartgerechter Tierhaltung,

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden