Aquarium, weil 40 Jahre lang immer mind. eines da war?

Diskutiere Aquarium, weil 40 Jahre lang immer mind. eines da war? im Andere Tiere (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Als wir vor 10 Jahren hier ins Haus zogen, war klar, daß ich endlich ein 750 Liter Becken bekam. Hab den Filter selbst gebaut und auch die...

  1. #1 Elfriede, 04.10.2008
    Elfriede

    Elfriede Angoraknuddler

    Dabei seit:
    14.04.2004
    Beiträge:
    4.938
    Zustimmungen:
    5
    Als wir vor 10 Jahren hier ins Haus zogen, war klar, daß ich endlich ein 750 Liter Becken bekam. Hab den Filter selbst gebaut und auch die bepflanzte Rückwand und viel Spaß an meinem asiatischen Flußufer gehabt.

    Ich bin Aquarianer seit etwa 40 Jahren. Hab ganz stilecht angefangen mit selbst gefangenen Stichlingen und die Krönung war dann eben mein aisatisches Flußufer. Vor 1 Jahr ist nun dieses Becken in unserem Urlaub wegen eines Filterdefektes umgekippt. Alle Fische und viele Pflanzen starben. Es müßte komplett gereinigt werden und völlig neu aufgebaut werden. Aber irgendwie finde ich den Dreh nicht. Es steht fischlos in meinem Arbeitszimmer und wird kaum noch beachtet. Eigentlich frißt es nur noch Strom.

    Meine Interessen haben sich in der Zwischenzeit mehr und mehr Richtung Kleinsäuger verlagert. Soll ich also einfach ein Kleinsäuger-Becken aus dem riesigen Glaskasten machen? Hätte sogar jemand, der mir dafür einen Deckel bauen kann..... Aber andererseits: Mein mühsam aufgebautes Flußufer in den Müll werfen? Ich hatte doch immer ein oder mehrere Aquarien.....

    Mein Sohn meint, ich solle vielleicht wirklich mal was neues machen. Echsen z.B.. Bartagamen findet er total niedlich und es wäre doch toll, wenn Mama die jetzt mal eben.... Die Leute vom Aquarienverein reden mir zu, ich solle doch mit meinen Labyrinthern weitermachen. Ich hätte doch immer so tolle Ideen für neue Becken.......

    Oh mann, wenn ich es nur wüßte...... Die Beckenruine steht dort jetzt seit einem Jahr. Vermißt hab ich das Aquarium nicht wirklich. Aber andererseits: Ich ohne Aquarium?

    Ihr könnt mir aus diesem Dilemma auch nicht raushelfen, oder?

    LG Elfriede :winke:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Trinity1984, 04.10.2008
    Trinity1984

    Trinity1984 Guest

    Hallo Elfriede,

    ich hatte zu guten Zeiten 11 Aquarien, habe Guppys in versch. Farbschlägen und Flossenformen und Buntbarsche gezüchtet.

    Irgendwann wurde mir das einfach zu viel arbeit und ich bin ebenfalls auf die Kleinsäuger über gegangen, heute habe ich nurnoch meine Meerschweinchen und Kaninchen, die Frettchen und Hunde und halt die Echsen und Schildkröten.

    Fische sind sehr interessant, aber machen halt auch viel Arbeit. Wie wäre es denn mit einem schönen Barschbecken ? ( Da hättest du warscheinlich keine Pflanze mehr übrig, da sie alles zerfressen , aber die Tiere sind sehr interessant, besonders wenn man auch nachzüchtet ).

    Ansonsten sind Reptilien sehr interessant, gehören allerdings nicht in ein Aquarium sondern brauchen ein dementsprechend belüftetes Terrarium.

    Also.. wie wäre es mit Afrikanischen Buntbarschen ?

    LG
    Romina
     
  4. #3 Elfriede, 04.10.2008
    Elfriede

    Elfriede Angoraknuddler

    Dabei seit:
    14.04.2004
    Beiträge:
    4.938
    Zustimmungen:
    5
    Ne,

    die hab ich schon durch. Wenn überhaupt, dann wieder Labyrinther. Vielleicht ist es einfach das, das ich eben wirklich das Gefühl haben, alles in dem Bereich schon mal gehalten und gemacht zu haben..

    LG Elfriede :winke:
     
  5. #4 kneifzange, 04.10.2008
    kneifzange

    kneifzange Guest

    Ich finde ja ein großes Tümpelaquarium gut mit einheimischen Arten (Tiere und Pflanzen, soweit sie nicht auf der Roten Liste stehen).
    Kannste mit Deinem Sohn schön tümpeln gehen. Vielleicht läßt er sich noch vom Alter her begeistern.
     
  6. #5 Elfriede, 04.10.2008
    Elfriede

    Elfriede Angoraknuddler

    Dabei seit:
    14.04.2004
    Beiträge:
    4.938
    Zustimmungen:
    5
    Hm,

    auch das hatte ich schon, so ca 15 Jahre lang......

    (das ist es ja eben, was ich meine!)

    LG Elfriede :winke:
     
  7. Maike

    Maike Staubwedelsüchtige

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    1.163
    Zustimmungen:
    0
    Mir erging es ähnlich, ich hatte seit meiner Kindheit Aquarien, klein angefangen und bei 200L dann aufgehört. Nun steht er ganze Keller voll mit leeren Becken, Filtern usw, aber ich habe seit ein paar Jahren keine Lust mehr, was damit zu machen. Ich habe es eben auch mehr mit den kleinen Nagern. Aber weggeben mag ich die Dinger auch nicht...stehen auch nur ein bißchen im Weg herum...

    Wenn überhaupt, würde ich mir eine nettes, überschaubares Guppybecken einrichten.
     
  8. #7 kneifzange, 04.10.2008
    kneifzange

    kneifzange Guest

    Ich dachte nicht nur an Fische, sondern mehr an Wirbellose.
     
  9. #8 ponchini, 04.10.2008
    ponchini

    ponchini Guest

    Hallo,
    Hobbys ändern sich nun mal mit den Jahren.
    Wenn der Spaß am Aquarium fehlt, würde ich das Becken einmotten - vielleicht hast du ja in ein paar Jahren wieder Lust auf ein Becken.

    Oder wirklich zum Vivarium umgestalten. Nur aus Gewohnheit würde ich das Becken nicht als Aquarium nutzen.
     
  10. #9 Tiernarr15, 04.10.2008
    Tiernarr15

    Tiernarr15 Guest

    ich hatte auch malein sehr großes becken,erst waren pyranias drin ,danach haibarben hai welse und so.aber ist viel arbeit,allerdings ist auch schön azugucken wenn mans richtig macht,habe sogar ein großen filter gehabt und mit kohle gefiltert und so.
     
  11. JoPi

    JoPi Guest

    Hi!
    Ich war heuer in der gleichen Situation, nachdem meine letzten beiden Diskusfische an Altersschwäche das zeitliche gesegnet hatten, war ich auch am überlegen ob ich die Aquaristik nach 25 Jahren aufgeben soll oder nicht.
    Ausschlaggebend war dann eine Stelle im silikon, wo man sehen konnte dass feiner Sand drin war.
    In einer Dachwohnung kommen 240l Wasser nicht so gut :eek:
    Deshalb ist da jetzt ein Zwerghamster eingezogen.

    Bin mir aber auch nicht sicher ob ich das allzulange aushalte ohne Aqua :verlegen:
    Viel Arbeit macht das ja nicht, wenn man`s regelmässig jede Woche sauber macht und das einrichten hat mir immer besonders viel Spaß gemacht.
    Ach ja :ungl:

    Was hälst du denn von diesen Axolotl oder wie die heißen, fand die irgentwie interessant und urig, wär doch mal was anderes.
    Wenn du es trocken aufhebst, ist`s halt vorbei mit Auaristik, wär doch Schade um so ein grosses schönes Becken.
    Irgentwann packts dich doch wieder und dann muss man wieder mit vielen Neuanschaffungen anfangen.

    Oder du baust es wirklich für irgentwas pelziges um, dass in so einem grossen Aqua gerne lebt.
    Finde es immer Toll wenn so ein Teil schön mit Wurzeln u Baumstämmen ganz natürlich gestaltet ist.
    Vielleicht mal googeln was so einen Lebensraum bevorzugt. Du bist doch eh fit was so exotische Tierchen anbetrifft :lach:
     
  12. Pauli

    Pauli Guest

    Hallo Elfriede!

    Also seit einem Jahr steht dir das umgekippte Becken da rum und es hat dich nicht wirklich gestört?

    Wie war noch gleich die Frage? Ich glaube, du hast sie dir selbst beantwortet.
    Mach was neues!

    40 Jahre Aquarium ist sicherlich toll und vor allem wenn man sieht, wie du von 0 auf 100 gegangen bist.

    Aber vielleicht fängt ja jetzt was neues an und du sagst später mal: Wie gut das ich vor 20 Jahren mit Bartagamen angefangen habe! Schau was draus geworden ist.

    Ich wäre für was neues.
     
  13. #12 kneifzange, 04.10.2008
    kneifzange

    kneifzange Guest

    :aehm:Aber die Bartagamen kann sie nicht in das Aquarium sperren. Da braucht sie schon ein Terrarium. ;)
     
  14. #13 Nicky774, 04.10.2008
    Nicky774

    Nicky774 Guest

    Jupp, das stimmt.

    Ein Aquarium ist gänzlich ungeeignet.
     
  15. Pauli

    Pauli Guest

    Das versteht sich ja wohl von selbst :aehm:
     
  16. #15 twokids, 05.10.2008
    twokids

    twokids Guest

    Ich denke auch, daß es nun an der Zeit ist, mal was Neues zu machen.
    Klar, der Mensch ist ein Gewohnheitstier und das wird er immer bleiben. Entwickle Dich weiter und entdecke Dich neu. Vielleicht kehrst Du in einigen Jahren wieder zum Fischeln zurück, wenn Du Lust dazu hast.....
     
  17. Milli

    Milli Guest


    Ich schließe mich einigen hier mal an,....wenn du nichts vermißt....laß es erst mal "ruhen".

    Macht ja auch Arbeit so ein Aqua...ich persönlich würde auch nichts Neues reinsetzten, nur weil es wieder bewohnt werden soll........aber letztendlich kannst du nur auf dein "Innerstes" hören ;)

    Ich hatte auch 20 Jahre ein Aqua, meistens nur mit ordinären Goldfischen :schäm: .......und überall wo ich "Aufschlug" ( Arbeit Jugendzentrum, Kindergarten)....stand nach geraumer Zeit ein Aqua :D ....
    was ich mit den Kindern eingerichtet habe......

    Aber nach meinem letzten Umzug hab ich auch nicht mehr angefangen.....und nun sind eben die Schweinchen und Hasis da.

    Ich finde ein Aquarium immer noch schön,....vermisse hier aber auch keines...

    Mal gucken wie du dich entscheidest :winke: .......und wenn in deinem Aqua doch wieder was einzieht.......Fotos bitte :hand:
     
  18. #17 Schokomuffin, 05.10.2008
    Schokomuffin

    Schokomuffin Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    12.04.2007
    Beiträge:
    1.431
    Zustimmungen:
    9
    Da hast du dir doch schon selbst die Antwort gegeben. Wenn du eigentlich kein Aquarium mehr willst, wäre es doch sinnlos, wieder eins einzurichten nur weil du es jahrelang hattest. Gerade bei der Arbeit, die Aquaristik macht!
     
  19. #18 Kowalski, 05.10.2008
    Kowalski

    Kowalski Guest

    ...Huhu Elfriede..........hab grad wieder mehrere Bartagamennotfälle hier...... :fg: :nuts:
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Tasha_01, 05.10.2008
    Tasha_01

    Tasha_01 Chaos-Tante

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    5.666
    Zustimmungen:
    972
    @Kowalski: Sorry, aber ein Aqua ist nun völlig ungeeignet für Bartis. Das muss vorher umständlich zu einem Terra umgebaut werden.

    Wegen Luftzirkulation ect. ist das ein völlig Schwachsinn so einen hitzeliebenden Sonnenanbeter darein zu stecken.
     
  22. #20 Elfriede, 05.10.2008
    Elfriede

    Elfriede Angoraknuddler

    Dabei seit:
    14.04.2004
    Beiträge:
    4.938
    Zustimmungen:
    5
    Sorrry,

    wenn ich hier einigen Bartagamen-Haltern auf den Schlips getreten bin. Das war auch eher eine Idee meines Sohnes. Habs nicht so mit Reptilien (ohne, daß ich es begründen kann).

    Es kommt mir irgendwie vor, wie eine Scheidung nach vielen vielen Jahren Ehe. Dazu kommt noch, daß enorm viel Geld in dem Schlachtschiff steckt. Allein das Becken mit Zubehör sind etwa 1200 Euro, dann das Innenleben, der gemauerte Sockel (Gewicht des vollen Beckens etwa 1,5 Tonnen!) und ...... und .... und .......

    Hm, wäre ein recht teurer Stall für die Zwergmäuse, die ich gern hätte.....

    LG Elfriede :winke:
     
Thema:

Aquarium, weil 40 Jahre lang immer mind. eines da war?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden