Aquarium - Anfängerfragen und Tippsuche

Diskutiere Aquarium - Anfängerfragen und Tippsuche im Andere Tiere (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo, hier wird es ernst.;) Meine Tochter wünscht sich seit Jahren ein kleines Aquarium. Nun habe ich zu Fischen keinerlei Bezug... Sie mag...

  1. Myself

    Myself Guest

    Hallo,

    hier wird es ernst.;)
    Meine Tochter wünscht sich seit Jahren ein kleines Aquarium. Nun habe ich zu Fischen keinerlei Bezug...
    Sie mag bunte kleine Fische wie Guppys oder solche mit breiteren Flossen hinten, die so schleierartig aussehen oder auch diese kleinen Kampffische, von denen man nur einen im Aquarium halten kann.
    Für mich gibt es nur eins: Es muss mindestens ein Wels drin sein.

    Einen hellen Standplatz ohne direkten Sonneneinfall gäbe es.

    Wie gehe ich denn jetzt weiter vor, wenn zu Weihnachten die ersten Fische darin blubbern sollen?

    Außerdem: Bunter Kies und sowas ist vermutlich schlecht, stimmt's? Und so kleine Schatztruhen, deren Deckel sich hebt, wenn genug Luft darunter drückt auch?

    Ich bin für absoluten jeden Tipp dankbar, auch für ein gutes Forum, in dem man mit Anfängern echt lieb umgeht. :bussi:

    Stimmt es, das es Pumpen und Zubehör gibt, daß es unnötig macht, ein paar Wochen lang auf das einfahren zu warten? Das hat mir am Wochenende jemand erklärt, aber ich habe noch nie davon gehört vorher...

    Liebe Grüße
    Kirsten
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Heissnhof, 22.10.2007
    Heissnhof

    Heissnhof Guest

    Hallo,
    als Einsteigersets sind die 0815-Aquarien mit den Maßen 60x30x30 (54 l) gar nicht schlecht, kosten zwischen 40 und 50 Euro, mit Pumpe, Heizung, Deckel, Thermometer und Futter. Im Freßnapf gibts gerade ein Angebot für 39 Euro, bei Aldi eins für 45 - sind beide absolut vergleichbar.

    Das 2-3wöchige Einlaufen wird immer empfohlen, allerdings haben wir das nie so lange gemacht, einige Tage haben immer gereicht.
    Die kleinen Kitschdinge, wie Schatztruhen oder Muscheln, die sich bei Ansammlung von ausreichend Luft öffnen schaden keineswegs - meine Kinder finden sie immer klasse und so ist immer für ausreichend Lüftung gesorgt.
    Für die Zusammenstellung der Fische laß Dich am besten in einem Laden gut beraten - da gibt es so viele.

    Und bloß nicht zuviel Chemie zum reinkippen aufschwatzen lassen. Beim Einrichten einmal Aquasafe reicht vollkommen aus.

    Die Spezialisten empfehlen immer größere Aquarien, weil sich dann das entstehende Ökosystem selber besser balancieren kann, aber als Einsteiger finde ich diese mittelgroßen vollkommen ausreichend, bin aber selber reiner - äh - wie sagt man - "wenig-und-nicht-besondere-Fische-Halter".

    Ist jedenfalls nicht so aufwendig und schwierig. Nach meiner Erfahrung beratendie Fressnäpfe ganz gut, die privaten Läden überschlagen sich hier immer mit guten Tips und Perfektion. Ein guter ANspruch, dem ich aber nicht immer gerecht werden muß.
     
  4. #3 Annette D., 22.10.2007
    Annette D.

    Annette D. Guest

    Hallo,

    als Einsteigerset sind 54 Liter ausreichend, aber in so einem kleinen Becken kannst du keine Welse halten. Evtl. gingen Pandapanzerwelse, aber ansonsten ist man bei der Fischauswahl bei so kleinen Becken doch recht eingeschränkt.

    Das Becken sollte auf jeden Fall 6 Wochen nur mit Pflanzen und Pumpe einfahren, deine späteren Fische werden es dir danken!
    Lass diese Kitschdinge aus dem Becken raus, gestalte es lieber mit Pflanzen und Wurzeln.

    Hier mal ein gutes Forum:
    www.aqua-aquaristik.de

    Und hier bekommst du erste Infos über Fische und ihre Asprüche:
    www.zierfischverzeichnis.de
     
  5. Myself

    Myself Guest

    Danke Euch beiden zuerst.
    Annette, meine Tochter ist 9 Jahre alt und die steht auf so ein Plastikzeug natürlich noch. Das der Kies schlecht ist weis ich, dieser bunte, aber die Plastiktruhen und dergleichen auch? Die sollen natürlich nicht alleine drin rumstehen, nur als kleine Dekobeigabe für das Kinderauge. Kann man da vielleicht mal fünfe gerade sein lassen?
     
  6. #5 Kowalski, 22.10.2007
    Kowalski

    Kowalski Guest

    hallo,
    ich denke, das beste was dir zur beratung passieren kann, ist das www.aquarienforum.de

    dort bin ich seit jahren, wenn du dir da einen paten suchst (mach ich auch gerne!), dann kannst du gar nichts falsch machen. ansonsten kann ich dir auch hier weiterhelfen, habe einige aquas. wenn du möchtest, übernehm ich hier eine art patenschaft......
    bunter kier ist übrigens gar kein problem, eine truhe oder so auch nicht, insofern es für das aqua gemacht ist. schlimme fehler sind falsche fische fürs becken (wasserwerte berücksichtigen, fischendgröße, verträglichkeit, schwarm /gruppenfisch etc.), oder das direkte einsetzen der tiere.

    also, frag mich ;)!
    das wichtigste wäre erstmal, welche größe das becken haben soll und welche fische deine tochter interessieren- und die rostocker wasserwerte bei euch, das kannst du bei den stadtwerken nachlesen und mal schreiben (manchmal auch vom stadtviertel her unterschiedlich). dann kann ich dir eine auswahl fische nennen, die artgerecht und anfängertauglich fü deine kleine wären.........helf dir gern, oft streben fische an ganz kleinen fehlern die man leicht beheben oder meiden kann.
     
  7. #6 Annette D., 22.10.2007
    Annette D.

    Annette D. Guest

    Hm, ist so eine Ansichtssache.
    Unsere Kinder waren 5 und 7 als sie ihre 1. Aquas bekommen haben und ich habe von Anfang an drauf bestanden, diesen Kunststoffkitsch draußen zu lassen.
    Man kann Becken auch so wunderschön gestalten.

    Bei den Meeris bestehst du doch auch auf eine möglichst artgerechte Haltung. :D

    Im Endeffekt ist es natürlich deine Entscheidung. :hand:
     
  8. #7 Kowalski, 22.10.2007
    Kowalski

    Kowalski Guest

    ...achso. ein filter, der das einfahren erspart, ist genauso mist wie die ganzen fläschchen und tuben mit ach so wichtigen chemikalien für die wasserqualität, die einem der geldgeile händler zusammen mit anderem quatsch für teuer geld anschwatzt ;)

    es gibt eine viel bessere methode, das becken mit den erforderlichen bakterien anzuimpfen, nämlich alte filterwatte aus anderen becken. aber das erklär ich dir, wenns so weit ist. meld dich einfach. ;)
     
  9. #8 Annette D., 22.10.2007
    Annette D.

    Annette D. Guest

    @Kowalski: das Animpfen mit Filtermaterial ist sicherlich gut, aber wenn Myself keinen Aquarianer in ihrer Nähe kennt, bringt ihr das auch nicht viel... :o
     
  10. #9 Kowalski, 22.10.2007
    Kowalski

    Kowalski Guest

    hi,
    ja. aber bevor sie irgendwie geld für den ganzen mist ausgibt, sollte ihr das einer gesagt haben. und nach 2 wochen zu besetzen, ist einfach zu heikel, wenn man nicht alle paar stunden messen will und mit dem eimer bereit steht.
     
  11. #10 Annette D., 22.10.2007
    Annette D.

    Annette D. Guest

    Ja, da hast du Recht, deswegen "schwöre" ich ja auf die 6 Wochen Einlaufphase, habe ich bei allen 3 Becken (jetzt nur noch 2) so gemacht und nicht bereut.

    So haben unsere Kinder auch gleich gelernt, dass man in der Aquaristik Geduld braucht.
     
  12. #11 Kowalski, 22.10.2007
    Kowalski

    Kowalski Guest

    ...genau das mache ich auch mit meinen NW- schülern in meiner aqua-AG grade durch. die sind so süß, aber soo ungeduldig.
     
  13. #12 Annette D., 22.10.2007
    Annette D.

    Annette D. Guest

    Bei unserem 1. Aqua wurde mir die Zeit aber auch laaaaang... :runzl:
     
  14. #13 BlackPanther05, 22.10.2007
    BlackPanther05

    BlackPanther05 Guest

    Mein Wissen ist leider nur noch oberflächlig...daher lass ich mich gerne belehren...

    Es gibt so ne Giftphase, die man erst abwarten und überwinden muss, sodass danach die Fische eingesetzt werden können. 4 Wochen Wartezeit waren bei mir kein Problem.

    Als Welse würde ich dir Otos empfehlen, die sind klein und brauchten bei mir immer mal wieder ein Stück Gurke. Panzerwelse sind Gruppentiere und brauchen Sand, deshalb eher für größere Becken würd ich sagen.
    Und Antennenwelse werden zu groß und als ausgewachsene Tiere kacken sie dein Aqua zu.

    Guppys kann man nicht mit Kampffischen halten, da diese Guppys als Rivalen sehen könnten (durch die Schleierflosse)
     
  15. #14 Annette D., 22.10.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.10.2007
    Annette D.

    Annette D. Guest

  16. #15 BlackPanther05, 22.10.2007
    BlackPanther05

    BlackPanther05 Guest

    Die Empfindlichkeit hätte ich vielleicht ansprechen sollen. Beim Eingewöhnn sind sie sehr stressig. Bei mir sind immer 20% draufgegangen, obwohl ich das nach Anschreibung gemacht habe.
    Im Alltag find ich sie aber nicht schlecht.
     
  17. Myself

    Myself Guest

    Hui, danke!

    Ich würde ungerne am Anfang so viele Fische verlieren.;)

    Meine Tochter hätte da ja das größte Mitspracherecht, natürlich nur nach Machbarkeit.
    Die Geduld ist kein Problem, meine Tochter ist sehr geduldig, von mir hat sie das nicht.;) WIr werden die Zeit auf jeden Fall einhalten, denn das Tränenmeer, wenn die Fische verenden, weil wir zu ungeduldig waren, möchte ich nicht aufwischen und den Fischen möchte ich es auch nicht antun.

    Wie groß sollte ein Aquarium für kleine Welse denn mindestens sein? Das sind nun mal die einzigen Fische, die ich so richtig mag.
    Wie entsorgt man eigentlich tote Fische? Klo? Hausmüll? Sorry für die Frage, aber darüber mache ich mir lieber vorher Gedanken, ich bin eben kein Fischfreund.;)

    Wenn ich also im November ein Aquarium kaufe, ist es dann Weihnachten bereit, oder?

    Muss ein Aquarium zwangsläufig auf einem Aquariumsunterschrank stehen?
     
  18. #17 Kowalski, 22.10.2007
    Kowalski

    Kowalski Guest

    hallo,
    also mindestens 112l....wenn es keine zwergwelse sein sollen. also 80 cm becken.
    wenn es in der ersten nov- woche aufgebaut ist, können weihnachten fische rein ;)
     
  19. #18 Annette D., 22.10.2007
    Annette D.

    Annette D. Guest

    Ein 54 Liter Aqua kommt mit Kies oder Sand und Deko locker auf 60 kg.
    Größere Becken sind dementsprechend noch schwerer.
    Unser 112 Literbecken (80x35x40) steht auf einem stabilen Sideboard, unsere neue 240 Literkombi kommt auf einen passenden Unterschrank.

    Unsere Fische nehmen den Villeroy und Boch Ausgang...
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Alexandra T., 22.10.2007
    Alexandra T.

    Alexandra T. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    18
    Bei Becken die grösser als 54l würde ich auch die Versicherung checken (Glasbruch) und je nachdem auch ob der Boden die Last tragen kann.

    Ich habe u.a. ein 54l Becken mit Garnelen und Neonfischen wie einem Kampffisch.

    Ich habe es 2 Wochen einlaufen lassen und die Fische nach dem Nitritpeak zugesetzt. Seither mach ich einmal die Woche den Filter etwas sauber und einen Teilwasserwechsel... und die Scheiben werden von innen gereinigt.

    Guppys und Co wollte ich nicht weil sie sich so schnell vermehren... Neons tun dies eben nicht.

    Ich empfehle Dir mal im Fachhandel Fische anzusehen und Dich beraten zu lassen.... und schenk am besten einen Gutschein damit nicht noch alles husch-husch über die Bühne muss.

    Grüsschen
    Alexandra
     
  22. #20 jackylyn, 22.10.2007
    jackylyn

    jackylyn Guest

    ich würde keine guppys nehmen, die sind superempfindlich, ich hab schon ach so empfindlcihe fische im becken gehabt alle überlebt nur die guppys sterben on mast und kauft man mal einen neuen ist der direkt krank und der ganze bestand hinüber
     
Thema:

Aquarium - Anfängerfragen und Tippsuche

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden