Antibiotika und Rotlich bei Schwangerschaft

Diskutiere Antibiotika und Rotlich bei Schwangerschaft im Krankheit (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo Leute, Mein Schweinchen hat anscheinend eine Erkältung. Sie hat jetzt die letzten zwei Tage genossen (geniest) und atmet in bestimmten...

  1. speedy

    speedy für immer im Herzen, Don

    Dabei seit:
    18.08.2001
    Beiträge:
    6.864
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,
    Mein Schweinchen hat anscheinend eine Erkältung. Sie hat jetzt die letzten zwei Tage genossen (geniest) und atmet in bestimmten Lagen etwas hörbar schwer. Ich habe ihr jetzt Sinupret zum fressen gegeben und werde nun noch eine Rotlichtlampe in den Käfig halten. Problem ist das sie hochschwanger ist, ich möchte sie ungern zum Tierarzt transportieren. Sie macht sowieso ein Drama daraus wenn sie hochgenommen wird, beim Krallenschneiden ect. Also wäre das für sie Stress hoch3.
    Wie ich meinen Tierarzt so kenne würde er Bronchitis diagnostizieren und ein Antibiotikum spritzen.
    Wie ist das während einer Schwangerschaft, würde sie ein Antibiotikum vertragen?
    Und kann mir jemand etwas zum Rotlicht sagen, wielange ich bestrahlen soll? Oder kann ich da nichts falsch mit machen? Die Möglichkeit sich vom Licht zu entfernen hat sie auf jeden Fall.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Asti

    Asti Guest

    Hallo !
    also ich kann dir nur raten geh mit ihr zum TA.
    Also ich kann da nur vom Menschen ausgehen,und da ist mit wärme in der Schwangerschaft vorsicht geboten !
    Ich glaube auch sinupret ist in der SS nicht so der Hit.
    Also lieber zum TA und ein wenig Stess,als wie noch schlimmeres.


    LG Heidi
     
  4. #3 Petra P., 03.11.2001
    Petra P.

    Petra P. Guest

    Hallo Speedy!

    Wenn sie hochtragend ist und Du ihr den Streß nicht zumuten möchtest, würde ich auf jeden Fall mal Rücksprache mit Deinem Tierarzt halten!

    Achte darauf das sie zugfrei in einem normalwarmen Raum steht wo nicht allzutrockene Luft ist und sie ihre Ruhe hat.
    Hat sie Ausfluß an der Nase? Ist er durchsichtig?
    Dann würde ich mal den Echinacin-Saft von Madaus in der Apotheke kaufen. Der ist ohne Alkohol und hat bei meinen Schnupfennäschen immer sehr gut geholfen! :)
    Du kannst ihr auch dünnen lauwarmen Kamillentee zum trinken anbieten. Achte darauf das sie trotzdem ordentlich frißt und darauf, dass sie genügend Vitamine bekommt! Dem Trinkwasser Vitamintropfen zumischen kann in diesem Fall nicht schaden, ich würde auch Vitamin C zusätzlich geben!

    Wenn der Ausfluß an der Nase gelblich, also eitrig ist, dann solltest Du unbedingt den TA aufsuchen! Es könnte im schlimmsten Falle eine Lungenentzündung sein!

    Viele Grüße und gute Besserung für Dein Schweinchen

    Petra
     
  5. speedy

    speedy für immer im Herzen, Don

    Dabei seit:
    18.08.2001
    Beiträge:
    6.864
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Danke für Eure Antworten.
    Habe den Tierarzt angerufen, hat mir auch die tips mit dem Zimmer gegeben und nach der Nase gefragt. An der Nase ist nichts zu sehen und sonst verhält sie sich völlig normal.
    Vitamine habe ich gestern schon zugegeben ins Wasser. Alerdings trinkt sie nicht soviel, also habe ich es auf ein Stück Gurke geträufelt. Mit dem niessen hat sich wohl schon wieder erledigt, habe heute nicht einen Niesser gehört. Vieleicht war sie nur wieder zu gierig beim fressen. Diese Geräusche beim atmen sind auch kaum noch hörbar.
    Wenn es jetzt trozdem nicht übers Wochenende weggehen sollte soll ich am Montag zum Tierarzt kommen.
    Normalerweise bin ich bei solchen Geräuschen immer ganz schnell beim Tierarzt. Aber der Ta bei dem ich bis vor kurzem war hat bei meinen kranken Tieren immer nur Antibiotika gegeben und sie sind mir trozdem eingegangen. Und jetzt vor kurzem hat er bei meinem Merlin nichts festgestellt aber trozdem Antibiotika verabreicht, obwohl meine jetzige Tierärztin auf dem Röntgenbild ganz deutlich erkannt hat das es bei ihm die Zahnwurzeln sind.
    Aber die Ärztin ist so weit weg von mir...das wäre sehr viel stress für die Kleine. Ich glaube sie steht höchstens 10 Tage vor der Geburt.
     
  6. #5 Petra P., 03.11.2001
    Petra P.

    Petra P. Guest

    Hallo Speedy!

    Ich halte nichts davon das man gleich immer Antibiotika gibt! Der Tierarzt sollte schon abwägen ob es wirklich notwendig ist und das Schweinchen lieber mal gründlich untersuchen, wie das der Fall jetzt bei Merlin ist! Gehe lieber zu der Tierärztin die etwas weiterweg und dafür gut ist, als zum Anderen! Du willst doch sicher das Deine Schweinchen eine gute Behandlung und keine halbherzige bekommen!!!
    Welches Antibiotika hat er denn gegeben???
    Bei Meerschweinchen, sowie bei Kaninchen darf das Antibiotikum Amoxicillin auf keinen Fall gegeben werden, das gleiche gilt für alle Arten die auf -cillin enden!
    Das Antibiotika vernichtet nicht nur die krankmachenden Baktierien, sondern zerstört auch die lebenswichtigen Bakterien im Darm!!!
    Darum sollte bei allen Antibiotika-Therapien Bird-bene-bac gegeben werden und auch noch eine zeitlang dannach! Bird-bene-bac ist eine Paste mit ebendiesen lebensnotwendigen Bakterien!!!
    Manche halten nichts davon sie zeitgleich mit dem Antibiotika zu geben, weil diese Bakterien auch zerstört werden. Ich gebe sie aber trotzdem.

    Viele Grüße

    Petra
     
  7. speedy

    speedy für immer im Herzen, Don

    Dabei seit:
    18.08.2001
    Beiträge:
    6.864
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Petra,
    Das mit den Antibiotika sehe ich mittlerweile genauso. Letztendlich habe ich leider die Vermutung das mein alter Tierarzt sich gar nicht so gut mit den Kleinen auskennt. Ich dachte aber immer er wäre ein "guter Tierarzt". Aber so im nachhinein hat er nichts anderes gemacht als abzuhorchen, allerhöchstens mal ein Röntgenbild zu machen und Antibiotika zu spritzen. Von 6 Schweinchen die bei ihm bisher in Behandlung waren sind 4 an Bronchitis eingegangen. Nr. 5 waren Blähungen, da hat er Antibiotika gespritzt und BBB verabreicht aber auch erst auf meinen Wunsch hin mal ein Röntgenbild gemacht. Ja und Nr. 6 war jetzt Merlin....Diagnose: das wird ein Virus sein wahrscheinlich eine Bronchitis also geben wir mal ein Antibiotika. Blutuntersuchung lohnt sich ja nicht ist eh zu teuer und die Zähne sind ja auch okay. Hmm was soll ich davon bloß halten? Geglaubt habe ich ihm zum Glück nicht so recht.
    Meine neue Tierärztin war sehr nett ...hat sich meine Schilderungen erstmal angehört und dann nach einer Ursache gesucht. Das war abhorchen, abtasten, Röntgenbild, Kotuntersuchung und Blutuntersuchung ohne mich zu fragen ob ich dies alles möchte. Ich sagte ihr von vornherein der Preis ist unwichtig ich möchte nur endlich wissen was er hat.

    Achso wie das AB hieß weiss ich leider garnicht. BBB habe ich jetzt immer zuhause, Merlin bekommt es im Moment noch zur Stärkung seiner Darmflora.
     
  8. #7 Petra P., 03.11.2001
    Petra P.

    Petra P. Guest

    Hallo Speedy!

    Das finde ich sehr bedauerlich! Zu diesem Tierarzt würde ich kein einziges Tier mehr bringen!

    Man braucht ja nicht noch zu erwähnen das er das Tier mit den Blähungen völlig falsch behandelt hat! :runzl:

    Viele Grüße

    Petra
     
  9. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. speedy

    speedy für immer im Herzen, Don

    Dabei seit:
    18.08.2001
    Beiträge:
    6.864
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Petra,
    Was hat der Tierarzt bei den Blähungen falsch gemacht? Bitte erwähne es doch für mich, ich bin da nicht so gut informiert. Nr.5, Speedy, hat die Geschichte damals schnell überstanden. Ich hatte damals zusätzlich noch ein Mittel gegen Bähungen für Kinder, Tropfen wovon ich jetzt aber nicht mehr weiss wie sie hiessen.
    Habe keine Sorge, ich geh da bestimmt nicht nochmal hin. Was hab ich denn von einem Tierarzt der sich anscheinend nicht so die Mühe gibt und mir die Tiere dennoch eingehen. 4 Meerschweine mit Bronchitis und ein weiteres an einem Darmvirus eingegangen reichen wohl mittlerweile. Ich hätte schon viel früher wechseln sollen...wer weiss vieleicht hätte ja wenigstens eines überlebt. Vieleicht aber auch nicht...ich weiss es nicht.
     
  11. #9 Petra P., 03.11.2001
    Petra P.

    Petra P. Guest

    Hallo Speedy!

    So ziemlich alles, leider!:runzl:

    Bei meinen Meerschweinchen sind noch nie Blähungen vorgekommen. In diesem Punkt finde ich sind Kaninchen viel anfälliger!

    Die Blähung ist auch unter Trommelsucht bekannt. Der Bauch des Tieres ist dabei gespannt wie eine Trommel.

    Bei Blähungen darf kein Antibiotika gegeben werden, auch sollte man auf zusätzliche Wärme verzichten! Durch die Wärme würden sich die Gase nur noch mehr ausdehnen!
    Es muss ein entkrampfendes Mittel gespritzt werden! Spasmovetsan oder Buscopan! Wichtig: bei Jungtieren darf Buscopan nicht verabreicht werden (ist nicht verträglich)!
    Zur erste Hilfe kann man zu Hause Sab Simplex oder Paraffinöl geben. Um den Kreislauf stabil zu halten eignet sich schwarzer Kaffee.

    Bei Kaninchen gilt folgendes, ich denke man kann es auch auf Meerschweinchen übertragen:

    Akutes Stadium:
    1 ml Sab Simplex oral, ständiges Bauchmassieren! Nach ca. 30 Minuten 1ml Paraffinöl oral und weitermassieren! 1 Stunde nach der ersten Gabe Sab Simplex nochmals 1 ml geben und jede weitere Stunde! Paraffinöl nicht mehr als 3 mal täglich geben. Wichtig: immer wieder massieren! Wenn der Kreislauf versagt wird umgehend 0,5 ml schwarzer Kaffe verabreicht!

    Die Tiere sterben bei Trommelsucht nicht an der Blähung, sondern an dem Kreislaufversagen das durch die starken Schmerzen ausgelöst wird!

    Leider leider Behandeln viele Tierärzte Kleintiere falsch! Ich möchte nicht damit sagen das die oben genannte Vorgehensweise die einzig richtige ist, nur das sich viele TÄ nicht auf Kleintiere verstehen. Hunde, Katzen und größere Tiere bringen nunmal viel mehr Geld ein!

    Viele Grüße

    Petra
     
Thema:

Antibiotika und Rotlich bei Schwangerschaft

Die Seite wird geladen...

Antibiotika und Rotlich bei Schwangerschaft - Ähnliche Themen

  1. Antibiotika baytril reicht extrem

    Antibiotika baytril reicht extrem: Hallo zusammen! Ich habe heute beim Tierarzt zum ersten Mal das AB baytril mit bekommen . Ich finde es riecht extrem... ja man könnte fast...
  2. Normale Gewichtszunahme oder Schwangerschaft?

    Normale Gewichtszunahme oder Schwangerschaft?: Erstmal hallo an alle :) Bin neu hier und hab direkt eine wichtige Frage die mich nun schon seit längerem beschäftigt Hatte die letzten Jahre...
  3. Brauche Tips - ungewollte Schwangerschaft / Geburt

    Brauche Tips - ungewollte Schwangerschaft / Geburt: Huhu. Ich habe am 21.8. 2 kleine Weibchen bei einem Hobbyzüchter geholt. Die 2 waren damals 6&7 Wochen alt. Nun War ich gestern bei einer...
  4. Lippengrind, keine Salbe, kein Antibiotika?

    Lippengrind, keine Salbe, kein Antibiotika?: Hallo zusammen, ich bins der Meerliliebhaber, aus irgendeinen Grund weiß ich mein Passwort net mehr und angeblich sei die email Adresse nicht...