An die Viel-Schwein-Besitzer: Wie macht ihr das mit der Urlaubsbetreuung?

Diskutiere An die Viel-Schwein-Besitzer: Wie macht ihr das mit der Urlaubsbetreuung? im Allgemeine Fragen und Talk (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo, die Frage richtet sich, wie oben schon geschrieben, an alle, die viele Schweinchen haben ( 10-15 Tiere aufwärts): Wie habt ihr die...

  1. #1 fallenangel, 14.08.2011
    fallenangel

    fallenangel Schweinchen-Liebhaberin

    Dabei seit:
    08.09.2006
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    die Frage richtet sich, wie oben schon geschrieben, an alle, die viele Schweinchen haben ( 10-15 Tiere aufwärts): Wie habt ihr die Urlaubsbetreuung gelöst?

    Ich finde zwar jedes Jahr jemanden, stelle aber auch immer wieder fest, dass meine Urlaubspfleger (Familie oder Freunde) meist heilfroh sind, wenn sie die Urlaubsbetreuung der aktuell 19 Schweinchen hinter sich haben :nut:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Fellkugel, 14.08.2011
    Fellkugel

    Fellkugel Guest

    Wir haben letztens eine professionelle Betreuung bestellt.. Die Dame hat 10 euro am Tag bekommen plus Kosten für FriFu und wir waren sehr zufrieden.

    Habe sie übers Internet ausfindig gemacht, wo sie sich als Tiersitterin präsentiert hat, hab angerufen, sie kam vorbei fürs Kennenlernen und alles hat gepasst.
     
  4. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Solange kein Tier krank ist, gehts. Hier füttert dann eine Freundin.
    Da ich aber seit Jahren ein krankes Chinchilla hab, was 2 xtgl. Brei und einmal Med benötigt, sowie einen ebenfalls krankes Degu, welches Medis benötigt, kann ich nicht in den Urlaub fahren.
    Wenn, dann höchstens Freitag bis Sonntag oder so....
    Gerade bei Degu Alma ist die Bereitschaft zur Mitarbeit wenn es um die Medgabe geht eher, sagen wir mal begrenzt.
    Benötigt eins der Schweine Med, geht das ja. Die lassen sich ja gut einfangen.

    Ich würde wenn Freunde und Familie nicht können, auch nach Tiersittern umschauen. Hier in Berlin gibts ja die "Heinzelmännchen" ( Studenten) o.ä.
    Wichtig ist, dass derjenige Grundkenntnisse bei Kleintieren hat und man auch sicher sein kann, dass die Tiere beim füttern genaustens in Augenschein genommen werden und derjenige im Krankheitsfall zum Tierarzt geht.....
     
  5. #4 Ca-rina, 15.08.2011
    Ca-rina

    Ca-rina Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    10
    Hi

    Zu mir kommen 2mal täglich abwechselnd 2 Tierarzthelferinnen von meiner Tierklinik wenn wir im Urlaub sind.

    Die kennen sich aus, können Medikamente geben, was bei meinen chronisch kranken Tieren wichtig ist und kennen sich einfach mit Kleintieren aus, wenn ein Notfall eintreten sollte nehmen sie die Kleinen gleich mit in die Klinik.

    Kenn einige Tierarzthelferinnen die nebenbei ein bisschen Urlaubsbetreuung machen, bzw. kennt dein TA vielleicht Tiersitter die gut sind.

    LG Carina
     
  6. Kaspar

    Kaspar Guest

    Meine Urlaubsbetreuung gibts nicht u. darum fahre ich auch nie weg. Nicht schön, aber ist eben so, also nicht mal ein WE oder 24 Stunden weg, sehr schade, aber geht nicht anders. Ich könnte meine Schweinchen, auch wenns nur 6 sind, aber drei Gruppen, niemandem anvertrauen, den ich nicht schon länger pers. kenne u. ihm auch vertraue u. weil es niemanden gibt, bleib ich zu Hause. shit happens
     
  7. #6 Lillygypsy, 15.08.2011
    Lillygypsy

    Lillygypsy Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    18.11.2008
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    10
    Früher habe ich meine süßen immer zu meiner Oma gebracht und sie hat sie versorgt.
    Da es inzwischen aber einige mehr sind, bleiben die Süßen hier und mein Onkel kommt 2x am Tag zum füttern. Er fährt im Notfall auch mit den Kleinen zum TA (wenn er sie eingefangen bekommt:nut:)
    Er hat zwar nicht so viel Erfahrung mit Tieren, aber ich denke schon das es klappt.

    glg
     
  8. #7 fallenangel, 16.08.2011
    fallenangel

    fallenangel Schweinchen-Liebhaberin

    Dabei seit:
    08.09.2006
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    0
    Das ist natürlich schade, aber finde ich schön, dass dir deine Tiere wichtiger sind :-) Ich habe einmal 2 Chins mit in Urlaub genommen, da eins gepäppelt werden musste, aber sein Allgemeinzustand sehr gut war. Hat auch alles super geklappt.
    Ob ich es aus heutiger Sicht noch mal machen würde, weiß ich allerdings nicht.
     
  9. #8 squsi76, 16.08.2011
    squsi76

    squsi76 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.11.2008
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    14
    Das ist ja echt praktisch. Darf ich fragen, was du denen gezahlt hast? Wieviel Tiere hast du bzw. war auch ausmisten dabei?
     
  10. #9 squsi76, 16.08.2011
    squsi76

    squsi76 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.11.2008
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    14
    Wir waren ja auch gerade 2 Wochen und es ist echt schwierig jemanden zu finden. Aktuell waren es hier 7 eigene Wutzen, 4 Nottiere und 3 Chinchillas. Es kam jemand aus dem Ort 2 x täglich und es hat auch alles soweit ganz gut geklappt, aber die Frau war glaub ich auch froh, als wir wieder da waren. Ich empfinge das gar nicht als so schlimm. Wahrscheinlich weil es bei mir zum Tagesablauf dazu gehört. Ich stell aber auch immer wieder fest, das man es selber immer noch am Besten macht. Sind zwar immer nur Kleinigkeiten aber ist einfach so. Ein großes Problem ist auch einfach immer der Preis. Ich hatte mal jemanden, die hat das wirklich gut gemacht, wollte aber 20 € am Tag haben und das kann ich einfach nicht leisten. Ich finde auch, man kann das nicht nach Zeit bezahlen, dann wird man echt arm. Man muß jemanden finden, der es gerne macht und nicht nur wegen dem Geld. Ist und bleibt einfach schwierig.
     
  11. ThulMo

    ThulMo Guest

    Meine 7 werden während der Urlaubszeit von einer Freundin betreut, die alle zwei Tage nach ihnen sieht. Bis jetzt hat das super funktioniert und es gab noch nie Probleme.
     
  12. JamLu

    JamLu Guest

    Ich hab bislang ja nur 6, aber die füttert und versorgt in meiner Abwesenheit meine Mutter. Ich schnibbel ihr dann für jeden Tag einen Teller zurecht und stelle die in meinen Kühlschrank und sie holt dann immer einen Teller raus und verfüttert den am nächsten Tag dann (damit sie nicht mehr kalt sind)

    Klappt prima so, das macht sie schon seit Jahren und wenn irgendwas mit den Schweinchen wäre, würde sie mich halt anrufen.
     
  13. Boeby

    Boeby Guest

    Meine werden bisher von meiner Schwester versorgt...Ideal ist das zwar auch nicht, aber es klappt einigermaßen.
     
  14. sayra

    sayra Guest

    meine süßen gehen über weihnachten immer in meine "lieblings-notstation".. :D (wink mal rüber zu thomas und sabine :winke:)
    ich weiß dann, daß sie in guten händen sind und bin vollkommen beruhigt.

    als ich im januar 10 tage weg war, hat sich mein ex-freund um sie gekümmert. da hat auch keines medikamente benötigt, denn das kann er dann nicht.

    aber als er ihnen futter geben wollte und die sich mal wieder alle um den besten platz geprügelt haben mit männchen machen und allem drum und dran ist meine neelah auf den rücken gefallen und kurz liegen geblieben (sie ist halt ein kleiner tollpatsch..).. da hat er einen halben herzinfarkt bekommen, weil er dachte, sie ist tot umgefallen...der arme.. :rolleyes: er hat sowieso immer angst, daß irgendwas passiert, gerade wenn ich nicht da bin..

    früher habe ich sie immer mit nach hause genommen, weil ich ein auto habe und dann kamen die damals acht muckels in zwei große katzentransportkisten und auf die rückbank. die boxen standen mit den öffnungen zueinander und ich hab die gitter weggemacht, damit sie alle wieder zusammen sind und die ganze bank für sich haben. da hab ich mich im sommer dann auch erst abends auf den weg gemacht...

    aber mittlerweile habe ich zwei 6-jährige und drei 5-jährige (2 von ihnen werden auch noch 6 dieses jahr) und denen möchte ich sowas nicht mehr zumuten. also kann ich auch nicht lange wegfahren. hinzu kommt, daß bison schilddrüsenmedis jeden tag benötigt. also kann auch nicht irgendwer auf sie aufpassen.
     
  15. #14 SoulDream, 17.08.2011
    SoulDream

    SoulDream Wutzenhalter

    Dabei seit:
    02.08.2004
    Beiträge:
    2.721
    Zustimmungen:
    8
    Hallo,

    in der Regel fahre ich nicht in den Urlaub und wenn dann immer nur ein WE. Letztes Jahr hat es noch mein Ex gemacht die Schweine versorgt.
    Seit ichnun letztes Jahr wieder allein wohne hab ich mir schon Gedanken gemacht. Im Frühjahr (1 Woche Berlin) und im Juli (Saarand) dann hat die Pflege meine Mom übernommen, sie wohnt 2 Häuser weiter. Nummer vom TA liegt parat, ansonsten hab ich noch einen sehr lieben Züchterfreund der sie im Notfall unterstützen würde.
     
  16. Abby

    Abby Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    2.733
    Zustimmungen:
    15
    Sehr gute Frage.
    Ich frage mich auch immer, also wie es andere Vielschweinhalter machen.

    Ich hab knapp 60 Schweinchen (ist aber meine absolute Obergrenze).
    Seit es so viele Schweinchen sind, waren wir nicht mehr im Urlaub.

    Meine allergrößte Sorge war meine Schwangerschaft und vor allem die Geburt meiner Tochter letztes Jahr im November. Es lief alles daraf hinaus dass es ein Kaiserschnitt wird :ohnmacht: Das war meine größte Sorge denn da ist man ja längere Zeit "außer gefecht".

    Und tatsächlich war ein Kaiserschnitt nötig :runzl: und ich war Mi. bis Mo. im Krankenhaus :ungl:
    Meine Mutter kümmerte sich um die Schweinchen, sie musste aber extra 2 mal am Tag mit dem Auto her fahren (zwar nur ca. 5 km aber trotzdem).

    Meine Mutter ist gesundheitlich ziemlich angeschlagen und es war schon eine Belastung für sie, meine kleine Farm zu versorgen.
    Sie war heilfroh als ich nach 5 Tagen wieder zu Hause war :nut:
    Sie meinte, sie würde die Schweine nicht mal für 1 Million haben wollen... :eek: :rofl:
     
  17. Biene

    Biene Versklavtes Zweibein

    Dabei seit:
    17.03.2009
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    12
    Hallo,

    ich habe das Glück, dass die fast volljährige Tochter meiner Nachbarin selbst Meerschweinchen hält. Sie kümmert sich dann um unsere Tierchen, wenn wir im Urlaub sind.
     
  18. #17 Ca-rina, 17.08.2011
    Ca-rina

    Ca-rina Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    10
    Hi

    Waren 25 Euro pro Tag wobei man sagen muss das sie eine ordentliche Anfahrt jedesmal haben letztes Jahr waren es noch 10 Tiere also 2.50 pro Tier und Tag.
    Sie kommen 2mal täglich morgens und abends pünktlich weil ich Tiere habe die ihre Medikamente rechtzeitig bekommen müssen.

    3 Kaninchen mit einem eigenen Zimmer, 10qm, da kehren sie täglich den Kot weg, füttern morgens und abends und geben Medikamente morgens und Abends, Abends setzen sie die Kleinen auf eine Manetfeldmatte das dauert auch nochmal ne halbe Stunde.
    Klokiste wird 2-3mal die Woche gemacht. Futter muss ganz klein geschnitten werden Zahnkaninchen.

    dann mein Schweinchenpärchen
    das ist ein 1,6qm Gehege, Teppichhaltung, täglich Klokiste machen und zusammenkehren 2mal täglich füttern.

    Schweinchenzimmer mit 4qm Gehege und einer jetzt nur noch 5er Gruppe
    täglich zusammenkehren, Teppichhaltung, und Heu aus den Klokisten entfernen, 2-3mal wöchentlich kompletter Streuwechsel im Klo, 2mal täglich füttern und 2mal täglich Medikamente geben bei einem Schweinchen.

    Teppiche wechseln sie nach Bedarf 1-3mal die Woche.

    Und sie gehen mir alle 2-3 Tage frisches Futter beim Bauern kaufen.

    Nicht ganz billig aber bei meinen Krankensesseln würde ich ohne diese professionelle Betreuung gar nicht auf Urlaub fahren.

    LG Carina
     
  19. Smoky

    Smoky Tierhomöopathin

    Dabei seit:
    23.08.2006
    Beiträge:
    2.320
    Zustimmungen:
    32
    Meine Bande ( 30 MS 4Nins 2 Katzen Hamster Frösche Molche ) wird von einer Freundin versorgt, die selber 11 MS hat, und sie kennt meine Wutzen bald genauso gut wie ich.

    Wenn mal eins schlecht beinander ist, kann ich mich auch auf sie verlassen.

    Bin wirklich froh, dass ich nun auch mal beruhigt mit meiner Familie wegfahren kann.
    Aber länger als 1 Woche geht nicht, überwiegend von mir aus.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 squsi76, 18.08.2011
    squsi76

    squsi76 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.11.2008
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    14
    Hui, im ersten Moment hab ich gedacht, ist ja ganz schön viel 25 € am Tag, aber für das was die alles machen, ist das schon wieder günstig. Ist ja echt viel zu tun bei dir. Da kannste echt froh sein, dass du da jemanden gefunden hast. Macht und kann vorallem nicht jeder.
     
  22. #20 Ca-rina, 19.08.2011
    Ca-rina

    Ca-rina Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    10
    Ja wenn sie nur wo einmal täglich einfach füttern müssen und ausmisten verlangen sie auch weniger aber bei mir ist einfach viel zu tun.

    Aber da die 2 sich so gut auskennen kann ich beruhigt mal ein WE oder ne Woche oder 2 wegfahren, vor allem das wir sowieso fast immer im Land bleiben und in 4 Stunden im Notfall wieder daheim sind.

    Kann es nur empfehlen mal nachzufragen ob die Tierarzhelferinnen sowas machen, wenn man sonst keinen hat der sich auskennt, besonders wenn man kranke Tiere hat.

    Lg Carina
     
Thema:

An die Viel-Schwein-Besitzer: Wie macht ihr das mit der Urlaubsbetreuung?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden