An die Reiter: Traber - Eure Erfahrungen

Diskutiere An die Reiter: Traber - Eure Erfahrungen im Andere Tiere (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo, welche Erfahrungen habt ihr mit Trabern gemacht? Wie war der Gesundheitszustand? Wie alt sind eure Traber geworden? Bis zu welchem...

  1. #1 ponchini, 04.06.2007
    ponchini

    ponchini Guest

    Hallo,
    welche Erfahrungen habt ihr mit Trabern gemacht?
    Wie war der Gesundheitszustand?
    Wie alt sind eure Traber geworden?
    Bis zu welchem Alter konntet ihr sie reiten?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Blacky1, 04.06.2007
    Blacky1

    Blacky1 Guest

    Hallo,

    meine Ta hat Traber. Sie konnten bis jetzt alle auch von íhrer Tochter problemlos geritten werden. Sie werden bei ihr hauptsächlich im Gelände bewegt.

    Leider mußte sie jetzt Einen einschläfern lassen. Es war aber schon ein Stück über 20 Jahre. Er hatte Leberkrebs. Als sie die Pferde bekommen hat, waren sie auch alle nicht im sehr guten Zustand. Aber mit viel Liebe und Geduld haben sie sich prima entwickelt.

    LG
    Anke
     
  4. akhuna

    akhuna Guest

    Hallo!
    Ich hatte zwar keinen eigenen Traber, "nur" eine Isländer-Stute. Aber in unserem kleinen Offenstall stand eine Traberstute namens Gaya, und ihre Tochter (Traber-Trakhener-Mix) namens Nessy (eigentlich Nezenaya). Die beiden waren sehr tolle Pferde, Gaya ein super ruhiges Ausreitpferd welches früher im Schulbetrieb lief. Nessy war noch nicht eingeritten, die beiden standen nur 2 Jahre bei uns, dann zogen sie in einen anderen Stall um.

    Ich finde Traber sind wunderschöne Pferde, und die beiden die ich kennengelernt habe sind auch sehr ruhig und ausgeglichen gewesen. Weiß ja nicht wie andere so sind und meine Erfahrungen sind auch nur begrenzt.. wie gesagt, bin Isländer-Besitzerin gewesen und hab Gaya und Nessy nur ab und an mal bewegt, meist wenn meine alte Blika Lahm ging oder wenn die Besitzerin von Gaya und Nessy mal nicht konnte / krank war.

    [​IMG]

    Hier seht ihr DRP-Stute Jessy, in der Mitte Gaya, daneben Nezenaya.

    *winkt* Liebe Grüße
     
  5. #4 Sanni2107, 04.06.2007
    Sanni2107

    Sanni2107 Guest

    Hallo !

    Ich selbst züchte Traber !! Sie haben ein sehr liebes Wesen.Haben Sie erst mal das vollständige Vertrauen zum Menschen gefunden,werden Sie ein guter Partner für den Menschen.

    Selbst nach erfolgreicher Rennkarriere kann man mit Geduld einen Traber gut zum Reitpferd umfunktionieren !

    Der Ruf des Trabers ist schlechter, als die Rasse es selbst ist ! Auch Traber können über 30 Jahre alt werden !Jenachdem,wie Sie behandelt wurden.

    Ich selbst möchte meine Zucht und Tiere nicht missen !!

    Sie sind keine starken Gewichtsträger, doch sind Sie ausdauernd und leistungsstark.

    Sehr gut zu verwenden im Turnierfahrsport, Distanzreiten etc.

    Wolltest Du Dir einen Traber holen oder weshalb die Fragen ???

    Viele Grüße Alexandra
     
  6. #5 ponchini, 04.06.2007
    ponchini

    ponchini Guest

    Hallo,
    meine Tochter überlegt die Anschaffung eines Trabers. Sie hat aus nicht sehr zuverlässiger Quelle gehört, Traber wären anfällig für Arthritis und würden nicht alt.
    Wir hoffen, hier im Forum mehr Informationen über Traber zu bekommen, bevor sie sich entscheidet.
     
  7. #6 Sanni2107, 04.06.2007
    Sanni2107

    Sanni2107 Guest

    Hallo Ponchichi !

    Mit der Arthritis kann ich nur sagen : Ja und Nein !

    Es kommt darauf an,ob das Tier Rennen gelaufen ist oder nicht.Wann es eingefahren wurde ( Vor 2 jährig ) und wie lange es Rennen gelaufen ist.

    Es gibt leider Besitzer und Trainer,wo die Tiere mindestens 2-3 mal die Woche laufen müssen und teilweise 2 mal an einem Renntag !

    Solche Tiere neigen natürlich zur Arthrose !

    Aber generell eigentlich nicht.Keines meiner Tiere hat Probleme mit Arthrose !!

    Solche Ratschläge kommen leider meistens von Leuten,die eigentlich überhaupt keine Ahnung von Trabern haben.Gerade diejenigen machen die Pferde so schlecht, das keiner mehr Traber haben möchten,weil Sie ja " so schlimm " sind.

    Traber sind wie jedes andere Pferd auch.

    Wegen solchen Leuten kommen immer mehr Traber zum Schlachter,weil keiner Sie haben will !!

    Das ist echt schade !!

    Gruß Alexandra
     
  8. #7 ponchini, 04.06.2007
    ponchini

    ponchini Guest

    Hallo,
    das Tier, das meine Tochter anvisiert, ist ein Liebhaberpferd, recht jung, regelmäßig geritten, nur im letzten Jahr nicht so häufig. Es ist viel auf der Weide. Rennen ist es nicht gelaufen.
    Es soll jetzt verkauft werden, da abzusehen ist, dass die Besitzerin keine Zeit mehr für das Tier hat.
    Wir werden aber auf jeden Fall noch ein Gutachten von einem Tierarzt einholen.
    Es scheint also nicht generell eine für Arthrose anfällige Rasse zu sein?
     
  9. #8 Sanni2107, 04.06.2007
    Sanni2107

    Sanni2107 Guest

    Nein !

    Wenn es ein noch recht junges Pferd ist und es freizeitmäßig geritten wurde,kann ich eigentlich nicht abraten.

    Mach wirklich ein Gutachten und wenn Er sagt,das alles in Ordnung ist,dann würde ich es kaufen.

    Es kann wirklich ein guter Partner für den Menschen werden !

    Schau doch mal auf meine Homepage, da kannst Du auch noch mal Traber sehen !

    Mein Hengst wurde bei mir geboren,wurde ohne Komplikationen 2 jährig vorsichtig eingefahren und 3 jährig einfach einen Sattel aufgelegt und ausgeritten.Alles ohne Bocken und Gegenwehr !

    Selbst mein damals 9 jähriger Sohn hat sich auf Ihn gesetzt und geritten,obwohl mein Hengst nur 3 mal unter dem Sattel war !

    Das soll mal jemand mit einem normalen Pferd nachmachen !

    Er ist jetzt 6 Jahre alt und immer noch wie ein Fohlen,obwohl Er deckt !

    www.repage5.de/member/gestuetannenhof
     
  10. Pepito

    Pepito Diabolito forever

    Dabei seit:
    27.11.2001
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    5
    Traber können auch einiges tragen, wenn man einigermaßen reiten kann. Meine Traber-RB trägt meine 90 kg sehr gut, kein durchhängender Rücken etc. Ein Pferd mit Pfeffer trägt mehr als ein schlapper Kraftprotz mit mattem Rücken.
     
  11. #10 piper_1981, 05.06.2007
    piper_1981

    piper_1981 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    10.06.2003
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    17
    Hallo,
    ich denke mal als reines freizeitpferd ist ein traber genauso gut ,wie jedes andere auch.

    wir hatten mal eine traberstute zum anreiten/umlernen bei uns.
    ne ganz liebe stute, war wohl nicht schnell und temperamentvoll genug und sollte als reit"pony" für einen jugendlichen ausgebildet werden.
    die kleine ,war nur ca 145 gross, war sehr gelehrig, hat im schnelltempo alles gelernt was man zum englisch reiten braucht: Hilfen,am zügel gehen,bahnfiguren usw
    ABER : sie hat in der zeit, die sie bei uns war (2 monate) ,immer probleme beim galoppieren. es blieb die meiste zeit eine mischung aus trab und galopp.
    naja brauchte sie aber auch nicht.
    den besitzern war am wichtigsten ,dass man mit ihr alles machen konnte.
    sie war eine versicherung im gelände und genial superweich zu sitzen.
    tolles anfängerpferd.
     
  12. #11 ponchini, 05.06.2007
    ponchini

    ponchini Guest

    Hallo,
    das hört sich ja gut an. Meine Tochter ist fortgeschrittene Freizeitreiterin (Gelände).
    Rennambitionen hat sie nicht, das Pferd sollte aber verkehrstauglich sein. Sie geht noch mal testen.
    Danke für eure Informationen.
    :hüpf:
     
  13. #12 Wuseline, 05.06.2007
    Wuseline

    Wuseline Guest

    Hallo,

    also bei uns im Offenstall leben einige Traber.


    Niko.
    von mir und meinem Ex-Freund im alter von 7 Jahren gekauft,
    ein halbes Jahr weg von der Rennbahn, englich eigentlich nicht zu reiten,
    Freizeitmässig am langen Zügel eine Lebensversicherung im Gelände.
    Niko ist inzwischen 18, top gesund, nie nie grössere TA Besuche,
    ein Traum von einem Pferd mit superschöner Galoppade.
    Mein Ex wird oft um dieses Pferd beneidet... (auch von mir ;-) )
    Wir haben ihn damals nichtmal probegeritten, gesehen, gekauft und.. nie bereut.
    Niko ist absolut Kindertauglich, ein Traum.. in Jeder Beziehung!



    Sprite Ground.

    Frisch von der Rennbahn von meiner Freundin gekauft.
    Eigentlich roh, im Prinzip im Gelände Lebensgefährlich, zwei gefährliche komplettstürze,
    viel viel Ruhe, Geduld, Zeit und Arbeit investiert.
    Inzwischen ein Traum von Westernpferd, am langen Zügel die Ruhe in Person im Gelände,
    Beine.. einwandfrei gesund, Charakter.. .Kindertauglich!
    Galoppade.. superschön ruhig.. und ausgeglichen!



    Gelist...
    Ich habe Arklys kennengelernt, als er frisch von der Rennbahn kam,
    ein Alptraum in Gestallt eines Rappen.
    Ein Nervliches Frack sobald er in die Nähe von Menschen kam.
    2h einfangen auf Koppel... war die Regel.
    Beim Putzen war er dann schon schweissbebadet und unter dem sattel ist
    er mehr rückwärts wie vorwärts gegangen.
    Galopp?? Nein, ein Renntrab dass wir Anderen nur noch die Steine im GEsicht hatten...
    Arklys war damals eigentlich 14 Jahre oder so alt...
    Inzwischen wissen wir, dass beim Alter so sehr geschummelt wurde, dass
    er jetzt knapp über 30 ist und damals wohl knapp über 20 Jahre alt war...
    Heute.. also nach 10 Jahre Arbeiten mit ihm, Ruhe, Geduld, Zeit und vor Allem Investition
    von vielen Nerven ist er ein Professor.
    Ein Begleitpferd für Jung und Alt, Ruhig Ausgeglichen und vor Allem ein Schmuckstück
    vor einer Alten Doktorkutsche *träum*
    Arklys geniesst sein Alter.. Wanderritte liegen hinter ihm und er blüht vor der Kutsche
    aber auch noch sehr oft unter dem Sattel auf.
    Hinter ihm liegen 4 ! Sehnenanrisse die alle ausgeheilt sind,
    viele vielen Erkrankungen und Zeiten in der er mehr im Himmel war als noch bei uns im Stall
    aber... er hat uns nie allein gelassen.
    Arklys ist ein Traber.. wie ich ihn mir immer vorgestellt habe und heute ein Reit und Fahrpferd
    wie ich es mir wünschen würde ;)

    Dann gibt es noch Elton... bei uns.. den ich bis Heute nicht über den Weg traue,
    eine Linke Socke, ein Draufgänger und Schläger.
    Und Perfekt.. ein Valiumpferd :D .. naja.. Galoppieren kann er heute noch nicht,
    aber dafür kann er nichts... mit ihm wird leider nur durchs Gelände "gegurkt".

    Ich für mich.. kann sagen, Traber sind tolle Tiere, sie wollen meist nur arbeiten, beschäftig
    werden und Ansprache haben.
    Sie können genauso alt werden wie alle Anderen Pferde, denn das alter hängt selten von der Rasse
    wie von der Pflege ab.

    Ich... ich glaube.. ich würde wieder einen Traber kaufen (meine STute ist ein Trabermix, war aber nie auf der Rennbahn ect.)

    Alle Traber bei uns im STall sind sehr günstig gekauft worden
    (zwischen damals 3000 DM und 1000 DM )
    Und.. jeden Pfennig wert!
    Aber.. Zeit und Geduld mussten Alle invstieren um Heute das Pferd im Stall zu haben,
    was sie alle samt heute sind.

    Liebe grüsse
     
  14. #13 Susanne, 05.06.2007
    Susanne

    Susanne Guest

    eine bekannte hat(te) einen jungen traberwallach, der wohl auch mal kurze zeit rennen gelaufen ist (2 oder 3 jahre). ein traum von einem pferd, sehr intelligent und super lieb. beim reiten auch sehr zuverlässig, schritt ganz normal, gallop traumhaft und wahnsinnig raumgreifend *schmacht* der trab war etwas gewöhnungsbedürftig, ziemlich ruckelig und sehr schnell !!

    ansonsten kann ich leider nicht viel sagen, aber ich hab nie mitbekommen, das er großartig krankt war. er stand in einer box mit paddock, also immer an der frischen luft.
     
  15. Gromit

    Gromit Guest

    Hi,
    ich hab mein Pferd in einem Trabrennstall stehen. Dort werden auch Traber gezüchtet. Ich finde auch es sind ganz tolle Pferde. Solange sie nicht eingefahren sind, kann man sicher sehr gute Reitpferde daraus machen. Bei uns stehen auch viele ältere Traber und die sind meistens noch sehr gut in Schuss. Alle Traber sind sehr intelligent und umgänglich. Sogar die Hengste sind leicht zu händeln!
    Gegen die Rasse an sich könnte ich keine Argumente finden. Kommt aber auch immer auf das Pferd an- also erstmal gut kennen lernen!
    Viel Erfolg!
     
  16. #15 ponchini, 07.06.2007
    ponchini

    ponchini Guest

    Hallo,
    ja, erst mal genau kennen lernen und gut überlegen!
    Meine Tochter sieht sich mehrere Pferde an und hat eure Tipps alle genau gelesen.
    Herzlichen Dank!


    Sie möchte natürlich auch ein Tier aus guter Haltung haben, das ist auch nicht so einfach
    Eines der von ihr besichtigen Pferde hat z.B. keinen Hafer bekommen, wurde nur von Weidegras und Brotresten ernährt (Nutella und Schinken noch sichtbar am "Futter"!).
    Mit Ernährung von Pferden kenne ich mich zwar nicht so gut aus, aber Nutella- und Schinkenreste am alten Brot als Pferdefutter??? :sick:
    Das Pferd sieht optisch einwandfrei aus, aber bei dem Futter sind Krankheiten doch sicher vorprogrammiert?
     
  17. #16 Amber1408, 07.06.2007
    Amber1408

    Amber1408 Guest

    meine rb ist ein 10jähriger traber wallach.wir reiten mit ihn dressur.vom charakter ein sehr lieber schatz.
    nur etwas schreckhaft und wenn er draussen ist lässt er sich manchmal nicht einfangen.stolpern tut er auch oft :ohnmacht:
    nur es ist ungewohnt am anfang im trab aussitzen.der trab ist total anders als bei anderen pferden und ponys.
     
  18. Pepito

    Pepito Diabolito forever

    Dabei seit:
    27.11.2001
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    5
    Ich würd nicht unbedingt sagen, dass das Pferd durch Nutella krank werden muss. Es lebt doch sicherlich überwiegend von Gras, das ist doch gesund. Wenn die Hufe schon lange nicht mehr gemacht wurden, ist das bedenklicher, wegen Langzeitfolgen für die Sehen etc.
     
  19. #18 ponchini, 07.06.2007
    ponchini

    ponchini Guest

    Hallo,
    die Hufe sind astrein. Das Tier frisst hauptsächlich Weidegras.
    Es kommt freiwillig, wenn "Frauchen" dabei ist. Es lässt sich nicht von "Herrchen" herbeirufen. Offensichtlich ein eigenwilliges Pferd!
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Sanni2107, 07.06.2007
    Sanni2107

    Sanni2107 Guest

    Hallo Ponchini !

    Ich habe in meiner Herde beobachtet, das die Tiere auch eher Frauenbezogen sind.

    Das ist sogar schon deutlich sichtbar bei meinem Fohlen.Bei mir kommt Er sofort und schmust richtig aufdringlich ohne Ende.Bei meinem Mann hält Er etwas Abstand und lässt sich nicht so doll betüdeln.

    Meine Kinder lässt Er gar nicht an sich ran.Beide Jungs !

    Aber die Traber sind einfach nur toll !!

    Gruß Alexandra
     
  22. #20 schwelke, 07.06.2007
    schwelke

    schwelke Guest

    Meine Freundin hatte einen Traber von der Rennbahn. Dieser wurde ihr zweijährig abgegeben, weil er immer die Wagen zerdeppert hat und absolut nicht brauchbar für die Rennbahn war.
    Er lebte sein Leben lang auf einer Weide, zusammen mit einer Stute, ohne je einen Stall von innen gesehen zu haben (natürlich hatten sie einen Unterstand). Er war niemals ernsthaft krank, der TA kam höchtens zum Impfen.
    Er war super lieb, Kinder sind auf ihm geritten. Auch ich bin ihn gelegendlich geritten.
    Ich kannte ihn nur die letzten sechs Jahre seines Lebens.
    August (so hieß er) ist vorletztes Jahr 28 jährig einfach in einer Nacht gestorben. Er lag morgends tod auf seiner Koppel.
    Ich würde sagen, so wie ich ihn kennengelernt habe, sind es super Pferde!
    Nachtrag:
    Nachdem meine Freundin August schon einige Jahre hatte, wollte die Rennbahn ihn zur Zucht zurück haben, weil aller seine Geschwister tollste Preise auf der Rennbahn erziehlt hatten, natürlich war er aber schon gelegt und so blieb er bei meiner Freundin.
    Edit:
    August wurde übrigends bis zu seinem Tod geritten. Natürlich nicht mehr wilde Ausritte, aber gemütlich im Schritt und etwas Trab ins Gelände.
     
Thema: An die Reiter: Traber - Eure Erfahrungen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie alt werden traber

    ,
  2. sind alle traber reitbar

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden