An die Nicht-mehr-Schweinchenhalter: Wohin mit dem Eigenbau?

Diskutiere An die Nicht-mehr-Schweinchenhalter: Wohin mit dem Eigenbau? im Allgemeine Fragen und Talk Forum im Bereich Meerschweinchen; Ich habe jetzt schon seit einen dreiviertel Jahr keine Schweinchen mehr (und habe sie immer noch in meiner Signatur :mist: ) und frage mich, was...

  1. Krissi

    Krissi Diplom-Kelly-Fan

    Dabei seit:
    08.10.2002
    Beiträge:
    2.734
    Zustimmungen:
    39
    Ich habe jetzt schon seit einen dreiviertel Jahr keine Schweinchen mehr (und habe sie immer noch in meiner Signatur :mist: ) und frage mich, was ich mit dem ganzen "Schweinkram", also dem ganzen Zubehör machen soll. Vor allem mit dem Eigenbau, der aus 2 Gorm-Regalen besteht. Der steht immer noch in meiner Wohnung, weil im Keller kein Platz ist, und nimmt unnötig viel Platz weg.
    Eigentlich wollte ich ihn (und alles andere) ja behalten für den Fall, dass ich vielleicht irgendwann mal wieder Schweinchen habe. Allerdings bin ich inzwischen sicher, dass das die nächsten Jahre definitiv nicht passieren wird. Und ihn dann einfach hier stehenzulassen, ist irgendwie doof.
    Hat jemand von euch schon mal seinen Eigenbau verkauft? Irgendwie war der ja auch echt teuer ...... ihn für n Appel und n Ei zu verschleudern, wäre wirklich schade. Hmpf.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gummibärchen, 04.08.2014
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.558
    Zustimmungen:
    3.709
    AW: An die Nicht-mehr-Schweinchenhalter: Wohin mit dem Eigenbau?

    Du kannst die Sachen hier im Forum unter "Biete/Suche" zum Verkauf anbieten, oder aber auch über markt.de, oder Ebay Kleinanzeigen.

    Ich habe darüber auch schon Sachen verkauft, sogar meinen Outdoor Eigenbau und diverses Zubehör und habe auch immer das Geld dafür bekommen, was ich angedacht hatte.
     
  4. Anschi

    Anschi Guest

    AW: An die Nicht-mehr-Schweinchenhalter: Wohin mit dem Eigenbau?

    Gibt es eine Notschweinchenorga in deine Nähe? Oftmals wird so etwas dort entweder gerne übernommen oder über die HP zum Verkauf angeboten.
     
  5. #4 gummibärchen, 04.08.2014
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.558
    Zustimmungen:
    3.709
    AW: An die Nicht-mehr-Schweinchenhalter: Wohin mit dem Eigenbau?

    Wollte ich auch erst vorschlagen, aber da Krissi das hier schrieb:

    Möchte sie ihn denke ich vielleicht nicht unbedingt spenden. ;)
     
  6. Elli

    Elli Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2005
    Beiträge:
    4.147
    Zustimmungen:
    161
    AW: An die Nicht-mehr-Schweinchenhalter: Wohin mit dem Eigenbau?

    Ich habe vor zwei Jahren unseren Innen-EB über e*ay-Kleinanzeigen verkauft.

    Der war nicht alt (10 Monate) und im sehr guten Zustand, war auch nicht günstig, viel gab es auch nicht. Aber ich bin lieber mit dem Preis runtergegangen, so dass er schneller weg geht, als dass er ewig lange hier den Platz weggenommen hätte.

    Zu unserer Freude ist aber unverhofft dadurch eine Freundschaft mit den neuen Besitzern entstanden. So tut es noch weniger weh, dass er relativ günstig weggegangen ist. :D

    Ich würde es so versuchen. Notfalls kann man mit dem Preis immer noch runtergehen, falls sich so gar keiner meldet. Bisher bin ich so aber alles losgeworden, was ich nicht mehr benötigt habe. :-)
     
  7. Krissi

    Krissi Diplom-Kelly-Fan

    Dabei seit:
    08.10.2002
    Beiträge:
    2.734
    Zustimmungen:
    39
    AW: An die Nicht-mehr-Schweinchenhalter: Wohin mit dem Eigenbau?

    Ein biiisschen überlege ich ja auch ehrlich gesagt immer noch, ihn einfach zu behalten. Für den Fall dass sozusagen. ... Kann mir bitte jemand sagen, dass das Quatsch ist?! Es IST Quatsch. :uhh:
     
  8. #7 gummibärchen, 04.08.2014
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.558
    Zustimmungen:
    3.709
    AW: An die Nicht-mehr-Schweinchenhalter: Wohin mit dem Eigenbau?

    Ich glaub, das ist jetzt nicht das, was du hören willst - aber ich wäre glaub ich genau so.
    So ganz kommt man irgendwie doch nie von Schweinchen los ;)
     
  9. Smarti

    Smarti Rosetten-Fan

    Dabei seit:
    06.04.2012
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    238
    AW: An die Nicht-mehr-Schweinchenhalter: Wohin mit dem Eigenbau?

    Doch, das ist verständlich. Wenn man den EB nicht alltagstauglich umfunktionieren kann, dann kannst du ihn vielleicht irgendwo unterstellen?! Bei Freunden/Eltern im Keller?

    Hör auf dein Bauchgefühl!

    LG Julia
     
  10. #9 bonnchen, 04.08.2014
    bonnchen

    bonnchen Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    01.06.2009
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    39
    AW: An die Nicht-mehr-Schweinchenhalter: Wohin mit dem Eigenbau?

    Nö, das ist kein Quatsch. Wenn Du Dir selbst noch so unschlüssig bist, würde ich an Deiner Stelle den EB erst mal noch behalten. Weggeben kannst Du ihn später immer noch.

    Denk daran, von Schweinchen kommt man ja doch nie so ganz los.
    Ich hatte vor einiger Zeit ja auch mal hier im Forum geschrieben, dass ich die Schweinchenhaltung auslaufen lassen werde (na ja, hab ich ja auch immer noch vor), aber in Kürze wird doch wieder ein kleiner Frühkastrat hier einziehen. Verstand und Vernunft setzen bei mir leider sofort aus, wenn ich so einen süßen Schnuffel sehe.:lach:

    Liebe Grüße
    Andrea
     
  11. Krissi

    Krissi Diplom-Kelly-Fan

    Dabei seit:
    08.10.2002
    Beiträge:
    2.734
    Zustimmungen:
    39
    AW: An die Nicht-mehr-Schweinchenhalter: Wohin mit dem Eigenbau?

    Bei mir ist es zumindest für die nächsten ... ich würde sagen allerallerallermindestens 5 Jahre ausgeschlossen. Definitiv. Eher länger. Dafür hatte ich zuletzt einfach zu viel Kummer mit den Schweinchen, als dass ich mir das so schnell wieder antun wollen würde. Ich könnte mir höchstens vorstellen, vielleicht irgendwann mal für meine Kinder, die noch nicht existieren und auch nicht in so naher Zukunft existieren werden (wenn überhaupt, wer weiß das schon), wieder welche anzuschaffen. Aber auch das eher nicht.
    Und dafür, dass vielleicht iiirgendwann mal wieder Schweinchen hier einziehen (und vielleicht auch halt nicht), den Stall jetzt so lange rumstehen zu lassen?
    Neubauen könnte man ja auch zur Not eh immer noch. Macht ja auch irgendwie Spaß. :-)
    Ach mennoooooooooooooo ..........
     
  12. Néné

    Néné Schweinchen-Finderin

    Dabei seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    2.185
    Zustimmungen:
    104
    AW: An die Nicht-mehr-Schweinchenhalter: Wohin mit dem Eigenbau?

    Kennst Du nicht Leute mit Schweinchen, die ihn "in Pflege" nehmen würden? Wo er in Benutzung wäre, aber nicht für immer weggegeben.

    Lg. N
     
  13. #12 gummibärchen, 04.08.2014
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.558
    Zustimmungen:
    3.709
    AW: An die Nicht-mehr-Schweinchenhalter: Wohin mit dem Eigenbau?

    Wenn das so ist, würde ich Fotos machen und den Eigenbau verkaufen. Biete ihn hier übers Forum an und im Anzeigenmarkt. ;)
     
  14. Elli

    Elli Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2005
    Beiträge:
    4.147
    Zustimmungen:
    161
    AW: An die Nicht-mehr-Schweinchenhalter: Wohin mit dem Eigenbau?

    Mir wäre der Zeitraum zugegeben für "vielleicht irgendwann nochmal" auch zu lange, vor allem wenn er nur rum steht.

    Wenn du gerne baust, dann wäre das ja nicht so schlimm. Und wer weiß, wo du iiiiirgendwann mit den möglicherweise kommenden Kindern vielleicht wohnst, ob der da noch so hinpasst, wie er ist?

    Aber eines stimmt schon... Wirklich weg kommt man von den Muckelnasen nur seeeehr selten. :D Ich hatte den Gedanken auch schonmal... Davon sieht man hier nichts mehr. :lach: Die nächste Generation wird auch schon langsam infiziert. Da standen meine Jungs doch letzt mit ihrem Freund vorm Gehege und haben erstmal beschrieben, welches Schwein dem einen, welches dem anderen gehört, wie sie heißen usw. Jaaa jaaaaa... :D
     
  15. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Krissi

    Krissi Diplom-Kelly-Fan

    Dabei seit:
    08.10.2002
    Beiträge:
    2.734
    Zustimmungen:
    39
    AW: An die Nicht-mehr-Schweinchenhalter: Wohin mit dem Eigenbau?

    Néné, leider nicht. Das wäre sonst ne tolle Option.

    gummibärchen und Elli, ich denke auch, dass ich ihn dann einstellen werde. Bei manchen Entscheidungen brauch ich irgendwie immer jemanden, der mir sagt, ja, das ist gut, mach das so. *gg* Danke euch. :-) Und danke für den Tipp, ihn einfach auch HIER einzustellen. Irgendwie mal logisch ... ;)

    Ich hätte früher auch nie gedacht, dass ich jemals mit der Schweinchenhaltung aufhören werde. Aber ich hatte auch viele Jahre Glück und nie kranke Schweinchen. Und dann kam einfach alles auf einmal und hat mich nervlich, zeitlich und finanziell echt fertig gemacht. Das kann ich mir einfach für die nächsten Jahre nicht mehr vorstellen.
    Und nein, so umfunktionieren, dass er wirklich sinnvoll genutzt werden kann, kann ich den Stall nicht. Er sieht allein schon durch die Teichfolie drinnen sehr nach Stall aus, hat ein paar angeknabberte Stellen ... also nichts, was man sich (ohne Tiere) nett hinstellen könnte. Außer man hätte einen riesigen Keller. Aber damit können auch leider weder Freunde noch Familie dienen. Im Moment steht er noch in meinem Arbeits-/Gästezimmer, und den Platz könnte ich dort halt wirklich gut gebrauchen.

    Punktum spricht einfach alles dafür, ihn zu verkaufen. Ich meine, man behält ja auch kein Auto, weil man vielleicht in 10 Jahren mal wieder damit fahren möchte. ;)
     
  17. #15 McLeodsDaughters, 05.08.2014
    McLeodsDaughters

    McLeodsDaughters Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    97
    AW: An die Nicht-mehr-Schweinchenhalter: Wohin mit dem Eigenbau?

    Ich hab zwar noch Wutzen, allerdings schon 2 EBs verkauft, und auch schon einen Hamster-EB & ein RennmausAqua + Aufsatz dazu.

    Für die EBs, 1,7 qm aber einfach gebaut, wollte ich 20 - 25 Euro und die hatten recht schnell was gefunden, hatte selbst auch nur 50 - 60 Euro bezahlt. Für den Hamster-EB (120x70x60 cm) wollte ich 60 Euro, 90 Euro hatte ich selbst ausgegeben & war 2 Jahre bewohnt. Hatte die 60 Euro auch bekommen, aber stand aber länger leer hier.
    Bei dem Renner-Aqua wollte ich 70 Euro (Aqua war zwar nicht mehr dicht + Riss in der Scheibe), aber der Aufsatz sah aus wie neu. Die hat dann noch Zubehör genommen und hätte das am liebsten Geschenkt bekommen. Haben uns dann auf 55 Euro geeinigt...

    Ich denke, das kommt drauf an, wo man es einstellt.
    Alles hatte ich in Kleinanzeigen und in entsprechenden Tierforen stehen.

    Sowas suchen halt entweder Neuhalter oder welche, die vergrößern wollen und die müssen dann auch noch in der Gegend wohnen.

    Ich pers. werde wohl auch reduzieren, auf natürliche Weise. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich für meinen EB nicht viel bekommen werde. Aber vll. lagern meine Eltern den ja oder er wird in 2 Teile geteilt und so verkauft...

    Aber für gut erhaltenes Zubehör (wenn man bei Ebay schaut, wollen ja manche Sachen verkaufen, die bei mir nur noch im Müll landen würden, so zernagt & vollgepinkelt...) lässt sich doch immer was finden.
     
Thema:

An die Nicht-mehr-Schweinchenhalter: Wohin mit dem Eigenbau?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden