An die Kaninchenhalter unter euch; Schwanger oder Scheinschwanger?

Diskutiere An die Kaninchenhalter unter euch; Schwanger oder Scheinschwanger? im Andere Tiere (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo Meine Schwester hat eine Kaninchendame und einen Bock sitzen noch nicht zusammen, da der Bock noch seine Kastra absitzen muss. vor 2...

  1. etana

    etana Guest

    Hallo

    Meine Schwester hat eine Kaninchendame und einen Bock sitzen noch nicht zusammen, da der Bock noch seine Kastra absitzen muss.

    vor 2 1/2 Wochen hatte ihr Sohn (obwohl er bescheid wusste :uhh: ) die beiden ohne das wissen meiner schwester rausgeholt und wollte probieren ob sie sich gut vertragen :sick: . Es ist nun herrausgekommen das der Bock versucht hat die Dame zu besteigen :ohnmacht: . So was soll ich sagen sie hat diese Woche angefangen ein Nest zu bauen und hat auch schon ihr fell rausgerupft :schreien: . Sie ist im allgemeinen im Bauchumfang kräftiger geworden habe gelesen das bei einer Scheinschwangerschaft die damen im allgemeinen abnehmen oder auch nicht zunehmen.

    Nun meine Frage ab wann kann man eine Scheinschwangerschaft ausschließen.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 sandras9, 05.12.2008
    sandras9

    sandras9 Guest

    wie alt sind den die Tiere ?
    Ich hatte auch bei meiner Fehlie eine Scheinschwangerschaft. Da war sie mal gerade 4 Monate alt und der Bock und der Bock 5.
     
  4. etana

    etana Guest

    Die Dame ist 1 Jahr alt und der Bock ca. 1 Jahr (weis man nicht genau er kommt aus dem Tierheim)
     
  5. #4 sandras9, 05.12.2008
    sandras9

    sandras9 Guest

    dann kann es schon sein dass sie Babies bekommt. Wie lange war das denn nach der Kastration ?
     
  6. etana

    etana Guest

    Er wurde am 7.11. Kastriert und in der Woche zum 19.11. also ca 1 1/2 wochen nach der Kastra ist das dilemma passiert.
     
  7. #6 ponchini, 05.12.2008
    ponchini

    ponchini Guest

    Hallo,
    wahrscheinlich ist die Kaninchendame schwanger. Die Tragzeit dauert ca. 30 Tage.
    Manchmal legen Erstgebärende ihre Babies außerhalb des Nestes ab, die Kleinen unterkühlen dann leicht. Man kann die Babies als Halter ins Nest zurücklegen - im Gegensatz zu Wildkaninchen werden die Babies dann in der Regel wieder angenommen.
     
  8. #7 sandras9, 05.12.2008
    sandras9

    sandras9 Guest

    tja dann könnte es wohl der Fall sein dass sie nicht scheinschwanger ist sonder wirklich babies bekommt.
    Also Kaninchen tragen zwischen 29-31 Tage. Dann rechet mal.
     
  9. etana

    etana Guest

    Also meine Schwester hat ausgerechnet so um den 19.-22.12 herum könnte der Geburtstermin sein.

    Was sollte man da jetzt beachten!
    Soll das Nest beim Säubern drinne bleiben oder alles raus?
    Wie sieht es mit der Ernährung aus?
    Ihr müssten noch die Krallen geschnitten werden kann man das jetzt noch tun?
     
  10. #9 ponchini, 05.12.2008
    ponchini

    ponchini Guest

    Hallo,
    Krallen schneiden kannst du machen, das ist kein Problem.
    Um den 27. Tag herum kannst du den Käfig säubern, nur den Nestbereich lässt du unberührt. Danach lässt du deine Häsin am besten in Frieden - es könnte auch sein, dass sie etwas launisch ist und dich vielleicht sogar zwickt. Freilauf ist auch o.k. bis ca. Tag 29, wenn sie mag. Die Geburt ist problemlos, die kleinen Winzlinge sind nackt und blind.
    Zur Ernährung: Viel gutes Heu, Wasser, Gemüse nach Saison und vielleicht Trockenfutter, wenn sie jetzt auch welches bekommt. Ich würde keine Umstellung des Futters vornehmen. Knabberäste wie immer.

    Viel Erfolg und Spaß, falls es Babies gibt!
    Vorsicht, nach der Geburt könnte der Kastrat noch mal nachdecken, also setzt ihn nicht dazu.
     
  11. Tanja

    Tanja Guest

    Wenn ich mal von meiner unseligen Stallkaninchenzeit und Vermehrerei als Kind (von den Erwachsen dazu animiert) ausgehe, welche ich auch sehr bereue, kann ich wohl leider einige Infos zum Thema geben:

    Das Nest bitte nicht entfernen. Mein Kaninchen hätte mich da auch gar nicht rangelassen, war ein bisschen garstig, wenn es um die Jungen ging, also Vorsicht.

    Krallen schneiden muss sein, sonst könnte sie die Kleinen doch verletzen. Mein eines Kaninchen hat ihre Jungen immer mit der Pfote festgehalten, um sie zu putzen... keine Ahnung, ob das normales Verhalten war...

    Ernährt habe ich sie wie davor, nur halt eben mehr, wenn die Jungen nachher mitfressen.
     
  12. etana

    etana Guest

    Nein der Bock bleibt bis auf weiteres in einzelhaft mindestens bis seine Kastrafrist abgesessen ist.

    Kann er dann mit ihr zusammen oder lieber nicht. Denn um den Geburtstermin herum wäre seine Kastrafrist beendet. Ich denke mal es wäre für die Dame zu stressig um den Geburtstermin herum noch eine Vergesellschaftung zu machen. Wie lange muss er dann noch warten bis er zu ihr kann?
     
  13. #12 sandras9, 06.12.2008
    sandras9

    sandras9 Guest

    Bock nicht rrein zu den Babies.
    Danach wenn die Lütten weg sind von der Mama könnt ihr die Vergesellschaftung machen.
     
  14. etana

    etana Guest

    Vielen Lieben Dank für eure Hilfe :bussi:
    Wir werden uns eure Tipps und ratschläge zu herzen nehmen.
    Wenn babys kommen werden wir sicherlich auch ein paar bilder machen natürlich wenn sie größer sind.

    Toi Toi Toi *aufholzklopf* hoffe es geht alles gut :nut:
     
  15. #14 sandras9, 06.12.2008
    sandras9

    sandras9 Guest

    ja ich drück auch fest die daumen dass alles klappt
     
  16. etana

    etana Guest

    Wer hat den noch solche erfahrungen gemacht, würde mich interessieren wie es bei euch so gelaufen ist!
     
  17. #16 SüßeSusi, 06.12.2008
    SüßeSusi

    SüßeSusi Guest

    Also ich bin der Meinung, dass man die Kleinen nicht mit der Hand anfassen sollte!
    Auch wenn das Haustiere sind verhalten sie sich wie ihre freien Artgenossen und nehmen oft ihre Kinder dann nicht mehr an!Bin in einem Kaninchenforum unterwegs und da habe ich schon genug solcher Fälle erlebt!
    Wenn die Tiere nicht im Nest liegen sollten, dann bitte mit etwas Stroh aus dem Käfig nehmen!
    LG Anja
     
  18. Trine

    Trine Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    31.07.2005
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    79
    Ich hatte auch mal unwollten Nachwuchs. Auf einmal waren sie da, ohne große Ankündigung. :rolleyes: Fünf Stück. Ist aber alles gut gegangen. Sie hat die Kleinen nachts bekommen und auch gut versorgt. Leider ist die Mutter vier Wochen nach der Geburt gestorben (Verstopfung), daraufhin habe ich dann den zwischenzeitlich kastrierten Papa dazu gesetzt, der hat sie dann großgezogen. Das Nest habe ich auch immer beim Säubern dringelassen. Anfassen würd ich die Kleinen auch nicht ständig. Nur kurz Nest aufmachen und dann gucken ob alles ok ist. Wichtig ist auch dass die Mutter Ruhe hat, also nicht ständig Kinder oder andere Leute da sind und sie anfassen wollen o. ä.. Wenns der Mutter zuviel wird kann es vorkommen dass sie die Babys tötet...
     
  19. #18 Alexandra T., 06.12.2008
    Alexandra T.

    Alexandra T. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    18
    Ehrlich gesagt, hab ich den Wurf immer angefasst. Aber es kommt auf die Häsin an. Wenn sie es nicht zulässt sollte man die Finger von lassen. Aber einen Blick ins Nest sollte man werfen damit man Totgeburten rausnehmen kann und auch sieht ob sie säugt. Sie säugt übrigens nur einmal oder ev. zweimal in 24 Stunden. Nicht erstaunt sein wenn man die Häsin nicht bei ihrem Wurf sieht. Daher ist die Nestkontrolle so wichtig. Und wenn sie bereits nach 14 Tagen baut nicht denken, dass es eine Scheinschwangerschaft ist.... manche Damen bauen schon ab der zweiten Woche und andere nur Stunden zuvor. Das Nest kann man zb. mit einer Kartonkiste schützen in die man einen Eingang gemacht hat für die Häsin. Ist die billigste Variante.

    Gruss
    Alexandra
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 ponchini, 06.12.2008
    ponchini

    ponchini Guest

    Hallo,
    Kaninchenbabies kann man als Halter anfassen, wenn die Häsin selbst gewohnt ist, angefasst zu werden. Man sollte allerdings keine parfümierten Seifen verwenden.
    Tägliche Nestkontrollen würde ich auf jeden Fall machen - am besten, wenn die Häsin gerade ihren Freilauf hat. Täglich anfassen würde ich die Babies nicht - nur alle 2 bis 3 Tage zur Kontrolle. Unsere Häsin ist allerdings sehr unempfindlich - ich konnte sogar in ihrem Beisein die Kleinen auf die Hand nehmen.
    Fremde Leute, die zu Besuch sind, sollten allerdings nur gucken! Kaninchen sind geruchsempfindlich und nehmen übel, wenn die Babies fremd riechen.
     
  22. etana

    etana Guest

    Sie hat für ihr Nest eine Stelle unter einer Etage in der Ecke gefunden also es ist in der Ecke Dunkel und sie hat dort ihre Ruhe. Sie ist total fixiert auf meine Schwester weil die zusammen beide abends auf der Chouch Kuscheln. Wir hoffen mal das sie es soweit alles alleine macht und meine Schwester nur mal schaun muss ob alles io ist. Sie hat an Umfang noch mal zugenommen und Futtern kann die sach euch dat heu ist ratzfatz weg. Bin hier mit im Hibbelfieber :hüpf: das ist ja so aufregend. Naja jetzt sind es noch ca. 1 1/2 Wochen wäre der früheste Termin.

    Oh gott, das ist ja schlimm man fängt echt an die Tage zu Zählen. :nut:

    Werde euch weiter auf den Laufenden halten.

    Bis denne die Hibbeligen Schwestern
     
Thema:

An die Kaninchenhalter unter euch; Schwanger oder Scheinschwanger?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden