An die Gartenhaus Halter. Wie isolieren?

Diskutiere An die Gartenhaus Halter. Wie isolieren? im Eigencreationen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, da ich ab nächtes Jahr meine Schweinchen das ganze Jahr im Gartenhaus halten möchte, wollte ich mal wissen wie man am besten isoliert...

  1. #1 Melli26, 02.08.2011
    Melli26

    Melli26 Schnuten süchtig:-)

    Dabei seit:
    07.01.2004
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    4
    Hallo,

    da ich ab nächtes Jahr meine Schweinchen das ganze Jahr im Gartenhaus halten möchte, wollte ich mal wissen wie man am besten isoliert und mit was??

    Freue mich auf Antworten.

    LG.Melanie
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Merryhaus, 02.08.2011
    Merryhaus

    Merryhaus Guest

    Isolieren

    Hallo
    Also ich würde Mineralfaser nehmen,weil mit Styropor hab es bei uns im Schuppen
    gemacht,und da fühlen die Mäuse sich richtig wohl.Beißen sich richtige Gänge rein.
    Gruß Harry
     
  4. #3 flitze2000, 02.08.2011
    flitze2000

    flitze2000 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    5
    Wir haben nach dem Aufbau des Gartenhauses Styropor an die Wände geklebt und anschließend noch mal Rauhspund drauf befestigt. Da das Holz nahtlos befestigt wurde, zusätzlich noch Leisten in den Ecken, kommt auch keine Maus ans Styropor dran.

    Übrigens:
    Wenn Du es ausreichend warm haben möchtest (keine Minusgrade), brauchst Du noch eine zusätzliche Wärmequelle.
    Wir haben unseren Quietschern einen Ölradiator gegönnt. So herrschen im Haus immer ca. +8 bis +10 Grad im Winter. Zu warm ist aber auch nicht gut, denn dann geht keine Sau mehr raus. :fg:
    Eine isolierte Schlafbox tut es natürlich auch.
    Hast Du jedoch nur die isolierte Gartenhütte, dann wird es schon noch sehr kalt innen. Denn die Schweinchen schaffen es ja nicht, das gesamte Gartenhaus mit ihrer Körperwärme aufzuheizen.
    Ab ca. -12 Grad gefror bei uns sogar drinnen das Wasser.
     
  5. Kimba

    Kimba Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Wir haben beschichtete (Alu-)Styroporplatten, da beißt keine Maus was rein. Sind aber etwas teurer in der Anschaffung. Falls eine Wärmequelle angeschlossen werden soll, würde ich aber zu einem Thermostat raten. Unsere Wärmelampe schaltet sich daher immer ein, wenn es kälter wird in der Hüttn und natürlich wieder aus, wenn die Wärme nicht mehr benötigt wird. Im übrigen: seit wir die beschichteten Styroporplatten benutzen, hat sich unsere Wärmelampe nicht mehr so oft eingeschalten, wie zuvor. Außerdem sind die Platten abwischbar.
     
  6. #5 Wallaby, 02.08.2011
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Ich würde das Gartenhaus gar nicht isolieren sondern nur die Hütten.
    Das ganze Gartenhaus zu isolieren wär totaler Blödsinn, denn der Sinn einer Isolierung ist es, die Wärme länger zu halten.

    Wenn man so ein Gartenhaus von 2x2x2 m (Beispiel) nimmt, können die paar Schweinchen die 8 Kubikmeter nie erwärmen. Welche Wärme soll man dann drinnen halten?
     
  7. #6 Melli26, 02.08.2011
    Melli26

    Melli26 Schnuten süchtig:-)

    Dabei seit:
    07.01.2004
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    4
    Naja ich dachte nicht nur an kälte sondern auch das die Wärme nicht so rein kommt.

    Ich denke gegen die kälte kann man eher was machen als gegen die Hitze.

    LG.Melanie
     
  8. #7 Wallaby, 02.08.2011
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Gegen die Wärme würde ich eher vergitterte Fenster nehmen, damit sich die Hitze nicht so staut und an extrem heißen Tagen evtl eine weiße Plane drauflegen.
     
  9. #8 flitze2000, 02.08.2011
    flitze2000

    flitze2000 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    5
    Genau dafür ist die Isolierung auch gut. Wir hatten bei der heutigen Hitze im Schweinegartenhaus max. 27°. Ich muss dazu sagen, wir haben noch eine "Gut-Wetter-Tür" (ein Holzrahmen mit Volierendraht bespannt - die normale Tür steht derzeit tagsüber einen Spalt auf).
    Im normalen Gartenhaus waren es beinahe 40°. Auch hier stand die Tür offen.
     
  10. #9 flitze2000, 02.08.2011
    flitze2000

    flitze2000 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    5
    Durch die Isolierung halten wir die abgegebene Wärme des Ölradiators besser in der Gartenhütte. Ohne die Isolierung würde der Radiator garantiert einige Stunden länger laufen müssen.
    Ist "nur" eine Hütte isoliert, haben die Schweinchen lediglich eine warme Schlafstätte.
    In unserem Gartenhaus können sie nicht nur schlafen, sondern auch noch herumlaufen. Und wenn sie trotz Kälte raus wollen, können sie das ebenfalls selbst entscheiden. Der Zugang nach draußen ist immer offen. Und ihren Ausgang haben sie sehr rege trotz des kalten Winters genutzt.
    Übrigens bekommen unsere Schweine dann keinen Kälteschock. Das Außengehege ist fast komplett mit Noppenfolie dicht gemacht. Es kommt kein kalter Wind ins Gehege, Schnee und Regen bleiben draußen und wenn die Sonne scheint, ist es sogar im Winter angenehm "warm" im Außengehege.

    Ich will damit nicht sagen, dass ich isolierte Schutzboxen deswegen schlecht finde. Jeder Halter sollte das für sich entscheiden.
    Ich habe mit unserer Entscheidung einfach ein gutes Gefühl und sie hat sich ja auch schon bewährt.
     
  11. #10 Wallaby, 02.08.2011
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Wenn man heizen will, muß man natürlich isolieren, sonst haut ja die Wärme ab. Aber von heizen war ja im Eingangsposting nicht die Rede. Wie gesagt, man isoliert um die Wärme zu halten, ist keine Wärme da muß man auch nicht isolieren. Die paar Schweinchen sind keine Wärmequelle.

    Meine Schweinchen haben eine Blockhütte (28mm Holzstärke) mit angrenzendem Aussengehege. Da ich nicht heize, hab ich auch nicht isoliert. Meist schlüpfen die Meerschweinchen zu den Kaninchen, dort ist es schön warm. Im Winter mache ich zur Wetterseite das Gehege zu, der Rest ist offen.

    Im Sommer ist die Hüttentür offen und das vergitterte Fenster ausgehängt, so daß sich die Hitze nicht staut.
     
  12. #11 okidoki, 03.08.2011
    okidoki

    okidoki Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    17.09.2008
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    wir haben erst die Außenwand, dann Glasfaserwolle und dann nochmal ne etwas dickere (Stärke weiss ich nicht mehr) OSB Platte verbaut.

    schau mal hier, da kannst Du den Aufbau der Wände sehen

    http://www.meerschweinforum.de/showthread.php?t=236546

    @ Flitze

    hab da mal ne Frage an Dich - wenn Du Deine "Innenhütte" im Winter aufheizt, gibt das dann keine Probleme wenn die Schweine raus laufen ???
    Mir hat man mal gesagt, dass ich den Innenraum nicht heizen soll wenn die Tiere sich auch draußen aufhalten können. Der Temperaturunterschied wäre dann zu groß und sie würden schneller krank.

    Ich meine, der Unterschied kann ja schon krass sein. Innen evtl. 10° plus und draußen unter 0°.
     
  13. #12 flitze2000, 03.08.2011
    flitze2000

    flitze2000 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    5
    Als wir noch keine Heizung in der Gartenhütte hatten, hatten wir eine Isobox drinnen aufgestellt. Dort herrschten, wenn alle Schweinchen drin saßen, bei Außentemperaturen um 0 Grad, sage und schreibe ca. +20 Grad! Da ich das aus dem von Dir genannten Grund (Temperaturunterschied innen/außen) auch zu extrem fand, haben wir die Isobox entsorgt, einfache Häuschen und Unterstände in die Gartenhütte gestellt und mit Hilfe des Ölradiators auf "nur noch" ca. 8 bis 10 Grad geheizt.
    Mir kommt es nicht so vor, als würden die Schweinchen jedes Mal einen Kälteschock bekommen, wenn sie rausgehen. Sie waren bei jedem Wetter rege draußen am Wuseln. Und krank war auch nie eines. :engel:
     
  14. #13 okidoki, 04.08.2011
    okidoki

    okidoki Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    17.09.2008
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    @ Flitze,

    na dann werde ich es in diesem Jahr auch mal testen. Im letzten Jahr waren meine Tiere das allererste Mal im Winter draußen und ich hatte mehr Angst als alles andere und deshalb "durften" sie im Winter nicht nach draußen :nut:
     
  15. #14 Stoppelhopser, 05.08.2011
    Stoppelhopser

    Stoppelhopser Guest

    Hallo!
    Also es kommt auch sehr auf den Standort des Gartenhauses an.Wenn dein Haus in der prahlen Sonne steht,dann nutzt die beste Isolierung nichts.Mein Haus wurde mit Glasfaserwolle isoliert,steht ganztags im Schatten.Steigen die Temperaturen auf 30 Grad an ist dort trotzdem 25 Grad.Würde mein Haus ganztags der Sonne ausgesetzt sein,würde dort bestimmt 40 Grad sein,und dies würde eine Haltung unmöglich machen.Im Winter wenn die Gradzahl unter 10 minus sinkt frieren trotz Isolierung die Wasserflaschen ein.Wir schalten aber über Nacht einen Oelradiator ein,damit es erst garnicht dazu kommt.
    LG
    Brigitte
     
  16. #15 Melli26, 05.08.2011
    Melli26

    Melli26 Schnuten süchtig:-)

    Dabei seit:
    07.01.2004
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    4
    Das Haus steht halb Sonnig halb Schattig.
    Wir wollen aber noch eine Hecke und zwei Bäume bei der Hütte pflanzen das mehr Schatten da ist.
    Ausserdem bekommen die Schweinchen noch einen Auslauf auf ner großen Wiese der dann die ganze Zeit schattig ist.
    Wie ich es im Winter mache weiß ich noch nicht genau,aber die Hütte soll schon größer als 2x2x2 Meter werden.
    Ob ich extra Heize oder nur gut isolierte Hütten, Kartons usw. in die Gehege mache, mal schauen darüber habe ich mir noch keine Gedanken gemacht.
    Hat ja auch noch ein bisschen Zeit.



    Grüße.Melanie
     
  17. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Melli26, 10.08.2011
    Melli26

    Melli26 Schnuten süchtig:-)

    Dabei seit:
    07.01.2004
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    4
    Ich habe da nochmal eine Frage.
    Wie wird das Haus geliefert? In Elementen also Wand für Wand oder alle Teile einzeln.


    Liebe Grüße.Melanie
     
  19. #17 Wallaby, 11.08.2011
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    kommt drauf an was für ein Haus Ihr bestellt.

    Es gibt welche da sind die Elemente vorgefertigt und müssen zusammengeschraubt werden
    oder
    bei Blockbohlenhäuser sind die Balken einzeln und werden einfach nur aufeinander gesetzt.

    Blockbohlenhäuser sind dicker und Elementhäuser dünnwandiger.

    Unser Blockbohlenhaus hat 28 mm Wandstärke
     
Thema:

An die Gartenhaus Halter. Wie isolieren?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden